•   
  •   
 
 
 

Blankempfehlung für vertikale Zanderrute ca. 8-25 g

Anfänger1966

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
107
Hallo,
ich suche Vorschläge zu einen Blank für eine straffe und feinfühlige Zanderrute (Casting) um damit vertikal
vom Boot, gefühlvoll mit deutlicher Rückmeldung des Gewässergrundes und natürlich auch des
ggf. sehr vorsichtig beißenden Fisches zu fühlen (Tock). Wir angeln in der Ijssel / Holland und überwiegend
kommt ein Jigkopfgewicht von ca. 25-35g in Betracht. Dafür benutze ich eine
Westin 3776 vertical 21-40g (einteilig) mit der ich glücklich bin. Um auch bei weniger Strömung/Jigkopfgewicht
mit den leichteren Gewichten ca. 8-25g + z.B 3"-4" Keitech ) angeln zu können ( z.B. in einer großen Buhne) soll der neue Stock gedacht sein.
Die Rute sollte ca. 180 -200 cm lang sein (ein-oder zweiteilig)
Vielleicht habt Ihr auch eine Empfehung für eine "Stangenrute" mit gewünschter Performance ...


Bin gespannt auf Eure Vorschläge

Vielen Dank im Vorfeld
Andreas
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.258
Alter
53
Ort
Viernheim
Da fällt mit spontan der einteilige FN1 66-0820 10-28g aus der "Fireneedle One"-Serie ein (https://www.tackle24.de/index.php?a=6328) :a020:

Aber auch der QLSJ782 aus der Pacbay-Quickline-Serie ( https://www.tackle24.de/index.php?a=1038) würde da passen, besonders wenn Du auf Blanks mit einer sehr sensiblen X-Fast-Aktion stehst und damit klar kommst , dass diese speziell Aktion dieser sehr leichten & dünnwandigen Blanks ( QLSJ782 nur 39 g leicht) dadurch "erkauft" wird, das die Schnelligkeit & Steifigkeit über die Geometrie (und nicht die Wandstärke) des Blanks kommt und der Blank somit einen stärkeren Konus hat, also im Endeffekt nicht ganz so "sexy dünn" im Durchmesser im unteren Bereich wie andere Blanks ist.:a020:
 

KveiteJig

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Juni 2018
Beiträge
237
Wenn du was von der Stange möchtest, dann guckt dir mal Hearty Rise Valley Hunter an, passt komplett in dein Anforderungsprofil und ist eine echt klasse Rute.
 

Linken600

Stammnaffe
Mitglied seit
27 Januar 2020
Beiträge
51
Frage an die Blank-Pro's :
Wäre vielleicht der 2-teilige FireNeedle https://www.tackle24.de/index.php?a=6802 mit leichter Einkürzung im "Heck" eine Alternative ?
Ich persönlich finde sowas eher unschön wenn das Spitzenteil länger ist als das HT, da hätte ich immer angst die Spitze beim Transport mal abzuknicken. Aber prinzipiell spricht nix dagegen. Bei einer Casting-Rute sitzt der Rollenhalter ja meistens auch etwas weiter hinten als bei einer Stationär beringten Rute, so wird sich an der genutzten Länge nicht so viel ändern.
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.258
Alter
53
Ort
Viernheim
Frage an die Blank-Pro's :
Wäre vielleicht der 2-teilige FireNeedle https://www.tackle24.de/index.php?a=6802 mit leichter Einkürzung im "Heck" eine Alternative ?
Das sehe ich eher kritisch:a0155:. So sehr ich ein erklärter Fan der ganzen Fireneedle-Serie :a020:bin, bin ich allerdings der Meinung, dass die Aktion der 2-teiligen Spin-Fireneedles nicht "spitzenlastig" genug ist für eine Vertikalrute. Es ginge zur Not, ist aber im Vergleich zu einer einteiligen Fireneedle eher suboptimal.:a010:
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.258
Alter
53
Ort
Viernheim
Wenn der Grund für diese Nachfrage die Transportlänge war, würde ich eher eine einteilige Fireneedle zersägen und mit einem teilbaren Rollenhalter teilen und auf eine transportfreundlichere Dimension bringen:genau:
 

Jockey

Ostsee-Angler
Mitglied seit
7 Januar 2017
Beiträge
3.774
So sehr ich ein erklärter Fan der ganzen Fireneedle-Serie :a020:bin, bin ich allerdings der Meinung, dass die Aktion der 2-teiligen Spin-Fireneedles nicht "spitzenlastig" genug ist für eine Vertikalrute. Es ginge zur Not, ist aber im Vergleich zu einer einteiligen Fireneedle eher suboptimal.:a010:
Ich denke das sieht man auch am Verhältnis Länge / Gewicht des Blanks bei ähnlicher Blankdicke. Der 2-Teiler ist länger und leichter - das kann dann wohl nur auf Kosten der Aktion gehen.
 

Jockey

Ostsee-Angler
Mitglied seit
7 Januar 2017
Beiträge
3.774
Wenn der Grund für diese Nachfrage die Transportlänge war, würde ich eher eine einteilige Fireneedle zersägen und mit einem teilbaren Rollenhalter teilen und auf eine transportfreundlichere Dimension bringen
Wäre nicht mein Ding - dann ist der Rollenhalter schwerer als der gesamte Blank. Da gibt es sicher bessere Alternativen.
 

Linken600

Stammnaffe
Mitglied seit
27 Januar 2020
Beiträge
51
Wenn man was mehrteiliges will könnte ich mir vorstellen das eine Kraag eventuell was wäre, die wird in 6'6" (198cm) angeboten. Kostet aber bestimmt auch das doppelte wie eine FN.
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.258
Alter
53
Ort
Viernheim
Wäre nicht mein Ding - dann ist der Rollenhalter schwerer als der gesamte Blank. Da gibt es sicher bessere Alternativen.
Welche teilbaren Rollenhalter hast Du denn da im Sinn??? :confused1:
Die schweren Aluteile wie die da, die 133 g wiegen?

Wenn Du einen 18er Fuji Deluxe Pipe DPSBFSDB ( https://www.tackle24.de/index.php?a=9862) nimmst, wiegt der nur rund 36 g (im Vergleich dazu ein "nackter" Fuji DPS ohne Möglichkeit der Teilung wiegt knapp 26 g).
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.258
Alter
53
Ort
Viernheim
Der 2-Teiler ist länger und leichter - das kann dann wohl nur auf Kosten der Aktion gehen.
Die Aktion hat da nur sekundär etwas mit Länge und Gewicht zu tun, die Geometrie der einteiligen Fireneedles ist einfach anders als die der 2-teiligen und die Geometrie (Konus) eines Blanks hat mindestens genau so viel Einfluß auf die Aktion wie Materialsteifigkeit und Wandstärke. :genau:
 

Anfänger1966

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
107
Hallo,
schön das es hier schon einen gewissen Austausch über die ein oder andere Variante gibt.
Die Transportlänge spielt für mich eine untergeordnete Rolle!
Von der Hearty Rise Vally Hunter habe ich bisher auch nur gutes gehört, fällt aber aufgrund des Preises für mich aus.
Gene würde ich etwas genauer noch auf die einteilige Fireneedle eingehen (vielleicht kann ein Spezi noch ein paar mehr umschreibende Worte dazu verfassen?
=> was in der Blankbeschreibung steht habe ich gelesen... sehr schön ... aber die Beschreibung der "Empfindung" , am besten im Vergleich zu einer Stangenrute, wäre noch aussagekräftiger. Ist der Blank wirklich so feinfühlig ? wie es ind der Beschreibung erläutert wird ? Axel hast du sie ggf. schon gefischt ?
Vielleicht hat ja schon jemand die Needle gefischt und hat Vergleichsmöglichkeiten ( z.B. zur Hearty Rise, Okuma One , Blackhole Dark Horse 682mh,
Westin 3775 vertical ,...)
Ich weiss, das ist schon seehr speziell, aber ggf. kann ich hier ja die vorhandene Rutenbau- / Tackle- / -erfahrung für mich nutzen
Vielen Dank schon mal für den bisherigen Input

Gruß Andreas
 

gerihecht

Stammnaffe
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
162
Ort
Halstenbek
Moin
Ich kann dir diesen Blank
SWORD SHOBU NAGAI BLANK - EINTEILIG
von Tackle 24 empfehlen ist ein Top Blank.
Als fertige Rute Die Poison Adrena 166MH Casting.

Gruß Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:

Anfänger1966

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
107
Hallo Gerd, vielen Dank für Deine Empfehlungen.
Der Sword - Blank fällt raus, da er laut Datenblatt nur ein Wurfgewicht von 12 Gramm ( gewünscht waren 8-25 g ) hat,
es sei denn Du hast diesen Blank aufgebaut und kannst aus eig. Erfahrung bestätigen, dass er 25 Gramm hält.
Die von Dir eingebrachte Poison Adrena 166MH kostet ca. 300 - 370 Euro und liegt damit preislich nicht in meiner Zielgruppe

Gruß Andreas
 

cbt

Stammnaffe
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
1.368
Ort
Stralsund
Der Sword Blank könnte die gewünschten 25gr vielleicht packen ist aber viel zu weich als Zanderrute, ist ja auch ein Vollblank. Ich hatte mal vor ihn mir für Norwegen als light Pollack Rute aufzubauen, war mir dann aber zu schwer.
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.258
Alter
53
Ort
Viernheim
Moin
Ich kann dir diesen Blank
SWORD SHOBU NAGAI BLANK - EINTEILIG
von Tackle 24 empfehlen ist ein Top Blank.
Als fertige Rute Die Poison Adrena 166MH Casting.
Gruß Gerd
Die Shobu ist ein absolut geiler Vertikal-Blank, da hast Du Recht :a020: :genau: ...ABER eben nur bis zu Köpfen von 12 oder maximal 15 g (das ist schon die "Kotzgrenze")
, darüber ist der dann nicht straff genug und im ersten Post wird ausdrücklich was bis 25 g gesucht:a010:, Deswegen habe ich die Shobu nicht erwähnt.
Ist der Blank wirklich so feinfühlig ? wie es ind der Beschreibung erläutert wird ? Axel hast du sie ggf. schon gefischt ?
Ich habe schon die leichtere "Firneedle One FN1 66-0816 8-16g" im Hafen vertikal gefischt mit Köpfen bis max.8 g und fand den Blank sowohl vom Gefühl als auch von der "Power" aus dem Kreuz im Drill äußerst überzeugend, so hat dieses 16-g-Rütchen im Hafen von Mannheim kleine Waller bis 105 absolut problemlos gebändigt!:a020:
Mit der zweitschwersten Version (FN1 66-1442 14-42g) hat ein Bekannter von mir auf den Åland-Inseln mit Gummi "Krokodile" bis 114 cm gefangen. Dabei hat die Rute seinen schwedischen Guide so überzeugt, dass er sie in Schweden lassen "durfte" :a055::a010:.
 

Anfänger1966

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
107
Vielen Dank für Deine Beurteilung Axel, genau auf solche Äußerungen aus eig. Erfahrung habe ich gehofft :k020:🎣
 

Jockey

Ostsee-Angler
Mitglied seit
7 Januar 2017
Beiträge
3.774
Moin Andreas
Erster Lack ist durch und das Endgewicht wird wohl eine Schnapszahl werden ;-)

In der Beschreibung von Axel ist ja schon die Rede davon, daß die Rute genug "Rücken" hat, um auch größere Räuber zu ziehen - also nicht verrückt machen, wenn sie relativ fest wirkt - entscheidend ist das Feeling , nicht die Kurve !!!

Gruß Rainer
 
Oben