Wobbler07

Raubfischjäger
Registriert
10 April 2014
Beiträge
867
Alter
52
Ort
Osnabrück
Jetzt kann ich endlich auch mal über Elch mitreden :a020: .

Überrascht war ich erst einmal über das extrem magere Fleisch von dem Kollegen. Ich hatte ja die Methode Sous Vide mit 58°C gewählt, im Nachhinein hätten 55°C sicherlich gereicht.
Die Teile Tafelspitz und Semerolle sind nicht unbedingt die Prädestinierten Stücke für die Kurzbratmethode, dafür empfand ich es aber sehr gut und schmackhaft.
Als Beilage gab es wie geplant ein Kartoffelgratin und ein Champignon-Lauchgemüse mit Bacon und Zwiebel.

20201004_201632.jpg
Die Muscheln waren schon mal ein guter Start, so kann es gerne weitergehen...

20201004_204251.jpg20201004_204638.jpg20201004_214125.jpg20201004_213025.jpg20201004_213549.jpg20201004_213931.jpg20201004_214027.jpg

Zum Elch gab es dann eine feine Magmumflasche Pinot Noir aus dem Jahre 2012, ein wirklich feines Tröpfchen 👌

20201004_222011.jpg

Für einen spontan geplanten Abend ein klasse Zusammentreffen.
Morgen wird dann unsere Norgetur 2021 weiter geplant, jetzt geht's zum gemütlichen Teil über.
Mal schauen, was das Gin-Regal noch so hergibt...
 

Wobbler07

Raubfischjäger
Registriert
10 April 2014
Beiträge
867
Alter
52
Ort
Osnabrück
Zur Abwechselung heute mal etwas asiatisch ...

Frühlingsrollen

Die Füllung besteht aus Glasnudeln, Gemüse, Hack, Chili, Ingwer und viel frischen Kräutern.
Frühlingsrollenteig TK aus dem Asialaden, funktioniert echt super. Teig sehr knusprig und es kommt kein Fett beim Backen in die Füllung.
Sweet Chilisauce drauf, legga 😋

IMG-20201009-WA0001.jpg20201009_200613.jpg20201009_202134.jpg20201009_200635.jpg20201009_200702.jpg20201009_200811.jpg
 

DarkestSun

Stammnaffe
Registriert
5 März 2013
Beiträge
2.346
Alter
30
Ort
Hamburg
Gestern gab es bei uns auch vietnamesische Frühlingsrollen, allerdings mit Garnelen statt Hack. Da die Fotos aus dem Hause Wobbler aber viel besser aussehen, verzichte ich mal darauf!

Vorgestern hab es Chicoree Schiffchen mit Roquefort-Wallnus-Creme Füllung, frisch gebackenes Dinkelbrot und eine pikante Kürbissuppe
IMG-20201009-WA0002.jpg
 

norge70

Stammnaffe
Registriert
14 Dezember 2015
Beiträge
2.369
Alter
50
Ort
Hirschberg a.d. Bergstraße
🤦‍♂️......wenn de Hunger das Gehirn"ausschaltet" Ohhhhooohhhooo :a055::p075:

Ribs im Angebot >zack gekauft , hmmm und nun 5 Stunden Zeit, Mist.
Kurz Google gefragt und los gehts.

Parieren, Haut ab, marinieren 1x Scharf, 1 x BBQ, 1x Rub > Ofen auf 150 Grad > Ribs reinlegen (Gitterrost) und 1 Stunde Pause.
Ofen auf 160 Grad erhöhen , die Ribs in eine Form legen, bissel Cola, Saft (Apfel / Kirsch oder was da ist :a055:)ordentlich mit Alu abdecken und zurück ins warme für 2 Stunden.

Nun die Ribs befreien und glasieren zurück ins Rohr bei 100 Grad 20-30 min , 2x Glasieren.

Ja meine Meinung, es geht auch so, zart, geschmacklich legt man sich ja selber fest, und für die Zeit gut gelungen, übrig war nichts, alle Glücklich & Zufrieden.

A19EEB5B-20CD-4E48-A916-490A5461AB7E.jpegD75776E2-48F0-4385-9172-0C6DFC0A0675.jpeg29D10F8E-C7C1-4C0C-BFC7-E368C3B10A61.jpeg
 

Matu

uer fiske
Registriert
5 September 2009
Beiträge
4.104
Alter
52
Ort
Eggersdorf b. Berlin
Ribs im Angebot >zack gekauft
Hier hat keiner diese Idee, ...zum Teufel ... 😠

Rips könnte ich das ganze Jahr über essen, ...es gibt nichts intensiveres an Aromen. Ich mache die aus so wie du, nur mit etwas Rauch (30 min) und einen Rum in der Glaze.

Verdammt, ...wieder Hunger! 🤣
 

MWK

Stammnaffe
Registriert
30 Januar 2017
Beiträge
112
Alter
36
N’Abend Leute,
bei uns gab es heute Lasagne von unseren Lachsforellen, Spinat und Möhren aus dem Garten. Sollte eigentlich auch ne Portion für jeden für die morgige Mittagspause übrig bleiben - war aber zu lecker 😬.
Guten Wochenstart!
Markus

F40AB93E-815D-41E1-8CEE-27BF19E4E0E6.jpegADC89B9E-6866-4906-8BDA-A5A71F5EFB40.jpeg376123F7-06ED-425E-92A9-AB848C1BAC55.jpeg
 

Laheda

Sandaalbezwingerin
Registriert
9 Dezember 2011
Beiträge
2.623
Ort
Berlin
Am Wochenende gab es Spanferkelbraten vom Holzkohle-Grill

203.jpg

In den drei Stunden Wartezeit habe ich die Küche gerockt und Heringe zur Veredelung vorbereitet.

Einmal ab in die Matjesreifer......HIER

198.jpg

Dann ging es an einen Test. Bis jetzt hatte ich Rollmops nur aus frischen Heringen hergestellt. Jetzt sollte der erste Versuch aus Salzheringen starten. Also hatte ich am Tag zuvor, die Salzheringe bereits zum wässern vorbereitet.
Mir erschienen die,jetzt bereits seit 24 Stunden gewässerten Heringe, immernoch zu salzig....aber Versuch macht Kluch...oder so :a055:

Trocken tupfen und würzen (Piment und Pfeffer), Zwiebel und Salzgurke....aufwickelt und ab in die Marinade. Ich bin echt gespannt, ob das was essbares wird :biglaugh:
205.jpg
206.jpg207.jpg

Zum Schluss dann noch etwas "Brotbelag" vorbereitet. Makrele in Tomaten- und Senfsoße...die Urform mit Hering der Klassiker aus dem Schullandheim :lacher:
199.jpg200.jpg201.jpg202.jpg
 

Speedho

Stammnaffe
Registriert
22 Februar 2013
Beiträge
1.205
Ort
Leegebruch
Heike, wer darf denn bei Dir die leckeren "Krustenwürfel" raus naschen??:biglaugh:
Da muss bei mir und vor allem vor mir extrem geschützt werden.
 

Heringsdomteur

Stammnaffe
Registriert
6 Mai 2011
Beiträge
964
Alter
54
Ort
42781 Haan
Oben