Wetter am knarrlagsund !!!

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Hallo erstmal zusammen!!!
Verfolge schon seit längerem eure Beiträge rund um den Knarrlagsund und hab mich jetzt entschlossen dem Forum mal beizutreten und selbst einen Beitrag zu eröffnen.
Wir sind aktuell im roten 6 Personen Haus von arild und Elisabeth haben uns riesig auf diesen angelurlaub gefreut aber das Wetter hat uns komplett einen Strich durch die Rechnung gemacht, die ganze Woche nur sturm mit mindestens windstärke 6.
Also an angeln nicht zu denken, leider.
Letztes Jahr waren wir in genau der selben Woche hier und hätten das absolute Gegenteil.
Nun ist meine Frage an die erfahrenen norwegen/hitra Angler muss man immer mal damit rechnen ne ganze Woche auf dem trockenen zu sitzen oder handelt es sich hier eher um eine Ausnahme.
Wie sind eure Erfahrungen?
MfG
 

trainerhatti

Stammnaffe
Mitglied seit
14 Oktober 2004
Beiträge
723
Alter
52
Das kann schon mal passieren im September!! Mir ist das zum Glück noch nicht passiert!
 

Jaerenfischer

Hart am Fisch, vorbei
Mitglied seit
1 Januar 2011
Beiträge
941
Ort
Bjerkreim Kommune
Hei

Das ist nicht ungewoehnlich das es mal eine Woche und auch laenger nur stuermt. Erinnere mich noch sehr lebhaft an die ersten drei Monate des Jahres 2013, an dem es ganze 5 Tage ohne Wind, Starkwind und Sturm gab.

Das kann dir aber auch im Sommer passieren.

LG
 

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Ab welchen Windgeschwindigkeiten würdet ihr sagen, sollte m den Kahn lieber am Land lassen, haben aktuell mindestens windstärke 5 die noch auf 8 bis fast 9 steigen soll.
Wir haben heute mal versucht in Geschützen Bereichen zu Fischen aber selbst das war kaum noch möglich.
Und trotzdem sieht man immer wieder andere petrijünger die trotzdem fast den ganzen Tag auf dem Wasser sind.
 

Troll57

Stammnaffe
Mitglied seit
28 Dezember 2014
Beiträge
711
Alter
62
Ort
Velten
Ich war Ende Juni 2015 mit 5 Anglern bei Arild und Elisabeth, wir hatten auch die Wohnung und einen oder zwei Ausfalltage. Arild achtet eigendlich immer darauf, das die Boote im Hafen bleiben, wenn er es für richtig hält. Meistens weht der Wind direkt in den Sund, so das es am Ufer ordendlich schäumt. Es ist meiner Meinung nach sinnfrei, bei solchem Wetter rauszufahren, da das ziemlich gefährlich werden kann und die Drift beim angeln viel zu stark ist, so das der Köder nicht runter kommt.
Wir haben uns in solchen Situationen auch gern mit den Alkoholvorräten beschäftigt damit diese nicht schlecht werden.
 

Anhänge

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Genauso sieht es aktuell bei uns aus.
Die anderen petrijünger die trotzdem fahren kommen eher aus den umliegenden Campus.
Aber für uns hat sich das Thema dann leider erledigt aber Vorsicht ist............
Wir wollen ja auch noch zukünftig norge geniessen.
Dann heißt es wohl dieses Jahr die Truhe mit Iglo zu füllen.
Aber trotzdem nochmal meine Frage bis zu welcher Stärke fährt ihr zum Fischen.
 

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Gibt es da irgendeinen richtwert oder halt wie jaerenfischer sagt bei schaumkronen ist feierabend
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Mitglied seit
24 November 2003
Beiträge
2.006
Website
www.dorschfestival.de
Na je nach Windrichtung kann man schon bis 7m/sek noch immer ein Plätzchen zum Angeln finden, bei allem darüber bleibt zuhause und kümmert Euch um die Bier und Schnappsvorräte :19:
 

trainerhatti

Stammnaffe
Mitglied seit
14 Oktober 2004
Beiträge
723
Alter
52
Pauschal lässt sich das so nicht sagen. Kommt auch auf die bootsgrősse, lage des Hauses und Windrichtung an. Aber wenn der Wind mit 5bft bläst dann geht's definitiv nicht aufs Wasser! !
 

Angelandi

Angelandi
Werbung / Partner
Mitglied seit
10 Februar 2007
Beiträge
1.463
Alter
58
Ort
Hohen Neuendorf
Das ist eher die Ausnahme. Letztes Jahr und die Jahre hatten wir ein Bomben Wetter das wir im kurzen Shirt Angeln konnten. Das Wette sieht für die Zukunft auch leider schlecht aus. Eventuell geht am Donnerstag was, aber dann kommt der Wind wieder richtig.
Trotzdem eine schöne Zeit
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Mitglied seit
24 November 2003
Beiträge
2.006
Website
www.dorschfestival.de
Genauso sieht es aktuell bei uns aus.
Die anderen petrijünger die trotzdem fahren kommen eher aus den umliegenden Campus.
Aber für uns hat sich das Thema dann leider erledigt aber Vorsicht ist............
Wir wollen ja auch noch zukünftig norge geniessen.
Dann heißt es wohl dieses Jahr die Truhe mit Iglo zu füllen.
Aber trotzdem nochmal meine Frage bis zu welcher Stärke fährt ihr zum Fischen.
Probiert es doch mal von Land aus, bei Westwind müsste da was gehen, am besten unter der großen Brücke die von Hitra aus rüber nach Fjellveröya geht, und da dann von der Hitraseite aus, direckt an den Brückenpfeilern und links davon in richtung offenes Wasser, beste Zeit 2 Stunden vor bis 2 Stunden nach Flut, glaubt mir das lohnt sich wirklich.
Kleine Gummis bis 40-50 g auswerfen und langsam eindrehen, wir haben dort schon Köhler bis 10 Kg und Heilbutt bis 15 kg so gefangen, Pollack und Dorsch sowieso.
 

leuchtturm

Damast-und Messerschmied
Mitglied seit
17 Februar 2004
Beiträge
12.000
Alter
58
Ort
BRD Gelsenkirchen
Windstärke 5 (8-10m/s)sollte je nach Gebiet die absolute Obergrenze sein.
Windstärke 5 = Bft 5 = eigentlich auf offener See nicht mehr zu fahren würde bei Bft 4 die absolute Grenze sehen. In den Schären könnte man eine Nr. höher gehen ebenso im Fjord aber ob das dann noch Erfolg und spaß bringt denke ich nicht.
 

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Probiert es doch mal von Land aus, bei Westwind müsste da was gehen, am besten unter der großen Brücke die von Hitra aus rüber nach Fjellveröya geht, und da dann von der Hitraseite aus, direckt an den Brückenpfeilern und links davon in richtung offenes Wasser, beste Zeit 2 Stunden vor bis 2 Stunden nach Flut, glaubt mir das lohnt sich wirklich.
Kleine Gummis bis 40-50 g auswerfen und langsam eindrehen, wir haben dort schon Köhler bis 10 Kg und Heilbutt bis 15 kg so gefangen, Pollack und Dorsch sowieso.[/QUOTE



Vielen Dank für eure Antworten
Hätte nur noch dann ne Frage zu der Brücke wo es vom Ufer aus klappen könnte.
Könnte ich da nochmal ne kleine Lagebeschreibung bekommen wir sind leider nicht so ortskundig.
Danke schon mal
 

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Vielen Dank für eure Antworten
Hätte nur noch dann ne Frage zu der Brücke wo es vom Ufer aus klappen könnte.
Könnte ich da nochmal ne kleine Lagebeschreibung bekommen wir sind leider nicht so ortskundig.
Danke schon mal
 

Eumel1310

Stammnaffe
Mitglied seit
24 September 2018
Beiträge
32
Super vielen dank
Echt tolles Forum hier.
Vielleicht werden wir das mal versuchen.
 
Oben