Angelurlaub mit dem Wohnmobil

dorschfinder

Dorschfinder
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
56
Hallo, ich bin gerade von den Lofoten zurück und hatte mich auch informiert über gute Angelstellen. Es ist nie gesagt, das du da auch fängst. Du kannst es überall probieren. Gefangen hab ich dann doch woanders.Jeder Fähranleger, die Molen und selbst vom Ufer aus kannst du es probieren. Ich fahre schon seit vielen Jahren die Küste mit WW hoch und runter und fange mir meine Mahlzeit frisch. Bis jetzt musste ich noch nicht hungern.
Atlantikstrasse habe ich vom Ufer aus sehr schöne Pollaks gefangen und bei Bognes sogar Heilbutt vom Ufer. Dorsch und Seelachs wirst du fast überall fangen. Wenn es nur für mal frischen Fisch ist, brauchst du kein Boot.
Ich wünsche dir viel Spass
Gruß Holger
 

Ewatz

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Januar 2020
Beiträge
10
Ach super mehr will ich nicht... Nur Fisch für ne Mahlzeit und Spaß der Rest kommt zurück. Von den Ruten her passt das? Oder ist das zu leicht? Wo sind sie guten mefo Plätze? Die bacheinläfe in den Fjord?
 

dorschfinder

Dorschfinder
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
56
Ich fische mit meiner Zanderrute 3,15m von Daiwa und einer 3500 Rolle mit einer 12 Geflochtener. Wichtig ist das monofile Vorfach. Für Meerforelle sind die Straumen topstellen
 

zander67

Stammnaffe
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
514
Ach super mehr will ich nicht... Nur Fisch für ne Mahlzeit und Spaß der Rest kommt zurück. Von den Ruten her passt das? Oder ist das zu leicht? Wo sind sie guten mefo Plätze? Die bacheinläfe in den Fjord?
Gute Stellen vom Ufer sind seltener als man denkt, meistens kommt man schwer ans Wasser und hat dann auch noch jede Menge Tang vor der Nase.
Allgemein würde ich immer Häfen, Fähranleger und Brücken suchen, da erreicht man tiefes Wasser, ansonsten fängt man oft nur den Kindergarten.
Die Bach bzw. Flusseinläufe sind meistens Schongebiet, hier gibt es genaue Karten wie weit die in den Fjord hineinreichen.
Wenn Deine Tour feststeht, kann man besser helfen.

VG
 

Ewatz

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Januar 2020
Beiträge
10
Unsere Tour wird so sein das wir die Küste von Kristiansand bin mind. Bergen hochfahren. Und recht spontan unsere Aufenthalte planen... Wir sind mit 3 Kindern unterwegs es soll vorrangig Erholung genießen der wundervollen Landschaft und wen man schon in Norwegen ist ist angeln Pflicht... Und ich freu mich drauf... Der Rückweg ist noch in Planung ob wieder an der Küste zurück oder eher in Landes Innere zurück. Wir werden 3wochen unterwegs sein
 

HessenFischer_69

Stammnaffe
Mitglied seit
25 März 2018
Beiträge
12
Wenn Du die E39 Richtung Stavanger in Vigeland verlässt und 460 bzw. weiter oben die 43 und 44 nutzt und bis Egerland fährst, findest Du sehr schöne Stellen zum Angeln und Übernachten (immer mal wieder auch noch kleinere Nebenstraßen befahren). Makrelen, Pollack und Küstendorsch, fängst Du dort sehr gut. Von Egerland bis Stavanger sind wir dann immer auf der E39 durchgefahren. In diesem Bereich kommt man schlecht ans Wasser, da viel Privatbesitz. Zwischen Stavanger und Bergen gibt es dann reichlich Möglichkeiten gute Park- und Angelstellen zu finden. Unsere Angelgerät waren bzw. sind immer noch Spinnruten mit 2,40 m Länge und 30 bis 120 gr WG. Dazu eine 3000er Rolle mit 0,12 mm geflochtener Schnur. Vorfach 0,4 mm Mono. Falls ihr auf der anderen Seite von Oslo kommend wieder zurückfahrt kann ich eine Stelle wärmstens empfehlen. Etwas auf der Hälfte zwischen Tjore und Helldal (420) befindet sich, an einer Kurve und einer kleinen Brücke, ein Parkplatz mit festen Holztischen. Ca. 50 m entfernt ist ein kleiner Hafen/Liegeplatz zu finden und auch eine kleine Badestelle. Unter der Brücke zum Liegeplatz befindet sich ein ca. 5 m breiter Durchfluss mit einer starken Strömung. Dort haben wir IMMER Makrelen, schöne "Küchenpollack" und Meerforellen vom Steg aus fangen können.
 

Jörg Junker

Stammnaffe
Mitglied seit
21 Juni 2015
Beiträge
154
Moin Ewatz - da habt Ihr Euch die m.E. schönste Urlaubsart im für uns schönsten Urlaubsland ausgesucht (auch wenn meine Frau nicht angelt, sondern "nur" den gefangenen Fisch aus der Pfanne liebt)!
Wir fahren seit vielen Jahren regelmäßig und spätestens alle 3 Jahre hoch (und sehr hoch bis in die Nordkapregion) mit dem Womo und sind immer noch begeistert! Falls Ihr also allgemeine Tipps möchtet (Stellplätze, Wandertouren, Highlights ab Bergen nördlich, ...), kannste Dich gern deswegen melden (gern per PN).
Nehmt Euch nicht zu viel vor - in 3 Wochen bekommt Ihr zumindest ohne übermäßigen Fahrstress lediglich ein kleineres Urlaubsgebiet abgehakt und habt dann in dem Bereich immer noch nicht alles gesehen, dafür ist die Natur dort erfahrungsgemäß zu vielfältig. Und wenn es finanziell drin ist, nehmt die Nachtfähre Hirtshals-Bergen - dadurch erspart Ihr Euch locker einen ganzen (Fahr-) Tag während der An- und Abreise. Einen weiterer Tipp zur Anreise und keine Werbung für die Fährlinie: kostenlos "Klubmitglied" bei Fjordline werden und ab der 1. Buchung ca.10% Ticketkosten sparen, nebenbei für spätere Norgereisen noch Mitgliederpunkte sammeln, mit denen dann zu nutzende (Fjordline-) Passagen teilweise bezahlt werden können.

Zum Angeln: für wie Du schreibst "Südnorwegen" würde die Ausrüstung (Rollen und Ruten) u.U. ausreichend sein. Da Ihr aber "nördlich Bergen" anplant (und das ist schon nicht mehr Südnorwegen), und evtl. mit dem Boot raus wollt, könnte die Rute vor allem in Kombination mit der Stationären an ihre Grenzen kommen. Das hängt natürlich vom jeweiligen Revier und Euren Angelvorlieben ab (evtl. schweres NK-Angeln oder Pilken, welcher "Ziel-" Fisch, ...).
Wir haben z.B. im Insel- und äußeren Fjordbereich südwestlich von Molde oder auch querab Kristiansund (alles in 3 Wochen stressarm von Bergen aus zu bewältigen) gezielt nach Lengs gesucht (und sie gefunden!!!) und hatten 30 bzw. 50lbs-Ruten im Einsatz, kombiniert mit stabilen Multis (gern mit einer höheren Übersetzung wegen der elenden Kurbelei aus größeren Tiefen herauf, und sei es nur zur Köderkontrolle).

Wie gesagt - bei Fragen oder Tippbedarf einfach per PN melden, kannste danach gern auch anrufen (meine Tel.Nr. oder andere private Details möchte ich hier nicht freigeben:a010:).
Grüße - Jörg
 

Ewatz

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Januar 2020
Beiträge
10
Danke für die Infos.
Ich würde dir gerne eine Pn schreiben... Aber irgendwie geht das nicht.
 

Jörg Junker

Stammnaffe
Mitglied seit
21 Juni 2015
Beiträge
154
Moin Ewatz - bevor Du jetzt irgendwas zu irgend einem Thema postest, um auf die für Deine erste Pn nötigen 10 Beiträge zu kommen, geb´ ich doch mal meine Tel.Nr. frei - 0421 / 70 12 09
Ruf´ mich gern an und wir schnacken ´ne Runde!
Grüße - Jörg
 
Oben