Vanylvsfjorden

Dieses Thema im Forum "Auf See, Navigation, Boote und Sicherheit" wurde erstellt von D. S. 90, 12. Juni 2019 um 00:42 Uhr.

  1. D. S. 90

    D. S. 90 New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    3
    Moin Moin
    Ich bin neu in dem Forum. Ich bräuchte mal dringend Unterstützung und wollte daher Fragen ob jemand nen Tipp hat wo ich in Fiskå 6143 ein Boot mit mindestens 10oder besser 15 PS bekommen kann da ich leider keinen Bootsschein habe. Habe zwar ein Boot zum Haus, jedoch nur mit 5PS. Zum angeln etwas draußen deutlich zu wenig oder? Wäre für jeden Tipp dankbar
     
  2. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Norddyrøy
    Der Vanylvsfjorden ist ja direkt am Westkap. Beruflich hatte ich da einige Zeit lang zu tun. Bei entsprechender Wetterlage kommt die Duennungswelle von Stad (eines der gefährlichsten Gebiete Norwegens) gut rein in den Fjord aus West. Oftmals ab mittags / Nachmittags hast du Fall Winde die nicht in der Wettervorhersage sind und es geht gut zur Sache im Fjord. Von den erfahrungen her wuerde ich dir empfehlen Anlagen nah zu bleiben. Ob nun 5 oder 15 PS mach denke ich nur einen begrenzten Unterschied, viel schneller bist du ohnehin nicht.
     
  3. D. S. 90

    D. S. 90 New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    3
    Moin AndyBln,,

    danke für deine Einschätzung.
    Am 05.07.19 gehts los für uns.
    Wir befinden uns in Fiskabygd in einem kleinen Ferienhaus.
    Was würdest du uns empfehlen um gut aber sicher an den Fisch zu kommen?
    Ich bin zusammen mit meiner Nichte 8Jahre alt und meiner Frau für 12 Tage dort.
    Ich geh fürs erste davon aus das ich mit dem 5PS Boot zurecht kommen muss .
    Ich muss keine riesen Monster fangen. Dennoch umso größer umso besser.
    Ansonsten bin ich schon zufrieden wenn die Gefriertruhe voll wird.
     
  4. Deepseahunter

    Deepseahunter Norgekenner

    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    1.177
    Versuche es mal in Hakallestrand gleich um die Ecke. Da sind einige Häuser mit Oyen 25PS.
    Vielleicht ist eines über....
    Gruß Mario
     
  5. Maisel

    Maisel Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    Gera
    Mit solch kleinem Quirl kannste keine großen Strecken fahren. Wir waren vor vielen Jahren in Hakallestrand und haben so ca 10-12km westlich von Fisko bei Sieghaug über tiefem Wasser-tiefer als 100m im Mittelwasser das erste mal mit Speedpilken Köhler der 4-5kg Klasse gefangen, die Tannenbaumpilkerer nebenan im Boot hatten nicht einen Köhler erwischt. Mußt den Schwarm suchen und dann nur Speed, das klappt schon.
     
    Deepseahunter gefällt das.
  6. zander67

    zander67 Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    423
    Du must überhaupt nicht weit fahren, um an Fisch zu kommen.
    Gegenüber von Fiska liegt Vanylven (ca. 2km von Fiska in südwestliche Richtung) mit vielen Untiefen davor.
    Hier lohnt immer ein Versuch auf Pollack.
    Von Vanylven in nördliche Richtung (höhe Lachsfarm), also zurück in Richtung Fiska ab ca. 70m bis 80m gutes Revier für Leng.
    Lass dich nicht von der geringen Wassertiefe täuschen, ein > 1,00m Leng ist hier immer möglich.

    Aber, Wetterbericht beachten.

    Zwischen Korsneset und Tunheimsneset ist die Grenze, davor kann der Wind ein Angeln unmöglich machen,
    rein in den Syltefjord wird es dann auch bei Wind ruhiger, Fisch ist bis Vidneset (ca. 6km von Fiska), da dann auf der Ostseite,
    kannst also von Fiska aus immer am Ufer in südliche Richtung fahren.
    Vor Vidneset bei 80 m Wassertiefe Speedpilken auf Köhler.

    Jetzt zu den 5PS.
    Kenne noch die Zeiten, da war das der Standartmotor zu den Ferienhäusern, selbst rudern war kein Problem.
    Man muss nur bevor man aufs Wasser fährt das Gehirn einschalten, egal ob mit 5 oder 500PS.
    Wichtiger ist nach meiner Meinung ein stabiles Boot, der 5PS wird 2 Personen bei normaler Wetterlage sicher voran bringen.
    Wenn starker Wind auf Fiska steht, nützen Dir 15 Ps. auch nichts, dann bleibt man lieber an Land.
    Sicherheit geht vor.

    Hier noch ein kleiner Bericht von der Gegend.

    https://www.norwegen-angelforum.de/threads/kurzbericht-syltefjord-august-2017.61837/

    VG


     
    Regloh68 gefällt das.
  7. D. S. 90

    D. S. 90 New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    3
    Klingt ja gar nicht so schlecht dann bin ich fürs erst beruhigt. Ich war bereits 3mal in Norwegen und gebe dir vollkommen recht SICHERHEIT GEHT VOR ich würde definitiv kein Risiko eingehen und bei schlecht Wetter zu viel Wind oder Wellen raus fahren ich kann mir vorstellen das es bestimmt auch gute Spots vom Land aus gibt.
    Danke für den Umfangreichen Bericht
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vanylvsfjorden
  1. Herbert Luxem
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    616
  2. Anfänger Matthias
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.399

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden