•   
  •   
 
 
 

Kann man Ruten mit Rollern selbst bauen?

Rutenhalter

Stammnaffe
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.025
Verdammt, war ich zu langsam, kleiner Nachtrag noch:
Ich habe aus zwei jeweils einfarbigen Rollerguide-Sätzen (noch nicht ganz) zwei zweifarbige gemacht, das ist so gewollt,
eine Rute ist für mich, da kommen die grünen Füße mit umeloxierten Seitenplatten dran und die Rute für meinen
Bekannten bekommt rote Füße mit grünen Seiten. Nur der Spitzenring ist immer Titan natur. (leider)
 

Jetblack

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
1.861
Website
www.70grad-nord.de
Wenn schon Roller aufgelistet werden , sollten wir die von Alutecnos und Normic nicht vergessen
ABSOLUT! Die von Alutecnos kann man nämlich abschrauben ;) - dann verbleibt nur noch der Steg auf dem Blank, was unglaublich an Packmaß einspart, wenn man dieses "Rohrmikado" spielen muss. Da bleibt der Blank mit ein paar mm Steg ...und die Roller sind ein einem Beutelchen, im (Hand)Gepäck ... ;)
MFG
Nick
 

Crusty

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
74
Ort
München
Wow, coole Infos hier. Die von Alutecnos muss ich mir auch mal anschauen.

Zwischendurch Update: Ich habe jetzt die Jungs in Italien wie gesagt angeschrieben, und habe dann mit Scott, dem AB1 Rep aus San Diego eine gute Weile telefoniert und mich vorzüglich unterhalten.

Der hat mir dann erst mal gesagt dass er hochinteressiert war, und ja sowas noch nie gehört hat, und dann erstmal mit Leuten in Hawaii und sonstwo telefoniert hat 😁
Er meinte er redet noch weiterhin mit Leuten und hält mich auf dem Laufenden.

Eine Frage hier habe ich noch.... mal angenommen ich wäre des CNC mächtig, und hätte Zugriff auf eine industrielle CNC.... Hat jemand hier schon mal probiert solche Roller selber zu machen? Wenn man sich manche davon ankuckt, sieht das nach 2 CNC gefrästen Seitenplatten aus, die zusammengeschraubt sind.
 

Jetblack

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
1.861
Website
www.70grad-nord.de
....zum letzten Aspekt: wozu ??? Klar kann man das als Hobby machen .... wenn Material, Zeit und Maschinenpark keine Rolle spielen ;)
Dann hast Du die Teile gefräst und gedreht .... und dann ? Entgraten, polieren, eloxieren (wenn Du Alu nimmst) etc....

Kann man machen, muss man aber nicht - es sei denn, man macht ein echtes Hobbyprojekt daraus und vernachlässigt die Zeit ...
Die käuflich erwerbbaren Roller sind schon tauglich .... ausser billigen AFTCOs.
 

Rutenhalter

Stammnaffe
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.025
Kann man machen, muss man aber nicht - es sei denn, man macht ein echtes Hobbyprojekt daraus und vernachlässigt die Zeit ...
Genau so sehe ich das auch. Klar, die Seitenplatten kannste alleine machen, aber alles andere, Lager und Rollen und Verbindung?
Da haben sich paar Leute mal beim Bier getroffen und nach 15 Minuten war der Rollerring fertig konstruiert. Genau darum kostet
ein Satz auch nur 200-400 Euro (je nach Hersteller).
 

Crusty

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
74
Ort
München
Genau so sehe ich das auch. Klar, die Seitenplatten kannste alleine machen, aber alles andere, Lager und Rollen und Verbindung?
Da haben sich paar Leute mal beim Bier getroffen und nach 15 Minuten war der Rollerring fertig konstruiert. Genau darum kostet
ein Satz auch nur 200-400 Euro (je nach Hersteller).
Ich bin mittlerweile immer wieder erstaunt was man als halbwegs handwerklich begabter Mensch mit Unterstützung von Computern heute so alles machen kann.
Dieses "muss teuer sein also kann mans nicht sinnvoll selber machen" Mindset habe ich seit langem abgelegt, weil mich wenig im Leben so sehr zurückgehalten hat.

Es gibt halt herauszufinden warum ein Gegenstand teuer ist. Weil es genug Leute gibt die es zahlen? Oder weil es wirklich aufwendig ist, schlecht automatisiert werden kann und/oder nur kleine Stückzahlen gefahren werden können.

Übrigens gibt es jede Menge revolutionäre Ideen die damit begonnen haben dass sich ein paar Leute auf ein Bier zusammengesetzt haben 😁

Naja, schadet ja nicht mal zu fragen, war nur sone Idee ;)
Dann mal weiter mit der Suche...

