Die Plastikflut

Dieses Thema im Forum "Mensch, Umwelt, Natur" wurde erstellt von Eisbär, 21. Februar 2019.

Schlagworte:
  1. Ytre Sula

    Ytre Sula Wer Hakuma sucht, meldet sich bitte bei mir! Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4.642
    Ort:
    Hameln
  2. Eisbär

    Eisbär Machdeburjer

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    8.535
    Ort:
    Magdeburg
    Wie wäre es denn, wenn wir keinen Plastikmüll in andere Länder exportieren?
     
  3. Eisbär

    Eisbär Machdeburjer

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    8.535
    Ort:
    Magdeburg
    Habe das mal rauskopiert, weil ich auch lange gesucht habe.

    Wal verendet mit 40 Kilo Plastik im Magen
    *Datenschutz
    Auf den Philippinen wird seit Jahren Plastikmüll illegal in die Ozeane entsorgt. Zwar gibt es strikte Abfallgesetze, doch werden sie nach Angaben von Umweltschützern kaum umgesetzt. An einem Strand ist jetzt ein Wal mit 40 Kilogramm Plastik im Magen verendet. Das Tier sei regelrecht verhungert, weil der ganze Müll seinen Magen gefüllt habe, sagte der Leiter des Naturkundemuseums von Davao, Darrell Blatchley, der sich an der Untersuchung des toten Tiers beteiligt hatte. Er sprach von einem traurigen Rekord.

    • Nach Angaben des philippinischen Fischereiamts war der rund 4,7 Meter lange Cuvier-Schnabelwal an einer Bucht der Gemeinde Mabini im Süden von Luzon, der größten Insel des Archipels, gestrandet.
    • Vergeblich versuchten örtliche Fischer und Vertreter des Fischereiamts, den Wal zurück ins Meer zu treiben; einen Tag später kehrte er ins seichte Gewässer zurück und verendete.
    • "Er konnte nicht mehr aus eigener Kraft schwimmen, so ausgezehrt und schwach war er", sagte Amtsleiterin Fatma Idris. "Das Tier war völlig dehydriert, am zweiten Tag spuckte es Blut". Bei der Untersuchung des toten Wals holten Experten dann 40 Kilogramm Plastikmüll aus seinem Magen, darunter unzählige Einkaufstüten und Reissäcke.
     
  4. wollebre

    wollebre Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    2.238
    Ort:
    28844 Weyhe-Leeste
  5. landvidi

    landvidi zuk. Wiederkäuer

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.816
    Ort:
    NedganzamArschderWelt, aberikannihnvodoaussehen
    So, nachdem sich ja alle mal wieder über alles aufgeregt haben, will ich mal auf eine Initiative hinweisen,
    wo jeder jeden Tag ein kleiner Held sein kann - oder sich zumindset ein bisserl so fühlen:a055:

    Die Aktion "Plastic in the Basket" wurde von Fliegenfischer gestartet und wird nun weltüberspannend praktiziert.
    An heimischen Gewässern ist es sogar Pflicht und sollte meiner Meinung nach selbstverständlich für jeden sein
    Daher möchte ich hier, von jeden einzelnen von Euch hier im Forum zum Jahresende ein Bild hier sehen.
    Ein Korb voll Müll/Plastik, ein Kescher voll Müll/Plastik etc. gesammelt von Euch an einen Angeltag - egal wo auf diesen
    Planeten.

    http://www.plasticinthebasket.com/
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=Af_rMd2gnac
     
    ossipeter, Dornhai und Eisbär gefällt das.
  6. ossipeter

    ossipeter Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    4.005
    Ort:
    Lehrberg/Mittelfranken/Bayern
    Ich sammle jeden Morgen beim Gassigehen jeglichen Müll an einer Bushaltestelle ein. Durch die Nähe eines Supermarktes heftig! Vielleicht wäre ein Freitag für Mülleinsammeln angesagt!!!
     
    Nauke, landvidi und Roy Spim gefällt das.
  7. Heinzidorsch

    Heinzidorsch Heinzidorsch

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Niederrhein
    Die Nachrichten mit verendeten Tieren häuft sich leider immer mehr.

    https://www.wz.de/panorama/toter-wal-hatte-mehr-als-20-kilo-plastik-im-magen_aid-37838853

    Leider musste ich auch schon beobacchten, dass Angler ohne Sinn und Verstand Schnurreste usw. ins Wasser geschmissen haben. Ich bin mit Sicherheit kein "Umweltengel" denke aber, dass wir ALLE unseren Beitrag leisten können und müssen.:ergibmich:
    Ich hoffe, dass ich im Juni keine Fische antreffe, die als "Müllschlucker" unterwegs waren......:sorry:denke dann würde ich ernstahaft darüber nachdenken die Angelei aufzugeben:a045:
     
    Eisbär gefällt das.
  8. Eisbär

    Eisbär Machdeburjer

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    8.535
    Ort:
    Magdeburg
    Ja es kann einem vergehen, wenn miese ganzen Nachrichten sieht.
    Selbst wir alles schön sammel und sortiert abgeben, werden doch 75% unseres Plastikmüls ins Ausland gebracht und dort einfach in die Umwelt geschmissen. Ein Teufelskreis :a0155::angry:
     
    Heinzidorsch gefällt das.
  9. Zupfer

    Zupfer Stammnaffe

    Registriert seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    1.201
    Ort:
    Schwarzenbek / Lüneburg

    Pssst....2016 war die Recyclingquote für Kunststoffabfälle in Deutschland bei 42 %. Selbst wenn der komplette Rest ins Ausland ging, sprechen wir von 58 % . Seit dem Einfuhrstopp von Kunststoffabfällem in China ist die Recyclingquote deutlich angestiegen. Es haben sich dann andere Märkte in Asien erschlossen, wie z.B. Malaysia, aber deine Angaben sind Parolen, entstanden aus Halbwissen. Ob man die erhöhen Verwertungsquoten in DE jetzt so super findet sei mal dahin gestellt. Ist die Thermik jetzt eine sinnvolle Verwertung oder doch Entsorgung ? ?
     
  10. Heinzidorsch

    Heinzidorsch Heinzidorsch

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Niederrhein
  11. Nauke

    Nauke Fjordaufräumer

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Berlin-Müggelheim
    Wir können hier sabbeln wie wir wollen, solange es kein weltweites Gesetz gibt welches es verbietet
    Dinge aus Plastik zu produzieren die auch aus Nichtplastik herzustellen wären, egal wie teuer, wird
    sich nichts ändern.
    Ich muss regelmäßig eine Slipanlage reinigen. Qtips, Trinkhalme finde ich dort nicht. Aber Feuerzeuge,
    Becher, Flaschen, Flaschendeckel, Styropor, Tüten und Folie in allen Größen, auch Kunstköder usw..

    Ohne eine weltweite Revolution bei der Herstellung und der Rückgewinnung von Plastik wir die es
    null Änderung geben.
     
    Dakimv, Eisbär, ossipeter und 2 anderen gefällt das.
  12. Heinzidorsch

    Heinzidorsch Heinzidorsch

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Niederrhein
    Da muss ich Dir leider voll und ganz zustimmen.....
     
  13. Eisbär

    Eisbär Machdeburjer

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    8.535
    Ort:
    Magdeburg
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Die Plastikflut
  1. matzpit
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    259
  2. MeFo-Schreck
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    367
  3. Sicki 67
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    331
  4. kalle.lessen
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    287
  5. Trollingtreff
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    281
  6. Lieselotte
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.231
  7. Gaensejunge
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    345
  8. MeFo-Schreck
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    544
  9. landvidi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    400
  10. prappo
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.321

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden