Neue Reise-/Ausfuhrrichtlinie ab 2018

Dieses Thema im Forum "Reisetipps, Zoll, Maut, und Co." wurde erstellt von MrFloppy, 5. Juli 2017.

  1. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Berlin
    @Steffen @SeelachsBenno
    Da habt ihr vollkommen Recht!

    Deshalb schrieb ich ja auch "in Bezug auf die Vermieter" im Anhang den Link/Video!
    Kam daher wohl durch den fehlenden Absatz nach dem ersten Satz etwas anders rüber!

    Wobei im Link ja auch beschrieben wird, warum bspw. auch releaste Fische gemeldet werden sollen. Ist für einige ja auch von Interesse.
     
  2. CharlyGo

    CharlyGo Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wetterau
  3. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.559
    Ort:
    Norddyrøy
    Nun ist das die erste offizielle Auswertung der "Fangkarten" und es bleibt abzuwarten wie das politisch gewertet wird.
    Über 41 % zurück gesetzter Fisch hørt sich viel an, Gluecklicherweise hat das Meeresforschungsinstitut passend dazu eine Studie zum Überleben der Fische rausgeholt. Demnach überlebt eine vielzahl der zurüeckgesetzten, jedoch wird auch klar gesagt das es dahingehend mehrere Studien geben muss.
    Kopfschmerzen machen mir eigendlich etwas andere Zahlen. Geschrieben wurde das es bis jetzt in diesem Jahr in gesamt Norwegen 108467 Angelturen mit dem Boot gab wo auch Fisch gefangen wurde. Schneider Turen wurden in einer früheren Ausgabe des Artikels mit Ausgegeben aber bei einem Update leider raus genommen. Gefangen wurden insgesamt 1.319.301 Fische, was bedeutet das im Schnitt 12,16 Fische pro Tur gefangen wurden die mit nach Hause genommen wurden. Gehen wir von im Schnitt 3 Angler pro Boot aus, die im Schnitt 5 Tage Angeln, haben wir pro Angler im Schnitt 20,21 Fische. Nehmen wir dann noch dazu ein kleines Schnittgewicht von 3 Kilo pro Fisch, liegen wir schon bei 60 Kilo Fisch pro Angler im Urlaub. Bei erlaubten 20 Kilo Ausfuhr passt da etwas nicht....
     
  4. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    5.782
    Ort:
    göttingen
    60kg gefangene fische bedeutet ja nicht 60kg filet. dazu kommt ja auch noch den vor ort verzehrte fisch.
     
    ossipeter, da Beppe und Snake77 gefällt das.
  5. UkulelenzupferAL

    UkulelenzupferAL Staffnamme

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Vechelde
    Nebenbei finde ich interessant, das knapp 19% Uer zurückgesetzt wurden. :a0155:
     
  6. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.398
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    Das ist doch klar wer will denn die Kleinen Roten im Fjord verarbeiten sind meist um die 25 cm da lohnt es wirklich nicht die zu verarbeiten. Scahde ist das schon aber verstehen kann ich das ganz gut. Einen größeren wird wohl kaum jemand zurücksetzen.
     
    AndyBln gefällt das.
  7. Fotofreund

    Fotofreund Stammnaffe

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Cottbus
    @AndyBln
    Eine gute Recherche von dir, ich denke allerdings schon dass die 60kg Fanggewicht und die 20 kg Ausfuhr passen. Bei den Mitnahmegewohnheiten der deutschen Angler (fast ausschließlich Filets), bei den anderen wird es wohl ähnlich sein, sollte das Verhältnis 3:1 passen, nicht jeder 3kg Fisch bringt auch 1 kg Filet und nicht jeder aufgezeichnete Fisch wird letztendlich auch ausgeführt.
    Im Gegensatz dazu wird auch nicht jeder gefangene Fisch erfasst. Der Sachverhalt ist so ähnlich, wie es sich in den diversen Angelforen verhält, wenn das Thema Ausfuhr angesprochen wird, sind alle ehrlich und keiner nimmt über 20 kg mit. Es werden viele Fischarten aber auch gar nicht abgefragt, aber trotzdem in erheblichen Umfang ausgeführt, z.B. Makrele, Pollack, Leng, Lumb ....., erfasst werden ja nur Dorsch, Heilbutt, Köhler Steinbeißer und Rotbarsch.
    Übrigens nimmt bei weitem nicht jeder Angler, der Fische registriert hat auch 20kg mit nach Hause und Angler die keinen Fisch eintragen brauchten, waren locker am Limit. So verbleiben für die ausgeführten Pro-Kopf- Ausfuhrmengen eine ganze Menge Fragezeichen aus dieser Statistik.
     
