Twisted Leader / Verdralltes Vorfach

Roy Spim

Mr. CH, Systemanalytiker und Aphorist
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
1.407
Ort
zu Hause
Website
www.youtube.com
Hallo zusammen,

ich wollte schon immer mal ein twisted leader in NoNo ausprobieren.
Keine Ahnung ob das jetzt super gut ist oder nicht, ich will es einfach mal testen.
Beim Trockentest nimmt es auf jeden Fall einen Menge Enengie auf, da es sich schön dehnt.
Sollte doch für Butt oder Skrei, wo man Abriebfestigkeit braucht, nicht schlecht sein...
Ich habe mir zweiIMG_3776.JPG IMG_3777.JPG IMG_3778.JPG IMG_3779.JPG Versionen gebastelt, einmal mit 0,90er und 1mm Spitze, und ein 1,2mm mit 1,2mm Spitze.
Ich bin gespannt...
...oder fischt schon jemad damit?

Gruß,
Roy
 

Gerneraucher

Stammnaffe
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
735
Ort
KAULSDORF
Die Idee so ein verdralltes Stück Mono als Stoßdämpfer zu nutzen ist ja nicht schlecht.
Ich persönlich bevorzuge jedoch ca. 2 Rutenlängen Monovorfach mit geringer Dehnung.
Ist mittels FG KNOTEN /Albright pipapo auch an Bord recht fix erneuert, und reicht ab 90er Stärke aufwärts für ein paar scharfe Beisserchen.
Mag sein das so ein Twisterchen länger hält, aber ob es praktikabler ist (Wasserwiderstand / Steifigkeit/Erneuerung), wäre ich zumindest für No oder auch NoNo etwas skeptisch.
Aber wie immer gilt, Versuch beseitigt Ahnungslosigkeit.....
Viel Erfolg beim Testen
 

Norge Extreme

Kveite
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
1.582
Moin Roy,

solch ein Vorfach habe ich mir im Sommer in München gekauft.
Dort offenbar für Walle und Hecht eingesetzt?!

Ich sehe das ähnlich wie Du, und habe es mir deshalb gekauft.
Für Kauleisten die schnell mal deine Schnur perforieren, oder über Muschelbänke, so das die Schnur reißen kann, vielleicht eine Option (Gürtel und Hosenträger).

Das Vorfach ist, neben diversen CH Kombos von Mr. CH (kenste vielleicht den Typ?!:a055:) auf der Testagenda.

Gruss und guten Rutsch.:a010:

Kveite
 

Anhänge

mephisto

Ex-Tk-Kunde
Mitglied seit
21 Januar 2006
Beiträge
7.594
Ort
PM
Dieses gekaufte Vorfach kannste getrost vergessen wenns auf Hecht geht.Stahl oder Titan sind da Pflicht!Der Rest ist alles Marketinghumbug!
Desweiteren sind die Einhänger miserabel.
 

Norge Extreme

Kveite
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
1.582
Moin Mephisto,

ich habe nicht geschrieben, dass ich die Vorfächer als Hecht oder Waller Vorfächer einsetzen will!:a0155:

Ich habe selbst "ein bis drei" Raubfische im Süßen gefangen und kennen die gängige Meinung/Praxis.

Wenn ich hier im Forum die Postings zu Norge auswerte, fällt da nie Stahlvorfach und selten Titan.
In der Regel muss es dünn bis sehr dünn sein.
Ein Blick in die Kauleiste verschiedenster Fische in Norwegen, würden aber eben genau Diese von dir genannten Vorfächer nahelegen.

Solch gedrehtes (geflochtenes) Vorfach, könnte da ein Zwischenschritt sein. Probieren macht schlau..
Wenn sich was positives abzeichnet, bau ich die selbst, so wie Roy.

Ich vermute die Diskussionen zur geflochtenen "PE Schnur" fing auch so an..

Woher weist Du, das die Einhänger miserabel sind? Doch hoffentlich nicht nur durch Fotobewertung?:a0155:

Gruss

Kveite
 

mephisto

Ex-Tk-Kunde
Mitglied seit
21 Januar 2006
Beiträge
7.594
Ort
PM
Hab die Dinger mal gefischt,kenne die also.STahl/Titan braucht man halt in Norwegen nicht,da kein Zielfisch solch eine Kauleiste wie der Hecht hat.
Sollte es um die Dehnung der Schnur gehen wäre solch verdrehte Schnur eine Möglichkeit.Es gibt aber auch mono mit extremer Dehnung und hoher Abriebfestigkeit,z.b. Sufix memory free
 

Jetblack

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
1.836
Website
www.70grad-nord.de
@Roy Spim

Sollte doch für Butt oder Skrei, wo man Abriebfestigkeit braucht, nicht schlecht sein...
JA, mehr Elastizität bringen die verdrehten Vorfächer auf jeden Fall - aber in der von Dir fotografierten Variante liegt auch ein Schwachpunkt.
Mal abgesehen davon, dass die gewünschte Abriebfestigkeit aus meiner Sicht auch bei einfacher Mono ausreicht (wenn man das Vorfach regelmäßig einer Sichtprüfung unterzieht und dann ggf. tauscht) - Bei der von Dir gezeigten Version dreht sich das unter Last auf und flutscht aus dem Ör des Wirbels, wenn einer der beiden Stränge durchtrennt wird (was aber in NO kaum passieren wird!).
Da wo ich das verwende, wird das dann auch doppelt am Wirbel verknotet. Allerdings sind die Einsätze sehr begrenzt, weil ich lieber Single Mono fische, und dann ggf. mal austausche. Lange Vorfächer bringen dann auch die gewünsche Dehnung mit.

Gruss Nick
 

Jetblack

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
1.836
Website
www.70grad-nord.de
Cat's Paw an Wirbeln mit Geflochtener kenne ich, CP zur Verbindung von Mono an Braid Schlaufen kenne ich - aber diese Variante für Twisted Leader ist mir neu.
CP ist per se schon sehr stark ... aber was soll hier noch schief gehen? Da gibt Alles andere vorher auf ;) !!
 
Oben