Wohin im September?

Fränki

Stammnaffe
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
15
Hallo liebe Norwegenfreunde,

so die Grenzen zu Norwegen bis September geöffnet werden, wollen meine Frau und ich unseren diesjährigen Angelurlaub nachholen, da dieser im April wegen Corona ins Wasser fiel. Seit über 10 Jahren sind wir Gäste auf der Insel Varaldsoy, Hardangerfjord. Leider bekommen wir zur gewünschten Zeit in der 2. Septemberhälfte keine Unterkunft auf dieser Insel. Dazu hat der 2. Mann seine Mitreise auch abgesagt, so dass nun meine Frau mitkommen möchte, die begeisterte Lenganglerin ist, ich dagegen bevorzuge das Speedpilken auf Köhler und Pilken auf Pollack. Wir haben in Erwägung gezogen eventuell in nächster Nähe in Haltestrand eine Unterkunft zu nehmen. Gern würden wir aber auch ein für uns ganz neues Gebiet kennen lernen.
Vielleicht hat jemand für uns einen Tipp, womöglich sogar mit Adresse für Unterkunft. Wir suchen eine preiswerte Unterkunft für 2 Personen direkt an einem fischreichen Fjord (maximal bis Höhe Bergen) mit seetüchtigem Boot. Gut wäre eine Sandbank oder ähnliches in erreichbarer Nähe. Nicht direkt in Meernähe. Leng, Dorsch, Pollack, Köhler und Makrele sollten gut zu beangeln sein. Die Unterkunft sollte ruhig gelegen sein, eventuell auch abgeschieden. Schön wäre es, wenn man auch bei schlechtem Wetter eine geschützte Ecke zum Angeln findet.

Wenn irgend jemand von euch mir da weiter helfen könnte, wäre ich gern bereit ein paar gute Tipps zur Insel Varaldsoy im Hardangerfjord zu geben. Dort haben jedes Mal mindestens unsere erlaubte Fischmenge geangelt. Letztes Jahr 1 Köhler von 17 Pfund.

Vielen Dank im Voraus

Frank
 

Romsdalfan

Stammnaffe
Mitglied seit
2 März 2009
Beiträge
295
Alter
76
Ort
38321 Denkte
Moin Frank,

versuche es mal bei Onken Tours. Laut der Website sind dort (Romsdalfjord) noch einige "Restplätze" frei. Und mit Speedpilken auf Köhler bist du da genau richtig.
Gruß Jürgen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fränki

Stammnaffe
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
15
Hallo Jürgen,

danke für den Tipp. Romsdalfjord wäre sicherlich noch mal so ein Wunschtraum für mich, ist allerdings doch zu weit für mich wegen der langen Anreise. Das krieg ich gesundheitlich doch nicht mehr gebacken. Wir planen ab Bergen eine kurze Anreise (2 - 3 Stunden) ein, und möglichst stressfrei.

Also nochmals danke und dir ein dickes Petri.

Gruß Frank.
 

Günter Niesgrau

Stammnaffe
Mitglied seit
1 April 2009
Beiträge
141
Ort
Geltinger Bucht
da gibt es doch die möglichkeit,mit dem bus aus deutschl. an den roms zu reisen, mit verpflegung und allem drum und dran ,frag mal bei onken tours nach.
 

Fränki

Stammnaffe
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
15
Hallo Leng-Lumb-Laich,

danke für den Tipp. Mit Ornaheim habe ich mich auch schon etwas beschäftigt und bleibt interessant für mich. Habe bisher aber nichts gelesen betreffs Fangaussichten, einschließlich Artenreichtum. Sind die Fangplätze auch mal schnell erreichbar? Köhler und Pollack? Meine Frau (begnadete Lenganglerin) wird bestimmt auch auf ihre Kosten kommen. Wir müssen da die immer einen guten Mittelweg finden:angeln:.
Falls du da ein paar nähere Informationen hättest wäre ich dir dankbar.

Gruß Frank
 

Leng-Lumb-Laich

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
239
Ort
Nordsachsen
Hallo Frank,
was Köhler, Pollak und vor allem Leng betrifft, ist das dort die richtige Gegend. Bist dort schnell am Fisch. Unter Westnorwegen im Beitrag " Tysnes ruft" bekommst du viel Info über Ornaheim, vor allem vom dort wohnenden Member "Smolt", ein Experte für Pollak.

Gruß Peter
 

Fränki

Stammnaffe
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
15
Super, danke dir Peter. Werd ich mir heute Abend Mal reinziehen.
 

Leng-Lumb-Laich

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
239
Ort
Nordsachsen
Hi Frank,
kannst auch mal unter Live-Berichte nachlesen unter "Live von der Insel" Tysnes von "Nordmann" der Bericht aus der von mir genannten Unterkunft. Wir waren 2x im gleichen Haus aber im 1. Stock - die große Wohnung.

Gruß Peter
 
Oben