Kai86

New Member
Registriert
31 Januar 2021
Beiträge
4
Guten Tag,
ich bin noch komplett neu hier und muss erst lernen mich in diesem Forum zurecht zu finden.
Wir fahren dieses Jahr wieder in das Anglercamp Lindesnes Fjordferien, letztes Jahr ging leider wegen Corona nichts.
Wir fahren Ende Juni für eine Woche dort hin, ich persönlich bin das erste mal dort. Meine Kollegen durften schon mal eine Woche da verbringen.
Hat jemand Tipps zu stellen und Angeltechniken.
Hauptsächlich geht es um Uferstellen, da man nicht immer raus kann und einige unserer Truppe nicht sonderlich Seewasser tauglich sind.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Zu meiner Person, ich heiße Kai bin 34 Jahre alt und komme aus dem schönen Odenwald Nähe Darmstadt.
 

norgemichel

Norwegenfan
Registriert
20 März 2012
Beiträge
419
Ort
Polch, links von Koblenz
Hei Kai,
in Ramsland selbst war ich noch nicht, vor einigen Jahren aber zwei mal etwas weiter östlich, in Reme.
Da bin ich auch schon mal mit der Spinnrute losgezogen, mit durchwachsenem Erfolg, da das Wasser
am Ort recht flach ist. Ganz gut ging es im Bereich Skotberget, wo die Straße ca. 400m westlich des Ortes
nah der Küstenlinie nach Norden abbiegt. Da hat man schnell ein paar Meter Wasseriefe. Es bissen einige
Makrelen und wenige Pollacks. Schräg gegenüber über die Bucht gab es ein paar Felsen nahe der Straße,
da ging es auch ganz gut. Solche Stellen müsstest du in der Umgebung von Ramsland auch suchen:
felsige Bereiche, wo es laut Seekarte möglichst schnell tief runter geht. Schau mal bei kystverket.no rein.
Dort kannst du als Hintergrundkarte (BAKGRUNNSKART) wechselweise die Seekarte (Sjökart), die topografische
Karte und das Luftbild (Bilder) einblenden. Erste Wahl wär bei mir "Hoylandsodden", "Tronesodden" oder
"Lyråsen" an der Ostseite der Kjerkevågen. Da gibts erstmal einen schönen Fußmarsch...
Ich wünsche schon mal viel Erfolg
 

Kai86

New Member
Registriert
31 Januar 2021
Beiträge
4
Hi norgemichel,
danke schon mal für deine schnelle Antwort. Ja diesen Bereich habe ich mir auch schon ausgesucht, gerade wegen dem tiefen Wasser. Was mich noch interessieren würde wäre eine Meerforelle, das wäre ein Traum von mir. Die meisten unserer Truppe sind leider keine Begeisterten Werfer, deshalb suche ich noch stellen für Plattfisch. Habe schon ein bisschen von Farsund gelesen und den Steinbutt.
 

Seewolf 72

Member
Registriert
21 August 2011
Beiträge
942
Leider sehr windanfällige Ecke,ich war 2003 im September da für eine Woche und natürlich kam mit uns der Wind.....aus dem wurde Sturm und so gab es nur zum Ende der Woche überhaupt die Möglichkeit mal raus zu kommen.Wir haben dann direkt bei den Häusern vom Ufer ais gefischt mit Posenmontage und haben Pollack,Hornhecht und Makrelen gefangen.Vereinzelt waren im dunkeln auch Dorsche und Plattfische dabei (Grundmontage) und Aale (damals noch erlaubt die zu fangen).Wie das nun im Juni aussieht ist schwer zu sagen und evtl. habt ihr mehr Glück mit dem Wetter.
 

Seewolf 72

Member
Registriert
21 August 2011
Beiträge
942
Mefo,Plattfisch,Steinbutt und sogar Wolfsbarsch sind west. von Farsund möglich,man muß dann eben mit dem Auto fahren.
 

