•   
  •   
 
 
 

Aufbau Baitcaster Reiserute

ManuelB.

Stammnaffe
Registriert
27 Mai 2019
Beiträge
11
Hallo,
ich habe vor mir aus der Blankserie Velox Travel vom CMW eine Baitcaster Reiserute aufzubauen. Ich bin da noch recht grün hinter den Ohren, deshalb das Thema :-)
Einsatzzweck ist das Gfisch Werfen vom Boot. Zum einen in Nordnorwegen auf Heilbutt und Konsorten, zum anderen ggf. bei uns dann zum Freiwasserwerfen auf Hecht...
Überschlägig liegt das untere Ködergewicht bei ca. 60 bis 70g (Gfisch 12 bis 15cm; Blei ca. 30g). Laut Angabe beim CMW auf der Seite käme bei besagter Rutenserie grundsätzlich die VET 09; 09-2 und die VET 10 in Frage. Ursprünglich tendierte ich eher in Richtung der VET 10, allerdings bin ich hier auf ein Thema gestoßen bei dem ein solcher Aufbau vorgestellt wurde. Schaut schon sehr geil aus :-)! Die ebenfalls gezeigten Biegekurven haben mich dann allerdings ein wenig abgeschreckt. Ich bin mir nicht mal sicher ob die obere WG Grenze von 160g mit einer Baitcaster gut zu werfen ist?!
Kann das sein, dass der Blank durch die Zweistegringe versteift wird?
Weiß jemand was (Biegekurve, ideales Ködergewicht, etc.) zu den anderen Velox Ruten?
Sind die dann ggf. für den Einsatzzweck eher unterdimensioniert?
Oder habe ich einfach schlechte Grundannahmen bezüglich der Größe und des Ködergewichts gemacht?

Bisher habe ich immer mit Spinn-Reiseruten (Wg Bandbreite ca. 50 bis 160g) im unteren mittleren Preissegment dort oben geangelt. Mei Bootsspezl hat mich schon immer aufgezogen, was ich mit meine Spielzeugruten möcht...

Weiter hätte ich mir auch schon eine mögliche Beringung ausgesucht (1xT-KWTG 12M; 1xT-KWTG 6; 3xT-KBTG6; 4xT-KTTG6; 1xMNTT6 2.6mm). Wie schon erwähnt wurde die im o.g. Thema aufgebaute Rute ausschließlich mit Zweistegringen aufgebaut. Wahrscheinlich macht sich hier meine Unerfahrenheit bemerkbar und die von mir vorgesehene Beringung ist zu lidschäftig?!
Bin jetzt echt schon am überlegen ob ich das nicht auch so mache, schaut einfach für eine Bootsrute stabiler aus.

Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen erfahrenen Rutenbauer, der mir ein Feedback geben kann :-)

VG
Manuel
 

Holgi

Stammnaffe
Registriert
26 August 2016
Beiträge
2.766
Alter
43
Ort
Unterfranken
Servus,
Die Velox Blanks sind tiptop. Da gibt's nix zu meckern, aber:
Der Blank ist ziemlich empfindlich gegen Stöße und Umfaller. Meine ging zweimal zu Bruch. Dann kam sie in die ewigen Jagdgründe.
Ich würde mir für das Angeln in Norge im Boot keinen Velox mehr aufbauen lassen. Da geht es im Boot zu ruppig zu.
Gruß Holger
 

ManuelB.

Stammnaffe
Registriert
27 Mai 2019
Beiträge
11
Ah ok super info merci dir! Welchen Blank würdest du empfehlen? Könne das Problem ggf. durch vollständiges Lackieren des Blanks umgangen werden?
 

Holgi

Stammnaffe
Registriert
26 August 2016
Beiträge
2.766
Alter
43
Ort
Unterfranken
Kontaktiere mal Axel alias Mefo Schreck.
Wir haben letztes Jahr Artico Blanks aufgebaut.
Wegen Corona steht aber des Test noch aus.
Stabil sind auch die Xzoga Blanks wenn es da ne Travel Variante gibt.
Lackieren wird nich helfen. Das macht ja den Blank nicht dicker. Bin da aber kein Experte.
 

Agrippa

Stammnaffe
Registriert
24 Januar 2020
Beiträge
68
Ich habe mir für den selben Zweck folgende Rute von T24 aufgebaut :

TAC CrossTravel Blank 3-teilig

und habe diese mit der ebenfalls von T24 vorgeschlagenen Eigenmarken BC Ringen kombiniert ( richtige Mischung von 1 und 2 Steg).

Ich bin hoch zufrieden.

Ich würde dir vorschlagen dort Anzurufen und dir was zusammenstellen zu lassen. Der Besitzer ist hoch kompetent und hilft gerne!

Wenn ich es richtig lese willst du selber aufbauen, da würde ich für das erste Mal nicht gleich das Teuerste nehmen und die Eigenmarke von T24 ist den Preis absolut wert, hält sich aber im Rahmen.

Natürlich nur meiner Meinung nach...
 

ManuelB.

Stammnaffe
Registriert
27 Mai 2019
Beiträge
11
Hm,
bezüglich Lackieren wäre meine Absicht nicht gewesen den Blsnk dicker zu machen. Ich hätte den Lack mehr als Schutzschicht gegen Stöße gedacht...
Bezüglich der xzoga, gibts da überhaupt Reiserutenblsnks? Hab bei einer ersten oberflächlichen Suche nix gfunden... Auf jeden Fall scho mal danke
 

ManuelB.

Stammnaffe
Registriert
27 Mai 2019
Beiträge
11
Ich habe mir für den selben Zweck folgende Rute von T24 aufgebaut :

TAC CrossTravel Blank 3-teilig

und habe diese mit der ebenfalls von T24 vorgeschlagenen Eigenmarken BC Ringen kombiniert ( richtige Mischung von 1 und 2 Steg).

Ich bin hoch zufrieden.

Ich würde dir vorschlagen dort Anzurufen und dir was zusammenstellen zu lassen. Der Besitzer ist hoch kompetent und hilft gerne!

Wenn ich es richtig lese willst du selber aufbauen, da würde ich für das erste Mal nicht gleich das Teuerste nehmen und die Eigenmarke von T24 ist den Preis absolut wert, hält sich aber im Rahmen.

Natürlich nur meiner Meinung nach...
Ja den 60 bis 180g hatte ich auch schon im Auge. Leider zur Zeit nicht verfügbar...
Aufbauen möchte ich selber ja, habe auch schon ein paar Ruten gebaut. Allerdings nur feines Zeugs für Renke und Barsch. Von den Ringen her möchte ich diesmal mit den Titan Torzite Ringen was machen (Hab i mir so eingebildet :-)). Vom Blank her bin ich eigentlich offen. Des dass der Velox scheinbar sehr anfällig ist gefällt mir gar nicht :-/! Werd mich heut Abend nochmal hinsetzen und schauen ob ich ggf. ne Alternative im entspr. Wg Bereich find.

VG
Manuel
 

Agrippa

Stammnaffe
Registriert
24 Januar 2020
Beiträge
68
Ja, ich hab auch die 160er genommen. Schade, dass die aus ist...
 

Holgi

Stammnaffe
Registriert
26 August 2016
Beiträge
2.766
Alter
43
Ort
Unterfranken
Die Torzite Ringe brauchst du auch net auf der Rute. Bei den Gewichten die Du fischt spielt das Gewicht der Ringe ja keine Rolle.
 

ManuelB.

Stammnaffe
Registriert
27 Mai 2019
Beiträge
11
Die Torzite Ringe brauchst du auch net auf der Rute. Bei den Gewichten die Du fischt spielt das Gewicht der Ringe ja keine Rolle.
Ich weiß scho dass des net wirklich rationell ist :-)
Aber mei i bild`s mir halt ei und dann hilft`s net. Des einzige Hinderniss wäre, wenn ich die gewünschten Ringe nicht bekomme... Wobei ich eh grad noch am überdenken bin wie ich`s mach (Einsteg/Zweisteg)

Vg
Manuel
 

Holgi

Stammnaffe
Registriert
26 August 2016
Beiträge
2.766
Alter
43
Ort
Unterfranken
Du willst ja auf Butt Angeln. Da solltest du was stabiles bauen.
Hattest du schon Butt an der Rute?
 

Linken600

Verteidiger des Blödsinns
Registriert
27 Januar 2020
Beiträge
294
Ort
Raum Stuttgart
Schau mal bei Batson, die Blanks: RX6/E-Glass Travel Bass and Inshore | RainShadow Rod Blanks is a Batson Enterprises brand

Die kannst bei CMW oder Rodhouse.fr beziehen. Nach meinem Empfinden sind die sehr robust und dabei noch sehr angenehm vom Gewicht.

Beim Wurfgewicht können die weit mehr als angegeben. Der MH zb. ist mit 1,25oz angegeben, schafft aber noch gut 100g (voll durchladen).
Wobei, wenn se auf Butt gehen soll, ist der MH eigentlich unterdimensionert.
 

Agrippa

Stammnaffe
Registriert
24 Januar 2020
Beiträge
68
Die Rainshadow habe ich auch aufgebaut für schweres Fischen. Ist auch ihr Geld wert..
Da habe ich mich bei der Zusammenstellung auch von Hr. Weckesser beraten lassen.. der hat mir da nur 2Steg empfohlen. Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen...
Schau dir Mal die 100 bis 300 an von der TAC. Ist ggf. Ein Kompromiss...
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Registriert
16 Februar 2010
Beiträge
6.159
Alter
54
Ort
Viernheim
Ich weiß scho dass des net wirklich rationell ist :-)
Aber mei i bild`s mir halt ei und dann hilft`s net. Des einzige Hinderniss wäre, wenn ich die gewünschten Ringe nicht bekomme... Wobei ich eh grad noch am überdenken bin wie ich`s mach (Einsteg/Zweisteg)
Sorry aber Torzite-Ringe für ne schwere Rute sind schlicht rausgeworfenes Geld!
Torzites
machen absolute Sinn an Ruten bei denen es um wenige Gramm +/- geht, wie bei UL-Spinnruten, an Meeresruten sind Torzites schlicht vor die Säue geworfene Perlen! :wink:
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Registriert
16 Februar 2010
Beiträge
6.159
Alter
54
Ort
Viernheim
Aber mei i bild`s mir halt ei und dann hilft`s net. Des einzige Hinderniss wäre, wenn ich die gewünschten Ringe nicht bekomme... Wobei ich eh grad noch am überdenken bin wie ich`s mach (Einsteg/Zweisteg)
Wenn wirklich Butt da Ziel sein soll, dann mach keine dummen Experimente mit zu vielen Einstegringen, 2-Teger sind angesagt.
Höchstens ganz im Spitzenbereich könnte man evtl. verwindungssteife Einsteger, die sowieso dann keine langen Beine mehr haben und de facto sowieso direkt auf dem Blank "aufsitzen" wie so was
Fuji.JPG
 

Alex84

Stammnaffe
Registriert
1 Juni 2013
Beiträge
200
Ort
Linz
Also ich hab ne tac travel bis 100g. Optimal für Hecht und Dorsch (auch größere!). Aber für Heilbutt nicht genug Bumms!
Für Heilbutt ist also gerade der tac bis 180gr CT80200 bei Axel "im Entstehen"
Nachdem ich alles auf Reiseruten umgestellt habe plane ich für den nächsten Trip mit:
1Rute "schwer" 30-50lbs
1Rute "mittel" 20-30lbs
1Rute "heavy cast" tac bis 180g
1Rute "light cast" tac bis 100g

auszukommen.
Mal sehen ob mir das gelingt ;P

Rutenbaumäßig kann ich nichts beitragen, aber wenn der schwerere Tac so performt wie der leichte, dann wird das prima ;)
 

Agrippa

Stammnaffe
Registriert
24 Januar 2020
Beiträge
68
Was machst du an Ringen drauf Axel?
Würde bei dem Tread ja von Interesse sein...
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Registriert
16 Februar 2010
Beiträge
6.159
Alter
54
Ort
Viernheim
Bezüglich der xzoga, gibts da überhaupt Reiserutenblsnks? Hab bei einer ersten oberflächlichen Suche nix gfunden... Auf jeden Fall scho mal danke
Von XZoga wäre mir bzgl. Reiseblanks auch nichts bewusst:p075:
Nur mal so als Frage: Bei welcher Transportlänge finge denn ein Reise-/Travelblank bei Dir an?
 
Oben