Unsere erste Angelreise nach Norwegen

Dieses Thema im Forum "Produkttipps" wurde erstellt von Simphiwe, 27. Januar 2019.

  1. _Kai_

    _Kai_ Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Ostfriesland
    Avik Brügge https://www.google.com.br/maps/@58....4!1sVrcfkOg0tSE6DlYmBL1z4Q!2e0!7i13312!8i6656
    War ok, aber für mich jetzt soviel Rummel in so einem großen Camp. Ich habe lieber einzelne Hütten oder nur 2-3 Wohnungen. Trotzdem, gerade durch die anderen Gruppen für den Einstieg nicht schlecht, da man sich auch an neue Bekannte anhängen kann. Wohnung war auch ok, ein Etagenbett für meine Kumpels, und ein kleines Zimmer mit Bett für mich. Das erste Fenster zur Straße, beim Haus mitten auf dem Bild, war mein Zimmer.

    Fische halt Makrelen und kleine Köhler und ein paar Dorsche. Wir haben nichts großes gefangen, aber war evtl. auch nur falsche zeit/falscher Ort, und die kleinen Köhler schmeckten auch gut. Gefangen haben wir von der Menge her genug, aber nach den ganzen Berichten von Riesen hatte ich natürlich einen falschen Eindruck. Seit dem sind wir immer Kristiansund und höher gewesen, da wurden sie auch größer, aber auch da waren es meist die Portionsfische und selten die großen von den Bildern. Das nur vorweg, nicht dass Ihr gleich mit 10 Kg + in Massen rechnet.
     
    WalKo und Simphiwe gefällt das.
  2. Totti-HS

    Totti-HS Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hückelhoven, Rheinland
    Moin Stefan,

    den Bootsführerschein machst du besser hier in Deutschland. Das geht zwar auch in Norwegen... aber ich glaube da ist es zum einen nicht wirklich günstiger und zweitens wirst du dafür sehr gut englisch können müssen...
    Ich weiß jetzt nicht wo du herkommst, aber eigendlich gibt es in Deutschland jedemenge "Fahrschulen" für den Bootsführerschein. Ich wohne grenznah zu Holland und würde den deshalb da machen, weil günstiger.
    Du brauchst übrigens den Motorbootschein für Binnen- und Küstengewässer. Mit dem kannst du dann auch in Norwegen alle Boote fahren.

    Gruß, Thorsten
     
    Simphiwe gefällt das.
  3. Totti-HS

    Totti-HS Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hückelhoven, Rheinland
    ...dem kann ich nur zustimmen! Wenn du ganz im Süden beleibst, sind große Fische die Ausnahme. Für größere Exemplare musst du schon richtung Bergen oder noch höher... aber für den Einstieg ist der Süden echt prima! Man fängt zwar nicht die wirklichen großen, dafür aber oft massen... macht auch Spaß!
    ...ach so... achte bei deiner Buchung darauf, dass du ein zertifiziertes Camp nimmst, sonst darfst du "nur" 10Kg Fillets pro Person mit nach Hause nehmen!
     
    Simphiwe gefällt das.
  4. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.817
    Habt ihr denn mittlerweile ein Haus/Boot gefunden?
    Bevor Du hier Gerätschaften kaufst und einen Bootsführerschein machst solltest Du das doch erstmal klären.
    Und je nachdem wo es hin geht kann auch ein Boot mit 25PS ausreichend sein.
     
  5. Simphiwe

    Simphiwe Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    15
    So, es geht voran. Ich habe mir jetzt nochmal ein paar Unterkünfte angesehen und tendiere zu einem "Angelcamp" für den ersten Ausflug. Vor allem in Bezug auf Sicherheit würde ich es gut finden, wenn ein Profi uns Tipps gibt und zum Beispiel uns Angelplätze sagen kann bzw. ob wir bei dem Wetter raus sollten oder nicht.

    Hab mal 3 zur Auswahl.

    https://www.angelreisen.de/angelurlaub/lillehavn-inkl.-benzinkutter-nslilh.html

    https://www.angelreisen.de/angelurlaub/tregde-ferie-nstre.html

    https://www.angelreisen.de/angelurlaub/åvik-brygge-nsavi.html

    Am We wird gebucht :)

    Weiß jemand zufällig, ob man Boote vor Ort auch tageweise buche kann?
     
  6. Simphiwe

    Simphiwe Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    15
    Am Wochenende steht Haus fest.
     
