Ostsee im Wandel

Klotzfisch

Chimichanga
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
1.694
Alter
48
Ort
23626 Grammersdorf
Website
www.marco.reimers.de
Moin Moin,

seit 3-4 Jahren passiert etwas mit der Ostsee.

http://www.io-warnemuende.de/mitteilung/items/herbst-stuerme-bringen-erneut-salz-in-die-ostsee-dritter-salzwassereinbruch-innerhalb-von-15-jahren.html

Durch die letzten Herbststürme kam wieder sehr viel sauerstoffreiches Salzwasser in die Ostsee.
Das bedeutet für die Zukunft:
- Viel Laich von guter Qualität
- Dadurch Futterfisch
- Das abwachsen der Fische (besonders Dorsche) wird mit Sicherheit in 3-4 Jahren auch bei uns Ostseeanglern für tolle Erlebnisse beim Angeln auf der Ostsee sorgen.


Zur Zeit sind große Heringsschwärme in der Lübecker und Kieler Bucht.

Das lockt auch andere Fischarten in die Ostsee.
Mondfisch
Schwertfisch
Gelbflossenthun
Mit Sicherheit wieder reichlich Seelachs und Makrelen

Und auch 2 Delphine sind zur Zeit in der neustädter Bucht zu Gast.


Für mich sind das sehr gute Nachrichten. Das motiviert mich noch öfter auch mal vom Ufer aus, von Travemünde aus zu Angeln.
 

climber

Stammnaffe
Mitglied seit
3 Juni 2007
Beiträge
1.359
Alter
52
Ort
HH
AW: Ostsee im Wandel

Das klingt schon mal gut.

Dann schau'n wir mal im April wenn es wieder mit dem Boot in die Howachter Bucht geht.

Gruß climber
 

Hook

Hook
Mitglied seit
21 Juni 2009
Beiträge
383
Alter
59
Ort
Eckernförde
AW: Ostsee im Wandel

Nun ja Marco,
Du sprichst hier ja nur ein paar Fischarten an.
Was sich hier, in der Eckernförder Bucht, im letzten Jahr an Vielfalt gezeigt hat,
das hat es so noch nicht gegeben.
Seit drei Jahren werden im Sommer wieder Makrelen in stattlichen größen gefangen.
Die Nebenerwerbsfischer haben immer wieder Köhler in guten größen im Netz.
Hab leider noch nicht gehört das sie so weit in den Hafenbereich ziehen das sie von Land aus
mt der Angel gefangen wurden.
Ich weiß von zwei großen Leng (Netz).
Von der Mole wurde ein Katzenhai gefangen.
Dann waren da noch die Bonitos. Wenn die sich dieses Jahr auch wieder zeigen wird über kurz oder lang jemand von einem Fang mit der Spinnrute berichten, da sie dicht unter Land im Netz gewesen sind.
Von Tauchern wurden Sepias auf Film gebannt. Das war schon sehr interessant.
Ach ja, einen Hummer hatte man auch gesichtet
Vergessen will ich auch den Wal nicht, der sich hier ne zeitlang aufhielt.
Ja, ein Wandel ist ist zu erkennen. Was man auch daran sieht das es sehr spät im Jahr kleinere
Blankfischschwärme(Heringsbrut) gab.
Früher gab es Heringe um Ostern herum und dann im Herbst noch einmal. Dann zwar nicht in der Menge
aber man hat sie bekommen.
Heute kann man das ganze Jahr über Heringe fangen. Zwar nicht in den Mengen, aber sie sind da.
Erst am letzten Sonntag habe ich bei einem Petrijünger gut 20 Stück im Eimer gesehen.
Dorsch ist reichlich da. Aber wie Du es sagst braucht der noch ein weilchen um den Weg in die Pfanne zu finden. Mit der Spinnrute erwischt man immer wieder mal nen guten 50er und größer. Mit Wurm geht das eigentlich zur Zeit gar nicht. Die Rute kannste nach dem Auswurf in der Hand behalten und auf den Biss warten der auch nicht all zu lang auf sich warten lässt.

Bin mal gespannt was sich dieses Jahr hier so alles zeigt.
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
4.954
Alter
52
Ort
Viernheim
AW: Ostsee im Wandel

Neben dem Sauerstoff hat das Frischwasser eben auch verstärkt Salz in die südlichen Teile der Ostsee eingetragen und das kam den salzliebenden Arten wie Makrelen, Köhlern, Bonitos etc. entgegen.
Deswegen sind sie verstärkt tief in die Ostsee eingedrungen.
Der höhere Salzgehalt sollte auch den laichenden Dorschen bzw. dem Laich zugute kommen, da der Laich im salzigeren Wasser besser schwebt als im salzärmeren Wasser und somit nicht so viel Laich auf den Grund sinkt und dort womöglich zugrunde geht.
 

Klotzfisch

Chimichanga
Mitglied seit
16 Juni 2008
Beiträge
1.694
Alter
48
Ort
23626 Grammersdorf
Website
www.marco.reimers.de
AW: Ostsee im Wandel

Moin Moin,

jo Dirk, haste recht, zum Glück.

Die neue Artenvielfalt in der deutschen Ostsee finde ich schon klasse.

Wenn die Herbststürme jährlich kommen, wirds noch bunter unter Wasser.

Gestern hatten wir die beiden Delfine 500m vor dem Boot springen und buckeln gesehen, herrlich.

Die beiden männlichen Delfine sind schon ein paar Wochen bei uns zu Gast.
 

sei

Chefkehler
Mitglied seit
9 März 2004
Beiträge
1.150
Alter
46
Ort
Rumohr
AW: Ostsee im Wandel

:moin: Mir wurde von einem Schellfisch berichtet, der letzte Woche in der Kieler Förde gefangen wurde! -und zwar auf Blinker von Land aus! Wir haben hier fasst schon norwegische Verhältnisse; fehlt nur noch der böse Butt! :D
 

Charlie

Stammnaffe
Mitglied seit
28 November 2006
Beiträge
308
Ort
Zwickauer Land
AW: Ostsee im Wandel

Schöne Überraschungen , da freu ich mich auf den Urlaub. Im Juli habe ich schöne Hornis in Kiel gefangen, Ziel der anderen war aber die Makrele.

Deshalb 2 Fragen: Kann ich ein Boot mieten in der Eckernförder oder Kieler Bucht oder eine Mitfahrgelegenheit ? Wo würdet ihr den Burschen nachstellen ? ( Makrele, Köhler )

Danke und Glück Auf,

Charlie :a010:
 

sei

Chefkehler
Mitglied seit
9 März 2004
Beiträge
1.150
Alter
46
Ort
Rumohr
AW: Ostsee im Wandel

@Charlie: Schau mal hier: http://www.laboe-yachtcharter.de/de/marlin/ Stellen ist schwierig; die stehen je nach Jahreszeit eher in gewissen Tiefen! Die Seelachse hielten sich im letzten Jahr zum Beispiel längere Zeit in der dänischen Ostsee ganz in der Nähe auf! Da waren super Fänge ohne Probleme möglich! -mal schauen wie das in 2016 aussieht!:a0155:
 

Charlie

Stammnaffe
Mitglied seit
28 November 2006
Beiträge
308
Ort
Zwickauer Land
AW: Ostsee im Wandel

Danke Sei, das klingt ja gut. Ich habe ja keinen SBF ( noch nicht ) , da sind die 15 PS nötig. In Norwegen kann ich im Mai ja noch bisschen trainieren :angler:

Aloha, Charlie
 

sei

Chefkehler
Mitglied seit
9 März 2004
Beiträge
1.150
Alter
46
Ort
Rumohr
AW: Ostsee im Wandel

Okay, alles klar! Du kannst in Laboe aber auch 15-PS-Boote mieten! Die sind auch recht günstig zu mieten! Ich habe das Werbeplakat gesehen: Ich schau nochmal welcher Anbieter das war und schreibe das noch hier rein!
 

Charlie

Stammnaffe
Mitglied seit
28 November 2006
Beiträge
308
Ort
Zwickauer Land
AW: Ostsee im Wandel

Danke Jungs, ich werde mal in Laboe anfragen, da gibt es 15 PS 4,50 GFK. Wir wohnen immer in Rendsburg, da wäre Eck oder Kiel am besten. Gibt's noch einen Tipp, jederzeit dankbar. :)

Charlie, der auf Schnee wartet.
 

UkulelenzupferAL

Staffnamme
Mitglied seit
28 Dezember 2015
Beiträge
914
Ort
Vechelde
[...]

Das lockt auch andere Fischarten in die Ostsee.
Mondfisch

[...]

Etwas älterer Thread, aber dennoch...scheinbar biegen die Mondfische "falsch" ab und kommen so in die Ostsee (über mehrerere Stationen):a0155:
Allerdings, wie im Artikel geschrieben, scheint es leider meist oder immer lethal zu enden.


Viele Grüße,
Axel
 

Trollingtreff

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
4 Januar 2019
Beiträge
22
Website
www.trollingtreff.de
Moin Moin,

Ja, es kommen neue Fische in die Ostsee....alte Bewohner kehren zurück.

2018-19 Delphine in der Lübecker Bucht.
Die Seelachse haben mittlerweile 102 cm in der Spitze in der Lübecker Bucht.
Wolfsbarsch in der Trave, bei Lübeck 2019.
Im Öresund kommen die Blauflossenthune zurück.

Herrlich
 
Oben