    da Beppe und AndyBln gefällt das.
  8. tauchprojekt.de

    tauchprojekt.de NAF Spezi

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    1.384
    Ort:
    Utvorda/Flatanger (N-Trøndelag)
    60 Kg Fisch ergibt doch weniger als 20 kg Filet. Vielleicht 12-15 - wobei es natürlich auch etwas auf die Fischart ankommt. Denke wäre es viel weniger, würden die Zahlen wohl auch angezweifelt werden. Schnittgewicht von 3 Kg klingt erstmal gering, ist aber vielleicht nicht unrealistisch im gesamtnorw. Kontext.

    Uer und Lusuer sind natürlich eigentlich unterschiedliche Arten, aber das wissen die meisten Urlaubsangler nicht und tragen deshalb wohl alles was rötlich ist und Stacheln hat bei Rotbarsch ein. Denke auch das es ein Fehler durch allgemeine Unwissenheit ist der ein falsches Bild vermittelt.
     
    Fotofreund und da Beppe gefällt das.
  9. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Berlin
    Das wird sicher auch bei Sei und Lyr so sein :a0155:
     
  10. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.473
    Das man sich beim Rotbrasch da weniger Gedanken mit dem Eintragen macht kann ich mir gut vorstellen. Und in vorauseilendem Gehorsam trägt der deutsche Angelgast halt lieber einen „falschen“ Rotbarsch mehr ein als garkeinen.
    Der Unterschied zwischen Köhler und Pollack ist aber dem grössten Teil der deutschen Angelgäste bekannt. So das ich mir da weniger gedanken mache das es zu Verwechslungen kommt.

    Da es hier im Forum ja eine neue Rubrik „unbekannte Fischart“ gibt kann der Verfasser dieser ja Aufklärungsarbeit leisten und weis somit was da als nächtes für Fische vollumfänglich vorgestellt werden müssen. Damit sollche „Verwechslungen“ nicht mehr vorkommen, oder zumindest minimiert werden, sodas die norwegischen Behörden ihre Statistiken nichtmehr mit verfläschtem Material auswerten müssen.
     
  11. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Berlin
    Dem widerspreche ich mit meiner persönlichen Erfahrung....zumindest bei den "Anglern", die eigentlich keine sind!
    Aber solange das System der Registrierung nicht mal richtig funktioniert, mache ich mir da eh keine Gedanken drum :zwinker:
     
    Steffen gefällt das.
  12. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.473
    Deshalb habe ich auch „größten Teil“ geschrieben.

    Was die Umsetzung dieser ganzen Sache betrifft gebe ich dir vollkommen Recht.
     
    Laheda gefällt das.
  13. Fotofreund

    Fotofreund Stammnaffe

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Cottbus
    Ich denke, dass diese Statistik kaum zur Mengenerfassung der privaten Fischausfuhr geeignet ist und dafür verwendet wird. Vllt ist sie erst ein Anfang oder auch schon das Ende, wer weiß es.
    In Deutschland hätte sich dabei schon viel mehr Ehrgeiz für die uns eigene Statistik- und Regulierungswut entwickelt, ich will gar nicht dran denken. Alles in allem ist diese Erhebung für uns Angler durchaus locker realisierbar und die ganze anfängliche Aufregung war fürs erste völlig überzogen. Wie sehen das die Vermieter?
     
    since1981 gefällt das.
  14. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.473
    Viele Vermieter gibt es hier im Forum nicht die sich dazu äußern könnten.
    Wie die Vermieter z.T. zu dieser Sache stehen und sie handhaben kannst Du aus den geschilderten Erfahrungen der Angelgäste heraus lesen.
    Die Veranstalter/Vermittler werden, wenn sie es hier überhaupt tun, darauf hinweisen das ihre Vermieter darauf hingewiesen wurden wie das ganze zu handhaben ist.

