Ralf Dominico

Stammnaffe
Mitglied seit
4 Februar 2018
Beiträge
20
Alter
55
Hallo Norwegen Angler 👍
Ich will meine vorfächer und Montagen selber Bauen
Einige quetschen mit Alu Doppel HĂźlsen einige knoten
Was ist besser und hält am besten
Ich fahre noch Nord Norwegen zum Saltstraumen
Danke fĂźr eure Antworten
 

Skimaster

Wot@n
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
665
Alter
42
Ort
Bitterfeld-Wolfen
Hallo,
ich habe etwa 12 Jahre lang geknotet und seid letztem Jahr gequetscht.
Ich habe 0,80 1,2 und 1,3 mm Vorfach mit unterschiedlichen QuetschhĂźlsen mit der Waage getestet .
Fazit die Tragkraft zwischen knoten und quetschen war fast ähnlich.
Komfortabler ist das quetschen, ich nutze da eine ähnliche Zange wie die Boones von der Firma Zeck dazu 0,80 und 1,3 Zeckhßlsen Ovale aus Alu.

GrĂźsse Jan
 

amerika1110

Stammnaffe
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
483
Ich nutze auch seit einigen Jahren Quetschhßlsen, weil ich es gerade mit kalten Fingern einfacher finde, auf dem Boot eine Montage zu ändern oder zu erneuern. Gerade stärkere Vorfachschnßre habe eine gewisse Starrheit, die dazu fßhrt, dass sich Knoten schlechter zuziehen lassen und dieses Problem gibt es mit Quetschhßlsen ebenfalls nicht..
Aber wie so vieles andere im Leben auch, gibt es KnotenbefĂźhrworter und QuetschhĂźlsenverfechter. Jeder hat seine Argumente und Erfahrungen, die fĂźr das eine oder andere sprechen. Nimm dir eine 1mm Schnur und probiere fĂźr dich, was dir am besten zusagt.
 

_Kai_

Stammnaffe
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
1.432
Ort
Ostfriesland
Naja bei den Argumenten der Poster vor mir, sieht man auch schon das es darauf ankommt was Du willst. Zuhause hast Du genug Zeit fßr vernßnftige Knoten, und Du sitzt ruhig und entspannt. Auf dem Boot, mit kalten Fingern und Wellengang, ist das anders. Allerdings ist es auch nicht angenehm kleine Hßlsen unter den Bedingungen zu halten, und die Schnur rein zu friemeln. Du kannst also bei beidem Vorteile und Nachteile sehen, je nach Situation. Probiere beides und vergleiche einfach was Dir besser gefällt. Beides ist bewährt, so lange man es vernßnftig macht.
 

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
629
Alter
42
Ort
Pyrbaum
Servus, Monovorfächer quetsche ich , Multifil (geflochten) knote ich-
Die Zeck QuetschhĂźlsenzange kann ich auch empfehlen , Top Teil zu einen guten Preis!
 

Hansen Angeltouren

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Mitglied seit
23 Februar 2018
Beiträge
55
Alter
57
Moin
Der richtige Knoten ist auch 1,2 mm Mono schnell gebunden. Ich bevorzuge Knoten, das geht schnell und hält. Lediglich bei kurzen Schnurlängen, z.B. Stinger wßrde ich quetschen. Da nehm ich aber Wallervorfach was sich auch wieder gut knoten lässt.
Gruß Klaus
 

Gollom

Ick mach 'ne Fliege
Mitglied seit
25 Mai 2014
Beiträge
5.344
Ich knote nur. Es gibt für jede Monostärke einen passenden Knoten. Vom quetschen bei Mono halte ich garnichts - schon das Wort quetschen lässt mich erschaudern 😉
Ich vertraue einem sauber gebundenen Knoten einfach mehr als allem anderen.
Was jedoch nicht heißen soll, dass knoten der einzig wahre Weg ist.

Gruß Thomas
 

waterwild

Staubsaugervertreter
Mitglied seit
24 Mai 2011
Beiträge
129
Ort
Postbauer-Heng
Mir fällt das Knoten tatsächlich leichter und man braucht keine Hilfsmittel dazu.
Bisher hat alles gehalten wie ich mir das vorstelle.
Gequetschte Sachen Ăźbrigens auch.

Dort wo Abstände immer gleich sein sollen, ist quetschen fßr mich im Vorteil.

Manche Knoten brauchen halt ein wenig Übung mit den dicken Schnüren, wie zB ein schöner korrekter Snell.

Funktioniert beides...entscheide selbst ^^
 

Ralf Dominico

Stammnaffe
Mitglied seit
4 Februar 2018
Beiträge
20
Alter
55
Ich Danke euch allen fĂźr eure Antworten!!!
Ich werde mir mal eine quetsch Zange zulegen und es mal ausprobieren was mir an besten gefallen wird
 

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
629
Alter
42
Ort
Pyrbaum
Servus, es gibt ja auch min. 2 Größen für Quetschzangen : kleine die 2 verschiedene große meist runde Messing Quetschhülsen aufnehmen , für Materialien bis ca. 0,9 - 1,0 mm verwende ich die. Und wenn es stärker sein soll : Zange für Ovale Alu-Hülsen wie z.B. die Zeck. Ich habe immer diese 2 Zangen dabei um immer die richtige parat zu haben-
 

Lerris

Lerris
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
122
Ort
C-R
Ich knote alles. MItlerweile sogar meine Hechtvorfächer dank Titanschnur...
HIer sollte alles wichtige zu finden sein

Ok eine Ausnahme gibt es, meine Hechtmontage fĂźr KĂśderfisch krimpe ich noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

drbarsch

New Member
Mitglied seit
16 Mai 2020
Beiträge
4
Mit der Zange (Boones, von Zeck) hat ein Kumpel gute Erfahrungen gemacht. Quetschen geht bei mir seit langem vor Knoten. Damit kann ich fester verbinden und es ist schneller und unkomplizierter als flechten/knoten. Es braucht halt auch weniger Fingerfetigkeit, wenn es stressig wird, weil der Fang wartet ;)
 
Oben