Tulpe

ex Daffe
Registriert
24 April 2019
BeitrÀge
243
Ort
Rostock
Website
www.jawa-mv.de
Kennt Ihr:

"ungarische Pizza": ne, LĂĄngos ?
(im Grunde eine "Resteverwertung" von (Weiz-) Brotteig.

Erst wird also eine relativ fester Weißenteig (4 Personen: 500g Mehl (530), 20g Hefe, 10g Salz, 200ml Wasser) hergestellt.
(man fertige Weißbrot oder Pizza-Bachmischungen verwenden - nur etwas weniger FlĂŒssigkeit)

Wer's richtig gut will, setzt ein Vorteig an (1/3 Mehl, hÀlfte vom Wasser), nach 30...60 min den Teig komplett.

DSC00809.JPG

nach weiteren 30 min Teigruhe 4 Kugeln formen und dann auf ca. 20 cm rollen (so knapp 0,5...1 cm dick)

DSC00810.JPG

DSC00811.JPG

Wenn der Teig "so weit ist" in Sonnenblumenöl ausbacken (große Blasen möglichst aufstechen!)

DSC00813.JPG

Dann wird Chrem fresh, Sauerrahm, Schmand o.Ă€. mit "reichlich" Knoblauch verrĂŒhrt und ĂŒber die "fertigen" LĂĄngos gestrichen.

DSC00814.JPG

Bei den armen Leuten war hier Schluss.

Wem es besser ging (oder in den Touristen-Hochburgen) wurde das ganze noch mit Kochschinken-Streifen/-WĂŒrfel belegt,
Mit geriebenem KĂ€se bestreut,

DSC00815.JPG

und kurz/heiz ĂŒberbacken

DSC00816.JPG


JĂł Ă©tvĂĄgyat!
 

bayer100

bayer100
Registriert
6 Dezember 2014
BeitrÀge
3.863
Der Ansicht war mein Töchterchen heute auch und wollte gerne mal wieder Flammkuchen "nach ihrer Art" zubereiten.
Also selbst mal schnell die Zutaten eingekauft, Vorbereitungen getroffen (...das einzige, wobei ich ein klein wenig helfen durfte, war das ZwiebelwĂŒrfel schneiden 😇 ), belegt und dann ab in den Ofen.

Anna-Lena's Rezept:
DĂŒrĂŒm (Weizen-Tortillas)
Creme bestehend aus: 2 Teile Creme fraiche, 1 Teil Saure Sahne, 1 Teil Schmand, Salz, Pfeffer, Chili, gerÀuchertes Paprika & 'ne Prise Zucker.
Viiieeeeele ZwiebelwĂŒrfel, schön in der Pfanne mit Olivenöl angeschmort
SchinkenwĂŒrfel
FrĂŒhlingszwiebeln

Bei 200°C Umluft ca. 6 Minuten backen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer genießen.


Kann ich euch sehr empfehlen, ist echt lecker 😋.

Anhang anzeigen 166833Anhang anzeigen 166834Anhang anzeigen 166835

Habe das mal abgewandelt.
Belag: Schmand, Speck und FrĂŒhlingszwiebeln.
5 Minuten bei 180 Grad im Ofen.
Am Schluss noch lecker Lachs drauf.
BCC3037D-EE11-403C-A809-D9A58EA80AE3.jpeg
 

landvidi

zuk. WiderkÀuer
Registriert
18 MĂ€rz 2013
BeitrÀge
2.501
Ort
NedganzamArschderWelt, aberikannihnvodoausseing
...und weitergehts - das Mittagessen "von gestern" war auf d'Nacht schon wieder weg -
also war Resteverwertung angesagt.
Vorhanden war altes Brot - Knoblauch- Zwiebeln- Sellerie-Knolle, Petersilienwurzel - gekochte Kartoffeln vom Mittag - abgehangene Wildschweinsalami - Chilli-Salz
20210108_191301.jpg

20210108_191306.jpg

20210108_191723.jpg
es gibt kein zu hartes Brot - kein Brot, das ist hart....(so stand es bei einer alten BĂ€ckerei am Regal angeschrieben)
20210108_191258.jpg

20210108_192032.jpg
jetzt mußte nur noch das kochende ausm Topf in die SchĂŒssel mitm Brot - 5 Minuten ziehen lassen und fertig20210108_193719.jpg
zum Schluß gabs noch getrocknetes Wilde Möhren-Kraut - von der Fliegenfischerstrecke als letzten "Schliff"
fĂŒr den Geschmack....

20210108_194034.jpg
Fertig is d'Brodsubbn
 

Matu

uer fiske
Registriert
5 September 2009
BeitrÀge
4.248
Alter
52
Ort
Eggersdorf b. Berlin
Habe mal wieder den Schnellkochtopf angeworfen, ...Rind, Kamm, Kassler.
Dazu Wein-Sauerkraut aus dem Regal, kann da jetzt nichts bemĂ€ngeln (nur etwas BrĂŒhe und KĂŒmmel dazu gemacht).

Einfach, einfach gut. 😋
AK0A2632.comp.jpg
 
Oben