Was habt ihr so für Angewohnheiten/Rituale ?

norgerjo62

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Juni 2017
Beiträge
336
Alter
57
Ort
Schonungen
Bei uns gabs immer am ersten Morgen nach der Ankunft ein Weißwurscht essen mit Weißbier.
Einmal hatten wir ein 5 Literfässchen angezapft.
Da ist der Angeltag sehr spät begonnen worden.:a015:
 

Upi

Stammnaffe
Mitglied seit
16 April 2011
Beiträge
518
Ort
Ostfriesland SBL
Tolle Idee! Auf der Fahrt kommen immer an den gleichen Stellen die gleichen dummen Sprüche:lacher:
Wenn wir angekommen sind nach 22 -24 Stunden Fahrt immer zu schnell über die beiden Huckel in der Anlage fahren 500 m vorm Ziel weil die Freude zu groß ist das man da ist und sie wieder vergessen hat!
Fahrzeug direkt vor der Tür abstellen Plane vom Anhänger und ein Bier trinken und unseren Küchenmeister den großen Topf mit Erbsen raus wühlen, den wir wollen Erbsensuppe.
Das schlimmste ist aber, im Supermarkt ist auch eine kleine Ecke mit Angelsachen, Pilker, Beifänger, Schnüre und Haken, da laufen wir jeden Tag hin wenn wir einkaufen und schauen uns die Sachen an! :a0155: Warum auch immer und das schon 7 Jahre! :lacher:
 

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
631
Alter
42
Ort
Pyrbaum
Hallo, so richtige Rituale haben wir eigenlich nicht. Ausser das wir während der Fahrt uns bei unserem Freund huge9 vergewissern ob wir auch tatsächlich die Stadtwurst dabeihaben. Die hatte er bei unserem ersten Trip vergessen und das ist sein Hauptnahrungsmittel #1! Wir haben dann auf der Fähre eine dubiose pinke Salami gekauft die total versalzen war...
Traditionell verfahren wir uns auch jedes Jahr, manchmal mehr und machmal weniger tragisch...
In Schweden fahren wir gerne zu dem Burgerladen MAX in Uppsala und futtern was warmes. Das erste mal waren wir im BurgerKing , aber das ist so ein abgefuckter Laden mit einer verpeilten Belegschaft wie sie die Welt noch nicht gesehen hat...
Bei warten auf die Fähre zur letzten Überfahrt vor dem Ziel mache ich gerne ein paar Würfe mit der Spaßrute. Kleine Dorsche und Seelachse lößen den größten Druck, weil man weiß das noch Fische da sind...
 

der beste

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
61
Alter
52
Ort
M-V
Bei uns wird ebenfalls vor der ersten Ausfahrt Odin
durch einen kräftigen Schluck gnädig gestimmt.
Ob Norwegen oder Ostsee - egal. Hat bis jetzt auch immer
gut funktioniert.
1, 2 Büchsen Bier über den Tag verteilt sind, denke ich
auch im Rahmen. 🍺
 

CharlyGo

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Juni 2012
Beiträge
211
Alter
36
Ort
Wetterau
Echt cool mal zu lesen was jeder/jede Gruppe so veranstaltet,eindeutig zu sehen das jeder von uns nen "Knacks" hat :biglaugh:

Aber hört außer mir und meinem Kumpel niemand Musik auf dem Boot ? Bei uns läuft eigentlich immer die Mucke im Hintergrund ? :biglaugh:
 

CharlyGo

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Juni 2012
Beiträge
211
Alter
36
Ort
Wetterau
Nach ein paar Tagen reden wir auch kaum noch miteinander :a055:
[/QUOTE]

Deshalb ja die Musik ,wüsste auch nicht was ich 10 Tage erzählen soll 😆
 

Maisel

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Juli 2005
Beiträge
2.275
Alter
68
Ort
Gera
In Norwegen sind wir erst richtig angekommen , wenn wir das erste große Softeis verdrückt haben, das muß möglichst schnell passiert sein.
 

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
631
Alter
42
Ort
Pyrbaum
Ich höre gerne Musik, bei mir läuft immer das Radio oder eine PC-Playlist aber beim fischen mag ich es gar nicht. Wenn ich am Wasser bin möchte ich es mit allen Sinnen genießen. Ich fühle mich sogar sehr gestört wenn z.B. die Jugend am See es mit der Lautstärke übertreibt und einen Radius von einem Kilometer beschallt.
Vor 2 Jahren waren wir in "unseren" recht kleinen Fjord am fischen, als ein recht markantes Boot aufgetaucht ist. Es gehört einem Vermieter in Vevelstad und sieht aus wie ein kleines Landungsboot. Es war mit 5 deutschen Anglern besetzt die gerade erst von der langen Fahrt angekommen sind.
Sie haben uns zerknittert und ein bisschen zu euphorisch begrüßt, und uns Bier angeboten. Wir haben erzählt wies so läuft und haben ein paar Tips gegeben. Dann haben wir uns verabschiedet und uns in eine andere Ecke verzogen, Rudelfischen ist nicht so unser Ding. Wie die Jungs dann "unter sich" waren gings los mit Musik: Torfrock:"Beinhart" in einer Lautstärke das uns beinah die Ruten aus der Hand gefallen wären. Fremdschäm pur! Sowas kann ich machen wenn ich weit genug draußen bin , aber nicht in einem kleinen Fjord mit hohen Felswänden wo es hallt bis nach Brønnøysund. Wir waren kurz am überlegen ob wir rüberfahren sollen und die Jungs bitten sollen die Musik aus zu machen, sie sind dann aber wieder aus dem Fjord rausgefahren...
 

Maisel

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Juli 2005
Beiträge
2.275
Alter
68
Ort
Gera
Leider haste das leider überall mal, daß manche Ballermanntouristen denken sie sind allein auf der Welt.
 

Holgi

Stammnaffe
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
1.884
Alter
42
Ort
Unterfranken
Da hab ich aber auch ne kleine Anekdote.
War auf dem Kubitzer Bodden. Alle haben konzentriert Hechtgummies gefeuert. Ca 20 Boote. Nix ging.
Als allerletztes kam dann ein Partyflöß mit allem was der Mann begehrt. Partymucke, Bierkästen konntest du auf 200;Meter zählen. Stimmung wie am Ballermann.
Und ach ja geangelt haben die auch. Nach 10 Minuten der erste Meter. Und das ging so weiter. Dreimal der Meter haben wir gesehen.
Wir haben perfekt abgeschneidert.
Moral von der Geschicht?

Man muss den Hecht net versteh🙈🙈🙈
 

CharlyGo

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Juni 2012
Beiträge
211
Alter
36
Ort
Wetterau
Wie schon gesagt läuft die Musik bei uns im Hintergrund,also leise. Nicht das ihr jetzt denkt wir machen einen auf Partyboot 😅

Das würde sich mit der Pollackangelei in geringer Wassertiefe sicher nicht vertragen.

Wenn irgendwo ein Schweinswaal schnauft,ein Adler,Möve ruft oder die Fähre mal wieder mit zu viel Schwung anlegt,dann hören wir das 😂

Aber nur mit der richtigen Musik schaffe ich es mich in "Trance" zu fischen 😎
 

MarciMarc

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Februar 2017
Beiträge
1.457
Alter
41
Wie schon gesagt läuft die Musik bei uns im Hintergrund,also leise. Nicht das ihr jetzt denkt wir machen einen auf Partyboot 😅

Das würde sich mit der Pollackangelei in geringer Wassertiefe sicher nicht vertragen.

Wenn irgendwo ein Schweinswaal schnauft,ein Adler,Möve ruft oder die Fähre mal wieder mit zu viel Schwung anlegt,dann hören wir das 😂

Aber nur mit der richtigen Musik schaffe ich es mich in "Trance" zu fischen 😎
Frag mich nur was ihr macht, wenn die Fische auf DJ Bobo stehen, hört ihr den dann stundenlang? :ergibmich:
 
Oben