1.   
  2.   

Hardy und Hatch

Dieses Thema im Forum "Highend-Tackle" wurde erstellt von DanielM82, 20. April 2018.

  1. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    Moin,

    der Tackleaffe hat heute ganz böse böse zugebissen bei uns. :19:
    Der ein oder andere wird sich fragen ob das nicht die falsche Kategorie ist und es nicht zum Fliegenfischen gehört.
    Wir sagen klar Nein!
    Das sind Ruten und rollen die zum Thunfisch, Marlin, Tarpon usw fischen sind.
    Diese Ruten werden wir in Norwegen nicht nur zum konventionellen Fliegenfischen verwenden, sondern auch vertikal bis zu 80g.

    Wir zittern jetzt schon am ganzen Körper die Ruten aus zu testen. :hot::flaggen14::19::32:

    Hardy #12 Zephrus Rute mit Hardy Fortuna XDS Reel für mich
    und
    Hardy #11 Zephrus Rute mit Hatch Finatic Reel für meine Teuerste.


    IMG_20180420_185642.jpg IMG_20180420_185957.jpg
     
    da Beppe, Der Mog, [aig]shorty und 8 anderen gefällt das.
  2. Dark Watchett

    Dark Watchett wer sich im Kreise dreht, ja der hat es so gewählt

    Registriert seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    196
    ...wie habt Ihr Euch das vertikal vorgestellt?
     
  3. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.671
    Jetzt brauche ich Stiefel um durch das Wohnzimmer zu gehen!!! Warum ? Weil mir der Sabber so dermaßen aus dem Mund läuft:genau:
    Glückwunsch euch beiden !!!!!
    Die Hardy#12 hab ich schon geworfen :a020: ist mir jedoch zu anstrengend aber ihr beide seid noch jung und voller Tatenkraft.
    Viel Spaß und dicke Fische mit dem wirklich tollen Tackle !

    Viele Grüße
    Valentina und Thomas
     
    DanielM82 und NorwegenInselAngler gefällt das.
  4. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Tysnes
    ....würde mich auch interessieren. ...solche Sahnestücke sind doch eigentlich viel zu schade um als slowjigging-ruten "missbraucht" zu werden.
    :a0155:

    Gruss
    Smolt
     
    DanielM82 gefällt das.
  5. Illex08

    Illex08 Total infiziert

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Duisburg
    Das sind Sintrix Ruten...:biglaugh:
    Geile Nummer !

    Ich hab jetzt ca. 5 Jahre -vergeblich- auf Sintrix Ruten für die Spinnfischerei gewartet.

    Also, dann mal viel Spaß beim Testen...:flaggen14:
     
    DanielM82 gefällt das.
  6. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    Moin,

    hab mich mit Chopper von ADH öfter über das Thema warmes Salzwasserangeln unterhalten, unter anderem auch mit dem Vertikalangeln. (Er ist ja regelmäßig im warmen Salzwasser unterwegs) Man lässt einfach den beschwerten Köder runter und Stript den Köder wieder hoch und das geht wohl ohne Probleme. So angelt er auf jedenfall oft und erfolgreich ohne das man angst haben muss, die Ruten zu überlasten.

    Aber Hauptsächlich sollen die Ruten in Norwegen zum "normalen" Fliegenfischen verwendet werden. Und nach dem Erlebnis im letzten Jahr mit ner #8 Rute und mini Seelachsen und nem 40er Pollack musste was stärkeres ran, womit man auch keine Angst vor Granaten haben muss. :32:


    @Gollom und @Illex08 Dankeschön, hoffe wir werden eine menge Spaß mit den neuen Ruten und Rollen haben. :19: Eigentlich sollte dieses Jahr auch nichts teures neues kommen aber so brauchen wir es nicht nächstes Jahr kaufen und der pöse Tackleaffe war diesmal doch stärker. :a055:
     
    ossipeter und Gollom gefällt das.
  7. Jockey

    Jockey Ostsee - Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Zossen südl. v. Berlin
    Du weißt aber schon, daß der gemeine Tackleaffe einer immensen genetischen Mutationsfähigkeit unterliegt und in Nicht-Angler-Kreisen - zumeist bestehend aus Angel-Unwissenden Lebensabschnittsbegleiter/Innen - das "Monster der 1000 Gesichter" genannt wird ???
     
    MeFo-Schreck und DanielM82 gefällt das.
  8. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    Zum Glück hat meine Teuerste ihren eigenen pösen Tackleaffen. :a055: Und der Rest der Nichtangelschafft hält uns sowieso für bekloppt. :a055:
     
    MeFo-Schreck, Jockey und Gollom gefällt das.
  9. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.671
    @DanielM82

    Moin alter Großwildjäger
    Solltet ihr doch irgendwann mal auf die Idee kommen die feinere Fischerei ins Auge zu nehmen, kommt ihr daran nicht vorbei :wink:
    20180421_071956.jpg

    Eure Ruten sind dafür gebaut um der brachialen Gewalt eines GT zu widerstehen, da braucht ihr euch um die Fische in Norge keine Sogen machen!
     
    DanielM82 gefällt das.
  10. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Tysnes
    @DanielM82

    ...mich hat etwas verwundert, das du beim vertikalfischen die 80g erwähnt hast.
    Ich fische auch ne 12er Rute auf Pollack und Co oft vertikal, aber 80g würde ich da trotzdem nicht drann hängen. Die Rute kann's:a0155: sicher ab, aber die Köderführung/Strippen?

    Gruss
    Smolt
     
  11. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.671
    Nicht nur die Nichtanglerschaft hält euch für sonderbar, genauso geht es uns auch:biglaugh:
    Also tröstet euch, ihr seid nicht allein:lacher:
    20180421_081126.jpg
     
    Ytre Sula, [aig]shorty und DanielM82 gefällt das.
  12. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    Sehr feine Stöckchen und Rollen, da kann man gleich wieder schwach werden. :a055::hot::19: Vielleicht nächstes Jahr um was Filigranes zum entspannten Fliegenfischen zu haben. :32:
    Da komm ich wieder auf unser Gespräch bei ADH zurück, mein Ziel ist es damit einen Heilbutt zu fangen. :a020::32:

    Jippi, das ist schön zu wissen. :19::bindafuer::biglaugh:


    wie gesagt, das ist das Gewicht was mir genannt wurde.
    Naja, Jiggen würde ich da die Führung nicht mehr nennen, daher habe ich Strippen verwendet. Ich werds ersteinmal testen wie das am besten funzelt und dann werde ich nach dem Urlaub berichten. :a020:
     
  13. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.671
    smolt, Maisel und DanielM82 gefällt das.
  14. Jockey

    Jockey Ostsee - Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Zossen südl. v. Berlin
    Ich bin ja Ahnungslos in DIESER Materie und lese äußerst interessiert mit.

    Was mich nur wundert ...
    Die meisten hier diskutieren über 20 - 50lbs.-Ruten und Stationärrollen im 6000er - 8000er- Bereich, um in Norwegen den größeren Exemplaren Nachzujagen.
    Und Ihr geht mit Fliegenruten aufs Wasser :a0155::a0155::a0155::a0155:
    Oder ist der Preis der Ruten der außerordentlichen Qualität der Blanks geschuldet, daß die sowas abkönnen ? Und was für Rollen hängt Ihr an die Fliegenruten ? Geht Ihr auch mit den Fliegenrollen auf Pollack & Co. ???

    Sorry, falls die Fragen blöd erscheinen, aber mir wurde mal gesagt, es gebe keine doofen Fragen :ergibmich:

    Habe gerade das Video gesehen.
    Was macht Ihr, wenn da ein Meterdorsch oder Heili einsteigt ?

