Selbjørn 2019 im Haus Pæivi von Kingfisher-Reisen

Bahni77

Stammnaffe
Mitglied seit
7 August 2018
Beiträge
44
Ort
Schönwalde-Glien
Hallo liebe Naffen,
hier ein kleiner Reise- und Erfahrungsbericht!

Vorwort:
Das Haus Pæivi wurde neu ins Programm von Kingfisher-Reisen aufgenommen. Geworben wird mit einem vollrenovierten Haus für 8 Personen und zwei Gemi-Booten mit 80Ps-Honda-Motoren (grobe Zusammenfassung!!!).

Wie immer in Richtung Selbjørn/Stolmen sind wir mit der Fähre Hirsthals-Kristiansand um 20:45 Uhr gefahren. Unterwegs auf der E39 gab es dann eine kleine Umleitung über einen Bergpaß! Serpentinen ohne Ende und "Gabi"* gefühlt im Kofferaum!
* "Gabi" ist für uns ein Synonym für Trucker(innen) geworden, aber das ist ne ganz andere Geschichte!
Nachts ist die E39 ja gut zu fahren, aber man kommt nicht vor 16 Uhr ins Haus und obwohl wir uns reichlich Zeit gelassen haben, sind wir um ca. 11 Uhr vor Ort gewesen. Da die Truppe vor uns schon weg war, konnten wir einen Blick von außen ins Haus werfen und das drumherum ansehen. Machte schonmal ein sehr guten Eindruck!
Also runter zum "Bootshaus". Die Gemi-Boote waren leicht zu finden, aber ein Bootshaus gab es da nicht. Nur zwei 20 Fuß Büro-Container und an einem wird gerade ein Anbau gebaut. Also den Vermieter angerufen und siehe da, 5m weiter klingelt bei einem der "Arbeiter" das Handy!
Nach kurzer Absprache haben wir uns darauf geinigt, das wir uns noch ein wenig umschauen und shoppen gehen und sobald wir ins Haus können mich Kjell (der Vermieter) anruft! Wie üblig bei Norwegern ist man gleich per Du! Es gibt ja im norwegischen die persönliche Anrede "sie/ihr" nicht!
Also was machen? Wir sind dann erstmal zum Fisherman's-House gefahren. Was uns da erwartet hat, war mehr als ernüchternd! Dazu aber am Ende dieses Beitrags mehr!
Also wieder auf die Couche nach Bekkjarvik im Einkaufzentrum. Zeit totschlagen.
Dann kam endlich der Anruf vom Vermieter. Losgedüst und die Einweisung vom Boot und dem drumherrum erhalten.
20190615_144908.jpg
Erstmal trat ein wenig Ernüchterung ein, denn nur der Container rechts im Bild ist abschließbar! Desweiteren ist der Filetiertisch noch im Freien und unbeleuchtet. Verlängerungskabel liegt zwar da, aber ohne eigene Lampe bringt es nichts! Am linken Container wird dann mal der Filetiertisch seinen Platz finden. Es wird halt alles angepaßt an "unsere" Vorstellungen!!
Ich habe Kjell auch auch erklärt, das uns der jetzige Zustand überhaupt nicht stört! Wir haben das Boot auch nie abgeräumt. Nichts ist geklaut worden, obwohl das Haus ca.300m weg ist und das Boot von da aus auch nicht einsehbar ist!
Zum Haus selber kann ich nur sagen: absolut genial! Die Bäder sind Top, Waschmaschine, Trockner, dazu ein Kellerraum, wo man sehr gut seine Klamotten trocknen kann! Das einzige Manko bis jetzt, nur eine TK-Truhe. Aber Kjell ist für jede Kritik offen und behebt es so schnell er kann!

Zum Thema Vermieter!:
Kjell ist absolut ein ehrlicher und netter Mensch! Wenn irgendwas nicht passt oder funktioniert kümmert er sich drum! Aber halt nach norwegischen Standards! Ansonsten immer nett Fragen in Norwegen, dann können die auch deutsch. Wie ich das Sachsenvolk aus dem Sund in einem Laden erlebt habe ist mir persönlich sehr peinlich gewesen!

Wie gesagt, ist das Haus wirklig gut ausgestattet:
Im Obergeschoß sind drei Schlafzimmer mit je zwei Betten und ein Bad mit Dusche.
20190613_184157.jpg
Im EG sind die Küche, Esszimmer, "Wohnstube", eine einfache Toilette und ein weiteres Schlafzimmer mit Durchgang zu einem Kinderzimmer. Also ein 8+2 Haus. Im Keller sind ein weiteres Bad mit Dusche, Waschmaschine und Trockner, sowie TK-Truhe und ein Zusatzraum, den wir für das Trocknen der Klamotten sehr gut nutzen konnten! Dazu drei von den Entspannungssesseln, kosten in D nur 899.-€
20190616_173756.jpg

Alles im Allen muß ich sagen, es ist ein sehr lohnendes Ziel in Mittelnorwegen!


Das war unser Boot:
20190615_145200.jpg 20190615_144836.jpg
GeMi 625, kann mehr wie man denkt! Extrem Seetauglich, Erfahrung natürlich vorausgesetzt!
Mit 80Ps sehr gut motorisiert! Keine viertel Stunde um Offshore zu sein und umgekehrt! Klar wollen die Ps gefüttert werden, aber das ist es Wert! Verbaut ist ein wahrer Monsterakku! Stundenlanges driften mit eingeschaltetem Echolot kein Problem!
Was ich immer wieder anmahnen mußte war, das sich die Leute weiter nach hinten setzen, sonst kommt das Boot erst spät in die Gleitphase. Aber für's erstemal Commander zu sein hat es richtig Spaß gemacht!

Weitere Eindrücke:
20190625_221437.jpg 20190616_230224.jpg

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert!

Achja, das Fishermanshouse!
Wie gesagt, wir waren vor Ort!
Ich habe dann bei KF angerufen. Die haben mir dann noch versichert das umfangreiche Modernisierungen stattgefunden haben!
Naja, das Haus sieht absolut genauso aus wie 2016! Vor Ort waren keine Gefriertruhen und nur eins der Boote!


Achja da war noch was, am letzten Tag konnte ich mit meinem vorletzten Fisch noch mein PB einstellen!
Ein Leng bei 165m Tiefe wollte mein Minifetzen für Rotbarsche unbedingt haben! An die Oberfläche kam ein 1,51m langer und 17kg schwerer Leng! 20190625_190507.jpg

Und mein Kumpel hat aus 130m einen Dorsch geholt!
20190625_221331.jpg
 

Anhänge

Laheda

Sandaalbezwingerin
Mitglied seit
9 Dezember 2011
Beiträge
2.315
Ort
Berlin
Danke für den Bericht, Bahni :a020:

Es freut mich, das ihr in angestammten Gebiet mit neuem Haus, wieder einen tollen Urlaub erlebt habt :wave:
 

Leng-Lumb-Laich

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
204
Ort
Nordsachsen
Hallo Bahni,
danke für Deinen Bericht. Wir sind ab 17.Juli auch im neuen Haus. Ein Besuch in unserem alten Domizil ( Fishermanns- Hous) hat sich nach Deinen Schilderungen wohl erledigt. Nun habe ich noch ein paar Fragen.
1. Haben die Boote ausreichen Rutenhalter
2. wie sind die Echolote und Plotter
3. Wie ist es mit Bootsprit ( selber, oder wird der gestellt )
4. Schaffen die Norweger das mit dem zweiten Container bis zum 17.Juli
5. Sind Makkrelen schon aus reichlich da
Aus Deinem Bericht lese ich, daß es nur eine TK gibt und die steht im Haus. Ist die ausreichend?
Ich habe zwar noch viele Fragen, aber ich will Dich nicht gleich zupflastern.

Gruß Peter
L-L-L
 

Bahni77

Stammnaffe
Mitglied seit
7 August 2018
Beiträge
44
Ort
Schönwalde-Glien
Hi @Leng-Lumb-Laich ,
vieleicht sind ja welche im Fisherman´s-House während ihr vor Ort seid. Dann könnt ihr die ja mal befragen. Kann auch sein, das die Truhen ja in den Schuppen/Garage gewandert sind. Würde zwar keinen Sinn für mich machen, aber wer weiß!

Zu deinen Fragen:

1.:
- Genau wie bei den Kaasboll-Booten sind 6 hinten und 4 vorne, zusätzliche Rohre o.ä. sind nicht angebracht.
- Ein paar mehr von den Reeling-Schützern könnten auch vorhanden sein, aktuell sind nur 3 von ca. 30cm angebracht.
- Wichtg! Das zweite Boot ist anders aufgebaut, Seitenkonsole siehe Bild 2!

20190615_144836.jpg 20190615_144826.jpg

2.:
- Die Echolote sind Lowrance Elite 9 ti, wenn richtig eingestellt liefern sie gute Bilder, Tiefe war auch nie ein Problem. Außer das je nach Frequenz (200/50 khz) ein paar Meter unterschied waren. Der Geber war im Echo auch nicht zugeordnet (Unbekannt), es ist aber wohl mit ziemlicher Sicherheit ein Airmar SS60 (im Menü den B60 auswählen!) verbaut, siehe Bild 1!
- Plotter ist super, mit Navionics-Karte. Also auch mit Sonar-Chart.

Bei Fragen zu den Einstellungen des Lawrance vor Ort, kann ich Dir gerne per WhattsApp helfen. Mußt nur Bescheid sagen.

20190615_145114.jpg 20190615_145200.jpg

3.:
- Benzin muß selber gekauft werden, genug Kanister sind vor Ort! Das Einfüllen ist etwas umständlich, da der Tankdeckel zu dicht am "Überrollbügel" sitzt
- Tankstellen sind auf Stolmen beim Joker, in Bekkjarvik beim ehemaligen Bun-Pris (heißt jetzt Matkroken) und am Einkaufzentrum. Preis war überall gleich! Wir haben daher immer auf Stolmen den Sprit geholt, da ist aber immer bei 990 NoK schluß (entsprach genau 60 Liter). Bezahlen gehen und weiter tanken. Im Schnitt sind pro Ausfahrt gut 20 l verbrannt worden. Der Tank faßt 93 l. Wir haben immer ab ca. nen halben Tank wieder aufgefüllt, muß ja sowieso vollgetankt abgegeben werden und man hat genug Reserven.
Das Boot lief richtig gut, höchsten ne viertel Stunde und man ist draußen. Wenn man gut trimmt kommt man auf 44 km/h. So schnell waren wir letztes Jahr mit den Kaasboll-Booten und 50Ps auch, ich denke das liegt an der konstruktionsbedingten Höchstgeschwindigkeit. Und bei längerer Fahrt immer alle nach hinten setzen sonst kommt das Boot erst spät in die Gleitphase.

4.:
- Kann ich Dir leider nicht sagen. Die polnischen Arbeiter waren nur am Anreisetag da, in der restlichen Zeit haben wir keinen gesehen! Wir haben das Boot auch nie abgeräumt, war kein Problem! Daher ist auch der nicht abschließbare Container kein Problem! Da wir nur 4 Leute waren, brauchten wir den nicht für Ausrüstung, aber der Sprit war da immer gelagert. Ein Verlängerungskabel liegt aber da, also nehmt einen "Baustellen"-Strahler mit. Dann könnt ihr auch "Nachts" filetieren! Denn wenn es bewölkt ist, kann es schon recht dunkel werden, aber das kennst Du ja! Kopflampen/Taschenlampen solltet ihr auch mitnehmen! Ihr solltet aber die Paternoster/Beifänger unbedingt abmachen und "unsichtbar" verstauen, die Möwen und Krähen sind extrem dreist! Wird mal wieder Zeit für eine "Säuberung"!

5.:
- Draußen sind die Makrelen voll da, ware Monster! Wer ein Paternoster mit mehr als drei Beifänger nimmt, ist selber Schuld! Einfach überall, braucht nichtmal einen Berg dafür. Im Fjord war es komisch, mal war an den Bergen alles voll mit Köfis und mal überhaupt nichts! Aber in der künstlichen Bucht sind immer welche vom Ufer aus zu fangen. Haben auch mal den inneren Rand mit Deep-Tail-Dancern abgeschleppt, gingen auch Makrelen und Pollacks drauf!

Ja es gibt nur eine TK-Truhe im Haus selber! Für uns mit 4 Mann war es kein Problem. Bei mehr Leuten kommt es dann darauf an wieviel ihr an Lebensmitteln mitnehmt, die gefrostet bleiben müssen! Theoretisch (20kg p.P. Fisch!!!) reicht die Truhe auch für acht Leute!

Alles in allem kann ich sagen,
1. Ist noch lange nicht alles perfekt, aber ein himmelweiter Unterschied zum Fisherman´s House!
2. Ist Kjell ein sehr netter und hilfsbereiter Vermieter, der auch unbedingt alle Mißstände oder Verbesserungsvorschläge genannt haben will! Er fragt auch immer wieder nach, ob alles in Ordnung ist!
3. Uns die "weite" Entfernung des Hauses zu den Booten überhaupt nicht gestört hat! Denn man kann hervorragend entspannen, da man halt nicht in Wurfweite das Wasser hat. Wer basteln oder auch Uferangeln will muß halt runterlaufen. Zum Rausfahren sind wir immer mit dem Auto runtergefahren.
4. Hat man jeden Tag/Nacht Besuch von den freilaufenden Schafen, also Barfuß über den schönen Rasen rund ums Haus laufen würde ich lassen! ;-)
5. Habe ich für mich eine Entscheidung getroffen, werde mich aber der Mehrheitsentscheidung beugen falls doch wieder das Fisherman´s House dabei rumkommt!

Ansonsten immer her mit den Fragen! Von mir aus auch per PN!

Gruß Bahni
 

Bahni77

Stammnaffe
Mitglied seit
7 August 2018
Beiträge
44
Ort
Schönwalde-Glien
Achso, was auch total ungewohnt war:
Da wir ja zwei Wochen da waren, hat der Vermieter nach einer Woche angeboten das Haus reinigen zu lassen! Und die Handtücher hätten wir auch wechseln lassen können! Häh, wie jetzt? Hätte uns kostenlos zugestanden, aber haben wir selber gemacht!

P.S. die besagten 10min. sind abgelaufen gewesen!
 

Dule

Stammnaffe
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
10
Alter
30
Moin und danke erstmal für den super Bericht.

Jetzt ist die Vorfreude bei uns noch größer da wir auch das neue KF Haus gebucht haben.
Dein Bericht über die Boote werde ich mal unseren beiden Kapitänen zeigen die werden sich freuen wie bolle.
Den Tip mit den Strahler werden wir wahrnehmen.

Kann man den ein Vörhängeschloss oder ähnliches für den Cointainer mitnehmen?
Stand in der Anzeige nicht 2 Wohnzimmer?Kumpel ist neben der Angelei auch Künstler und wollte das kleinere Wohnzimmer als sein arbeitszimmer nehmen.

Was ist den mit den Fishermans House?Der Vermieter meinte zu uns damals,er ist zu Alt und zieht in die Stadt?Hab letzte Woche durch Zufall nur gesehen das es online bei KF noch (oder wieder?) drin ist?Wir waren immer gerne da.
 

Bahni77

Stammnaffe
Mitglied seit
7 August 2018
Beiträge
44
Ort
Schönwalde-Glien
Kann man den ein Vörhängeschloss oder ähnliches für den Cointainer mitnehmen?
Wenn Du eine Kette/Stahlseil hast, die einmal um den Container reicht, dann klar!:a055:

Stand in der Anzeige nicht 2 Wohnzimmer?Kumpel ist neben der Angelei auch Künstler und wollte das kleinere Wohnzimmer als sein arbeitszimmer nehmen.
Es ist eher ein großes Zimmer, siehe Bild. Es gibt aber im "Keller" ein Zimmer, wo er seine Ruhe hätte. Davon habe ich kein Bild. Wir haben da unsere Klamotten getrocknet, falls es notwendig war, weil E-Heizung und ein zusätzlicher Heizlüfter. Und einen Kamin gibt es da auch, haben aber nirgends Holz gesehen.
20190616_173756.jpg

Was ist den mit den Fishermans House?Der Vermieter meinte zu uns damals,er ist zu Alt und zieht in die Stadt?Hab letzte Woche durch Zufall nur gesehen das es online bei KF noch (oder wieder?) drin ist?Wir waren immer gerne da.
Ja, Björn hat das Haus verkauft und ist in die Nähe seiner Tochter bei Bergen gezogen. Durch den tragischen Unfall seines Sohnes, wollte er nicht mehr da bleiben.
Tja, was soll ich sagen? Wir haben nächstes Jahr auch wieder das Fishermans House gebucht. Angeblich sollte ja die neue Besitzerin "umfangreiche Renovierungen" gemacht haben, wie die Terrasse usw., aber es sieht noch genauso aus wie 2016, da waren wir zum letzten mal da. Da niemand vor Ort war, konnten wir nur von außen ins EG schauen und den Filetierraum begutachten. Selbst der alte Filetiertisch steht noch da! Komisch war, das keine Gefriertruhen mehr im Filetierraum standen. Wo die jetzt stehen sollen weiß ich nicht. Könnten noch im großen Schuppen/Garage stehen, was aus meiner Sicht aber keinen Sinn machen würde. Es war auch nur eins der Boote da.

Habe mich dort und dann nochmal zu Hause mit Kingfisher Reisen in Verbindung gesetzt. Es ist wohl z.Z. einer ihrer Mitarbeiter selber in Norge zum Angeln und wird da mal nach dem Rechten sehen. Sie wollen mich auf dem Laufenden halten, denn ihnen war die Lage vor Ort so nicht bekannt und sie waren dankbar über die Rückmeldung.

Generell möchte Kingfisher von jeder Reisegruppe gerne ein Feedback haben, ob positiv oder auch negativ! Denn nur so können Mißstände schnell behoben und Vorteile zur Werbung genutzt werden. Kleines Beispiel: In den Unterlagen ist ein Heftchen, darin wird gesagt das es 50m von den Booten ein Angelladen gibt. Das ist zwar ein Morenöt-Laden, aber Angelzeug gibt es da nicht, außer vieleicht Messer und Wetterschutzkleidung. Es ist eher ein Laden für Fischer! Die Öffnungszeiten sind wohl auch sehr variabel! Da bleibt dann nur wieder Bekkjarvik oder der Joker auf Stolmen. In Bekkjarvik haben wir mal vergeblich nach geflochtener Hauptschnur gesucht, zwei Tage später hatten sie welche. Nicht billig, aber sie haben auf unsere Nachfrage reagiert!:a020:

Ich würde auf jeden Fall lieber wieder ins Haus Päivi fahren, aber die Mehrheit entscheidet!

Gruß Bahni
 

Leng-Lumb-Laich

Stammnaffe
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
204
Ort
Nordsachsen
Wir sind ab 17.07. im Haus Paeivi. werden das Fishermanns Hous mal unter die Lupe nehmen. berichte nach unserem Angeltripp.

Gruß Peter
 

Dule

Stammnaffe
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
10
Alter
30
Ok das ist ja interresant mit den Fishermans house

Danke erstmal für die Antworten.

Wir werden den in September mal selber schauen wie es da aussieht und dann Berichte ich auch was.

Aber jetz zählt nur die Vorfreude auf Haus paeivi

Leng-Lumb-Laich euch nen schönen Urlaub gewünscht geht ja bald los.
 

Kleiner Meister

ewiger Lehrling
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
161
Ort
Schwerin
Sind ab dem 30.08. für eine Woche im Fishermans House. Haben beide Boote gemietet. Mal sehen wie es ist. Vielleicht finden wir die Tiefkühltruhen.
 

Dule

Stammnaffe
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
10
Alter
30
Wir sind ab Donnerstag im Haus Paeri...vielleicht sieht man sich ja hehe

Gibs irgendwas aktuelles aus der Gegend?Ausser das es windig sein soll.
 

Kleiner Meister

ewiger Lehrling
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
161
Ort
Schwerin
Also das Fishermans House ist nicht renoviert. Ausser einem relativ neuem Terassenfenster, Wohnzimmerfenster und Fussboden im Essbereich machte alles einen sehr alten Eindruck. Eine Gefriertruhe steht jetzt direkt in der Diele im Haus. Man braucht aber etwas schweres zum drauf stellen da sie sonst immer wieder aufgeht und piept.
Die 2 Boote sind top, gut motorisiert, sparsam und mit Kartenplotter von Garmin. WLan ist vorhanden und brauchbar, Smart-TV mit deutschen Sendern ebenfalls.
Wie uns die neue Vermieterin mitteilte hätte sie das Haus noch nicht gekauft sondern erst gemietet. Sie hofft das sie es bald kaufen kann um dann eventuell zu investieren. Sie selbst wohnt wohl in Oslo und ihr Onkel vor Ort.
Das Angeln selbst war eher durchwachsen, man muss wenn es geht ausserhalb der Schären fischen.
Zum Haus kann ich nur sagen das der Preis den Kingfisher aufruft und was man ausser der Größe dafür bekommt in keinem Verhältnis steht. Die Details lasse ich weg, das erörtert unser Reiseleiter mit Kingfisher.
 
Oben