•   
  •   
 
 
 

Rute bis 600g WG aber fürs Süßwasser

ich habe die Snakee 67h, von der es noch eine krassere Version gibt. (und die 67 strotzt schon vor Rückgrat). diese Ruten sind bei uns nur sehr dünn gesäht.
wenn zenaq und DRT preislich (auch gebraucht) nicht in Frage kommen, und warten auf eine xxh Premier zu lange dauert, bleibt "wohl oder übel" nur der Gang zum Rutenbauer. (kostet zwar auch, aber in-time und nach eigenen Wünschen).
pounderstecken sind einfach noch weniger als eine Nische bei uns....
so schaut es aus...ich bekomme jetzt erstmal zum testen ne Chaostacklerute, gucken wie die sich macht, allerdings deckt die nicht alles ab was ich vor habe...
Das aufbauen muss wie gesagt gar nicht so teuer werden, ich bin da sehr pragmatisch, muss nix besonderes sein sondern nur seinen Zweck erfüllen erstmal, später kann das nochmal in Schick und schön gemacht werden, wenn andere Baustellen bezahlt sind...Freunde hatten selbstaufgebaute Ruten für solche Köder, aber ein 4 stelligen Betrag bin in derzeit nicht bereit zu zahlen...
 
gab es hier auch günstiger, müsstest da mal anrufen, ob sie nachordern können
 
Welche genau meinst du?
Tailwalk habe ich was gefunden, aber nur aus Übersee und am Ende wohl beim Preis dann von einer einfach aufgebauten...

In Deutschland bekommst Du Tailwalk doch bei Nippon Tackle. Wenn der da eh bestellt, was spricht dagegen zu fragen ob er eine mitbestellen kann? Wäre ja einen Versuch wert, wenn Du sie doch willst.
 
Rute ist angekommen und wurde am Sonntag direkt mit der bisher verfügbaren 32er Roach mit 450g Gewicht geworfen...
Anstandslos ohne Murren macht die Rute das mit, heute reffen 40cm Line Thru Trouts ein und denn werde ich wie es aussieht am Sonntag raus auf die Müritz und versuchen, die rund 700g zu werfen, was vom bisherigen Gefühl aber kein Problem für die Rute sein sollte...
 
ich drück die Daumen und auf dass die Schulter das auf Dauer mitmacht (ich bin mittlerweile zu alt für so schweres Zeug)
 
ich drück die Daumen und auf dass die Schulter das auf Dauer mitmacht (ich bin mittlerweile zu alt für so schweres Zeug)
ich habe es schon mal gemacht, das klappte und die 300g dauerhaft gehen auch, aber 700g ist nochmal was anderes...wichtig dabei nicht versuchen bei jedem Wurf 100Prozent durch zuziehen...
 
Soooo...die 40cm Line Thru Trout mit 700g wurde heute geworfen, was soll ich sagen, die Rute macht dies perfekt...am Sonntag geht's gucken ob eine dicke Mutti zu fangen ist damit werfend...
 
Ohhh nööööö,aber schonmal viel Erfolg gewünscht.Mir haben immer schon die 27er Latschen gereicht.Gestern hatte ich im Lädchen nen 1,2 kg4/60 cm Gufi in den Händen.Bis auf Glitzer an den Fingern ist aber alles dageblieben.
 
Oben