1.   
  2.   

Trondheimsleia 2019

Dieses Thema im Forum "Mittelnorwegen" wurde erstellt von [aig]shorty, 11. November 2018.

  1. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    Moinsen , so erster Tag gefischt . Schöne Pollaks und Köhler , 2 Dorsche . Das alles um Leksa herum . Termingen war nichts los , im Imsterfjord konnten andere Angler ein paar Pollaks überreden . Kleine Lengs kamen auch raus . Ab Donnerstag fucking Wind am Start ....
     
  2. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
  3. TheTackleFlo

    TheTackleFlo Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. September 2018
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Kreis Unna
    Schöne dicke Makrelen
     
  4. SRohr77

    SRohr77 Stammnaffe

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Ellerau
    Schöne Strecke. Weiter so
     
  5. Dakarangus

    Dakarangus Stammnaffe

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    Rheinland
    Allerdings, perfekt für spinnrute und Grill;)
     
    SRohr77 gefällt das.
  6. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    Moin Moin , so kurzer Bericht zur Lage . Pollaks und Köhler ging prima , ein paar Einzeldorsche ca. 6 -7 Kilo und Makrelen ohne Ende . Gestern Ausfalltag wegen Starkwind . Heute mal schauen ob wir uns halten können .....
     
  7. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    Achso alles herum um Leksa und Nordöstlich von Hemskjela .Aber wiegesagt es ist ordentlich Dampf auf der Pille
     
    Günter, [aig]shorty und charlienorge gefällt das.
  8. Bobdan

    Bobdan Stammnaffe

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    17
    Moin liebe Angler,

    bin vor ca. 2 Stunden wieder zu Hause angelandet. War also vom 07.09 bis 14.09. in VAGAN ( Astfjord) neben Rottem. Wir hatten von Sa. bis incl. Mittwoch sonniges Wetter mit Wind von 0-3 m/s. Im Astfjord so gut wie keine Fische ausser Kinderstube Seelachs. Täglich mehrfach Schweinswale gesehen. Fazit gesamt: Erschreckend mühsamme Angelei.
    An den TOP-Spots . Mefjordgrunnan, Kvalholmen, usw. kein Fisch !!! nicht ein Boot, dass dort auch nur annähernd mehr als 5 min steht. Alle Boote suchen verzweifelt Fisch. Was ist da los ??? Ein paar Babylengs und 1 Leng von ca. 1m am Spot Ballen. 3 Seehechte von ca.. 1 Meter am Spot Furuneset in ca. 90 Meter Tiefe. Dort haben wir auch etwa 10 gute Wittlinge gefangen und 3 Baba-Leng. 3 Pollacks am Spot Ballen, mit Gummi direkt an der Untiefenmakierung. ca. 20 Seelachse am Spot Korsflua gefangen so etwa 50-60 cm lang. Wir haben mit 2 Booten und 5 Anglern insgesamt ca. 20 kg Filet nach Hause gebracht. AB Donnerstag fürchterliches Wetter bei Starkregen und Wind. Dennoch für alle Angler vor Ort Petri Heil .
     
  9. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    Moinsen , so Wetter immer noch windig und Regen ohne Ende , jetzt sogar Warnung vor Überflutungsbereichen . Wir haben gestern ein Windloch genutzt und sind nochmal mit kleinen Gummis raus auf die Leia für drei Stunden. Fazit sind fünf Dorsche größter 12 Kilo und 18 Pollaks größter 6 Kilo wir haben noch 8 Kilo bis zum Limit mit 5 Anglern . Aber wir müssen die Fische auch suchen , die alten Plätze vom letzten Jahr sind ohne Erfolg . Nerven tut vorallem das Wetter .......
     
    NimrodKTM, Dakarangus und Regloh68 gefällt das.
  10. Pollack-Lover

    Pollack-Lover Stammnaffe

    Registriert seit:
    21. Juli 2017
    Beiträge:
    52
    Hallo Makrell, wie tief steht der Fisch denn bei euch. Waren die Fische über mehrere Spots verteilt (wir hatten meist immer nur 1 oder 2 Fische je Spot.....)?
    Hoffe für dich/euch, dass das Wetter noch einiges zulässt....
     
  11. TheTackleFlo

    TheTackleFlo Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. September 2018
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Kreis Unna
    So war das bei uns im Mai, schrecklich....
     
  12. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    @Pollack-Lover : Die Fische waren auf mehrere Spots verteilt , zwischendurch auch mal ein Einzelfang . Alles inTiefen von10-20 Meter . Aber wirklich schwierig dieses Jahr , wie schon andere Leia Freunde vor mir geschrieben haben ......
     
    ossipeter und Pollack-Lover gefällt das.
  13. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    Heute waren wir für einen Dorsch draußen aber nach einer Stunde ging der Wind hoch auf 13 m/s , das war alles andere als gemütlich also Abruch ......
     
    ossipeter gefällt das.
  14. NimrodKTM

    NimrodKTM Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2019
    Beiträge:
    7
    Hallo Makrell,
    aber da habt ihr dennoch gut gefangen, wenn nur noch 8 Kilo bis zum Limit frei sind, bei 5 Leuten . Super!!!
    Welche Fische habt ihr denn überwiegend gefangen? Mehr Pollacks und Dorsch oder ging auch Seehecht und Leng?
     
  15. charlienorge

    charlienorge charlienorge

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die weitere Berichterstattung.

    Insbesondere verfolge ich die Berichte über die Seehechtstelle. Die verlässlichste Stelle in der östlichen Leia (Terningen) hat in diesem Jahr kaum Seehechte gebracht. Eventuell habe ich ja auch etwas überlesen. Hat jemand denn Ideen, warum das in diesem Jahr so war? Fehlender Futterfisch??? Strömungsverhältnisse und Witterungsbedingungen???? In der westlichen Leia wurde ja gefangen. Wie sah es im Balsnesbogen aus??? Würde mich über die spekulative Diskussion freuen. Man beretiet sich ja auf kommende Touren vor.

    Gruß Charlie
     
    Dakarangus und Ayu gefällt das.
  16. Makrell

    Makrell Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    29
    Also bei uns überwiegt der Pollack, der Seelachs und der Dorsch . Andere Angler in der Anlage konnten kleine Lengs überlisten , natürlich Makrelen und Seelachs und in 10 Tagen einen Seehecht . Bei uns lag es am Wind das wir es auf Seehecht nicht testen konnten . Warum das mit den Hechten so schlecht läuft bzw. Das ganze Angeln so schwierig ist, kann ich nicht sagen . Aber irgendwie muss es ja mit dem Futterfisch zu tun haben ......
     
  17. Luca2008

    Luca2008 Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Vielleicht sind diese Hotspots auch irgendwann mal ausgeschöpft. Wenn ich hier lese das an diesen Stellen (z.B. 37er) jeden Tag über 20 Boote stehen und dann pro Boot 15 oder mehr Fische entnommen werden sollte die Fischmasse irgendwann mal weniger werden. Falls die Entnahme auch noch vor der Reproduktion (Laichzeit bis August) geschieht sollte auch die beste Seehechtstelle mal zum Erliegen kommen.
    Gruß Jörg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Trondheimsleia 2019
  1. steinbitlooser
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    3.760
  2. ossipeter
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.806
  3. rbbenz
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    868
  4. Luc Flake
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.237
  5. der troll
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    3.445
  6. db089dd
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.704
  7. [aig]shorty
    Antworten:
    432
    Aufrufe:
    50.159
  8. steinbitlooser
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.565
  9. steinbitlooser
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.105
  10. andiolsi
    Antworten:
    329
    Aufrufe:
    40.952

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden