Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Hallo Forenmitglieder,
so langsam kribbelt es wieder in den Fingern und man möchte am liebsten schon morgen nach Norwegen aufbrechen. Doch leider dauert es bei uns noch bis zum 13.07.19. Dann geht es auf die Insel Tysnes genauergenommen Uggdal , für mich und meine Familie das erste mal. Zuvor hatten ein Freund und ich nur Fjorderfahrungen Farsund, Korshamn und Norddal Höhe Ålesund(Landesinnere)in Norwegen gemacht. Daher, da nichts Angeltechnisch zu meiner Umgebung vorhanden ist, würde ich mich über jegliche Information zu Angelstellen, Seekarten, Plätzen vom Land oder Kontakte mit denen ich sprechen kann freuen und würde euch bitten mir weiter zu helfen, damit mein Papa und ich ordentlich am Ende der 3 Wochen nach Hause kommen.
Sind übrigen für die letzte Wiche wieder in Korshamn aber auf Tysnes freue ich mich sehr doll.

Vielen Dank für meine erhofften Antworten wäre nett wenn jemand schreibt.

Liebe Grüße Tommy
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Registriert
8 Juli 2016
Beiträge
4.695
Ort
Ldkr. Günzburg
So, dann fange ich mal an:
Wie schon gesagt, "mein Revier" auf Tysnes ist weiter südlich als eures.
Ich gebe dir aber folgenden Rat: Stelle konkretere Fragen! Soll heißen, erzähl uns was über eure Zielfische, Angeltechniken, Boot ect.
Wo seid ihr untergebracht bzw was ist euer Revier?
Je genauer die Fragen, desto hilfreicher werden die Antworten sein ;)
Grüße aus Bayern
 

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Danke für den Tip,
wir sind genau 1,5km weit weg von Uggdal, hier mal der link für das Haus:http://m.interchalet.de/detail.cfm?...art=&listduration=&c=&r=&a=&l=&hit=1#dauer_sb

Wir haben ein Boot mit 18ft und 30PS, also für 2 Personen recht ordentlich.
Mit Echolot und Kartenplotter sind wir natürlich auch ausgestattet und können auch mal weit rausfahren.
An einigen Tagen haben wir vor durch die Reksteren in den Langenuen hineinzufahren um dort mit Naturköder auf Leng und Lump zu fischen.
Wie lange beträgt die Zeit dort hinzufahren(würde mich interessieren).
Sonst wäre der Bjørnafjord auch keine schlechte Idee und wir werden es auf alle Fälle auch dort versuchen.
Auf den Platteus werden wir es gezielt auf Pollack versuchen.
Von Dorsch habe ich relativ wenig gehört würde mich aber sehr interessieren ob der auch anwesend ist .
Makrelen für die Pfanne wäre auch ganz nett, aber wenn sie da sind sind sie halt da.
Über angeltouren mit Micha habe ich auch schon nachgedacht doch der Preis der Touren ist schon sehr teuer und damit ich ohne seine Tips was fange wäre es sehr cool wenn man mir Stellen sagt wo etwas geht.
So jetzt habe ich es mal etwas genauer formuliert.

Liebe Grüße Tommy
 

zander67

Stammnaffe
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
616
Ort
Land Brandenburg
An einigen Tagen haben wir vor durch die Reksteren in den Langenuen hineinzufahren um dort mit Naturköder auf Leng und Lump zu fischen.
Wie lange beträgt die Zeit dort hinzufahren(würde mich interessieren).
Sonst wäre der Bjørnafjord auch keine schlechte Idee und wir werden es auf alle Fälle auch dort versuchen.

Bis zum Langenuen fährt man ca. 30 min.
Bei zu viel Wind würde ich mir den Weg sparen, ist recht wellig da draußen.
Seekarte wirst Du ja schon studiert haben.

https://kart.gulesider.no/?c=59.999630,5.474410&z=15&l=nautical

Wo ich da war, wurden große Leng fast genau bei Dir vor der Haustür gefangen.
Suche Dir kannten ab 80m und tiefer.
Und fahr nicht immer da hin, wo alle anderen Angler auch hin fahren.
Der Fjord ist kein Goldesel und spuckt unendlich viele große Leng aus, suche Dir eigene Kanten, je nach Wetterlage.