  7. serenius

    serenius Stammnaffe

    Registriert seit:
    30. August 2018
    Beiträge:
    11
    Nen Bootsführerschein kostet ja nicht die Welt und das Wissen das man dabei erwirbt, ist sicher nicht umsonst. Gerade im Hinblick auf Norwegen. Ich bin froh ihn gemacht zu haben und zu Wissen (Können) wie man z. B. nen Man über Bord Manöver fährt, oder ein Anlegemanöver auch unter schwierigen Bedingungen funktioniert.

    Die Anschaffung eines eigenen Bootes ist nochmal ne ganz andere Sache in meinen Augen.
     
  8. TF-GC

    TF-GC Light Tackle Fishing Team

    Registriert seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.881
    Wieso fängt man im Süden nur die Kleinen ????? :sorry: Mit der richtigen Kombo auf Lumb , Leng , Conger und ab und zumal auch Dorsche und Köhler der 8 - 10 Kilo Klasse , schöne Schellis von 4-5 Kilo an der leichten Spinkombo ..... ich würde nur nicht im Hochsommer dort hinfahren .....
     
  9. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.817
    Selbstredend.
    Da ich keine Lust auf eine endlose Grundsatzdiskusion habe, die dem TE letztendlich auch nichts nützt belassen wir es bei deinen Ausführungen.
     
  10. zander67

    zander67 Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    401
    Der TE möchte Mitte August fahren, sollte noch als Hochsommer gelten :wink:,
    für mich persönlich in der Saison einer der ungünstigsten Monate zum Angeln in Südnorwegen.
    Das Wasser in den Schären ist warm und der Wind lässt einen nicht immer weit raus.

    Nur als Tipp, vielleicht noch mal über ein Revier weiter nördlich nachdenken.
    Tysnes?
    http://www.angelferien.no/Ferienhaeuser.htm

    VG
     
  11. WalKo

    WalKo Stammnaffe

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    2.989
    Ort:
    Pforzheim
    Wie viele oder wie oft fängt man im Süden sowas?
    Durch mehrere Foren habe ich auch schon mitbekommen das man auch im Süden größere fangen kann.
    Nur gehört da sehr viel mehr Wissen, Können und Glück dazu, außerdem der richtige Platzt wo es die größeren Fische auch mal gibt.
    Die große Mehrheit die Ahnungslos in den Süden fährt muss sich hauptsächlich mit Kleinkramm wie Kleinköhler und Makrellen zufriedengeben.
    Vieles was auf den Fotos größer und aus dem Süden ist ist stammt meisten auch von Offschore z.B. Borhaug.
    War 3 Mal im Süden und ca. 6 Mal Hitra.
    Die durchschnittliche Stückgewichte bei Dorschen sind bei Hitra ca. doppelt so Groß wie im Süden.
    Kann mich auf Hitra an keine einzige Ausfahrt erinern wo überhaupt nichts gefangen wurde.
    Im Süden aber schon an ein paar.
    Wer hohen Stellenwert auf Angeln und größere Fische wert legt ist mit weiter im Norden viel bessser bedient.
    Wer aber in erster Linie Urlaub macht und angeln nur Nebenbeschäftigung ist, der ist mit Süden sehr gut bedient.
    z.B nach dem Motto; besser im Süden hinter dem Bergrücken bei angenehmeren Wetter Kleinkrust fangen als bei der europähischen Haptstadt des Regens (Bergen) im Regen größere Fische.
     
    Steffen und TF-GC gefällt das.
  12. Simphiwe

    Simphiwe Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    15
    Hallo TF-GC,

    so langsam sind echt am überlegen, nicht doch zu einer anderen Zeit zu fahren. Was wäre denn dein Vorschlag? Weiter in den Norden diskutieren wir gerade auch, aber denke das wird uns für 7 Tage zu weit.
     
  13. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.817
    Gerade für Neulinge kann es doch sehr ernüchternd sein wenn aus den unterschiedlichsten Gründen nichts weiter gefangen wurde. Sicher gibt es da auch Ausnahmen, aber aus eigenen Erfahrungen würde ich keinen Angelurlaub mehr in Südnorwegen machen.
    Sehr viele fahren eine Woche, da geht es z.T. recht weit nach oben. Sicher ist die Anreise, wenn es nicht mit dem Flieger nach oben geht, teilweise recht lang. Aber unterhalb von Kristiansund würde ich mir nicht unbedingt ein Ziel suchen.
     
  14. TF-GC

    TF-GC Light Tackle Fishing Team

    Registriert seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.881
    Ich würde auch etwas höher ein planen so in die Nähe von Trondheim sind ca . 11 Stunden ab Oslo , wir waren Ende März im Süden ist allerdings auch schon 9 oder 10 Jahre her und hatten gutes Wetter .
     