Wie ordnet ihr die Alutecnos so im Preis Leistungsverhältnis zu den andren Rollern ein?
 

Rutenhalter

Stammnaffe
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.025
brigens gibt es jede Menge revolutionäre Ideen die damit begonnen haben dass sich ein paar Leute auf ein Bier zusammengesetzt haben
Natürlich, ich finde es sogar gut, wenn man es selber macht. Aber es ist sicher nicht damit getan ein paar seitenplatten zu fräsen. Wenn du willst, schicke ich dir paar bilder eines zerlegten rollers, dann wirst du sehen, dass es etwas mehr aufwand ist. Die lager wirst du bestimmt noch bekommen, aber die rollen, da wird es bestimmt schon eng.
 

Jetblack

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
1.861
Website
www.70grad-nord.de
@Rutenhalter ...
Es ging/geht wohl primär um die Carbon-Butts, die von einigen falsch verbaut wurden (zu leichte Butts an den schweren Ruten)
und dann wurde über mangelnde Qualität geklagt. Das darf natürlich nicht sein.
Das hab ich eben erst richtig zur Kennnits genommen ...
Irgendwie wundert mich das nicht ... CFK ist ja nicht besonders resistent gegen Punktbelastungen, und die tritt ja ggf. ziemlich deutlich auf, wenn der Butt im Rutenhalter ist und da was ordentlich einsteigt.
Wenn ich mir meine Alubutts so ansehe ..... da schmerzt mir das Auge ;) Auch ein Überzug mit Schrumpfschlauch hilft da nur temporär, weil es den auch zerfleddert, wenn man die Rute unter Spannung aus dem Halter nimmt.

Da denke ich schon, dass Carbon das nicht lange mitmacht...
mfg
Nick
 

Rutenhalter

Stammnaffe
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.025
Naja die oberflächlichen Schäden sind das eine, allerdings gibt es die Butts in unterschiedlichen Laststufen und wenn ich dann
nen Butt für eine 30lb Rute an einer 120lb Rute verbaue und das Ding dann abreisst, kann ich nicht den Hersteller dafür verant-
wortlich machen. Leider ist das mit vielen Sachen so, es ist NUR eine Angel oder es ist NUR Werkzeug, das muss funktionieren
und nicht gut aussehen. Wie manche Leute mit dem Gerät umgehen, ist schon grausam, allerdings liegen die Schäden am Material
manchmal auch am Rutenhalter, wenn da eine sehr schöne Edelstahlronde einen ausgeleierten Kunststoffrutenhalter abdeckt, dann
ist der Schaden schon vorprogrammiert, wenn mal ein richtiger Fisch einsteigt oder bei der Fahrt die Rute vibriert und am Ring scheuert.
 

Crusty

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
74
Ort
München
In einem anderen Thread noch da drüber gestolpert: https://www.thehulltruth.com/fishin...l-trolling-rod-pinnacle-marine.html?styleid=9

Gibt vereinzelt anscheinend Leute die ein ähnliches Problem wie ich haben. Die Komponenten der Rolle sagen mir gerade nichts ("Pacific Bay International Eliminator Junior Series ")

Wenn ich das richtig sehe 165USD. Verdächtig billig. Vielleicht kostet die Verpackung davon 165USD :19:
 

Wolli

Stammnaffe
Mitglied seit
18 Dezember 2005
Beiträge
15
Alter
73
Ort
28844 Weyhe
habe die Rolle mit Strait und Bent Butt.
Bisher nur trocken getestet. Hält jedenfalls ohne Ächzen mehr aus als was man Stand-Up in der Lage ist zu halten.
Die Schraubverbindungen Blanc/Blanc und Blanc/Butt würde ich jedenfalls immer mit Tape gegen Losruckeln sichern.
Ebenfalls die Sicherungsmutter vom Rollenhalter.
Werde Fotos von den Ringen einstellen und auch ein paar zur Demo zerlegen. Zerlegen zur Wartung ist jedenfalls einfach.
Über den Preis kann ich nichts sagen. Mal von einem Händler für ein paar Stella Wartungen geschenkt bekommen....
Paßte gut da ich eh dabei bin alles auf Reiseruten umzustellen.
 

Crusty

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
74
Ort
München
Update: Ich habe John von Marine Outfitters (von der Adresse da oben TheHullTruth) mal angeschrieben. Er ist noch aktiv und baut diese Ruten noch.
Von AB1 kam irgendwie nichts mehr.

Die Ruten die John baut bewegen sich so um die 200 Eur, mit schönem Alu Butt (Pacific Bay Aluminum model AB2S) und Pacific Bay Eliminator Junior Roller Guides.

Ich versuche gerade noch rauszufinden wie diese Roller guides so einzuordnen sind, qualitätsmässig.
 
Oben