Schwermetalle im Lumb

Dieses Thema im Forum "Mensch, Umwelt, Natur" wurde erstellt von smolt, 21. Juni 2017.

  1. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.580
    Ort:
    Tysnes
    Aufgrund einer Anfang Juni von NIFES veröffentichten Studie zum Gehalt von Schwermetallen und organischen Umweltgiften in Norwegens Grundfischen, rät das norwegische Mattilsynet nun auch auf den Verzehr von Lumbs aus dem Sognefjord zu verzichten.
    (eine ähnliche Empfehlung besteht schon seit einigen Jahren für den Sørfjord/Hardangerfjord.)

    https://www.nrk.no/sognogfjordane/atvarar-mot-brosme-fra-sogn-1.13541019
    https://www.nrk.no/sognogfjordane/_-ingen-akutt-fare-a-ete-brosme-fra-sognefjorden-1.13540883

    Aus den Untersuchungen ging hervor, dass ein Grossteil der untersuchten Fische sehr hohe Quecksilbergehalte aufwiesen. Der durchschnittliche Wert lag bei sieben von acht Lokalitäten im Sognefjord über dem von der EU festgesetzten Grenzwert (0,5 mg/kg Nassgewicht) für Fischprodukte. Im Fjord-Innern (Lustrafjorden) konnte man Werte bis 1,2 mg/kg messen.

    Bei dem Niveau liegt man laut NIFES, mit zwei Mahlzeiten im Monaten bereits über der akzeptabelen kritischen Aufnahmegrenze für Quecksilber.

    https://www.nifes.no/kvikksolv-brosme-sognefjorden/


    ....also am besten nur jede dritte Woche Lumb zu Mittag.
    :p075:

    Gruss
    smolt
     
  2. Ytre Sula

    Ytre Sula Wer Hakuma sucht, meldet sich bitte bei mir! Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4.813
    Ort:
    Hameln
    Hey smolt, besten Dank für das Einstellen.Ich kann mir gut vorstellen, dass Leng und andere bodenständige Fische ähnlich belastet sind.
    Hilsen fra Hameln.
     
    smolt gefällt das.
  3. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.580
    Ort:
    Tysnes
    In den anderen untersuchten Fischarten hat man zwar auch Quecksilber gefunden, allerdings war die Belastung, ausgenommen von Blauleng, nicht so hoch wie bei den Lumbs und lagen unter den EU-Grenzwerten.

    Hier kann man sich den gesammten NIFES-Rapport einmal anschauen:

    https://www.nifes.no/wp-content/uploads/2017/06/rapportvillfisk2016-1.pdf

    (...ist zwar auf norwegisch, aber in den Tabellen zur Belastung der einzelnen Fischarten kan man auch so gut erkennen wie es mit den Arten in den verschiedenen Regionen aussieht.)



    Generell lässt sich ein Trend erkennen das die Schwermetall- und Dioxinbelastung der Fische von Süden nach Norden abfällt.

    Was die Belastung der Fisch-Leber betrifft, so überstiegen viele der Proben die Grenzwerte. Die Empfehlung auf Fischleber von Küsten-nah gefangenen Fischen zu verzichten, wird deshalb aufrechterhalten.


    Hier nochmal die Karte über das Gebiet im Sognefjord, in dem man sich mit Lumb (Brosme) als Speisefisch etwas zurückhalten sollte:

    http://www.miljostatus.no/Sognefjorden

    Viele Grüsse
    smolt
     
    MeFo-Schreck und Ytre Sula gefällt das.
  4. KarstenK

    KarstenK einatmen, ausatmen

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.953
    Danke für die super Info. Nicht falsch verstehen. Und woran das liegt weis bestimmt keiner.
     
  5. KarstenK

    KarstenK einatmen, ausatmen

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.953
    Noch eine Frage zur Karte. Wenn ich die Karte aufziehe dann sehe ich noch bei den Lofoten und im Hardangerfjord rote Markierungen. Sind diese Gebiete auch betroffen?
     
  6. Jetblack

    Jetblack Werbung / Werbepartner Werbung / Partner

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    1.824
    @KarstenK ...