    Was das Ganze bringt wird die Zeit zeigen. Wir werden uns da wohl oder übel überraschen lassen müssen. Und wie die Norweger ihre Gesetze und Verordnungen umsetzten liegt nicht in unserer Hand. Daher sollten wir uns mit klugen Ratschlägen jedweder Art zurückhalten und uns an die Vorschriften, auch wenn sie uns nicht gefallen, halten.
     
    since1981 und eaglehecht gefällt das.
  15. Fotofreund

    Fotofreund Stammnaffe

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Cottbus
    Viele Vermieter gibt es hier im Forum nicht die sich dazu äußern könnten.....:a0155::zwinker:
    Daher sollten wir uns mit klugen Ratschlägen jedweder Art zurückhalten und uns an die Vorschriften, auch wenn sie uns nicht gefallen, halten


    Danke für den klugen Ratschlag :zwinker:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2018
    Steffen gefällt das.
  16. mephisto

    mephisto Nichtswissend

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.855
    Ort:
    PM
    Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.

    Interessant werden Statistiken die mit GPS Tracking gekoppelt sind,Fanggebiete,Zeit,Personenanzahl,Nationalität,weitere Fischarten beinhalten.Die gibts sicherlich auch....nur nicht öffentlich.

    Nicht mein Weg beim Angeln,daher gibts auch in Zukunft bei mir ein 10 kg Limit und ich mache Urlaub ohne das" Big Brother "mehr über mich weis als ich selbst.
     
    Bernd W. und Marano gefällt das.
  17. ossipeter

    ossipeter Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    3.816
    Ort:
    Lehrberg/Mittelfranken/Bayern
    Wenn ich den kleinen Rotbarsch in Süd-Mittelnorwegen zurücksetze, weil er zu klein ist und das richtigerweise eintrage ergibt sich diese Diskrepanz!.
     
  18. UkulelenzupferAL

    UkulelenzupferAL Staffnamme

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Vechelde
    Schon klar wie das funktioniert :a055:
    Ich hätte nur nicht angenommen, das Rotbarsche fürs zurücksetzen geeignet sind. Die kommen ja nun nicht aus 5m Tiefe.
    Daher hätte ich noch deutlich weniger zurückgesetzte erwartet.
     
  19. since1981

    since1981 Kapitän Profiboot International

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    8.312
    Ort:
    Kirchlengern
    Genau so sehe ich das auch. Lasst die Norweger mal machen. Gott sei dank ist es ihr Land und nicht unseres, sonst würden wir vermutlich längst über BagLimits, Edelfischquoten und zusätzliche Abgaben an die örtlichen Fischereiverbände sprechen.
    Ich finde es gut das man hier mal einen Anfang gemacht hat und Daten erhebt. Das sowas keine allgemeine Aussagekraft besitzt sollte klar sein. Ich für meinen Teil fand den Aufwand mit der Liste sehr gering. Wenns jetzt eine App gibt umso besser.
    Man darf bei der ganze Sache nicht vergessen das wir als Angler in Norwegen eine Menge Freiheiten genießen, die man in vielen anderen Ländern so nicht hat. Wem das zu viel ist der kann sich ja ein anderes Ziel suchen. Der norwegische Tourismus wird es verkraften bzw. es steht ja schon eine solvente Mittelschicht aus Osteuropa bereit um die frei werdenden Plätze einzunehmen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neue Reise Ausfuhrrichtlinie
  1. smacks13
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.245
  2. Jockey
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    947
  3. kalle.lessen
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.104
  4. Bigbetter
    Antworten:
    45
    Aufrufe:
    8.783
  5. Andree
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.183
  6. Vogtländer
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    3.763
  7. Eisbär
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.753
  8. norwegen-fishing
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.273
  9. norwegen-fishing
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.352
  10. norwegen-fishing
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    743

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden