Tacklenews 2019

da Beppe

JosefBepperlSepp
Mitglied seit
24 Januar 2011
Beiträge
3.226
Ort
94474 Vilshofen an der Donau
das ist ja raffiniert - aber wenn ich die Angelrute in der linken Hand hielte bräuchte ich auch so nen Sicherheitsgurt
 

Gast 28

Stammnaffe
Mitglied seit
19 August 2018
Beiträge
262
... Wahnsinn, endlich mal ne Stationärrolle, bei der man die Bremse auf- und zudrehen kann! Da hat JM ja mal was gaaaaanz Neues erfunden. Trotzdem danke für Einstellen.
 

vizslaluke

Stammnaffe
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
38
32kg Drag ist natürlich total wichtig :-)
Endlich mal Ausrüstung für Gewichtheber die 50kg am ausgestreckten Arm heben können.

Aber 580g wirkt für die Größe recht wenig.
Ich habe gelesen bei Jigging Master auf der Facebook Seite die Rolle wiegt 605g und die Kurbel nochmal 120g also gesamt 725g , warum Mann die Kurbel separat wiegt entzieht sich meinem Wissens . Gibt ein Video dazu wie er sie wiegt.
 

Harder

light tackle fishing
Mitglied seit
22 Juni 2014
Beiträge
2.213
Ort
Deutschland, Niederlande, Norwegen
Gemach, Gemach. Meine 2008 (also SW-A) 6000 PG und 8000 PG -jeweils JDM Version ( zu erkennen am grau metallischen Kurbelarm mit rundem Karbon Knob), also nicht Export Modell- funktionieren bestens und sind ohne jeden Makel. Warum sollte ich sie ersetzen? Schließlich haben sie schon die SW -B Serie überstanden...
Ich mag Sachen, die lange halten und mit denen man schon ne Menge Spaß hatte.
 

Taimen

Stammnaffe
Mitglied seit
2 Februar 2010
Beiträge
89
Da gebe ich dir absolut Recht. Die Stella Swa 6000PG ist für mich die beste Rolle welche ich von Shimano jemals gefischt habe. Meine habe ich mittlerweile 10Jahre und es ist keinerlei Verschleiß zu bemerken - Wahnsinnsrolle
 

cbt

Stammnaffe
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
1.298
Ort
Stralsund
So wie es aussieht, ist bei der Stella SW 2019 der parallele Rollenfuß, als Ursache für das Wobbeln unter bestimmten Bedingungen ausgemacht, nicht mehr verbaut:
http://www.alanhawk.com/reviews/news.html
Ich habe selbst mit der Stella SW-B nie Probleme diesbezüglich gehabt. Wenn man leer langsam aber kontinuierlich nur mit Köder einholt, my Favorite beim Pollack und HB angeln.

Außerdem ist dann das wobbeln egalisiert, wenn’n Fisch dran ist. Spätestens dann werden die eigentlichen Stärken des geraden Rollenfuss ausgespielt.
 

Harder

light tackle fishing
Mitglied seit
22 Juni 2014
Beiträge
2.213
Ort
Deutschland, Niederlande, Norwegen
Wenn man die Ursachen dieses Effekts verstanden hat, ergeben sich auch keine Probleme. Soweit ich mich erinnere, wurden die Zusammenhänge in der Vergangenheit ausführlich diskutiert bzw. dargestellt.
Letztendlich wird die Entscheidung Shimano's ne Marktentscheidung gewesen sein. Einerseits gab es in der Szene Kritik, auf die der Hersteller reagleren musste und auch hat. Andererseits bewegen sich die in der Theorie ausgemachten Vorteile in einem Bereich, der sich in der praktischen Angelerfahrung kaum oder gar nicht niederschlägt. Macht man sich zuletzt klar, dass die von Shimano ausgemachten Vorteile überhaupt erst dann entstehen können, wenn der Blank der Rute voll parabolisch ausgelegt ist, hat man vermutlich ein Problem gelöst, dass es gar nicht gab. Die Gestaltung des Rollenhalters ist immer ein Kompromiss...
 
  • Like
Reaktionen: cbt

rohrhof

Stammnaffe
Mitglied seit
27 Januar 2008
Beiträge
3.797
Alter
33
Ort
Mannheim

Harder

light tackle fishing
Mitglied seit
22 Juni 2014
Beiträge
2.213
Ort
Deutschland, Niederlande, Norwegen
Absolut. In Japan und in Amiland hat das Angeln einen ganz anderen Stellenwert. D ist bis heute fast schon bzw. immer noch anglerisches Entwicklungsland. Auf die hiesigen Händlermessen hab ich deshalb im Grunde null Bock. Schon ein Besuch in Nauen ist für mich wesentlich interessanter als alle Messen in Summe.
Nett ist es aber, ein paar Leute aus der Szene zu treffen.
 
Oben