1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2.   
  3.   

Sørvær (Sørøya) August 2017

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte Nordnorwegen" wurde erstellt von Fleinvær, 11. August 2017.

Schlagworte:
  1. Fleinvær

    Fleinvær Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    330
    Wir waren v. 30.07. - 09.08. vor Ort bei Ralph www.sorvaergjestehus.se

    Geflogen sind wir mit NORWEGIAN von Berlin/SXF via Oslo nach Tromsø, wo wir im Scandic Ishavhotel übernachteten und am nächsten Morgen mit WIDERØE nach Hasvik weiterflogen. Der Rückweg von Hasvik via Tromsø/Oslo nach Berlin gelang an einem Tag.

    Auf beiden Flügen war das Gepäck erfreulicherweise vollständig.

    Das Wetter war unser Freund, so dass wir jeden Tag bzw. jede Nacht angeln konnten.

    Mit den bekannt guten 23,5er/150PS Arronets haben wir insgesamt 145 l Sprit gebraucht, weil wir zum Fisch nicht weit fahren mussten.

    Wir fingen Dorsch per Überbeißer und Gummi, Seelachs auf Gummi und Pilker mit Singlehook, Butt und Steinbeißer auf Seelachs und Gummi, Rotbarsch auf Fetzen und auch nur auf Leuchtoktopuss, wobei wir da als Blei mit einem 600g Eisele BaitBall für 245m Tiefe auskamen – Kaiserwetter eben.

    Insgesamt konnten wir an zwei Buttangeltagen zehn Kameraden schnappen.

    Für´s hafennahe Schollenangeln war das Wetter zu gut.

    Futterfisch in Form von Seelachsen mit vereinzelten XXL-Makrelen gab´s erstaunlicherweise an jedem Unterwasserberg in Hülle und Fülle, der Dorsch für´s Abendbrot (einmal war´s ein 8kg Butt für Frikadellen) stand oft gleich drunter.

    Auch im Sommer, es war unsere erste Tour zu dieser Jahreszeit nach einigen Skrei-Trips, ist das Fischvorkommen wirklich erstaunlich, vor allem die durchschnittliche Größe, die man mit kurzen Anreisen schnappen kann – die weit entfernten Plateaus und Sunde blieben uns daher erspart.

    Da im Gjestehus von Ralph nicht nur Angler einquartiert sind und auch die Einwohner des kleinen Fischerdorfes sich über fangfrischen Fisch freuen, konnte der überschüssige Fisch sinnvoll verwertet werden.

    Die gesamte Bodenstruktur im Westen Sørøyas ist sehr materialschonend, so dass wir wieder viel zu viel Krempel mitgeschleppt hatten, 2018 schränken wir uns gnadenlos ein.

    Unsere (benutzten) Köder waren für den gesamten Trip nur:
    • Royber Lodde 220mm/290g (Drilling teils durch VMC-7266 in 7/0 Assist ersetzt)
    • Savage Gear Cutbait (alt) klein & groß für Dorsch
    • Savage Gear 3D Herring 300g mit Asari Tuna Assist 8/0 für Butt
    • Savage Gear Sandaal 100/150g in schwarz & motoroil
    • Hogy Paddle schwarz und pink mit 125g Kopf
    • Pilker 160g mit Singlehook VMC-7266 in 5/0 für Seelachs
    • Pilker 210g Eisele Fat Head & Speedy 150g für Überbeißer
    • Eisele BaitBall 400g für NK Seelachs auf Butt
    • Vorfach für Stonie u. RB, als Blei diente gleich flugtauglich der Baitball
    • ... der RonZ fing im Gegensatz zu den billigen Sandaalen (diesmal) nix
    Gefischt haben wir an Tackle:
    • Jigging Master Max-200 einteilig 1,80m Aufbau + Ocea Jigger 1501-PG
    … mit FINS metered 20lbs + 5m Leader Maxima Ultragreen 0,90mm / 80lbs

    • Maxel Sealion limited 52B-ML + Avet SXJ
    … mit Balzer Edition Multicolor 0,26mm + 5m Leader Maxima Ultragreen 0,90mm / 80lbs

    • Sportex TW Magnus Catfish + JM PE-4
    … mit FINS metered 30lbs + 5m Leader Maxima Ultragreen 0,90mm / 80lbs

    • Savage Gear Jerkbait 110g + Okuma Komodo SS 364-PLX
    … mit Balzer Edition Multicolor 0,26mm + 5m Leader Maxima Ultragreen 0,70mm / 80lbs



    Anbei noch paar Bilder …

    Abend.JPG DSC01508.JPG DSC01612.JPG Felsen.JPG IMG_9477.PNG Land 001.JPG Land 006.JPG Land2.JPG
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2017
  2. wingis

    wingis Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    703
    Ort:
    21789 Wingst
    Hallo Andrè,
    danke für die Infos. Kann ich bestätigen, auch wir hatten letztes Jahr im August dort eine super Zeit.
    Klasse Wetter und viel Fisch in guten Größen vor der Haustür.
    Wir freuen uns bereits jetzt auf Juli/2018.


    Gruß Reinhard
     
    Fleinvær und auchgrosse gefällt das.
  3. Ingeson

    Ingeson Sportsfisker NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Dresden
    Das steigert meine Vorfreude auf nächstes Jahr August.
    Danke für den kurzen und knackigen Bericht!
     
    Fleinvær gefällt das.
  4. Roy Spim

    Roy Spim Wieder Mr. CH, aber immer noch der Brasilianer

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    692
    Ort:
    zu Hause
    Ich hab mal ne blöde Frage, hält das Kevlar wenn es gecrimpt ist?
    Rutscht das nicht durch?
    Ist doch eigentlich recht einfach zu knoten.
     
  5. Fleinvær

    Fleinvær Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    330
    hielt zumindest bei mir einige Butts aus :zwinker:

    Knoten geht auch, aber Hülsen lassen sich für mein Ungeschick besser in der exakten Länge justieren, vor allem wenn der Haken den Neodymmagnet treffen muss.
     
    xonnel, Breeb und Roy Spim gefällt das.
  6. auchgrosse

    auchgrosse Stammnaffe

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Beiträge:
    443
    Hallo Andre,
    Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Einblick..
    Ich habe eine Frage zum Gepäcktransfer
    Ist das Gepäck auf dem Hinflug direkt bis Hasvik durchgegangen, oder musste man , aufgrund der Übernachtung , es in Tromso neu für Wideroe einchecken??
    Vielen Dank für Deine Mühe
    Gruß Uwe
     
  7. Fleinvær

    Fleinvær Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    330
    unabhängig der ÜN musst Du immer neu einchecken, wenn du keinen kombinierten Flug mit SAS/Widerøe gebucht hast.

    Die Flugverbindungen mit SAS/Widerøe gehen ab Berlin/TXL via Stockholm/Oslo oder Copenhagen/Oslo und waren in unserem Falle zeitlich sehr knapp.

    Insgesamt preiswerter ist natürlich eine komplette Buchung über SAS/Widerøe.
     
  8. smacks13

    smacks13 Stammnaffe

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Dielheim
    Danke für Deinen tollen Bericht.
    MfG Christoph
     
  9. auchgrosse

    auchgrosse Stammnaffe

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Beiträge:
    443
    Vielen Dank für Deine Nachricht
    Und bei einer Buchung SAS/Wideroe
    Ist das Gepäck bei einer Zwischenübernachtung dann aus - und einzuchecken ??
    Gruß Uwe
     
  10. Fleinvær

    Fleinvær Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    330
    @auchgrosse das kann ich Dir nicht sagen. @Der Mog flog schon oft mit SAS/Widerøe, aber meines Wissens nach stets an einem Tag hoch und auch runter.

    Wir haben unser Gepäck am Lufthavn Tromsø übernachten lassen, einfach am Sperrgepäckband das Wandtelefon bemühen, dann kommt einer von der Security und nimmt´s Dir ab, am nächsten Tag wieder holen und einfach zum Check in damit.
     
  11. Fleinvær

    Fleinvær Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    330
    hier nochmal ein kleines Video der Waterwolf mit Steinbeißer & Butt :wave:

     
  12. auchgrosse

    auchgrosse Stammnaffe

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Beiträge:
    443
    Vielen Dank für Deine Mühe Nachricht
    Gruß Uwe
     
  13. mtechniker2002

    mtechniker2002 Stammnaffe

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Andre,

    Danke für den Bericht.:a020:
    Irgendwann muss ich da auch mal hin...

    Gruß
    Andi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sørvær (Sørøya) August
  1. Fleinvær
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.244
  2. Gast 25
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.808

Diese Seite empfehlen