    Gruß Rainer
     
  15. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.671

    Hallo Rainer

    Vor 20 Jahren war ich das erste Mal mit der Fliegenrute auf Dorsch &Co unterwegs. Es war einfach nur genial, Fische bis 6kg waren die Beute. Dazu muss ich sagen, ich hab mit einer Rute der #7 gefischt also weit unter den Ruten von Daniel. Fliegenruten sind im großen und ganzen filigraner als Spinnruten sind aber so aufgebaut, dass sie letztendlich viel flexibler sind. Gerade beim sogenannten Highsticking, musst du dir bei einer Fliegenrute weitaus weniger Sorgen machen als bei einer "normalen" Rute.
    Das Fliegenfischen ist eine Angelart, welche unheimlich faszinierend ist. Probier es einfach mal aus.
    Hier mal ein Beispiel was Fliegenruten alles abkönnen.
     
  16. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    @Gollom Dann muss ich RK mal dazu bewegen, das er mit uns zum nächsten Norwegentrip kommt. :a055::lacher:

    @Jockey Gollom hat das schon sehr gut erklärt. :a020: Ich bin aber auch immer wieder aufs neue erstaunt, was eine Fliegenrute zu leisten vermag und der Spaß dabei ist einfach der Hammer. :19:
     
  17. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Tysnes
    ...ja berichte unbedingt mal. :a020:

    Ich fische eine 500 grain Sinkschnur die sich mit der 12er Rute noch ganz gut werfen lässt. 500grain entsprechen ca. 32 g.
    Hatte auch schon mal nen 700 grain (45g) Schusskopf probiert. Das Werfen war damit schon nicht mehr so entspannt aber zum vertikalangeln gings gut.
    Wenn ich mir jetzt überlege, da nochmal das Gewicht zu verdoppeln (80g), könnte ich mir vorstellen das die 12er Rute doch ganz schön in die Biegung geht, auch beim strippen (..kommt natürlich drauf an wie man's macht) ...aber probiers mal aus. Die Jungs im Laden wissen ganz sicher wovon sie reden.

    .....ich hatte bei den 80g im ersten Moment wirklich gedacht, du hätteste vor den Blank als leicht Slowjigging Rute verwenden zu wollen und da einen kleinen Pilker ranzuhängen. Könnte theoretisch von der Aktion her auch gut klappen.

    Gruss
    Smolt
     
    DanielM82 und Maisel gefällt das.
  18. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    @smolt

    Das werde ich. :a020:

    Ich selber habe eine 600 grain Sinkschnur drauf. Wird auf dauer sicherlich irgendwann auch anstrengend werden. :a055:

    Nene, dann hatte ich mich wohl leider etwas undeutlich ausgedrückt. :sorry:

    Hab mir mal einen selbstgebauten Warmwasserstreamer mit 60g angesehen, der wurde mit einer Schraube und passenden Muttern gebaut und da kam ich auf die Idee es mit Jighaken an Bleiköpfen zu probieren mit Bindematerial drauf.:32:
     
    smolt gefällt das.
  19. DanielM82

    DanielM82 Stammnaffe

    Registriert seit:
    13. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Lehrte
    Heute haben wir unsere neuen Fliegenruten getestet.

    Die 80g einstrippen waren kein Problem wenn man drauf achtet das Schnur und Rute eine Linie bilden, da hätte ich sogar mehr dran gehangen. Mit einem kleinen Winkel war das auch noch kein Problem.
    Leider haben wir dieses Jahr ein Boot, wo das werfen einfach nicht vernünftig möglich gewesen wäre.
    Aber ein Wahnsinn wieviel Spaß 40er Seelachse trotz der hohen Rutenklasse machen und extrem feinfülig, jeden Zupfer gemerkt.
    Hoffe das wir sie nächstes Jahr auf Holmen vernünftig testen können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hardy und Hatch
  1. splitcane
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.085
  2. Polarfly
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.351
  3. Frank Möbius
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    677
  4. Polarfly
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    4.515
  5. Tomheid
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.831
  6. Werner 8871
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    103
  7. Celticcross366
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    264
  8. Mario.fust
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    204
  9. king100
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    695
  10. Bernd Vierheilig
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    104

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden