Pilze

UkulelenzupferAL

Staffnamme
Registriert
28 Dezember 2015
Beiträge
1.682
Ort
Vechelde
Ich muss die Tage auch mal los.

Mein Schwager ärgert mich mit solchen Bildern:

IMG-20210714-WA0004.jpg


Und das wohl nicht nur einzelhaft...
 

Loup de mer

nicht Herr noch Knecht
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
1.687
Ort
Güstrow
welche Ecke Deutschland ist es wenn ich fragen darf 🤗?
Also wenn ich mir die Pilze so angucke, würde ich sagen, die kommen aus dem Grenzgebiet Bayern zu Hessen, aber schon gerade auf der bayrischen Seite, südlich von Aschaffenburg aber westlich (rechts) des Main - tipp ich mal so.
Man erkennt am starken Wuchs noch eindeutig die Auswirkungen von Tschernobyl (:angry::angry::angry: Neid, Neid, Neid :a015:)
 

MarciMarc

Stammnaffe
Registriert
26 Februar 2017
Beiträge
2.108
Alter
42
Man man, ich träume von ner Pfanne voll Pfifferlinge... hier gibts nie so viele mit nem mal... leider.
 

Mark64

nix wie weg
Registriert
8 November 2017
Beiträge
36
Ort
kleines gallisches Dorf - in Bayern
Hallo Süchtlinge 😊

Ich wohne in einem kleinen gallischen Dorf, das sich Parsberg nennt.

Das Dorf (sind eine Kleinstadt) liegt in der Oberpfalz Nähe Regensburg, und ja Bayern.

Hört man das aus dem Dialekt :Bayer:

Was ich auch noch finden, stelle aber keine Bilder ein, sind die kleinen Knollen welche unter der Erde wachsen. Es gibt aber leider „Freunde“ die sofort sagen, verboten usw..

Wie aber auch bei den anderen Pilzen, ich verkaufe KEINEN, ich verschenke sie, ein Lächeln und ein Dankeschön ist mehr wert und mir lieber.

So, nun muss ich mich langsam fertig machen, möchte heute noch ein paar Fische im Wald finden.

Mein Name, bitte nicht lachen ist PILZ,ehrlich!
 

Huskyfu

Master of Klepp
Registriert
22 Oktober 2010
Beiträge
6.461
Ort
Buchloe
Bei Regensburg war ich erst, genau gesagt beim Kuchelbauer. Wenn ich das nur gewusst hätte. Habe dafür aber die alte Liebe gefunden
 

Gaensejunge

Norwegenjunkie
Registriert
3 Dezember 2007
Beiträge
781
Alter
64
Ort
Nähe Meißen
Ich war heute auch mal kurz in den Pilzen, musste dann aber schnell wieder abbrechen, da ein mächtiges Gewitter im Anmarsch war. Gefunden hatte ich nur ein paar sehr kleine Maronen, alles was ein wenig größer war, war stark von den Schnecken zerfressen.

IMG_20210715_150146.jpg


IMG_20210715_144642.jpg

IMG_20210715_150534.jpg


Auf dem Weg zum Auto habe ich noch einen anderen Pilzsammler getroffen. Der hatte doch etwas mehr gefunden als ich, war aber auch länger als ich im Wald. Allerdings kann ich nicht verstehen weshalb man die Pilze nicht gleich im Wald sauber macht, zu Haus hat man nur ein mehrfaches an Arbeit...

Kaum im Auto ging auch ein mächtiger Wolkenbruch zu Boden. Zu Hause angekommen, regnete es immer noch in Strömen...

IMG_20210713_223131.jpg

Unsere Katze hatte es nicht mehr bei Zeiten nach Hause geschafft ... :wink:

Gruß Jens
 

Maisel

Stammnaffe
Registriert
11 Juli 2005
Beiträge
2.546
Alter
69
Ort
Gera
Heute mal diverse Pilzstellen besucht, allerdings nicht Verwertbares für mich, sah aus wie Maipilz und roch auch mehlig.
DSCN8420.JPG

DSCN8429.JPG

nur an einer Stelle gabs die reichlich
DSCN8425.JPG

und eine Stelle da gabs die hier , vielleicht nen Samtfußkrempling
DSCN8440.JPG

DSCN8439.JPG

Keine Maronen oder Steinpilz , die sind noch nicht ran, schön wars trotzdem
 

Ytre Sula

...und morgen geht die Sonne wieder auf...
Registriert
23 Dezember 2015
Beiträge
6.133
Alter
44
Ort
Hameln
Kleine Überraschung beim Rundgang....auf der Wiese in der Nähe von Buchen.... Essbare Hainbuchen-Röhrling oder Hainbuchen-Raufuß. Verwechslung mit dem gemeinen Birkenpilz. War lecker!

IMG_20210715_183445.jpg

IMG_20210715_183502.jpg

IMG_20210715_183440.jpg
 

Gaensejunge

Norwegenjunkie
Registriert
3 Dezember 2007
Beiträge
781
Alter
64
Ort
Nähe Meißen
 
Oben