•   
  •   
 
 
 

Daiwa Saltiga 12 Braid Erfahrungen/Test

Tetzlaff74

Tetzlaff74
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
1.127
Alter
45
Ort
Magdeburg
@Tetzlaff74,

wenn man schon zitiert dann aber bitte nicht den Zusammenhang zerreißen. 1. habe ich diese Aussage als Ironie gekennzeichnet und 2.
ging es um die verdammt dicke Geflochtene welche mir damals der Verkäufer aufgeschwatzt hat.

diese fette Schnur + diese extrem stabile und belastbare Rolle = Ankerwinde

Wenn man zwischen den Zeilen nicht lasen kann, kann ich auch nichts dafür.

Grüße aus Berlin
Alles jut Grüße in die Hauptstadt.Bin hier auch wieder raus.
 

Pacha120

Member
Mitglied seit
26 September 2019
Beiträge
5
Hallo Pacha120

die DAM-Rolle ist schon etwas älter, ich habe im Internet nur eine tschechische Beschreibung: Link: https://navijaky.heureka.cz/d-a-m-power-champion-ldl-450/specifikace/#section ; gefunden, der Text wird mit Google-Übersetzer wie folgt formuliert:

SCHNELLKRAFTMEISTER LDL 450

GROSSE FISCHROLLEN MIT VARIABLER GESCHWINDIGKEIT UND HEBELKAMPFBREMSE

Bewährte Serie von Multiplikatoren für die See- und Süßwasserfischerei. In einer großen Auswahl an Modellen und Größen wird sicherlich jeder seinen Favoriten auswählen. Die ganze Serie hat eine absolut ergonomische Form und die technische Ausstattung, die zum Meeresfischen oder Welsfischen benötigt wird. Einzigartig ist das "Speed Power" -System. Mit ihm kann der Kurbelarm schnell an den aktuellen Bedarf angepasst werden. Alle Metallspulen sind eloxiert und daher absolut seewasserbeständig. Die Spulen sind auch mit Lagern ausgestattet, um die Reibung zu minimieren. Technische Details: schlagfester Graphitkörper 4 doppelseitige Edelstahllager Speed Power Griffsystem

Level-Wind-System für optimale automatische Leitungsverlegung. Getriebe Messing / Edelstahl fein einstellbar, hitzebeständige Hebelbremse im 175-Grad-Bereich 450

Umwandlung: 1: 4.2
Kapazität: 0,55 / 400-0,60 / 320
Spule auf 1 / U: 88 cm
Gewicht: 770 g

Übersetzungstext ENDE.

Ich will Deine Rolle nicht schlechtmachen, aber Du willst eine Rolle die vor ca. 30 Jahren für Monofile Schnüre entwickelt wurde mit einer relativ hochwertigen geflochtenen Schnur mit hohen Tragkraftwerten bespulen. Ich bin der Ansicht, das die Rolle bei nicht übermäßiger Beanspruchung das auch mitmacht, möchte Dir aber eine preisgünstigere Schnur wie die Daiwa J-Braid in 0,22 mm oder eine Power Pro Depth Hunter in 0,23mm oder WFT Plasma 0,22 mm empfehlen. Da kosten 600 Meter, die du bestimmt auf die Rolle bekommst, weniger als 200 Meter der 12-fach geflochtenen Saltiga, zumal du diese mit entprechend sauber gebundenem Knoten auch nicht zerrissen bekommst.

Mein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag: Du kaufst dir eine Daiwa Saltiga-Rolle und lässt dir beim Händler gleich die Saltiga Schnur aufspulen. Dazu noch eine Saltiga-Rute oder eine von Zenaq. Da freut sich jeder Händler drüber und Du brauchst NICHTS anderes mehr :a0155::ergibmich:

VG Jürgen

Macht auf jeden Fall Sinn. Was hälst du davon wenn ich die Daiwa Tournament 8 Braid auf die DAM spule mache? Habe nicht so ein großes Budget...
 

bjarne

Stammnaffe
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
633
Alter
37
Ort
Stade
Kann mir nicht vorstellen,das der TE sich hier nochmals äußert.Nicht bös gemeint,aber der Ton macht die Musik.
Ihr kennt doch garnicht die Rute zur Rolle und wenn der TE 2 Tage auf Leng will und ne vernünftige starke dünne Schnur auf seinem Oldie haben möchte ist das doch legitim.


Ist das wirklich so???:a0155:


Ich hatte doch geschrieben:
Muss natürlich jeder für sich entscheiden.
Und wenn der Ton schon gemein und beleidigend war tut es mir natürlich leid.
Bei 0,26/0,30 von vernünftiger starker dünner Schnur zu sprechen is natürlich Ansichtssache.
Mich wundert es eigentlich das noch keiner geschrieben hat das eine Vorstellung im Forum gerne gesehen ist.
(Entschuldigt bitte wenn ich die Vorstellung übersehen habe)
Hier wird sonst immer viel wert drauf gelegt das die Zusammenstellung passt. Und alleine die Rolle und Schnur passt schon nicht zusammen.
Aber wie gesagt.
Muss natürlich jeder für sich entscheiden.
 

TF-GC

Light Tackle Fishing Team
Mitglied seit
1 Dezember 2007
Beiträge
2.015
Und in den 1 und 2 Post die klare Empfehlung, mehr geht doch eigentlich nicht ......
 

da Beppe

JosefBepperlSepp
Mitglied seit
24 Januar 2011
Beiträge
3.034
Ort
94474 Vilshofen an der Donau
Naja -
Macht auf jeden Fall Sinn. Was hälst du davon wenn ich die Daiwa Tournament 8 Braid auf die DAM spule mache? Habe nicht so ein großes Budget...

was möchtest Du denn für Köder fischen und auf welche Fische?

eine super Schnur zum Pilken und gelegentlich auf Butt ist die
Daiwa Tournament 8 Braid Evo multi color 0.16mm 12.2kg
Preis/Leistung Top - Farbigkeit super fürs Mittelwasserpilken und bewährt.

Wenn Du nur pilken willst und eher der Schwerpunkt auf Dorsch, Seelachs, Schell und Co liegt hat sich die 0,12er bei meinen Freunden bewährt.
Die ist natürlich schon am Limit - aber manchmal machts eben den Unterschied ob Du noch mit nem 150er oder 175er runter kommst oder ob Du schon einen 200er oder 250ger brauchst.

Ich fisch immer so leicht als möglich weil ich eine faule Sau bin:lacher:

Ich werd deshalb auch die 0,16er beim nächsten Norgetrip runterschmeißen und eine 0,12er aufspulen.



Wenns dann nur auf Butt mit Cutbait geht werd ich die 0,20er auf ne E-Spule oder gleich ne neue Rolle aufspulen.

Das ist mein Plan:biglaugh:
 

Troll57

Stammnaffe
Mitglied seit
28 Dezember 2014
Beiträge
701
Alter
62
Ort
Velten
Macht auf jeden Fall Sinn. Was hälst du davon wenn ich die Daiwa Tournament 8 Braid auf die DAM spule mache? Habe nicht so ein großes Budget...
Die Tournament 8 ist eine sehr gute Schnur, ich halte diese vom Preis her auch für etwas übertrieben, zumindest für die Angelei mit Multirolle. Ich würde die auf eine Stationärrolle zum Pollak oder Köhlerfischen verwenden. Die Daiwa J-Braid 8-fach kostet 8 EUR pro 100 Meter, ich würde für die Rolle 500 Meter in 0,22 oder max 0,24 mm bestellen und falls mehr als 3mm Rollenfüllung bis zum Spulenrand sind, den Rest mit alter Mono unterfüttern. Das sind nach Adam Riese 40,- EUR. Link: https://www.germantackle.de/Daiwa-J-Braid-8-fach-geflochtene-Schnur-Multicolor-024-mm-18-KG

PS: Ich klinke mich hier aus, es gibt einfach zu viele Klugschwätzer :a010:

VG Jürgen
 

Troll57

Stammnaffe
Mitglied seit
28 Dezember 2014
Beiträge
701
Alter
62
Ort
Velten
Kann mir nicht vorstellen,das der TE sich hier nochmals äußert.Nicht bös gemeint,aber der Ton macht die Musik.
Ihr kennt doch garnicht die Rute zur Rolle und wenn der TE 2 Tage auf Leng will und ne vernünftige starke dünne Schnur auf seinem Oldie haben möchte ist das doch legitim.


Ist das wirklich so???:a0155:
Lieber Tetzlaff74

gab es denn vor 30-35 Jahren in Magdeburg schon geflochtene Schnüre ?

VG
Jürgen
 

_Kai_

Stammnaffe
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
1.049
Ort
Ostfriesland
Du hast eine alte, schwere, aber dafür unverwüstliche Rolle. Ist sicher nicht die bequemste Art zu fischen, aber auch nicht unbedingt die schlechteste, und mancher mag es ja auch ein wenig altmodisch. Das muss jeder für sich selbst wissen, ich selber haben im schweren Bereich auch einen der Oldies. Bei mir ist eine 30 lbs PowerPro drauf, damit bin ich nicht unzufrieden. Auf meinen neueren Rollen habe ich die Daiwa J Braid drauf, die ist für ihren günstigen Preis gut, und mein aktueller Preis-/Leistungssieger. Wird wohl auch auf meine nächsten Rollen kommen. Klar gibt es sicher auch bessere Schnur, aber für den normalen Anwender reicht die eigentlich aus. Da die Rolle wohl nicht fürs aktive fischen ist, wäre wohl eine 30 lbs Schnur für Deine Rolle passend.

Du kannst aber auch gerne eine bessere Schnur nehmen es gibt wirklich genug die sich bewährt haben. Egal ob 8 Braid, J-Braid, PowerPro, Jerry Brown, zu denen findest Du hier im Forum einiges an positivem Feedback, und dann ist es Deine Entscheidung welche für Dich das passende ist und wieviel Du ausgeben willst. Das kann KEINER hier für Dich entscheiden, denn am Ende hat da jeder seine eigene Gewichtung bei den Vorteilen / Nachteilen der einzelnen Schnüre und seine eigenen Vorlieben. Falsch machst Du bei den genannten in Sachen Norwegentauglichkeit so oder so nichts.
 

Pacha120

Member
Mitglied seit
26 September 2019
Beiträge
5
Danke für euer Feedback! Es ist schön zu lesen, dass einige meine Rolle zu schätzen wissen. Ich habe viele Jahre mit ihr verbracht und sie hat mich noch nie im Stich gelassen. Als Schnur werde ich mir wohl die J Braid holen. Die Satiga ist einfach zu teuer und lohnt sich nicht für das was ich vorhabe.
 
Oben