Was ist das für ein Fisch???

Dieses Thema im Forum "Küstenangeln in Norwegen" wurde erstellt von leuchtturm, 8. Juli 2016.

  1. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.253
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    k-20160708_141746.jpg k-20160708_141746.jpg Hallo, es kommt recht selten vor das ich einen Fisch nicht kenne aber bei diesem bin ich ratlos [​IMG] Hat einige spitze Flossen ähnlich wie ne Makrele auch die Fluchten waren ihr recht ähnlich. Hat an der Schwanzwurzel eine Verdickung mit " stacheln " etwa vom Weidloch bis zur Schwanzwurzel. Könnte irgend eine Thunfischart sein? Wer weiß was darüber.
     
  2. utzel

    utzel XXX

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    1.933
    Stöcker oder auch Bastardmakrele
     
    leuchtturm gefällt das.
  3. Zechi82

    Zechi82 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Neufahrn/Freising
    Absolut richtig. Wird im Sommer immer mal wieder gefangen.
    Ernährt sich eigentlich ähnlich wie der Hering von Plankton.

    Gruß Philipp
     
    leuchtturm gefällt das.
  4. RÖSTI

    RÖSTI Fischgeiles Ar.......

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    721
    Ort:
    SHG
    Jepp - Bastardmakrele. Hatte gestern auch eine gefangen und wusste se auch erst nicht einzuordnen - habe sie wieder freigelassen....
    Erst an der in den Rorbuer obligatorischen Fischtafeln habe ich se erkannt.
     
  5. ihle76

    ihle76 Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Fürstenwerder
    Ja Stöcker, hatte ich auch schon, viele Gräten
     
    Breeb gefällt das.
  6. Yazzro

    Yazzro Yazzro

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nohra
    Ich kenne die auch als Holzmakrele.
     
  7. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Ich kenne sie auch als "Pferdemakrele". Ist oft im "Dunstkreis" der normalen Makrelen unterwegs.
    Das Fleisch ist nicht übel, hat aber deutlich mehr Gräten als die normale Makrele.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bastardmakrele
     
    Anuk gefällt das.
  8. Norwegenangler

    Norwegenangler Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. November 2009
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Stollberg/Erzgebirge
    Denke auch, Stöckermakrele. Hat eher einen Panzer, als eine Fischhaut wie normale Makrelen.
     
  9. Kopyto

    Kopyto Tysnesfan

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.739
    Ort:
    Schweiz
    Ja Stöcker. Setze ich wieder zurück. Achtung hat einen fiesen kleinen Dornen am Bauch unten, den ich beim beherzten zugreifen zu spüren bekommen habe
     
  10. Seewolf 72

    Seewolf 72 Member

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    407
    Die letzten Bastardmakrelen hatte ich 2012 im Romsdalfjord.Ich kannte die zwar schon aber von der Größe war ich dann doch überascht,alles Fische von 45-ü60cm.
    Ein paar haben wir dann mitgenommen und verwertet (geräuchert,als Filet in der Pfanne).Das die nun mehr Gräten hatten konnte ich nicht feststellen,ich fands o.k,vor allem sind sie weniger fett als Makrelen im Spätsommer (9% Fett beim Stöcker,ca. 24% bei der Makrele).Jeder scheint sie aber nicht zu mögen,das zeigte das Gesicht eines Norwegers als er nen Blick in unsere Kiste geworfen hatte und uns fragte ob wir die wirklich essen wollen.....:biglaugh:

    Stöcker.JPG
     
  11. Jetblack

    Jetblack Werbung / Werbepartner Werbung / Partner

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    1.769
    Die Stöcker (20-30 cm) waren letztes Jahr bei uns der "Top"-Köder auf Blauflossen in der Adria :) Weil die so robust gebaut sind halten die auch sehr viel besser am Haken als die ollen Sardinen.

    Ob das übertragbar ist, müsste halt mal jemand probieren ;)

    Gruß Nick
     
  12. Harder

    Harder light tackle fishing

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    1.887
    Ort:
    Deutschland, Niederlande, Norwegen
    Die Teile mit dem Punkt und den großen Augen schwammen schon vor 15 Jahren (oder mehr) in der Ecke Skalvik/ Halsafjord rum (gelegentlich). An der Nordsee gingen sie mir in meiner Jugend (also 70er Jahre, dh Steinzeit) an den Haken, weil sie offenkundig Spaß daran hatten, sich unter die echten Makrelenkollegen zu mischen.

    Ich habe sie released (wie man heute sagt). Dem bösen Gerücht folgend, sie seien als Speisefische nicht verwertbar.
     
  13. schickmax

    schickmax Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    113
    Wir hatten die letztes Jahr auch und gleich Mal versucht zu grillen und zu Räuchern.
    Meiner Meinung nach ziemlich ungenießbar, weil viel zu "saftig" sogar nach sehr langem drauf rum grillen...
    Beim Räuchern ging's grad so, aber eben nicht mein Ding.

    Die Dornen an Schwanz und an den Kiemendeckeln haben es echt in sich.
     
  14. gelberlt

    gelberlt Werbung / Werbepartner Werbung / Partner

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    1.247
    Ort:
    Holmemstranda und Bottrop
    In südlichen Ländern ein sehr geschätzter Speisefisch!
    Gerade in Portugal, wo fast jeder Fisch auf dem Grill landet.
    Durch seine dicke Haut eignet er sich sehr gut als Grillfisch, aber auch als Köder!
    Die Fetzten sind fast nicht vom Haken zu bekommen und so habe ich letzte Jahr mit einem Stöcker 16 Seehechte gefangen!!!
     
    ossipeter gefällt das.
  15. Serra

    Serra Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Büsum
    Hozmakrelen kann man in der Deutschen Bucht zeitweise in Massen fangen , sie sind bei den Asiaten hochgeschätzt , ich habe sie dann gegen Makrelen eingetauscht Wenn ich sie selber verwertet habe , dann nur das Rückenfilet für Fischfrikadellen , die schmecken wirklich gut .
     
  16. Matjes-Hering Frank

    Matjes-Hering Frank Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    619
    Ort:
    nicht mehr auf Rügen...
    Die gibt es gerade in der Metro im Angebot....8.30€/Kilo
     
  17. amerika1110

    amerika1110 Stammnaffe

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    313
    Wie, Du bekommst 8,30€/kg, wenn Du die mitnimmst? Dafür könnt man sich das fast noch mal überlegen, aber für geschenkt nicht. ;-))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden