•   
  •   
 
 
 

Rollenwartung vor der ersten Nutzung notwendig?

Heinzidorsch

Heinzidorsch
Mitglied seit
29 Januar 2017
Beiträge
575
Alter
48
Ort
Niederrhein
Hallo zusammen,

ist vor der ersten Nutzung einer Daiwa Saltiga 1515 eine "Erstwartung" nötig?:a0155:
Habe hier leider nichts dazu gefunden.:a045:

Grüße:a010:
Heinz
 

Dakarangus

Stammnaffe
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.903
Ort
Rheinland
Meiner Meinung nach (leider) auch JA.
Hatte an meiner cabo ptse (aktuelles Modell) nach Ostsee Wasser (!) schon "braunen Dreck" dran.
 

Heinzidorsch

Heinzidorsch
Mitglied seit
29 Januar 2017
Beiträge
575
Alter
48
Ort
Niederrhein
Hm, sollte ja eigentlich nicht sein. Werde dann wohl mal reinschauen müssen....:1poke:
 

Dakarangus

Stammnaffe
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.903
Ort
Rheinland
War so oberflächlich das es mit einem Tuch schon weg ging.
Aber wenn man die jetzt ein Jahr liegen ließe...
 

bjarne

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
655
Alter
38
Ort
Stade
Wenn man länger freude an seinem Gerät haben möchte sollte man sich eben die Zeit nehmen und die Rolle zerlegen und neu fetten. Dann ist man auf der sicheren Seite und lernt die Rolle auch gleich von innen kennen.
 

sepp73

Stammnaffe
Mitglied seit
30 Juni 2014
Beiträge
160
Alter
46
Geht das mit dem selber Hand anlegen bei der Daiwa überhaupt? Ich mein wegen MagSealed und so?
Hab selber leider keine aber was man immer so liest über die Daiwas...
Gruss, Sepp
 

bjarne

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
655
Alter
38
Ort
Stade
Geht das mit dem selber Hand anlegen bei der Daiwa überhaupt? Ich mein wegen MagSealed und so?
Hab selber leider keine aber was man immer so liest über die Daiwas...
Gruss, Sepp
Ich habe meine Saltiga 15hl und 200shl
Komplett zerlegt alles entfettet und neu geölt /gefettet. Das Magsealed Lager habe ich aus beiden Rollen entfernt und durch ein (normales) Lager ersetzt. Dafür hab ich nur das Pinion Gear im Durchmesser angepasst (anpassen lassen). Die 15hl hat nun drei Urlaube hinter sich und es gab keine Probleme. Ob es mit dem Magsealed Lager Probleme gegeben hätte weiß ich nicht ich wollte einfach mal gucken ob ein Umbau funktioniert.
Gruß
 

andiolsi

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
707
Alter
39
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Ich halte Erstwartungen für nicht erforderlich, insbesondere bei hochwertigen Rollen.
Wenn nach dem ersten Urlaub irgendwelche Defekte oder Rost auftreten, dann wurde die Rolle entweder nicht sachgemäß genutzt oder war für den Einsatzzweck nicht geeignet.


Meine MagSeal (Saltiga 3500) Rolle zu zerlegen war problemlos.

Nur weil einem das Öl und Fett beim öffnen der Rolle nicht entgegenquillt heißt das nicht, dass davon zu wenig verwendet wurde.

Ein dünner Schmierfilm ist völlig ausreichend.

Denkt ihr denn ernsthaft die Menge des Schmiermittels ist ein entscheidender Kostenfaktor bei der Herstellung einer Rolle?
 

RÖSTI

Fischgeiles Ar.......
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
857
Ort
SHG
Kostenfaktor nicht- aber die Rollen sollen im Laden ja möglichst lange und frei drehen..... und das Fett bremst nunmal etwas.

Solange jeder zweite Rollenkäufer im Laden die Rolle beschleunigt und die Länge des Auslaufs als Kaufkriterium sieht, wird sich da kaum etwas ändern.

Ich fette jeden Neukauf vor dem ersten Einsatz
 

Heinzidorsch

Heinzidorsch
Mitglied seit
29 Januar 2017
Beiträge
575
Alter
48
Ort
Niederrhein
Morgen oder übermorgen trifft die erste Saltiga ein. Werde dann mal schauen wie sie von innen aussieht.:ergibmich:
Die Lager würde ich nicht direkt tauschen - kommt erst bei Bedarf.:genau:
 

sam

SNB #22
Mitglied seit
13 Februar 2005
Beiträge
662
Ort
NDS
Sorry Männer,

fische seit Jahren diverse PENN Slammer (260, 460, 560). KEINE HAT bisher eine Wartung gesehen. Die älteste hat 25 Norgeeinsätze hinter sich gebracht. Rolle wird nach dem Urlaub abgespült, dann etwas Reel-Ex unter die Spule getropft und gut ist. Alles läuft gut, Bremse funktioniert ohne Probleme. Glaube nicht, das ich durch die Rollen einen Fisch verloren hätte.

Als warum diesen ganzen Aufwand betreiben ?
Bin Angler und kein Techniker .....
 

DennisR

Stammnaffe
Mitglied seit
1 Januar 2019
Beiträge
11
Ort
Burgdorf
Na endlich mal jemand bei dem die Kirche im Dorfe steht. und nicht wer weiß wo. Habe für meine Omoto Predios genug gelöhnt, als dass ich die noch VOR dem ersten Urlaub zerlegen wollte. Abspülen ein bisschen ölen nach dem Urlaub kann ich nachvollziehen. Aber wenn ich hier immer wieder von "vollständig zerlegen" lese, kräuseln sich mir die Fußnägel. Regelmäßige Pflege ist sicher nötig.

Zum Vergleich:
Vor der ersten Fahrt habe ich mein Auto auch nicht zerlegt. Und nach dem Winter tut es auch der Gang durch die Waschanlage um das Salz runter zu bekommen. Habe mein Auto noch nie danach "vollständig zerlegt", gefettet und dann wieder zusammengesetzt. Und Im Winter kann auch mal 3 Monate Salz auf und an der Kiste sein. Übrigens machen dass hier in der Strasse alle so. Und auch die Werkstatt hatte noch kein Sonderangebot dafür.

Dem Auto vertrau ich täglich mein Leben an. Der Rolle einmal im Jahr meinen Fisch.
 
  • Like
Reaktionen: sam

andiolsi

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
707
Alter
39
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Non JDM Saltigas haben 2 Jahre Garantie und 2 gratis Wartungen im Kaufpreis.
Da würden ich mal dezent die Pfoten von lassen.
@DennisR, mein Reden, aber ich scheue den KFZ-Vergleich, zu oft hinkt er doch sehr.
 

Norge Extreme

Kveite
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
1.592
Moin in die Runde,

ich führe auch eine Erstwartung durch. Mein Kollege geht da in 10 Jahren nicht ran, da repariere ich dann :a055:, hat aber sehr lange problemslos funktioniert.

Zunächst einmal hat der Hersteller, die Kugellager und die Getriebekomponenten
mit ausreichend Schmierstoff ausgestattet, so das die Rolle ohne weiteres anfasse funktioniert.
Das ein leichter Lauf auch eine wesentliche Rolle bei der Schmierstoffwahl und Menge spielt, stimmt wohl leider auch.

Das sieht auf den Fotos hier im Naf immer sehr übersichtlich aus, ist aber genug. Beispielsweise ist ein Schmierfilmdicke im Idealzustand im Wälzlager kleiner 1µ dick (wir haben keinen Idealzustand :a055:), man kann sich ausmahlen, dass wenige Gramm vom richtigen Fett reichen, wenn sie dort bleiben wo sie hingehören.

Das Fett hat aber noch eine zweite Aufgabe.
Gerade Multirollen kann man zwar nicht gegen Wassereintritt schützen,
wenn man also vertrauen hat, dass die Komponenten lange genug dem Salzwasser widerstehen, kann man sich die Wartung sparen.

Will man sicherstellen, dass Bremse und andere Komponenten geschützt sind, sollte man die Rolle warten und mit Fett einpinseln und Sperrfett aufbringen aber nur wenn man es kann. Man kann da mal schnell etwas verschlimmbessern..:a020:

Meine These ist eher, zu einer Erstwartung zu raten und sich dann lieber weitere W zu schenken. Oder ggf. die Intervalle zu vergrößern.
Das mit der Wartung ist eine Philosophie frage, deke ich...

Die zwei Jahre Gewährleistung übersteht vermutlich jede Rolle , danach …:a0155: :a045:

Gruss

Kveite
 

xonnel

Stammnaffe
Mitglied seit
4 Oktober 2007
Beiträge
1.246
Alter
49
Ort
Hannover
Hi !

Woher kommt diese Info, gibt es da eine Aussage von Daiwa zu ?
Und - betrifft das nur die Spinning Modelle oder auch die Multis ?


Non JDM Saltigas haben 2 Jahre Garantie und 2 gratis Wartungen im Kaufpreis.
Da würden ich mal dezent die Pfoten von lassen.
@DennisR, mein Reden, aber ich scheue den KFZ-Vergleich, zu oft hinkt er doch sehr.
 

Heinzidorsch

Heinzidorsch
Mitglied seit
29 Januar 2017
Beiträge
575
Alter
48
Ort
Niederrhein
Heute ist die erste Saltiga eingetroffen. Ich finde die Bremse "ruckelt". :aerger: Am Dienstag oder Mittwoch dürfte die zweite eintreffen. Werde beide vergleichen.
Notfalls gehen die Rollen dann beide wieder zurück!:a045: Dann hätte sich die Frage der Erstwartung erledigt....:1poke:
 

Zupfer

Stammnaffe
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
1.425
Alter
40
Ort
Lüneburg
Vielleicht etwas cals?

Hat man gelegentlich bei neuen Rollen. Bei meiner Saltiga ruckelt gar nichts. Läuft absolut smooth an.
 
Oben