    Simphiwe gefällt das.
  15. mojo

    mojo Lensmansgarden Fan

    Registriert seit:
    18. August 2013
    Beiträge:
    686
    Ort:
    Bocholt
    Neulinge haben keine Erwartungshaltung, wirklich nicht, oder doch ?
    Auf alle Fälle haben meine beiden Neulinge es nicht bereut an den Innfjord, bzw. Roms zu fahren.
    Wer fängt schon als Neuling im Süden solche Fische ?
    20170818_061819.jpg pollack1.jpg

    Für mich ist der Süden gestorben.
    Hier hab ich alles, meistens Ententeich, mal Regen, wenig Ausfalltage, Panorama pur, Anreise geht auch. Herz was willst du mehr.
     
    WalKo und Simphiwe gefällt das.
  16. Simphiwe

    Simphiwe Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    15
    Hallo Mojo, Erwartungen haben wir schon, allerdings lassen wir uns Potential für die Zukunft. Auch wenn es angeltechnisch nicht optimal ist, so werden wir für den ersten Trip im Süden bleiben. Die weiteren 600km sind meinem
    Dad zu weit. Denken aber schon an den nächsten Trip. Dann fahren wir Jungs mit dem Auto und er fliegt. Danke für deine Hinweise.
     
  17. Simphiwe

    Simphiwe Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    15
    Wir haben uns jetzt entschieden erstmal im Süden zu bleiben und fahren nach Lillehavn. Ist gebucht. Weiter nördlich ist meinem Vater zu weit. Uns ist klar, dass es angeltechnisch nicht optimal ist, aber zu kennenlernen von Norwegen sollte es reichen und beim nächsten Mal würden wir dann fliegen bzw. mein Dad und wir mit dem Auto.

    Habe jetzt für 50€ eine fast neue Balzer 71 North boat Travel 30lb bekommen, hast du hier eine Idee für die Rolle? Ist für Süden Evtl. zu viel, aber ich denke schon an die Zukunft und den Norden :) Habt ihr Empfehlungen für eine Rolle? Passt hier eine Daiwa BG 4000 dazu? Hier könnte ich auch günstig an eine rankommen. Oder bessere die bereits vorgeschlagene Penn Sargus II oder Shimano TLD?

    Danke Euch
     
  18. _Kai_

    _Kai_ Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Ostfriesland
    Äh Du wirfst gerade Stationärrollen und Multis durcheinander. Die Beringung sagt was es sein muss. Aber eine 30 lbs und NK Angeln, da wird es auf eine Multi hinaus laufen.

    TLD, Avet JX, Omoto, da gibt es einige die in Frage kommen, je nach Geldbeutel und Einsatzzweck. Für NK eher ne schwerere Rolle, ist die für große Gufis usw. dann würde ich eher zur Avet MXJ greifen, oder der kleineren Omoto, oder, oder, oder.
     
    WalKo und Simphiwe gefällt das.
  19. Totti-HS

    Totti-HS Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hückelhoven, Rheinland
    Ich würde dir bei dieser Rute auch eher zu einer Multirolle raten. Beispielsweise die "Offshore Pro 4300" von Spro, "Offshore 2 LW LC 20LH" von WFT oder die "Warefare Level Wind 20LH" von Penn. Diese Rollen passen zur Rute und sind nicht ganz so teuer. Dann noch die WFT Plasma in 18Kg... höchstens aber 22Kg drauf und du kannst loslegen.
    Würde dir aber gerne noch den Tipp geben wollen, zusätzlich eine leichtere Rute mit zu nehemen.
     
    Simphiwe gefällt das.
  20. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.817
    Bevor Du dir eine der genannten Rollen ans Bein bindest kannst Du eher eine Penn GTi 330 mit Powerhandle oder Shimano TLD 20 für deine zwecke kaufen.
    Ich würde die aber raten etwas mehr zu investieren. Im Flohmarkt werden z.B. gerade zwei Avet JX angeboten. Und wenn es nicht eilt kannst du ja immernoch eine Suchanfrage stellen.
     
    Simphiwe und mephisto gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unsere erste Angelreise
  1. Dieter44
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.471
  2. Robert
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.662
  3. Eisbär
    Antworten:
    209
    Aufrufe:
    5.449
  4. Heinz Buchwald
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.277
  5. leuchtturm
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    535
  6. Ytre Sula
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    399
  7. hermi
    Antworten:
    124
    Aufrufe:
    9.072
  8. Nordkap 1
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.454
  9. Heinz Buchwald
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.941
  10. forza.5
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    3.325

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden