•   
  •   
 
 
 

Zenaq rods

wirt

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
153
Alter
56
Werde mir die Rollen jetzt mal anschauen mal sehn welche es in Magdeburg zu begrabeln gibt. Hab mich irgendwie schon auf die Ryogas eingeschossen aber man weis ja nie .Bei der Lexa würde der Geldbeutel zumindest nicht so strapaziert:dankeschoen:.
 

_Kai_

Stammnaffe
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
1.549
Ort
Ostfriesland
Frage mal Leuchtturm. In seinen Berichten hier im Forum schreibt er nur gutes von der Lexa.

 

MrFloppy

Norge vanedannende
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.972
Ort
Wasserburg am Inn
Anscheinend hatte ich meinen Wunsch nach Infos zur Glanz b70-3x im falschen Thread gestellt... also nochmal hier:
Hat jemand hier diese Ruteund kann ein bissl was zum Einsatz sagen?
Mich würde sowohl die Performance horizontal bis ca. 100g, sowie vertikal bis ca. 300g interessieren.
Ich würde eine tranx 401 draufschrauben, die sollte größenmäßig dazu passen und wirft zumindest auf der illex wild dog sehr gut.
 

Matthias92

Stammnaffe
Mitglied seit
1 November 2016
Beiträge
343
Alter
28
Also ich habe die B70-3x noch nicht in der Hand gehabt, aber ich fische die B73 Circular, die ja als PE1-2 gelabelt ist. und ich würde mal behaupten, dass die B70-3x bei deinen genannten Gewichten nur müde lächelt.
Die B73 Circular fische ich zumindest horizontal bis 100g und das packt die ganz gut.
Vertikal habe ich die Rute noch nicht gefischt. Ich tippe mal, dass 175g drin sind. Daher meine Vermutung, dass die B70-3X mit PE4-6 über deine Gewichte nur müde lächeln wird.
 

Kane

Stammnaffe
Mitglied seit
24 Oktober 2018
Beiträge
61
Hallo, Floppy.

Ich fische die 70-3X schon das ganze Jahr auf Hecht. Das optimale WG meiner Meinung nach sind 70-100 g. Drunter gehts ab ca 40 g los und drüber würde ich sagen geht auch etwas mehr als die angegebenen 120 g max. Werfen lässt sie sich Idiotensicher, läd sich richtig gut auf. Sie ist kein Steifer knüppel und schön Gefühlvoll in der Spitze so das auch kleinere Fische noch Spass machen.
Vertical hatte ich dieses Jahr max den kleinen Cutbait drangehängt, womit sie sicher noch unterfordert ist. Der grosse cutbait oder Royber mit 400 g Kopf sollten die obere Grenze sein, konnt ich allerdings nicht testen.
Zum werfen habe ich ne Ryoga 1520 dran. die perfekt dazu passt und vertical ne Tailwalk Elan Wide Power 2 71BL.

Gruss Udo
 

Holgi

Stammnaffe
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
2.107
Alter
42
Ort
Unterfranken
Anscheinend hatte ich meinen Wunsch nach Infos zur Glanz b70-3x im falschen Thread gestellt... also nochmal hier:
Hat jemand hier diese Ruteund kann ein bissl was zum Einsatz sagen?
Mich würde sowohl die Performance horizontal bis ca. 100g, sowie vertikal bis ca. 300g interessieren.
Ich würde eine tranx 401 draufschrauben, die sollte größenmäßig dazu passen und wirft zumindest auf der illex wild dog sehr gut.
Ich würde ne Daiwa Ryoga 1016 draufschrauben. Den kleinen schwarzen Panzer. Passt denke ich super.
 

Matthias92

Stammnaffe
Mitglied seit
1 November 2016
Beiträge
343
Alter
28
Die 1016 und 1520 sind eh baugleich. Lediglich die Spule ist bei der 1520 breiter.
Ich hab die 1016 und die passt da top drauf.
 

knaacki2000

buttsüchtig
Mitglied seit
25 Dezember 2008
Beiträge
79
Alter
54
Ort
Hamburg
Ich hab mir gerade die Zenaq Glanz 70 -3x zugelegt und mit einer Daiwa Saltiga 15 HL kombiniert....passt wie Deckel auf Eimer....😍
Leider ist es noch sooo lange hin bis zum nächsten Butt - Trip nach Norge😭
 

MrFloppy

Norge vanedannende
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.972
Ort
Wasserburg am Inn
Sie ist da :-)
Wenn die Rollenwahl nut nicht so schwer wäre... die Tranx in schwarz wäre es...

Vom ersten trockenwedeln her: ja sehr szraff und kräftig. Hoffe, noch ne grosse Hechtmama vor dem Jahreswechsel zum pas de deux überreden zu können.
 

Anhänge

bjarne

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
681
Alter
38
Ort
Stade
Glückwunsch zur neuen Rute. Die Daiwa z2020 (schwarz und flach) sollte dann doch eigentlich super zu dem Stock passen.
 

MrFloppy

Norge vanedannende
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.972
Ort
Wasserburg am Inn
So, wollte nach dem urlaub 2 updates geben:
B70-3x: die Augen waren hier erstmal grösser als der Magen, soll heissen: seelachse bis 1m haben die rute nicht gefordert. Dafür braucht es andere Kaliber, denke eher an storsei oder heilbutt. Klar haben auch die "kleineren" fische daran spass gemacht, aber light tackle ist anders ;-)
Pa90: hier bin ich vollends begeistert: ob geworfen vom ufer oder boot, oder notfalls vertikal, die rute macht Laune. Wg angegeben mit 10-50g fand ich 25 -50, notfalls auch 60g als sehr gut fischbar. Besonders reizvoll empfand ich das kalmarangeln vom ufer. Mit Wurfweiten um 80m mit 40g jigs an 20lb geflecht war ich zufrieden, nächstes jahr gehe ich auf 12 oder 16lb runter und nehme nicht die bg, sondern die exsence mit. Mit der dünneren, noch sauberer verlegten schnur sollte die wurfweite noch steigerungsfähig sein.
Die bisserkennung über die volle distanz auf 25-30m tiefe war sehr gut, köderbedingt (Drilling statt hakenkranz) gabs bei den kalmaren zwar einige austeiger, aber die waren angesichts der menge an fisch verschmerzbar.
Spektakulärste drills waren metrige seelachse auf leichte Metalljigs... die rute federt bis ins untere drittel sauber ab, ohne in der spitze tumb zu wirken. Ein wirklich toll gelungenes Stöckchen, das noch hoffentlich lange und oft zum einsatz kommt.
 
Oben