Naturköderaktivatoren von Hakuma

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.545
Alter
63
Ort
Berlin-Müggelheim
Hallo in die Rund,

hat noch jemand diese Teile und würde sie abgeben, ich nehme sie gerne.

Grüße aus Berlin
 

LudwigsLuster

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2007
Beiträge
20
Ort
Leberwurstland
Moin,

ich habe die Styropordinger von Yakima Bait für meine Seehechtvorfächer verwendet funktionieren super
nur die Dinger gibt es nicht mehr im web in Deutschland zumindest habe ich sie nicht mehr gegoogelt bekommen
 

michamicha

Stammnaffe
Mitglied seit
21 Dezember 2007
Beiträge
2.573
Ort
Olbernhau mitten im Erzgebirge
... goile dinger warn das damals ... :a020:

... nur war ich im jugendlichen alter zu blöd, die richtig einzusetzen ...

... ich schaue mal, ob ich noch was finde, ganz unten drunter ...

beste grüße aus Olbernhau, micha
 

TF-GC

Light Tackle Fishing Team
Mitglied seit
1 Dezember 2007
Beiträge
2.074
Jupp war komplett mit Spinnerblatt und Zusatz Haken hinter dem Blatt , ich glaube mit dem Material hätte man auch ein Auto abschleppen können . Ich persönlich habe dann oft das Columbusei von Wundrak genommen, gib’s wohl heute noch bei Stollenwerk .
 

_Kai_

Stammnaffe
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
1.108
Ort
Ostfriesland
Wenn das so toll sein soll, sollte ich mir überlegen mir das selbst zu bauen. Norgetrailer Form von Bleigussformen habe ich, daher auch einige der Kugeln. Den Spinnerbauer habe ich mir vor ein paar Jahren in Lingen am NAF Stand geholt, für 1mm und 2mm Draht, seit dem baue ich meine Spinner selber. Sieht aus als müsste ich nur meinen Spinner statt auf 1mm (wie auf dem Bild), auf 2mm Draht bauen, und fertig ist es. Muss mir nur überlegen was ich statt der Perlen einbaue.
Aber mit den beiden Teilen solltest Du es auch selbst bauen können.20191107_220516.jpg
 

Anhänge

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.545
Alter
63
Ort
Berlin-Müggelheim
Wenn das so toll sein soll, sollte ich mir überlegen mir das selbst zu bauen. Norgetrailer Form von Bleigussformen habe ich, daher auch einige der Kugeln. Den Spinnerbauer habe ich mir vor ein paar Jahren in Lingen am NAF Stand geholt, für 1mm und 2mm Draht, seit dem baue ich meine Spinner selber. Sieht aus als müsste ich nur meinen Spinner statt auf 1mm (wie auf dem Bild), auf 2mm Draht bauen, und fertig ist es. Muss mir nur überlegen was ich statt der Perlen einbaue.
Aber mit den beiden Teilen solltest Du es auch selbst bauen können.Anhang anzeigen 129183
Das Teil sieht gut aus nur ich baue Dir einen massiven Räucherofen, bin also ein Grobmotoriker. mit dem Feinen hab ich nichts im Sinn.
 

_Kai_

Stammnaffe
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
1.108
Ort
Ostfriesland
Das Teil sieht gut aus nur ich baue Dir einen massiven Räucherofen, bin also ein Grobmotoriker. mit dem Feinen hab ich nichts im Sinn.
Und ich bin Büromensch und habe wenig mit dem Bau von Sachen am Hut. Wenn ich etwas mache, bin ich teilweise von den Ergebnissen überrascht, aber auch öfters enttäuscht. Mit dem Teil auf dem Bild, ist es aber ein Kinderspiel. Mit Klemmzwingen festmachen, einen Draht einlegen, den Hebel bewegen, den Draht in den Schlitz einführen, die Kurbel drehen, fertig ist die erste Öse. Raus aus dem Gerät, Perle, Spinnerblatt, Perle oder was auch immer, und untere Öse machen. Das feinste daran ist das Spinnerblatt auf den Draht schieben.
 

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.545
Alter
63
Ort
Berlin-Müggelheim
Und ich bin Büromensch und habe wenig mit dem Bau von Sachen am Hut. Wenn ich etwas mache, bin ich teilweise von den Ergebnissen überrascht, aber auch öfters enttäuscht. Mit dem Teil auf dem Bild, ist es aber ein Kinderspiel. Mit Klemmzwingen festmachen, einen Draht einlegen, den Hebel bewegen, den Draht in den Schlitz einführen, die Kurbel drehen, fertig ist die erste Öse. Raus aus dem Gerät, Perle, Spinnerblatt, Perle oder was auch immer, und untere Öse machen. Das feinste daran ist das Spinnerblatt auf den Draht schieben.
Bau mir einfach 10 Stück mit einer Tragkraft von ca. 25 Kg, wenn es geht noch einen Wirbel einschlaufen und ich nehme sie Dir gegen entsprechendes Endgeld ab.
Grüße aus Berlin
 

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.545
Alter
63
Ort
Berlin-Müggelheim
Wenn das so toll sein soll, sollte ich mir überlegen mir das selbst zu bauen. Norgetrailer Form von Bleigussformen habe ich, daher auch einige der Kugeln. Den Spinnerbauer habe ich mir vor ein paar Jahren in Lingen am NAF Stand geholt, für 1mm und 2mm Draht, seit dem baue ich meine Spinner selber. Sieht aus als müsste ich nur meinen Spinner statt auf 1mm (wie auf dem Bild), auf 2mm Draht bauen, und fertig ist es. Muss mir nur überlegen was ich statt der Perlen einbaue.
Aber mit den beiden Teilen solltest Du es auch selbst bauen können.Anhang anzeigen 129183
Ich finde kein Gerät auf dem dt. Markt. Eines aus Holland aber mit 99€ mir zu teuer.
 

_Kai_

Stammnaffe
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
1.108
Ort
Ostfriesland
Das was Schiessmeister, der sie gebaut und angeboten hat. Ich meine Palometta hatte das auch bzw. die waren zusammen auf dem DAF Stand. Habe mir erst die kleine Version, dann ein Jahr später die große gekauft, damals. Ich habe aber keine Ahnung was so ein Draht trägt, für meine Hechte reicht es. Die meinten damals 1mm Draht sollte in Norwegen alles aushalten, aber es gibt halt auch eine 2mm Version.
 

tuemmler

Stammzelle
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
3.454
Alter
49
Ort
Reppenstedt
Moin Jungs.
Ich hab auch versucht diese Aktivatoren nachzubauen. Funzt lange nicht so wie die Originalen von Roy.
Geheimnis ist wahrscheinlich das Spinnerblatt, was direkt auf der Achse sitzt und schon beim langsamen einhohlen ordentlich Rabatz vorm Köder macht.
Das Foto vom Seelachs stammt vom NK-Angeln vor Myken.
Gefangen wurde beim langsamen Einkurbeln ein schöner Heilbutt.

Wie gesagt, bekommt man das Spinnblatt, wird es kein Problem sein diese Aktivatoren zu kopieren.
Gruss
 

Anhänge

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.545
Alter
63
Ort
Berlin-Müggelheim
@tuemmler ,

Du hast die Delle am Achsloch nicht ins Ball eingearbeitet. Mit Delle und dann direkt die Achse durchführen.
 
Oben