Und wieder 3 Menschen aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Seeteufelfreund

Well-Known Member
Mitglied seit
23 Februar 2008
Beiträge
541
Alter
55
Ort
Hafrsfjord/Norwegen
Hier das Original :

http://www.redningsselskapet.no/


Kurze Übersetzung :

Am Samstag wurden drei Deutsche von der Insel Ersholmen gerettet,wo Sie nachdem Ihr Boot gekentert war und Sie 5 Stunden ausharren mussten,bevor Sie sicher ins Angelcamp zurückgebracht wurden.

Ursachen sind noch nicht geklärt worden,jedoch hatten die 3 mehr Glück da Sie allesamt Schwimmanzüge anhatten.


Die Suche nach den drei begann erst so spät ,da deren Telefone die See mitnahm und Sie erst spät als vermisst
Gemeldet wurden.


Ist ja nochmal gutgegangen.....


Gruß. Martin
 

cohiba

Stammnaffe
Mitglied seit
15 Dezember 2003
Beiträge
186
Alter
57
Ort
Bodø
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

,jedoch hatten die 3 mehr Glück da Sie allesamt Schwimmanzüge anhatten.
das nenne ich nicht Glück sondern Vernunft !
Ist schon so ,die See ist kein Spielplatz da sollte man immer Vernunft walten lassen ,damit man seine Anghörigen nicht zu Hinterbliebenen macht !
Mvh Cohiba
 

willibutz6

Nordkappbezwinger
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
891
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Ein Wasserdichtes Handy wäre Gold wert gewesen. Dank Floater nicht schon wieder Tote zu beklagen.
 

AndyBln

Sportangler
Admin
Mitglied seit
22 November 2003
Beiträge
3.716
Alter
45
Ort
Norddyrøy
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Es handelte sich keinesfalls um deutsche, sondern um osteuropaer.
 

maco

Stammnaffe
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
46
Ort
Kiel
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Auch die Handys sind wichtig,vorausgesetzt die richtigen Rettungsnummern sind gespeichert.Es gibt
für die Handys wasserdichte und verschließbare Plastiktaschen die man um den Hals hängen kann.
Dort sind sie sicherer im Notfall als in den Taschen oder sogar nur im Boot auf der Ablage.

Gruß
Klaus
 

Steffen

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Dezember 2003
Beiträge
4.285
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Gott sei dank ist das nochmal gut ausgegangen.


Wo die Jungs letztendlich her kommen ist dabei doch nebensächlich.
 

leuchtturm

Damast-und Messerschmied
Mitglied seit
17 Februar 2004
Beiträge
11.996
Alter
58
Ort
BRD Gelsenkirchen
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Naja die hatten es auch etwas einfacher. Sie lagen ja nciht im Wasser das hätten sie wohl auch keine 5 Std überlebt. An Land ist das eineim vergleich zum Wasser leichte Übung.
Aber gut das es so ausgegangen ist.
 

olneu

Stammnaffe
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
72
Ort
Rastede/Oldenburg
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Moin,

schaut euch mal das Samsung B2710 Outdoorhandy an. Ich hab`s mir gegönnt. Damit ist auch nach dem Fall ins Wasser noch telefonieren möglich - hoffentlich
 

Fischauge

Stammnaffe
Mitglied seit
25 Juli 2006
Beiträge
1.097
Alter
50
Ort
Harpstedt
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

hauptsache gesund und gerettet!!!!
das allerwichtigste ist und bleibt der eigene Verstand und die Vernunft,da kann kein wasserdichtes Handy mithalten!


Gruß Norman
 

king100

Robalo
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.230
Alter
44
Ort
6890 Lustenau
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Wer auf Nummer sicher gehen will.
Die können was ab
http://www.sonimtech.de/
Gibts in der Bucht immer wieder sehr günstig.
Es ist jetzt auch die Diskussion entbrannt das alle Boote einen Sender bekommen
Wie ihn zum beispiel das Tregde Feriesenter benutzt.
Trond der Manager hat über iPhone oder PC immer im Blick
Wo die Boote gerade sind.
Mfg Günter
 

wessel54

Exil-Rüganer
Mitglied seit
9 Oktober 2007
Beiträge
1.048
Alter
41
Ort
Hennigsdorf
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

mich würden mal die Hintergründe interessieren, warum und wieso das Boot gekentert ist. ich hab es mit meinem Kahn noch nicht hinbekommen, es nur ansatzweise in die Nähe vom kentern zu bringen, trotz 1,5m hoher Ostsee-Welle (bin dann aber auch umgedreht, und hab mich gemütlich in der Kneipe wohl gefühlt)
 

Forellenhorst

Jiggin Master
Mitglied seit
29 April 2011
Beiträge
17
Ort
Hamburg
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

Moin Moin....

Möchte auch mal was zu sagen und zwar weil ich im Camp neben an bin..

Die drei Jungs Kommen aus Russland,

es hatte nur einer einen Schwimmanzug an die anderen beiden

hatten Tarnanzüge an...

Das eine Handy lag auf der Stube und das andere war aus..

Darum konnte sie auch nicht nach Hilfe rufen...

und wurden so halt erst so spät mit einer wärmebild kamera aus der Luft gefunden..

Also jungs das wichtigste ist immer der Schwimmanzug und das Handy aufgeladen, Wasserdicht verpackt

und die wichtigsten Nummern eingespeichert...
 

AndyBln

Sportangler
Admin
Mitglied seit
22 November 2003
Beiträge
3.716
Alter
45
Ort
Norddyrøy
AW: Und wieder 3 Deutsche aus der See gerettet,diesmal Ersholmen/Kvenvær Hitra

mich würden mal die Hintergründe interessieren, warum und wieso das Boot gekentert ist.
Weil auf see hohe dünungswellen von den vortagen sturm herschten, diese bis in den ramsøyfjord gekommen sind und die jungs zu dicht an einer untiefe, wo sich genau diese wellen brechen, hingelangt sind...
 
Oben