    Ich glaube vor ein paar Jahren gab es eine ähnliche Warnung bzgl. Schwermetallanreicherung in Fisch, die mit einem Metallverarbeiter in Odda verbunden war ... ?
    Das Metall geht ja nicht "einfach mal so weg"

    mfg
    Nick
     
  7. KarstenK

    KarstenK einatmen, ausatmen

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.953
    nee es geht nun wirklich nicht so einfach weg.
     
  8. wollebre

    wollebre Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    2.273
    Ort:
    2884 Weyhe
    Das Internet ist voll von Berichte über die kontaminierung von See- u. Süßwasserfische. Kann jeder selbst googeln.

    Fast alle größeren und besonders fetthaltige Fische sind kontaminiert. Darauf angeln ja - dann aber releasen.
    Alternativ als Sondermüll entsorgen....
     
  9. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.580
    Ort:
    Tysnes
    .....soweit ich`s jetzt erkennen kann, sind die rot gekennzeichneten Gebiete, Gebiete für die das Mattilsynet eine Warnung vor dem Verzehr bestimmter Meeresfrüchte (Fisch, Krustentiere, Muscheln usw,) herausgegeben hat.

    Wenn man mal auf die Gebiete klickt kommt man zu einem Link, in dem die Warnung näher beschrieben ist.

    Im Falle der Lofoten, wird vom Verzehr von Taschenkrebsen abgeraten, da diese eine erhöhte Cadmium-Belastung zeigen.
    (http://www.miljostatus.no/saltfjorden)

    Die Warnung im Hardangerfjord bezieht sich auf Blauleng, Leng und Lumb, die in diesem Gebiet mit Schwermetallen und Dioxiden belastet sind.
    (http://www.miljostatus.no/sorfjorden-hardangerfjorden).

    Gruss
    smolt
     
    KarstenK gefällt das.
  10. nogard

    nogard Stammnaffe

    Registriert seit:
    4. September 2018
    Beiträge:
    238
    Servus,
    da wir in 3 Wochen Richtung Arnafjord starten, betrifft uns dieses Thema ja unmittelbar.

    Gibt es aktuellere Informationen bzgl. Quecksilberbelastung im Sognefjord?
    Wie ich verstanden habe, sollte man Lumbs und Blauleng nicht verzehren, ist das richtig?

    Stand 2017: der gesamte innere Sognjefjord ist verseucht...
    https://www.miljostatus.no/tema/hav...-sjomat-fra-forurensede-omrader/sognefjorden/

    Bin für jede Information dankbar!

    Grüße
    Michi
     
  11. Ytre Sula

    Ytre Sula Wer Hakuma sucht, meldet sich bitte bei mir! Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4.813
    Ort:
    Hameln
  12. nogard

    nogard Stammnaffe

    Registriert seit:
    4. September 2018
    Beiträge:
    238
    Hallo,

    das war mir bekannt, trotzdem danke für den Hinweis. Bin noch unerfahren und mir ist nicht bekannt wie man gezielt auf Blauleng angelt. Allerdings kann ich den Fang eines solchen Fisches nicht ausschließen, weil wir im schwierigen Revier Arna- bzw. Sognefjord ziemlich tief angeln werden. Und dann? Schmeisst man nen Blauleng über Bord??

    Zum Thema Umweltbelastung:

    Der Hinweis unter dem o. g. Link betrifft nur den Lumb und Muscheln in bestimmten Regionen des Sognefjords. Ich werde mich auf jeden Fall noch beim Vermieter vor Ort erkundigen.

    Gruß
    Michi
     
  13. Ytre Sula

    Ytre Sula Wer Hakuma sucht, meldet sich bitte bei mir! Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4.813
    Ort:
    Hameln
    gern geschehen. Wir haben 5 oder 6 Urlaube am Fjordeingang gemacht.daher mein Avatar. Auch viel NK-angeln betrieben. Noch nie einen Blauleng gehabt....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwermetalle Lumb
  1. Seewolf25
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    3.732
  2. Noah
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    861
  3. fisherman2410
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    2.991
  4. Troll50
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.347
  5. eaglehecht
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    17.148
  6. smolt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.327
  7. powerprinter
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.560
  8. Norgenewbie
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    3.133
  9. Eisbär
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.681
  10. DarkestSun
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.419

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden