•   
  •   
 
 
 

Vega 2020

Skimaster

Wot@n
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
676
Alter
42
Ort
Bitterfeld-Wolfen
Guten morgen,

Anbei mal eine Karte mit 2 Muschelstellen sogar bei euch in der Nähe https://kart.gulesider.no/m/B5WXs
An der Stelle 2 habe ich schon mehrere Steinbeisser gefangen keine Riesen 50-60 cm allerdings Ende April!
Am Fähranleger wenn du Fähre am Steg liegt und die Motoren zur Kühlung laufen, konnten wir im aufgewühlten Wasser unzählige Kleinköhler beochbachten und da zwischen etliche Grosse Dorsche beim Fressen beobachten selbst ein Heilbutt schaute kurz vorbei. :wave:

Grüsse Jan
 

Schleien Angler

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
23
Ort
Bei Magdeburg
Guten morgen,

Anbei mal eine Karte mit 2 Muschelstellen sogar bei euch in der Nähe https://kart.gulesider.no/m/B5WXs
An der Stelle 2 habe ich schon mehrere Steinbeisser gefangen keine Riesen 50-60 cm allerdings Ende April!
Am Fähranleger wenn du Fähre am Steg liegt und die Motoren zur Kühlung laufen, konnten wir im aufgewühlten Wasser unzählige Kleinköhler beochbachten und da zwischen etliche Grosse Dorsche beim Fressen beobachten selbst ein Heilbutt schaute kurz vorbei. :wave:

Grüsse Jan
Danke für die Tipps👍
Ich werde es dort auf jeden Fall mal probieren.
 

Geve85

Stammnaffe
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
21
Guten morgen,

Anbei mal eine Karte mit 2 Muschelstellen sogar bei euch in der Nähe https://kart.gulesider.no/m/B5WXs
An der Stelle 2 habe ich schon mehrere Steinbeisser gefangen keine Riesen 50-60 cm allerdings Ende April!
Am Fähranleger wenn du Fähre am Steg liegt und die Motoren zur Kühlung laufen, konnten wir im aufgewühlten Wasser unzählige Kleinköhler beochbachten und da zwischen etliche Grosse Dorsche beim Fressen beobachten selbst ein Heilbutt schaute kurz vorbei. :wave:

Grüsse Jan
Fähranleger wo genau?
 

duc-jan

Stammnaffe
Mitglied seit
23 Dezember 2010
Beiträge
90
Alter
44
Ort
Am Mellensee
Gezieltes Steinbeisserangeln auf Vega, sorry das wird nichts werden. Das wage ich schon vorher zu behaupten. Schon gar nicht im Sommer. Konzentriert euch auf die anderen Verdächtigen, die gibt's da reichlich.
Gezieltes Steinbeisserangeln auf Vega im Sommer ist wie Großlengangeln am Nordkapp. Macht einfach keinen Sinn.

Meine Meinung, sorry
 

Rutenhalter

dauerhaft gesperrt
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.055
Mit was für ein Wetter muss man mitte Mai auf Vega rechnen?
Da kann alles dabei sein, wir hatten vor einigen Jahren am 17.5. Schnee und Graupelschauer,
wir hatten aber auch Jahre, wo wir die Woche um den 20.5. jeden Tag in Tshirt und kurzer Hose
draußen auf der Terrasse gefrühstückt haben.
Ich denke auf Temperaturen um die 15 °C könnt ihr euch einstellen, mit Glück bis 20°C, mit Pech um die 10°C
Wind und Regen kann immer dabei sein, allerdings habt ihr durch den Schutz der Schären eigentlich
fast immer die Möglichkeit mit dem Boot zum Angeln zu fahren.
 

Schleien Angler

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Februar 2019
Beiträge
23
Ort
Bei Magdeburg
Danke, dann weiß ich worauf wir uns einstellen müssen 👍

Wie weit ist es von Gardsöya aus auf die Offshore Plateaus? Lohnt es sich überhaupt so weit zu fahren? Was empfehlt ihr?
 

Skimaster

Wot@n
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
676
Alter
42
Ort
Bitterfeld-Wolfen
Von Gardsoya Offshore ist so eine Sache, es ist ein ganz schönes Stück bis du zum "Nordtor"raus kommst.
Wir sind damals über 30 km gefahren bis wir die Offshorestellen errreicht haben.
An dem Tag lief aber draußen auch nicht viel mehr.Wir hatten Tage zuvor Wind,im Schärengebiet war es relativ ruhig.
Aber draußen war es extrem wellig und Abends hatte der Vermieter die Hände übern Kopf geschlagen mit grossen Augen als wir erzählten wo wir waren.
Also am besten mit dem Vermieter vorher absprechen, der ist täglich vor Ort.

Grüsse Jan
 

Rutenhalter

dauerhaft gesperrt
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.055
Gardsoya oder Vega Kyst ist ja der gleiche Weg, zum Nordausgang würde ich da nicht unbedingt rausfahren,
hinter Söla macht sich meiner Meinung nach besser, das ist unsere Strecke und der "ortskundige" fährt auch
dort lang. Ist je nach Wasseroberfläche ne Tour von ner guten Stunde, aber es ist nicht gewiss, dass es draußen
wirklich besser ist. wir hatten schon Sternstunden mit permanent Köhler um 1m und mehr, das Boot war innerhalb
von 2 Stunden voll mit 2 Anglern und wir sind wieder reingefahren, wir hatten aber auch schon Fahrten, da haben
wir zwischen den Schären besser gefangen.
 

verne

Stammnaffe
Mitglied seit
7 Oktober 2005
Beiträge
288
Alter
40
Hallo @Rutenhalter ,
was meinst du mit Nordausgang?
Gibt ja grob 2 Wege auf die Plateaus (z.b Johanneskolten), den einen an Sola vorbei und den anderen Ausgang beim Leuchtfeuer "Skaervaer", meinst du mit Nordausgang nördlich vom Leuchtfeuer Arnholmen hoch um auf die vorgelagerten Untiefen nördlich der kleinen Insel Lisbalen zu kommen?
 

Rutenhalter

dauerhaft gesperrt
Mitglied seit
6 Juni 2014
Beiträge
2.055
"nördl. Ausgang" ist der beim Leuchtfeuer Skaevaer, dann kommst du zum Bereich Bodigrunna/Stortaren.

Wir haben Heilbutt nur zwischen den Schären gefangen, haben es allerdings draußen auch nicht gezielt versucht.
 

flick

Stammnaffe
Mitglied seit
15 Dezember 2011
Beiträge
10
Alter
30
Ort
Bielefeld
@Rutenhalter den Weg zu Stortaren meinte ich mit "Nordtor" also der selbe den du meinst.

Hier hatten wir 5 min vom Haus schon 2 Butts https://kart.gulesider.no/m/2VtJo bei Gezeitenwechsel entstehen dort richtige kleine Strudel und da fressen die Butts.

Grüsse Jan
Moin,

auch die schmalen "rinnen" nördlich von den beiden Punkten die du markiert hast lohnen, einfach oben oder unten ansetzen (je nach drift) und 1-2 mal durchtreiben lassen und dann zur nächsten Rinne, aus dem Gebiet stammt auch mein Profilbild-Butt her ;) am Ende, wenns tiefer wird steht auch öfters mal der ein oder andere Leopard.

Gruß
 

nordangler1

Stammnaffe
Mitglied seit
23 Februar 2015
Beiträge
17
Von Gardsoya Offshore ist so eine Sache, es ist ein ganz schönes Stück bis du zum "Nordtor"raus kommst.
Wir sind damals über 30 km gefahren bis wir die Offshorestellen errreicht haben.
An dem Tag lief aber draußen auch nicht viel mehr.Wir hatten Tage zuvor Wind,im Schärengebiet war es relativ ruhig.
Aber draußen war es extrem wellig und Abends hatte der Vermieter die Hände übern Kopf geschlagen mit grossen Augen als wir erzählten wo wir waren.
Also am besten mit dem Vermieter vorher absprechen, der ist täglich vor Ort.

Grüsse Jan
 
Oben