Kai86

New Member
Registriert
31 Januar 2021
Beiträge
4
Hallo Seewolf 72,
danke dir schon mal für deine Bemühungen. Genau über die Strände bin ich auch schon hier im Forum gestolpert. Meine Frage dazu wäre noch. Braucht man dafür Brandungsgerät oder gehen die leichten Pilkruten hoch gestellt auch. Auf dem Weg dorthin gibt es ja noch eine Brücke wo man es auch mal versuchen sollte mit der Spinnrute habe ich gelesen. Kennst du vielleicht noch ein paar Stellen auf dem Weg wo sich ein Stopplohnen könnte.
Die Sache mit dem Wind haben wir meine Kollegen schon berichtet, sie konnten in der Woche nur ein mal raus fahren. Deshalb bin ich jetzt schon am recherchieren was man sonst so anstellen kann.
 

norgemichel

Norwegenfan
Registriert
20 März 2012
Beiträge
419
Ort
Polch, links von Koblenz
Plattfisch sollte schon vor der Haustüre gehen, wenns da sandig oder leicht kiesig ist.
Kleine Fischfetzen dran, dann wird das schon.
 

Seewolf 72

Member
Registriert
21 August 2011
Beiträge
942
Hallo Seewolf 72,
danke dir schon mal für deine Bemühungen. Genau über die Strände bin ich auch schon hier im Forum gestolpert. Meine Frage dazu wäre noch. Braucht man dafür Brandungsgerät oder gehen die leichten Pilkruten hoch gestellt auch. Auf dem Weg dorthin gibt es ja noch eine Brücke wo man es auch mal versuchen sollte mit der Spinnrute habe ich gelesen. Kennst du vielleicht noch ein paar Stellen auf dem Weg wo sich ein Stopplohnen könnte.
Die Sache mit dem Wind haben wir meine Kollegen schon berichtet, sie konnten in der Woche nur ein mal raus fahren. Deshalb bin ich jetzt schon am recherchieren was man sonst so anstellen kann.
Also schweres Brandungsgerät braucht man nicht zwingend aber eine Heavy Feeder Rute (wenn vorhanden) ist schon ganz nützlich.
Und einen Stop kann man überall machen es gibt keine Plätze mit Fanggarantie,man muß vor Ort entscheiden und Wasser gibts genug.
Kannst z.b auch am Spangereid Kanal versuchen (immer gut für nen Dorsch oder Pollack) oder an der Verbindung zwischen Grönsfjord und Lenefjord.

 

Kai86

New Member
Registriert
31 Januar 2021
Beiträge
4
Danke für die Prompte Antwort,
Feederruten eher nicht aber Deatbait und Karpfenruten sind vorhanden. Ich sehe schon, wer flexibel sein will braucht doch etwas mehr Material.
Ja das viele Wasser und meine fehlende Erfahrung machen es einem nicht gerade leicht. Bin wirklich sehr froh über eure Tipps.
Vielleicht kommen noch ein paar dazu, vielleicht auch welche wenn man wirklich raus fahren kann.
 

Seewolf 72

Member
Registriert
21 August 2011
Beiträge
942
Das ein oder andere hat man ja auch zu Hause......Spinnrute,Kescher und ne Hand voll Meerforellenblinker und mehr braucht es oft nicht.

mefo köder 003.JPG
Köder Norge 008.JPG
 

FCMer

Stammnaffe
Registriert
20 August 2018
Beiträge
128
Ort
Nähe BS
Moin, Spangereid Kanal linker Hand rein in den Lenefjord, da wo die Bootsanleger sind, ordentlich weit rauspfeffern. Da ist eine Sandbank, wo gut Platten zu erbeuten sind. Ansonsten im Durchfluss vom Kanal mit kleinen Blinkern, da gehen Makrelen und ab und an auch mal kleine Dorsche sowie Köhler dran. Eine weitere gute Stelle ist in Båly an dem großen (hässlichen) Hotel vorbei und an der Hafenausfahrt der kleinen dahinterliegenden Ferienhaussiedlung an der Ecke zum offenem Meer hin, dort geht Pollack, Makrele, Köhler und Dorsch.

Ansonsten Suse fragen, wenn sie da noch tätig ist.
 
Oben