•   
  •   
 
 
 

Okuma Azores ZXP

Bachelmann

Lehrling
Registriert
19 Oktober 2011
Beiträge
1.524
Ort
NRW
Kann ich eigentlich irgendwo selber Ersatzteile für die Rollen kaufen? Oder würde das z. B. dann über @Eifelshark laufen bzw. Händler, die die Rolle im Programm haben? Also sind da generell überhaupt Teile zu bekommen?

Hatte vor einiger Zeit mal die blue 5500 bei Herbert bestellt. Alles schick, finde aber die kurbeln sich eher Saltiga mäßig als wie ne Stella. Den Griff / Achse werde ich wohl abbohren. Aber kein Problem, gestern konnte ich es nicht lassen und hab nochmal ne blue 8000 bestellt. Die geht mal mit 🏝️🏝️🏝️🏖️🎣✈️ wenn es soweit ist, Filz gegen Carbon und ab dafür. Hatte mal bisschen auf youtube gesucht, da werden schon ganz anständige Warmwasser Fische mit der Rolle gefangen, selbst mit der vermeintlich "kleinen" 5500. 😁👍🏻
 

Dakarangus

Stammnaffe
Registriert
25 Januar 2013
Beiträge
2.276
Ort
Rheinland
Ja das schont die reisekasse, dass es im Hinblick auf Warmwasser- Rollen mittlerweile auch unter den Top Modellen geht 👍
Daiwa bg oder Penn slammer 3 und spinfisher zum Beispiel sieht man auch in Warmwasser Themen/Videos.
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Registriert
24 November 2003
Beiträge
2.499
Website
www.dorschfestival.de
Wir haben ja so einiges von den OKUMA Rollen verkauft, die Reklamtionsquote ist bis Dato sehr gering. Okuma wird ab der Neuen Saison von 2 Distributoren in Deutschland angeboten. Der Huntergrund des ganzen ist, dass die Rechte von OKUMA für Europa und Russland an Rapala VMC verkauft worden sind, es wird also dann ab der nächsten Saison außer Svendsen noch einen weiteren Vertrieb für Deutschland geben.

Ich denke das ist sehr Positiv für die Marke die sich dadurch mit Sicherheit Ihre Marktanteile mehr als nur sichern wird. Sobald es näheres dazu gibt erfahrt Ihr das hier an dieser Stelle.
 

Bachelmann

Lehrling
Registriert
19 Oktober 2011
Beiträge
1.524
Ort
NRW
@Eifelshark Herbert, das mit den Ersatzteilen wollte ich nur mal für den Fall der Fälle wissen. 😁 Distributoren in DE, sehr gut. Bin da gestern auch noch auf Jigging Ruten, Travel Popping Ruten usw. gestoßen, die ich anschließend gesucht und nicht wirklich bei einem Händler in DE gefunden habe. Dann bin ich mal gespannt, was da noch kommt. Mit nächster Saison meinst du 2022?
Danke für deine Auskunft. 👍🏻
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Registriert
24 November 2003
Beiträge
2.499
Website
www.dorschfestival.de
Wenn auch Offtopic abder dennoch interessant, es tut sich einiges auf dem Angelsektor,

Viele weitere Informationen zum Themea findet man auch Hier


Sycamore Partners, die Private-Equity-Firma, die Pure Fishing besitzt, hat in die Rapala VMC Corporation investiert. Der Umzug erfolgt nur eine Woche, nachdem Rapala die Marke Okuma und die damit verbundenen Eigentumsrechte in Europa und Russland gekauft und sie als Flaggschiff für Ruten und Rollen deklariert hat.

Laut einer Börsenmitteilung von Rapala hat das US-amerikanische Unternehmen Sycamore 7,5 Millionen Aktien gekauft, was 19,23% aller Aktien und Stimmrechte entspricht. Der Gesamtbesitz stieg am 11. Februar über die Schwelle von 15%, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Transaktion macht Sycamore zum zweitgrößten Aktionär der Rapala VMC-Gruppe nach Veillard Migeon & Cie. Mit 15 Millionen Aktien (38,46%). Nicolas Warchalowski, Präsident und CEO von Rapala VMC, antwortete auf die Bitte von Angling International um einen Kommentar mit den Worten: „Die Familie Viellard war ein langjähriger Eigentümer von Rapala VMC und war zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Louis maßgeblich beteiligt d'Alançon, in der strategischen Führung der neuen ONE RAPALA VMC-Transformationsreise, die wir jetzt mit großartigen ersten Ergebnissen verfolgen. „Für unser Unternehmen ist es ein echter Vorteil, einen so engagierten langfristigen Eigentümer wie die Familie Viellard zu haben, und bedeutet, dass das Senior Management Team und ich das normale Geschäft fortsetzen können.“

Pure Fishing, das Sycamore 2019 von Newell Brands für 1,3 Milliarden US-Dollar gekauft hat, hat derzeit 19 Marken, darunter bekannte Namen wie Berkley, Abu Garcia, Shakespeare, Hardy und Penn, und ist der volumenmäßig weltweit größte Hersteller von Angelgeräten . Pure Fishing hat seinen Hauptsitz in Columbia, South Carolina, und ist in fast allen Angelkategorien stark vertreten, mit der möglichen Ausnahme von Haken, bei denen Unternehmen wie VMC, Eagle Claw, Mustad, Owner und Gamakatsu starke Marktanteile haben. Rapala VMC, das selbst 14 Marken hat, erzielte 2020 einen Nettoumsatz von 261 Mio. € und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter in 42 Ländern.
 

Seewolf 72

Member
Registriert
21 August 2011
Beiträge
942
Viele sind nicht mehr zu finden und die Zeit der Schnäppchen scheint vorbei denn um die 100€ werden nun verlangt für die letzten 4000 Blue.
 
Oben