VG
 

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Wow, danke für die schnelle Antwort. Ja, Seekarte habe ich schon studiert: Die eingekreisten, sind die Stellen die ich bis zum Bjørnafjord anfahren würde(fürs erste). Zum Langenuen habe ich mich noch nicht wirklich mit rumgeschlagen. Zander67 hat mir schon Angaben zu Pollack südlichder Reksteren gegeben.
25549B89-5522-4392-9987-3AE701B76541.png0DD9BA27-23D8-4444-A94E-4CCC9219EA41.png9B1474BC-CB1B-4AFE-A01D-0A371453CA79.png

Hat noch jemand tips bin immer offen für welche .
Danke an alle die mir bis jetzt weitergeholfen habe !

LG und Petri heil
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Registriert
8 Juli 2016
Beiträge
4.695
Ort
Ldkr. Günzburg

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Die stellen hat mir ein bekannter gesagt, wo er schätzt wo Fisch ist. Keine Garantie . Aber an Platteus kann man nicht falsch machen... Danke Nordkind, wäre klasse wenn du was hast.

LG an alle
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Registriert
8 Juli 2016
Beiträge
4.695
Ort
Ldkr. Günzburg
Die stellen hat mir ein bekannter gesagt, wo er schätzt wo Fisch ist. Keine Garantie . Aber an Platteus kann man nicht falsch machen... Danke Nordkind, wäre klasse wenn du was hast.
Bitte, bitte - noch habe ich ja nichts gemacht. Und werde ich heute auch nicht mehr - aber ich vergesse es nicht ;)
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Registriert
8 Juli 2016
Beiträge
4.695
Ort
Ldkr. Günzburg
Servus @Tom-Julius ,
ich habe mich mal etwas aus Gule Sider Kart umgesehen. Ich kann nur etwas zum Naturköderangeln auf Leng und Co beisteuern. Da kenne ich mich etwas aus.
Wenn ich davon ausgehe, dass ihr von Uggdalseidet startet springt mich zum Beispiel der Punkt bei Uggdalstallen regelrecht an. Ich würde an dem 71 Meter Berg starten und mich durch das tiefe Tal treiben lassen. Solche Stellen sind immer einen Versuch wert und im Endeffekt habt ihr da etliche vor eurer Haustüre. Das spart Zeit und Sprit. Sowas würde ich mir suchen und beackern. Wenn der Grund dann noch "hart" ist - sprich Fels oder Geröll habt ihr schon die halbe Miete. Zum Langenuen könnt ihr immer noch fahren, doch meistens bewahrheitet sich der Spruch das das Gute oft näher ist als man denkt.
https://kart.gulesider.no/?c=60.008738,5.478569&z=14&l=nautical&sv=true
P.s: Meinen besten Leng habe ich auch in direkter Nähe zu unserem Ferienhaus in ner 90 Meter Rinne gefangen ;)
 

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Wow, vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft. Schade das nicht alle so sind. Danke für die Info wo eine gute Stelle ist, die werde ich aufjedenfall beangeln.
Es verleitet mir Sicherheit das andere dort auch was fangen. Jetzt muss nur noch ich.
Dank an alle die mir noch Infos geben
 

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Servus @Tom-Julius ,
ich habe mich mal etwas aus Gule Sider Kart umgesehen. Ich kann nur etwas zum Naturköderangeln auf Leng und Co beisteuern. Da kenne ich mich etwas aus.
Wenn ich davon ausgehe, dass ihr von Uggdalseidet startet springt mich zum Beispiel der Punkt bei Uggdalstallen regelrecht an. Ich würde an dem 71 Meter Berg starten und mich durch das tiefe Tal treiben lassen. Solche Stellen sind immer einen Versuch wert und im Endeffekt habt ihr da etliche vor eurer Haustüre. Das spart Zeit und Sprit. Sowas würde ich mir suchen und beackern. Wenn der Grund dann noch "hart" ist - sprich Fels oder Geröll habt ihr schon die halbe Miete. Zum Langenuen könnt ihr immer noch fahren, doch meistens bewahrheitet sich der Spruch das das Gute oft näher ist als man denkt.
https://kart.gulesider.no/?c=60.008738,5.478569&z=14&l=nautical&sv=true
P.s: Meinen besten Leng habe ich auch in direkter Nähe zu unserem Ferienhaus in ner 90 Meter Rinne gefangen ;)
Ich finde auf der Karte Uggdalstallen nicht...könntest du mir das netterweise einzeichnen ? Wäre sehr hilfreich.

Lg
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Registriert
8 Juli 2016
Beiträge
4.695
Ort
Ldkr. Günzburg
https://kart.gulesider.no/m/TZ7h3
Hab jetzt mal versucht, ein paar Stellen zu markieren die ich befischen würde. Wenn nichts geht, ab zur nächsten.Wie du siehst, sind sie fast immer gleich. Ein Unterwasserberg der von tieferem Wasser umgeben ist. Der Leng ist ja ein dorschartiger und verhält sich sehr ähnlich wie Dorsch. Nur eben eine Etage tiefer. Einfach den tiefsten Punkt im Fjord zu befischen bringt meistens nichts.
 

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
Echt vielen lieben Dank, du holst mir immer wieder aufs neue weiter.
Die Stellen nehme ich mir zu Herzen und da geht bestimmt was.
Danke für deine Hilfe.
LG
 

Sei66

Quappeversteher
Registriert
2 Dezember 2004
Beiträge
872
Alter
54
Ort
Mittweida
Hallo Tommy,

da sich hier scheinbar niemand erbarmen will, dir ein paar Tips zu geben, will ich das mal versuchen (obwohl es sicherlich viele Leute gibt, die sich dort besser auskennen als ich). Wir waren vor vielen Jahren (Anfang der 2000er) ein paar mal in Uggdal, die Anlage hieß früher "Tysnes Sjø og Fritid", ich denke mal, daß Ihr dort auch hinfahrt. Auf der Karte habe ich die Stelle mal mit einer 1 gekennzeichnet.

Grundsätzlich ist das Angelgebiet ganz o.k., liegt nur immer noch ziemlich weit im Süden und vor allem weit weg von der Küste, daher sollte ihr keine überzogenen Fangerwartungen haben. Hauptfisch im Sommer dürfte der Köhler sein, vor allem die mittleren Kaliber (so 1 bis max 5 kg). Diesen kann man eigentlich überall über tiefem Wasser fangen, vor allem an steilen Kanten und wenn dort Strömung herrscht. Ein sehr guter und oft auch ergiebiger Angelplatz ist der Lukksund, der Tysnes vom Festland trennt (von euch aus gesehen genau auf der anderen Seite der Insel). Beim Gezeitenwechsel ist dort ordentlich Strömung und auch viel Futter bzw. Fisch. Der Lukksund ist aber von der Anlage aus etwa 12 sm entfernt, das lohnt nur mit einem schnellen Boot und wenn man den ganzen Tag dort verbringen will.

Gute Plätze in der Nähe der Anlage habe ich auf der Karte mit 2 und 3 bezeichnet, hier hatten wir beim Grundanlagen mit Naurköder in Tiefen zwischen ca. 80 und 150 m meist ganz gute Leng und teilweise auch Lumb (falls ihr die mögt). Makrelen als Köder sollte es um die Zeit ja genug geben.

Noch ein Tipp: direkt an der Anlage mündet ein kleiner Bach in den Fjord, dort wo sich das Süß- mit dem Salzwasser mischt, konnte man damals (wird heute nicht viel anders sein!) ab und zu mal ne Mefo und vereinzelt auch mal nen ausgebüxten Lachs fangen. Es empfiehlt sich also, eine leichte bis mittelschwere Spinnrute und ein paar Mefo-Köder mitzunehmen. Als letzten Tipp kann ich dir noch (z.B. wenn ihr mal wegen Schlechtwetter garnicht rausfahren könnt) das Skogseidvatnet auf dem Festland empfeheln, das ist mit dem Auto recht schnell erreicht. Hier gibt es vor allem große Saiblinge, der See hat aber ein bisschen "Forellenseecharakter", mußt dich dazu mal bisschen im Netz belesen.

So, vielleicht schreibt ja nochmal jemand was dazu, der aktuelle Informationen hat. Ich wünsch euch auf jeden Fall viel Spaß, auch landschaftlich ist die Gegend wirklich sehr schön.
 

Nordkind

Lang-Länger-Leng!
Registriert
8 Juli 2016
Beiträge
4.695
Ort
Ldkr. Günzburg

Tom-Julius

Stammnaffe
Registriert
23 Juni 2018
Beiträge
38
HALLO Sei66,
Vorerst vielen Dank für dein Lange, umfangreiche und gute Antwort.
Hat mir echt weitergeholfen. Wie du sehen kannst haben mir netter weise: Nordkind und Zander61 auch schon weiter geholfen, aber zu neuen Stellen sagt man NIE nein nicht wahr?
Auch mal gut zu wissen wo man am Land angeln kann.
Ich hätte natürlich auch nichts gegen Lachs, doch auf einen Lachsfliss bin ich derzeit noch nicht gestoßen. Vielleicht hat da ja jemand einen Tip.
Danke nochmal an alle Beteiligten und einen schönen Abend.

Viele Grüße Tommy
 
Oben