Oberflächenköder auf Seelachs

Dieses Thema im Forum "Zielfische, Techniken, Hilfsmittel" wurde erstellt von KveiteJig, 13. März 2019.

Schlagworte:
  1. KveiteJig

    KveiteJig Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. Juni 2018
    Beiträge:
    134
    Moin in die Runde,

    in einigen Videos wurde ja bereits das Angeln mit Oberflächenködern auf Seelachs in Norwegen gezeigt, wobei es anscheinend noch immer etwas stiefmütterlich behandelt wird.

    Ich denke mal, das fast alle ambitionierten Nordnorwegen Angler bereits in den Genuss gekommen sind, richtig satt im Seelachs zu stehen und mit großen Gummis selektiv und fortwährend große Seelachse von 1m + zu fangen, insbesondere im Spätsommer ab August.
    Für mich immer wieder eine geniale Angelei.

    Allerdings hatte ich noch nicht die Situation, dass die großen Seelachse mal wirklich an der Oberfläche jagten, sondern eher in Wassertiefen zwischen 20-70 Metern.

    Da für mich die Oberflächenangei im Süßwasserbereich (Hecht, Barsch, Rapfen) ebenfalls zu den genialsten Angelmethoden zählt, wollte ich mal Eure Erfahrungsberichte zu dieser Thematik in Norwegen hören.

    Es wäre auch interessant, welche Köder ihr hierfür verwendet, klassisch natürlich Popper, aber vielleicht auch Stickbaits und insbesondere Jerkbaits.

    Vielen Dank schon einmal für Euren Input!
     
  2. ossipeter

    ossipeter Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    3.985
    Ort:
    Lehrberg/Mittelfranken/Bayern
    Schau mal unter der Tante nach: Mit Popper auf Seelachs.
     
  3. mephisto

    mephisto Ex-Tk-Kunde

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    7.174
    Ort:
    PM
    Das Problem ist nur man muss sie halt auch an der Wasseroberfläche erwischen.....fährst mit dem Boot zu solch einem Spektakel.....verkrümeln sich die Seis recht schnell.
     
    ossipeter und Dakarangus gefällt das.
  4. windei

    windei Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    17
    Weite das Thema auf Pollack aus.

    Suche ein passendes Riff, z.B. Gliding Rap von Rapala, und der Spaß beginnt …

    Windei
     
    KarstenK gefällt das.
  5. SeelachsBenno

    SeelachsBenno Langfjorder

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    Wunstorf
    Wenn ich eine Woche in Nordnorwegen bin, wie oft jagen da wohl die Seelachse an der Oberfläche ??
    Genau !
    Den Teufel wird ich tun auch noch Oberflächenköder mit zu schleppen.
    Wenn man die Köhler mit althergebrachten Methoden erwischen kann, reicht mir das völlig !!
     
    Romsdalfan gefällt das.
  6. powerprinter

    powerprinter Stammnaffe

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    6.192
    Ort:
    göttingen
    In aldersund hat jemand mit Wobbler sehr gut gefangen.
     
  7. Jeg Norge

    Jeg Norge Benutzertitel

    Registriert seit:
    29. August 2017
    Beiträge:
    16
    Ort:
    bei Würzburg
    Es kommt sicher auf die Region an. Ich wohne die letzten Jahre an einer großen
    Fjordbucht und da fängst du von Juni bis Sept. größere Seelachse, aber nicht
    jeden Tag. Die kreisen in einem Bereich von ein paar km herum. Nicht immer
    in der Oberfläche, damit man sie beim rauben sieht, sondern manchmal halt
    5-10 Meter tief und natürlich auch tiefer. Entscheidend ist, welche Fischgröße
    sie gerade fressen und in welcher Höhe die gerade stehen. Ich suche sie
    manchmal durch Schleppfischen, 3 Ruten mit 20 Gr. Blinker, 50 Gr. Gummifisch
    150 Gr. Gummifisch. Wobbler geht natürlich auch, aber ich bin kein Freund
    von Drillingen und schon gar nicht 2 Stück, wenn man Fische zurück setzen
    will/ möchte. Popper habe ich auch probiert, waren jetzt aber nicht besser
    und weniger weit zu werfen als Blinker.

    Wenn man sie gefunden hat, ist es aus meiner Sicht egal ob Wobbler, Blinker,... die
    Größe der Köder ist wichtig. Im Mai/Juni habe ich es ein paar mal erlebt, dass die
    Fischschwärmen mit 2-5 cm Größe hinterher waren. Da war sogar ein 10 cm Blinker
    zu groß und sie haben ihn ignoriert. Mit Wasserkugel und Mini Shads oder kleiner
    Fischfetzen ging es dann Schlag auf Schlag.

    Meistens finde ich sie, aber nicht immer. Die meisten anderen Boote fangen sie
    meist nicht, weil sie fast immer nur vertikal und meist tief angeln und daher nur
    zufällig beim ablassen oder raufkurbeln welche erwischen. Oft sind es Schwärme
    mit 3-5 kg, häufig aber auch von 6-8 kg. Noch größere gibt es auch, aber seltener.

    Viele Grüße

    Norbert
     
  8. Holgi

    Holgi Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. August 2016
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    Unterfranken
    Servus,
    soweit ich mich erinnere, haben die Schweden die Köhler mit Such Schleppködern ohne Haken die Sei gesucht. Waren sie gefunden, wurden die Wurfangeln eingesetzt. Das war m.W. nach bei Ä auf den Lofoten.
    Ich hab immer einen fetten Popper und Stickbait dabei falls sich die Gelegenheit ergibt. Wiegt ja nix im Vergleich zum Pilker oder Gummischlappen.
    Gruß Holger
     
  9. KveiteJig

    KveiteJig Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. Juni 2018
    Beiträge:
    134
    Ich packe mir dann auch mal einen ein.
     
  10. bigfish09

    bigfish09 Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.176
    Am Mahlstrom / Lofoten sieht man fast jeden Tag die großen Köhler an der Oberfläche jagen. Fangen e dann mit Wobbler,Jerkbait,usw.
    Schau dir das mal an:
     
    TackleTørte und Jeg Norge gefällt das.
  11. Holgi

    Holgi Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. August 2016
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    Unterfranken
    Genau das Video meinte ich. War mal vor ca 2 Jahren mit DVD in einer Norwegen Fachzeitschrift
     
  12. Jeg Norge

    Jeg Norge Benutzertitel

    Registriert seit:
    29. August 2017
    Beiträge:
    16
    Ort:
    bei Würzburg
    Das mit der Kamera unter Wasser ist schon cool... so wie bei den Oberflächenködern
    im Video erleben wir das auch oft, wenn Du extrem beschleunigst, springen Seelachse
    manchmal bis zu 1 Meter aus dem Wasser... oft beißen sie erst kurz vorm rausheben
    am Boot. Ich nehme dann lieber Jigs und kann sie mit 1 Haken dann im Wasser lösen
    und muss sie nicht raus heben, wenn 3 Haken im Maul sind, wie hier mit Wobblern/ Jerks...
     
    KveiteJig gefällt das.
  13. TackleTørte

    TackleTørte Räuberschreck

    Registriert seit:
    10. September 2017
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Pyrbaum
    Hammer Video, und einen Top-Inspiration- bei ab Min 7:50 könnte ich mich immer wieder beömmeln vor lachen!
     
  14. bigfish09

    bigfish09 Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.176
    Da sind wir jedes Jahr :hot::hot:
     
  15. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    4.277


    Noch verrückter :biglaugh:
     
    TackleTørte gefällt das.
  16. Matze9mib

    Matze9mib Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    4.492
    Ort:
    Hannover
    Ab dem 15. Mai werd ich das auch mal probieren, sind auf den Lofoten und habe mich schon mit Poppern eingedeckt.
    Das wird bestimmt ne Megaangelei......freu mich schon. Fotos und Videos werden gemacht.
     
  17. KveiteJig

    KveiteJig Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. Juni 2018
    Beiträge:
    134
    Welche Popper sind denn stabil genug von Haus aus?
     
  18. Holgi

    Holgi Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. August 2016
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    Unterfranken
    Ich habe mir auf ner Messer nen Popper und Stickie von Topwater mitgenommen. Ich mach mal heute Abend ein Foto.
    Aber ich denke die Warmwasser Fraktion hat da richtige Modelle. Was GT kann kann auch jeden Norge Fisch. Sogar Butt mit Popper:k020:
     
  19. mephisto

    mephisto Ex-Tk-Kunde

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    7.174
    Ort:
    PM
    Freut euch nicht zu früh....die erwischt man nicht sehr häufig direkt an der Wasseroberfläche und wenn mögen sie Boote meist überhaupt nicht.
     
  20. Holgi

    Holgi Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. August 2016
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    Unterfranken
    Sodala,
    jetzt das Bild mit den speziellen Topwater Sei Geheimködern. Waren schon am Buroysund, auf den Lofoten und Soroya.
    Aber noch kein Topwater Einsatz.
    Sie warten noch darauf, eiskalt den buckelnden Butt zu verhaften:19::19::19:
     

    Anhänge:

    KveiteJig gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Oberflächenköder auf Seelachs
  1. didda
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.708
  2. knaacki2000
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    28
  3. angeldobi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    12
  4. smacks13
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    545
  5. hecht99
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    598
  6. Nordkind
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    1.537
  7. Celticcross366
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    186
  8. Stachelrochen1978
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    253
  9. Knutschi
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.088
  10. Neuling
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    286

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden