Anzug Ki-elements

Dieses Thema im Forum "Auf See, Navigation, Boote und Sicherheit" wurde erstellt von KiPrüfer, 17. August 2019.

  1. silentk

    silentk Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    92
    Ki-Elements ist nicht nur der Händler, sondern der Hersteller. Soweit ich weiß beziehen Emder und NAF direkt von denen.
     
  2. mephisto

    mephisto Ex-Tk-Kunde

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    7.437
    Ort:
    PM
    Naja... bei nem Auto zieht der Kunde ja auch nicht vor jeder Fahrt die Radmuttern nach,ich denke bei neuen Anzügen wird sich da der Hersteller da wohl nicht lumpen lassen.
     
  3. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.066
    Was mich neben diesem Ki-Lock noch interessieren würde wäre der Grund warum der Anzug nun auf einmal jedes Jahr zur Wartung soll. Was hat sich denn da jetzt, im Vergleich zu den Jahren vorher, gravierendes geändert?
     
  4. Luca2008

    Luca2008 Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Bei meinem Angelkumpel ist vor unserer ersten Ausfahrt beim Anziehen auch die Patrone einfach so aus dem Anzug gefallen....Wer weiß wie lange sie schon locker war...
    Ich werde meine Anzug und speziell die Patrone ab jetzt vor jedem Urlaub und vor jeder Ausfahrt noch mal überprüfen.
     
    ossipeter gefällt das.
  5. [aig]shorty

    [aig]shorty Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Düren
    Sorry da hab ich etwas durcheinander gebracht.

    Gruß René
     
  6. GerdausRostock

    GerdausRostock Stammnaffe

    Registriert seit:
    24. September 2018
    Beiträge:
    101
    Ich kann mir vorstellen dass dies u U mit der Neuregelung der DGUV (Deutsche gesetzl. Unfallversicherung) zu tun hat. Die haben Ihr komplettes Regelwerk erneuert bzw. sind auch noch dabei.

    Die BGR 201 (alt) bzw. DGUV Regel 112-201 (neu 10/2015) sehen in Ihrer Publikation "Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Ertrinken" grundsätzlich eine Überprüfung der Einsatzbereitschaft innerhalb von 12 Monaten vor (allerdings für die bestimmungsgemäße, gewerbliche Nutzung). Nun weiß ein Hersteller, wenn er uns was verkauft, ja nicht wie wir unsere Westen, etc. nutzen (gewerblich oder privat).

    Ich für meinen Teil lasse unsere Ki-Elements Anzüge (2teiler) und auch unsere Kadematic- Automatikwesten schon von je her jährlich warten:genau: :bindafuer:

    Skitt Fiske und den Kopf immer schön über Wasser halten

    Gerd
     
  7. db089dd

    db089dd Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. März 2015
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    So, ich habe soeben Ki-elements mal angeschrieben und bin auf die Reaktion gespannt. Mal schauen wie kulant sie mit Kunden sind. Wenn ich eine Reaktion erhalten habe, werde ich sie hier gerne teilen.
     
    Gallere, ossipeter, Roy Spim und 3 anderen gefällt das.
  8. KiPrüfer

    KiPrüfer Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. August 2019
    Beiträge:
    11
    Ich könnte euch ein Set für 25€ inklusive Versand anbieten .
     

    Anhänge:

  9. db089dd

    db089dd Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. März 2015
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    Wie, hast Du das jetzt bei deinem Arbeitgeber geklaut und verhökerst es jetzt? Nein....nun mal Spaß bei Seite!!!! Was beinhaltet dieses Set.....Patrone, Tablette und Ki-Lock?
    Oder nur dieses unheimlich wichtig aussehende blaue Plastikteilchen? Also mal ganz im Ernst....wenn das alles ist (dieses blaue Dingsbums), dann sollte sich Ki ganz genau überlegen wie sie mit ihren jetzt noch vorhandenen Kunden umgehen.

    Hat einer ne Ahnung was dieses blaue Dingsbums im Ki Shop kostet? Bekommt man es einzeln oder nur im Set? Ich konnte es bis jetzt leider nicht ergründen.

    Ich glaube da nehme ich mephistos Rat an und wickel etwas Teflonband um das Gewinde und gut iss.
     
    Steffen gefällt das.
  10. KiPrüfer

    KiPrüfer Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. August 2019
    Beiträge:
    11
    Also geklaut ist es schon einmal nicht :)
    Das Set ist alles was auf dem Bild zu sehen ist. Nur das blaue Plastik Teil bringt nichts, wenn man eine normale Patrone einsetzt. Die würde sich auch wieder lösen. Also alle 3 Teile.

    Ich werde es auch mal mit Teflonband ausprobieren und eine Weste auslösen. Für eine Prüfung muss die Weste auf 140 mBar kommen und 6 Stunden liegen.
     
  11. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.066
    Mit anderen Worten wer noch ein Ersatzset wie aus dem Shop hier hat muss „basteln“.

    Ich werde meinen Anzug, der war im Januar zum Service, jetzt mal überprüfen und meine Mitteisenden auch mal auf die Problematik hinweisen. Bei einen weis ich das sein Anzug erst ca. ein Jahr alt ist und er auch ein Ersatzset damit mit gekauft hat.
     
  12. UkulelenzupferAL

    UkulelenzupferAL Staffnamme

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    857
    Ort:
    Vechelde
    Servus Steffen,

    so werden wir das auch machen.

    Das Lösen der Patrone kommt durch den Gebrauch des Anzugs / der Weste.

    Einen Check vor dem Einsatz in meiner Woche Norwegen habe ich bislang auch schon immer gemacht - bin da eh komisch - checke auch die Ablage meiner Geldbörse zu häufig :a055:.

    Anstelle des Sicherungs-Kits werde ich jetzt eben zusätzlich jeden Tag beim Anziehen nachschauen. Geht schnell, koscht nix.

    Ansonsten...das scheint - zumindest nach Angaben von KI - ein generelles Problem von Rettungswesten zu sein (also unabhängig vom Hersteller). Alle, die keine besondere Sicherung da haben dürften das Problem haben.

    Viele Grüße,
    Axel
     
  13. db089dd

    db089dd Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. März 2015
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    So schnell geht das, gestern geschrieben und heute schon eine Antwort, die ich Euch nicht vorenthalten möchte......

    Hallo Karsten

    Danke für deine Epost! Wir freuen uns darüber, daß der Ki-Suit dich überzeugt.

    Aufgrund deiner Rückmeldung haben wir eine Internetsuche nach Ki-Lock gemacht und sind dabei auf die Seite gestoßen, wo steht, daß Ki-Lock ausverkauft ist.
    Hier ist leider ein Fehler unterlaufen. Diese Seite ist nicht auf unserer offiziellen Webseite. Wir klären gerade ab, wie das passieren konnte und werden es umgehend berichtigen.

    Hintergrund zum Ki-Lock
    Es gibt 2 Hersteller von Auslösemechanismen für Rettungswesten, die zusammen 70 - 80 % des Weltmarktes haben. Wir benutzen einen dieser Hersteller für unsere Rettungswesten.
    Es gibt ebenfalls 2 Hersteller, die zusammen über 90 % des Weltmarktes für Gaszylinder haben, die für Rettungswesten geeignet sind. Wir kaufen von einem dieser Lieferanten.
    Die Gewinde im Auslösemechanismus und auf der Gasflasche sind normiert, so daß sie passen.

    Die Tatsache, daß sich die Gaszylinder lösen können, ist seit mehreren Jahrzehnten bekannt. Es ist ein Problem, das bei der Verwendung der Teile der o.g. Hersteller auftritt. Es betrifft also alle Hersteller von Rettungswesten, die diese Teile verwenden, d.h. 70 - 80 % aller Rettungswesten. Dennoch wird es im privaten Bereich fast nicht wahrgenommen und im professionellen Bereich nur sehr begrenzt.
    Wir sind auf die Problematik aufmerksam geworden, weil unsere größte Kundengruppe die norwegischen Lachszüchter sind. Die benutzen Rettungswesten auf eine sehr intensive, nicht schonende Weise. Wir haben bei Tests festgestellt, daß trotz etablierter Kontrollroutinen für die Gaszylinder, 30 % lose waren.
    Die gültige europäische Norm für Rettungswesten (EN ISO 12402) ist im Moment nicht harmonisiert, d.h. geltendes Recht für alle Mitgliedsstaaten der EU, weil man sich nicht darauf einigen kann, wie man das Problem der sich lösenden Gaszylinder angreifen soll.
    Die Hersteller der Auslöser und Gaszylinder bieten nach unserer Meinung keine zufriedenstellende Lösung an. Deshalb haben wir die Sache selbst in die Hand genommen und Ki-Lock entwickelt. Wir können heute mit Überzeugung sagen, daß Ki-Lock das Problem gelöst hat.

    Wir hoffen, daß du aus dem oben Beschriebenen erkennen kannst, warum wir das Problem der sich lösenden Gaszylinder nicht als einen Produkt- oder Designfehler von Ki-Elements betrachten und deshalb auch keinen Rückruf starten. Wir haben mit dem Ki-Lock eine Lösung für ein altes Problem entwickelt, das heute immer noch den größten Teil aller verkauften Rettungswesten betrifft.
    Seit Mitte letzten Jahres sind alle Produkte von Ki-Elements mit Ki-Lock ausgerüstet. Du gehörst wahrscheinlich zu den Letzten, die noch einen Anzug ohne Ki-Lock bekommen haben. Gleichzeitig sind wir von 33 g auf 38 g CO2 übergegangen, so daß unsere Rettungswesten 15 % mehr Gas zum Aufblasen zur Verfügung haben. Das sichert ein schnelles Aufblasen, vor allem bei kalten Temperaturen.

    Wir schlagen vor, daß du dich an die Emder Schiffsausrüstung wendest und dort ein Ki-Lock Upgrade Set bestellst. Die haben es am Lager.
    Das Video zur Installation findest du hier.

    Nochmals 'danke', daß du uns auf die 'falsche' Seite aufmerksam gemacht hast.
    Wir hoffen, daß du auch in Zukunft weiterhin Freude an deinem Ki-Suit hast.

    Rainer

    Ki Elements +47 400 999 24 www.ki-elements.no
     
    Wobbler07, Stefan2205, ossipeter und 4 anderen gefällt das.
  14. Matze 71

    Matze 71 New Member

    Registriert seit:
    5. August 2019
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Halle /S
    Wenn es an der Auslöse-Technik von KI Elements Nachbesserungen gibt die wie in diesem Fall die Sicherheit und Funktion betreffen, so sollte doch vom Lieferanten und Hersteller ein Lösungsvorschlag kommen. Das erwarte ich zumindest für die Lieferungen, die noch im Garantiezeitraum liegen.
    Das ist nämlich bei mir der Fall. Hab mir auch vor kurzen einen neuen zugelegt, und hab nun schon die ersten Sorgenfalten auf der Stirn.
     
  15. db089dd

    db089dd Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. März 2015
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    Ich habe natürlich auf die erste Antwort von Ki-elements reagiert und etwas "nachgestochert".......das hatte ich Euch noch vorenthalten.

    Hier meine Nachfrage auf die erste Antwort.........

    Hallo Rainer,

    vielen Dank für deine ausführliche Nachricht, die in Teilen durchaus nachvollziehbar ist. Leider wird aber auch gesagt, dass dieses Problem seit Jahrzehnten !!! bekannt ist. Warum gibt es erst jetzt eine Lösung? Wo das Problem dann augenscheinlich durch ein Bauteil, das Cent-Beträge kostet, ausgeschaltet wird.

    Wie auch immer, ich muss und werde mich jetzt auf die Suche machen um das entsprechende Kit ausfindig zu machen und so wie ich denke, wahrscheinlich zusätzlich ca. 35 Euro investieren müssen. Am Ende ist es nur ein kleines Plastik Teil.

    Viele Grüße, Karsten

    Und hier die Antwort.........

    Gute Frage, Karsten. Ich glaube die ehrliche Antwort ist, weil das Problem nicht dringend genug ist. Es wird nur begrenzt wahrgenommen. Für uns kam hinzu, daß wir eigentlich ein Bekleidungsproduzent sind, kein Produzent von Spritzgußteilen. Es hat 2 Jahre gedauert, bis das Teil serienreif war. Persönliche Schutzausrüstung (= Rettungswesten) müß neu zertifiziert werden, wenn man die kleinste Änderung vornimmt. Das dämpft die Innovationsfreude der Branche erheblich und führt erhebliche Kosten mit sich.

    Ich weiß nicht, was die Emder für das Recharge-Kit haben möchte, aber ich hoffe, daß du weniger als 20 EUR bezahlen mußt.
    Ich denke, daß Matthias oder Thomas dir den Preis schicken werden, so daß du nicht suchen mußt.


    Den alten Gaszylinder mit 33 g kannst du ja behalten, so daß du einen Reservezylinder hast, falls deine Weste mal auslöst.

    Grüsse


    Nun kann sich jeder seine eigne Meinung über die Kundenfreundlichkeit und der Kulanz von Ki-elements bilden. Die beiden in der Email erwähnten Herren haben sich bei mir übrigens noch nicht gemeldet.....warum auch immer.

    Mein persönliches Fazit:
    Ich hätte sogar, wenn mitunter im Einzelnen auch schwer umsetzbar, eine Rückrufaktion von Ki-elements erwartet. Meinen Anzug habe ich vor 10 Monaten bei der Emder Schiffsausrüstung erworben, es wäre also einfach den Endverbraucher ausfindig zu machen.....Stichwort: Aufbewahrungsfrist von Rechnungen.

    Wie sieht es eigentlich im NAF-Shop aus, ist angedacht auch das neue Set anzubieten?
     
    RÖSTI und Steffen gefällt das.
  16. _Kai_

    _Kai_ Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    1.016
    Ort:
    Ostfriesland
    Hm warum sollen die etwas zurückrufen, das allen Vorschriften entspricht, und genau so gut/schlecht funktioniert wie bei allen anderen Mitbewerbern? Das ist ja zumindest deren Aussage. Sie bieten nur ein Nieschenprodukt. ;-)
    Aber wenn ich es richtig verstehe, dann ist das laut diesem Rainer ja ein komplettes Ersatzkit (alte Patrone behalten), das kostet ja auch um die 30 EUR. Aber er schreibt es soll nicht teurer wie 20 Euro sein? Irgendwie alles ein wenig widersprüchlich.
     
  17. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.066
    Mein Anzug war im Januar 2019 zur Wartung, incl. neuer Patrone, in Emden. Ich habe gerade mal nachgeschaut, es ist kein Ki-Lock verbaut. Die Partone ist fest und von daher werde ich auch erstmal nichts unternehmen.
    Einer meiner Mitstreiter hat seinen Anzug Anfang 2019 hier im Shop gekauft, bei ihm ist der Ki-Lock verbaut.
     
  18. silentk

    silentk Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    92
    Das hast du falsch verstanden. Es wird sich auch niemand mehr bei dir melden. Dein Kontakt meinte nur, dass du dich an Emder wenden sollst und dort Thomas und Matthias weiterhelfen können. Dass Ki-Elements keinen Plan hat was es bei Emder kostet, das ist klar. Jeder macht seine eigenen Preise.

    Frag doch erstmal bei Emder nach. Es ist normal, dass man sich immer zuerst an den Händler wendet. Hier wird gegen Ki-Elements gewettert, obwohl die dir ganz klar schreiben, dass für dich Emder der Ansprechpartner erster Wahl ist.

    Ich kann den Unmut natürlich irgendwie nachvollziehen, aber ruf doch einfach mal an. Erklär denen nett (und nicht so wie in deiner Mail an Ki) den Sachverhalt und eventuell kommt ihr zu einer Lösung, mit der beide Parteien zufrieden sind.

    LG Erik
     
  19. Matze 71

    Matze 71 New Member

    Registriert seit:
    5. August 2019
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Halle /S
    Ich hab nach Euren Infos nun doch mal meine neue Errungenschaft (165 Thermo-suit ) mal unter die Lupe genommen. Die Info stimmt, die Patrone ist bei diesem Anzug mit dem KI-Lock bereits ausgestattet. (hatte diesen im August 2019 erworben) und will diesen in der nächsten Woche anziehen (und hoffendlich nicht testen).
    Ich hoffe, dass die Neuinvestition hält was sie verspricht und ich schön trocken bleibe und es nicht mal bei Starkregen auf dem Boot ungewollt plopp macht.

    LG Matze
     
  20. db089dd

    db089dd Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. März 2015
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    Nun mal langsam, ich denke nicht das ich mich in der Mail an Ki im Ton vergriffen habe....wenn ich zickig werde, dann liest sich das nochmal ganz anders :anschrei: :32:

    Auch wenn ich bei Emder noch einmal nachfragen werde, so meine ich, die Antwort schon zu kennen. "Aufgrund der Produkthaftung bitte wir Sie sich an den Hersteller zu wenden......", diese Antwort erwarte ich.

    Man sieht es leider nicht in meinen kopierten Mails von Ki, ich habe die Mailadressen natürlich nicht veröffentlicht,.....aber die beiden angesprochenen Herren standen in der Mail in Cc.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anzug elements
  1. präsi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.102
  2. Upi
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    526
  3. Buffy1604
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    446
  4. Steffen1993.
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    229
  5. smöla
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    547
  6. AndiHH
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    397
  7. mecklenburg38
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    421
  8. Dorschikowski
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    666
  9. DarkestSun
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    865
  10. muck07
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    750

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden