Pilze

Schwabe

NAF-Mod
Teammitglied
NAF-MOD
Mitglied seit
12 August 2004
Beiträge
3.792
Alter
57
Ort
Leonberg /Baden Württemberg
geht in den Wald....
es gibt massenhaft Steinpilze und Pfifferlinge ...
und alles kleine frische :daumen::daumen::daumen:

Gruß
Schwabe
 

Werner 8871

Köder-Fetischist
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.537
Alter
48
Ort
Stuttgart
AW: Pilze

Hallo Gerd II,

hoffentlich sind die großen in der Bildmitte keine Gallenröhrlinge (das Röhrenfutter sieht auf dem Foto so verdächtig rosa aus) :rolleyes::?.
Ansonsten: Schöne Hexenröhrlinge und Pfifferlinge :daumen::daumen:.
 

Gerd II

Stammnaffe
Mitglied seit
5 Mai 2012
Beiträge
44
Ort
Uckermark
AW: Pilze

Nein,sind 100 % Steinpilze,bzw. gewesen.
Durch die 2 Tage Hitze und Trockenheit haben sich die Röhrenränder ein bischen bräunlich verfärbt. Aber zur mitte hin erstaunlich,die Röhren wie bei jüngeren Steinpilzen.
Die Pfifferlinge haben eine erstaunliche Größe.
Am äußeren Rand erstmals gefundene netzstielige Hexen-röhrlinge(daneben ein Flockenstieliger).

Gruß Gerd
 

Gerd II

Stammnaffe
Mitglied seit
5 Mai 2012
Beiträge
44
Ort
Uckermark
AW: Pilze

Hab mir eben noch mal das Bild vergrößert angesehen.
Darauf leuchten die Röhren tatsächlich etwas rosa.
Aber das muß sich von der Tischdecke wiederspiegeln,
so sahen die nicht aus.
 

Gast 9

Well-Known Member
Mitglied seit
9 Juni 2005
Beiträge
1.017
AW: Pilze

moin,

ich war am montag mit meiner frau in den wäldern bei rheinshagen (brandenburg). resultat nach zweistündiger pilzwanderung waren 3 kg pfifferlinge. da ich die pilzwälder dort seit 1971 kenne war es ein gezieltes wandern. was gefehlt hat, waren die röhrlinge. aber die kommen bestimmt noch.
meinen glückwunsch zu den steinpilzen und hexenröhrlingen. die sehen ja wirklich super aus!

bernd
 

flifibaer

Stammnaffe
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
833
Alter
69
Ort
Rottweil
AW: Pilze

Auch ich habs heute versucht.
Die ernüchternde Ausbeute einer 1 1/2 stündigen Suche:
1 Pfifferlingbaby,
1kleiner Reizker und
3 kleine Perlpilze.

Ich muss mal wieder nach Norge, dort war letztes Jahr die Ausbeute viel besser.

Gruß

Kurt
 

hermi

Admin
Teammitglied
Admin
Mitglied seit
14 Januar 2007
Beiträge
10.896
Alter
49
Ort
07629 Reichenbach
AW: Pilze

Auf Verdacht habe ich heute mal kurz geschaut, ob es sich lohnt. Naja, 5 Minuten gucken - 2 schöne Steinpilze!
 

DocSchokow

...flyfishing scientist...
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
2.056
AW: Pilze

hmmmm, die sehen genau richtig aus für eine (bestimmt schon genußvoll verspiesene) Pilzpfanne.

Grüße
Thomas
 

Werner 8871

Köder-Fetischist
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.537
Alter
48
Ort
Stuttgart
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

since1981

Kapitän Profiboot International
Mitglied seit
7 Januar 2012
Beiträge
8.500
Ort
Kirchlengern
AW: Pilze

Wenn ich das richtig deute müssten das Maronen sein. Wird höchste Zeit das ich mich auch mal in den Ostwestfälischen Wäldern auf die Suche begebe ;ooo;
 

Werner 8871

Köder-Fetischist
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.537
Alter
48
Ort
Stuttgart
AW: Pilze

Hallo Andreas,

also Maronen sind das mit nahezu 100 %iger Sicherheit nicht, denn das Röhrenfutter und der Längsschnitt zeigt keinerlei blaue Verfärbungen.
Weiterhin zeigen die Stiele keine "Längsstreifen", sind nicht bräunlich und an der Stielbasis fehlt das häufige weißliche Myzel.
Eventuell können Gerd ja auch einige Member aus diesem Forum weiterhelfen:

http://www.pilzforum.eu/
 

Gerd II

Stammnaffe
Mitglied seit
5 Mai 2012
Beiträge
44
Ort
Uckermark
AW: Pilze

Hallo Werner,
Maronen ist natürlich Quatsch.
Ich hab auch all diese Pilzbücher.
Auffällig ist ,das das Pilz sich beim Anschneiden nicht verfärbt. An der Stielbasis haben fast alle so einen dunklen Fleck. Und die Pilze haben ein z.T. gasartigen Geruch.
Der Geschmack geht manchmal leicht ins säuerliche.
Aber dies ist sehr schwankend. Die Hüte sind bei Jungpilzen
um einiges heller und später ist das wie hell bereift.
Die Röhren sind kräftig gelb(Zitrone).
Die Pilze stehen an einem Südhang unmittelbar an einem See, zwischen Gras u. Efeu. Ringsum ist Mischwald.
Ich bin kein Profi, aber meiner Meinung müßte es ein Fahler
Röhrling sein. Hab ihn schon des öffteren gegessen ,aber manchmal ist der Geruch abschreckend. Vielleicht würde der Anhängselröhling noch in Frage kommen.

Gruß Gerd
 

Gerd II

Stammnaffe
Mitglied seit
5 Mai 2012
Beiträge
44
Ort
Uckermark
AW: Pilze

Ja, aber die Bücher sind wirklich gut.
Hab zu DDR-Zeiten fast 10 Jahre bebraucht,um den Satz
zusammen zu bekommen. Das Buch hat damals zwischen 30,- u. 50,- DDR Mark gekostet .

Gruß Gerd
 

Werner 8871

Köder-Fetischist
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.537
Alter
48
Ort
Stuttgart
AW: Pilze

Hallo Gerd,

natürlich bin ich auch kein Pilz-Berater ;<:rolleyes:.
Anhängsel-Röhrling: Glaube ich eher nicht, da Du sagtest, keine Blau-Verfärbung.
Da Du etwas über das leicht säuerliche schriebst, tendiere ich auch stark zum Fahlen Röhrling, aber eine genaue Antwort wird Dir nur ein richtiger Pilz-Berater / -Sachverständiger geben können :daumen:.

PS:
Nach der Meldung vom Schwaben bin ich heute Nachmittag auch gleich mal losgezogen.
Das Resultat war eher mau (ein paar "Rotfüße", Ziegenlippen, Stockschwämmchen und Täublinge), also ziemlich gemischt.
In den verschiedenen Waldstücken, welche ich "durchforstet" habe, waren im Allgemeinen kaum irgendwelche Pilze zu sehen :(:( (Spuren von anderen Sammlern (Schnittreste etc.) aber auch nicht).
Nun gut, für eine Person hat es zum Essen gereicht.

@ Schwabe:
In welcher Gegend hast Du die vielen Pilze gesehen?
Warst Du in Deiner Wohn-Umgebung (rund um Leonberg) so erfolgreich?
Im Schurwald (zwischen B10 und B29) war heute so gut wie nichts zu finden (sonst bin ich aber auch meistens in der Gegend um Bad Liebenzell unterwegs :daumen::daumen:).
Hättest Du nicht Lust mal gemeinsam mit mir auf die Suche zu gehen 8)?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Werner 8871

Köder-Fetischist
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.537
Alter
48
Ort
Stuttgart
AW: Pilze

Hallo Gemeinde,

bei meinen Eltern in Rostock wachsen die Hexenröhrlinge zur Zeit zwischen den Autos auf dem Parkplatz vor dem Plattenbau (=))!
Wegen der Abgasbelastung durch die Autos sollte man diese Pilze aber generell nicht essen!
 

franz17

New Member
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
1
AW: Pilze

hallo
bin zur zeit in sirevag von Pilzen keine Spur wer weiß wo es Pilze geben könnte.

Gruß Franz 17
 

südschwede1

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Juli 2012
Beiträge
91
AW: Pilze

Wie und wo man in Sirevag und Umgebung Pilzen finden kann würde mich auch interessieren, da ich demnächst dann dort bin! ;)
 
Oben