1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2.   
  3.   

Geflochtene oder Mono ?

Dieses Thema im Forum "Geräte zum Küstenangeln" wurde erstellt von splitcane, 8. Oktober 2014.

  1. splitcane

    splitcane Vorruhestand Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    10.703
    Ort:
    45731 Waltrop
    Nach einer Woche Ostsee ist mir aufgefallen das ich eine neue Geflochtene für meine 4000er Technium brauche. Was würden mir da die Spinnfischer auf Mefo empfehlen ?
    Bin mir da noch unsicher ob Multifile oder Mono, welche Marke und Stärke bevorzugt ihr.
    Bisher habe ich mit einer 20 lbs NoName gefischt, nach einigen abrissen und tüddel sollen in MD 2 Spulen neu bestückt werden.

    Input please!
     
  2. TF-GC

    TF-GC Stammnaffe

    Registriert seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.734
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    WFT Plasma round , da hat der Verein wirklich ein sehr gutes Produkt auf den Markt geschmissen ......0,14 meine Empfehlung.
     
  3. Gollom

    Gollom Frotzler

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    2.132
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Moin Moin

    Wir fischen jetzt seit 3 Jahren die Daiwa Tournament 8 Braid in 0,14 mm und sind mehr als zufrieden.
    Keine Geräusche an den Ringen, keine Windknoten und die Farbe hält nun auch schon 3 Jahre.
    2-3 m 0,28 Flourcarbon als Vorfach und gut is.

    Gruß Thomas
     
  4. Wobbler07

    Wobbler07 Raubfischjäger

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    :daumen: top, kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen. Hab 3 Wochen täglich mit der Schnur gefischt, super Wurfeigenschaften, kein getüddel, keine Perücken oder ähnliches und das bei guter Tragkraft.
     
  5. Esox60

    Esox60 Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    im Rutenwald
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Ich verwende fast nur noch Spiderwire Ultracast. Sowohl im Süß als auch im Salzwasser.
    Ich finde sie ist schön eng geflochten, lässt sich prima werfen und macht keine Geräusche in den Ringen. Im Salzwasser verliert sie etwas an Farbe, stört aber nicht weiter. Fürs Mefoangeln würd ich ne 0,12- 0,14 er nehmen.

    LG Frank
     
  6. splitcane

    splitcane Vorruhestand Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    10.703
    Ort:
    45731 Waltrop
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Habe mir mal die Daiwa Line zu den MMAT bestellt :daumen:
     
  7. Feloni

    Feloni Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    6
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Ich kann Franks Tipp nur unterstreichen. Bin mit der selben Schnur sehr zufrieden!
     
  8. biX

    biX Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    75
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Geschmäcker/Erfahrungen sind. Ich hatte mir die mal in relativ geringer Tragkraft auf mein Barschgeschirr ziehen lassen (meines Erachtens die 0,08 mm, 4,9 kg in Chartreuse) und hab die nach zwei Tagen Fischen wieder runter gehauen. Eine extrem anfällige Schnur bei mechanischer Beanspruchung (Steine z.B. oder mal ein kräftigerer Wurf ...). In den zwei Tagen war die auch schon ziemlich ausgeblichen.

    Bin dann reumütig wieder zur Stroft GTP bei feineren Leinen zurückgekehrt, die wirklich einfach super ist. (Ausfärben tut die aber leider auch ...). In größeren Dicken dann PowerPro.

    Fragt man aber 10 Angler, wird man 10 Empfehlungen bekommen. Der eine mag es eher steifer, der andere eher weicher.

    Edit:
    Ach, um die Frage noch zu beantworten: Geflochtene mit FC-Spitze

    MfG
    V.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2015
  9. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Hmmm... und gibt es hier gar keine Befürworter von Mono?
    Gruß,
    Stefan
    469.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2015
  10. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    1.599
    Ort:
    Viernheim
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Doch, hier ist ein Mono-Befürworter! :a010:
    Habe an der Küste für MeFo einiges an dünnen Geflechten ausprobiert und bin nach diesen Versuchen "reumütig" zur Mono zurückgekehrt.
    Neben dem Gefühl mehr "Aussteiger" mit der Geflochtenen zu haben, hatte ich gerade in klarem Wasser auch das Gefühl einer stärkeren Scheuchwirkung des Geflechts gegenüber einer klaren Mono.
    Ich selber benutze die klare Version der Quantum Quattron PT (z.b. hier http://www.fishers-paradise.de/Quantum-Specialist-Quattron-PT-3000-m ) in den Stärken 0,202 bis 0,261 mm, meist die Stärke 0,234.
    Die Stärke wähle ich je nach Situation am Wasser (Steine, Bewuchs etc). Die Quattron PT hat eine für eine Mono geringe Dehnung und ermöglicht damit ein gutes Setzen des Anschlags und hat dennoch noch genug Dehnung, um Ausschlitzer im rel. weichen MeFo-Maul zu minmieren. Auch die Abriebfestigekeit ist sehr gut
    Ich habe diese Schnur nun schon seit Jahren für diesen Zweck im Einsatz und bin absolut zufrieden. :daumen:
     
  11. zander67

    zander67 Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    174
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Hallo,

    geflochtene nehme ich für MeFo nicht mehr.
    Habe es in Dänemark probiert, deutlich mehr Aussteiger als mit Mono.
    Hängt aber sicherlich auch von der Rute ab die man benutzt.
    Auch die Bisse wurden weniger.

    Benutze jetzt die Stroft GTM 0,28 7,3 kg Tragfähigkeit.
    Damit hat man auch eine Chance falls ein Dorsch beißt, die gehen ja gerne gleich in den Tang.

    VG
     
  12. Dakarangus

    Dakarangus Stammnaffe

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    957
    Ort:
    Rheinland
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Ich kann nur vom Bachforellen-angeln im Süßwasser sprechen, da nehme ich auch monofile Schnur, auf die kurzen Entfernungen puffert sie die Schläge der Forellen einfach besser ab.

    Was das Meeresangeln betrifft, habe ich hier im Forum die Empfehlung bekommen, es beim Pollack angeln im flachen Wasser bis 20m Tiefe mit 0,28er mono zu versuchen, das sei deutlich effektiver.
    Ich habe dazu bisher immer dünne geflochtene Hemingway Dynasteel benutzt.
    Ich habe mir jetzt eine Ersatzspule für meine kleine Slammer gekauft, mit mono bespult und bin gespannt auf den Test!
     
  13. mephisto

    mephisto red horse domteur

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    5.813
    Ort:
    PM
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Bei mir kommt es darauf an wo ich fische,was ich für Köder und was ich für eine Rute ich verwende.Von 0,20 mm stroft gtm bzw.0,22mm technium mono bis zur stroft gtp r3(+Fc-Vorfach) ist da je nach Einsatzzweck alles vertreten.
    Eine Zwischenlösung wäre vielleicht nanofil oder die relativ neue wft Gliss.Über diese Schnüre scheiden sich aber die Geister,manch einer schwört drauf-manch einer spult die nie wieder auf die Rolle!
     
  14. Sanni

    Sanni New Member

    Registriert seit:
    22. September 2015
    Beiträge:
    3
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Hallo,
    ich habe mal eine zusätzliche kurze Frage. Hat jemand Erfahrung mit den Team Deep Sea Mono Schnüren (hier) würde gerne mal wissen, da ich von denen noch so gut wie nichts gehört habe. Kannte vorab DAM und Daiwa sehr gut
     
  15. splitcane

    splitcane Vorruhestand Mitarbeiter NAF-MOD

    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    10.703
    Ort:
    45731 Waltrop
    AW: Geflochtene oder Mono ?

    Im Salz (Ostsee) auf Mefo fische ich eine geflochtene von Daiwa mit einem Vorfach aus Fluocarbon, das mindert die Scheuchwirkung und der Fisch soll auch noch eine Chance haben.

    Im April teste ich eine neue Leine dabei Interessiert mich wie sie sich in den Ringen verhält, die Zugfestigkeit mit verschiedenen Knoten und wie schnell oder langsam sie ausbleicht.
     
  16. kaschi

    kaschi Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    593
    AW: Geflochtene oder Mono ? Mefos wollen Gefochtene. Punkt komma Aus.....

    Ich Fische seit ca. 30 Jahren auf Mefo.

    Zum Anfang Fischte ich mit einer sehr weichen Rute und mit Mono, ich muste diese Rute fischen auch wenn sie etwas zu weich war da die Rolle (günstige Shimano in den 100 DM Klasse damals, zwar sauber drehte aber die Bremse nur sagen wir Klasse 2 B war.
    So hat die Rute und die Mono damals, sagen wir mal die Bremsschwäche der Rolle ausgeglichen und die Mefos mochten in dieser Kombi,so gerne mit mir nach Hause mitkommen.

    Als nach einigen Jahren die Geflochtenen Schnüre rausgekomen sind, muste ich erstmal ausprobieren.

    Die weiche Rute wurde letztendlich ausgetauscht mit einer mittelweichen aber längeren Rute, da die Rolle langsam Alt wurde, kaufte ich in der 250DM eine Shimanorolle wo die Bremse viel weicher und schneller war.

    Die Mefos wurden mehr, die mich nach Hause begleiteten.

    Seit ca. 10 Jahren Fische ich in der Twin Power Klasse, Eine Spule habe ich mit Mono eine mit 12er Geflochtene. Die Mono benutze ich wenn ich sehr tief, über Hängerträchtigen Grund Fische. Tief bedeutet hier 30cm über Grund fischen, über Steinigen Grund zum Beispiel.

    Sonst immer -- also wirklich immer --- nur die Gefochtene.

    Wichtig ist was im Text eigentlich rübergekommen sollte, beim Angeln mit gefochtener Schnur, ist eine Angelrolle mit einer Bremse die erstens - sehr schnell, zweitens sauber und gut anspringt beim Biss oder Drill, und Nie Nie niemals ruckelt - wenn die Mefo oder was auch immer Schnur zieht!

    Wer (meiner Meinung) über zu viele Aussteiger beim MEFO-ANGELN meckert, beim Angeln mit Gefochtener hat hier, bei der Kombo

    Weichheit der Rute
    ODER
    Rollenbremse zu 90 % was falsch gemacht, ODER er hat einfach Pech.

    Ob ich weniger fange oder mehr mit geflochtener oder Mono--------------!!!!!!!

    Warum Angel ich wohl mit gefochtener??? (Damit nicht soviel Beißt):ergibmich::ergibmich:


    Ich hoffe split.... du kannst auch mit dieser Antwort was anfangen.


    mit freundlichen Gruß
    KASCHI:genau:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Geflochtene oder Mono
  1. king100
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    945
  2. newcomer79
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    835
  3. Florian Heimgartner
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.601
  4. Setjuk
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.162
  5. Schlumpfi
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.230
  6. tackleking
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    293
  7. zanderpilker
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    366
  8. peitschenbeppo
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.216
  9. Nauke
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    886
  10. since1981
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.065

Diese Seite empfehlen