CharlyGo

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Juni 2012
Beiträge
170
Alter
35
Ort
Wetterau
Hallo zusammen,

das sind ja richtig coole Teile! Ich hab da mal eine Frage dazu. Wo bekommt mann den die Formen her?
Ich hab bis jetzt nur welche beim Bleigussshop gefunden und die auch schon mal ausprobiert.

Hat jemand einen Tipp wo man noch nach Formen stöbern kann?

Formen für S-Jigger würden mich interessieren z.B.

Im Anhang mal was ich bis jetzt so gegossen habe...

Viele Grüße

Fabian
Du kannst dir auch Formen aus Hitzebeständigen Silikon selbs anfertigen. Ist eigentlich recht simpel und die Ergebnisse sind super. Der Kopf mit dem roten Auge ist das Original.. DSC_0743.JPGDSC_0751.JPG
 

Anhänge

murphy1108

Stammnaffe
Mitglied seit
17 Februar 2019
Beiträge
62
Hallo Rolf,

dann werde ich mich mal in die Buchte vertiefen:-) Goole hab ich schon befragt, mit mässigem erfolg...

Mit dem Erwärme übe ich noch ein bisschen... Die ersten waren definitiv zu kalt und gestern war die Form so heiß das dass Blein einfach durchgelaufen ist...

Aber übung macht ja bekanntlich den Meister...

Viele Grüße

Fabian
Ich pack die Formen immer vorher 10 min in den Backofen bei 80 Grad. Noch 5 min ziehen lassen und dann kann man da super mit gießen. Aber Handschuhe an beim rausnehmen. Das macht sonst aua :a055:
 

Tulpe

ex Daffe
Mitglied seit
24 April 2019
Beiträge
80
Ort
Rostock
Website
www.jawa-mv.de
Du kannst dir auch Formen aus Hitzebeständigen Silikon selbs anfertigen. ...
Hat schon mal jemand Weichplastik-Köder mit Silicon abgegossen?
Ist bei mir komplett in die Hose gegangen und dafür ist es zu teuer.
Nach dem aushärten blieb die Oberfläche am Original komplett "flüssig" und wurde beim versuchweisen Tempern (in verschiedenen Stufen blasig.
Normalerweise nehme ich für die Abgüsse "Artestone", wollte aber mal 'ne "richtig gute" Form basteln.
 

Laheda

Sandaalbezwingerin
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
2.437
Ort
Berlin
Hat schon mal jemand Weichplastik-Köder mit Silicon abgegossen?
Ist bei mir komplett in die Hose gegangen und dafür ist es zu teuer.
Nach dem aushärten blieb die Oberfläche am Original komplett "flüssig" und wurde beim versuchweisen Tempern (in verschiedenen Stufen blasig.
Normalerweise nehme ich für die Abgüsse "Artestone", wollte aber mal 'ne "richtig gute" Form basteln.
Also einen kompletten Abguss habe ich noch nicht gemacht.....nur den Jigkopf mit einen Teil vom Weichplastik-Köder modifiziert! Habe da einige Varianten gegossen, aber bei keiner gab es irgendwelche Probleme mit "Verflüssigung"
IMG_20200130_215532.jpg
 

Huskyfu

Master of Klepp
Mitglied seit
22 Oktober 2010
Beiträge
5.608
Ort
Buchloe
Und dann noch etwas vom guten Formpuder und alles ist gut :a0155: :a020: :a010:
 

Tulpe

ex Daffe
Mitglied seit
24 April 2019
Beiträge
80
Ort
Rostock
Website
www.jawa-mv.de
Hi,

für meine Gummi's bastel ich Formen aus "Artestone".

2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg

Die Köder sind dann bis zu 25 cm lang.
Es kommen ein- und zweiteilige Formen zum Einsatz, langsam klappt es auch mit mehrfarbigen Abgüssen.

20170617_133551_resized.jpg
DSC02075.JPG


Und derzeit natürlich die Urlaubsvorbereitung für den Sommer im Norden - hier schon z.Teil in der Kiste:

IMG_20200203_195930.jpg
IMG_20200203_200145.jpg

Angefangen hat das Ganze als Reparaturversuch für die zerbissenen Köder:

DSC02098.JPGDSC02100.JPG
 

Tulpe

ex Daffe
Mitglied seit
24 April 2019
Beiträge
80
Ort
Rostock
Website
www.jawa-mv.de
... Noch was vergessen:

Trotz der Verwendung von (fast) geruchsfreien Kunststoffen aromatisiere ich diese noch teilweise.
Da kommen dann schon mal Knobi, Anisöl oder "ganz böse": gefiltertes Öl aus der Dorschleber-Dose zum Einsatz.
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
4.528
Ort
Ldkr. Günzburg
Ihr seid wahre "Gummi-Künstler" ;) Echt beneidenswert!
 

Laheda

Sandaalbezwingerin
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
2.437
Ort
Berlin
Mal probiert paar Köpfe mit beweglichem Haken zu machen.
Schaut schonmal gut aus.
Schaut gut aus :a020:
So ähnlich habe ich die auch seit zwei Jahren im Einsatz.
Ich habe allerdings einen Splint als "Hakenhalter". Da ist der Haken beweglich wie bei dem 4X Ronz und es lässt sich trotzdem der Körper einigermaßen unfallfrei aufziehen.
 
Oben