Moin aus SH

Andy.N

New Member
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
0
Mein Name ist Andreas und bin 41 Jahre alt. Mit der Angelei hat es vor vielen Jahren angefangen. Als kleiner Steppke am Baggersee nebenan. Angel in die eine Hand und in der anderen Hand der kleiner Koffer mit wenigen Utensilien, Ausrüstung konnte man es ja nicht nennen. Schnell noch das Brot von Mutti gemopst und los ging es. In der laufenden Zeit habe ich dann eine Vorliebe fürs Ansitzangeln mit Futterkorb entwickelt, was ich noch heute gerne ausübe. Ich genieße es einfach gleich morgens am See oder Fluss zu sitzen und ein paar Brassen auf die Seite zu legen. Nur das es heute nicht mehr eine Rute und das Brot von der Mutti ist...
Zwischendurch wurden dann die ersten Erfahrungen auf dem Meer in Form von Kutterangeln auf Dorsch und Makrele gesammelt. Während der gemeinsamen Urlaube in Dänemark ( Hvide Sande) wurde dann auch immer ne Fahrt auf der MS Orca gebucht. Bin mir nicht mehr ganz sicher mit der MS Orca, glaube aber das sie so hieß.
Doch diese Kutterfahrten reichten nicht mehr aus und waren weniger und weniger von Spaß geprägt. Wer kennt es nicht, wie die Hühner auf der Stange nebeneinander zu stehen und den Pilker vom Mann oder Frau nebenan zu landen. Nein, darauf hatten wir keine Lust mehr (Kumpel S. und ich).
Es kam so wie es kommen musste, nach der erfolglosen Tour und den Materialtests mit den Nachbarn redeten wir uns während der Heimfahrt in Stimmung. Wir müssen nach Norwegen! Alleine aufn Boot, hinfahren wo man will, Materialtest nur noch mit dem Fisch und das möglichst oft. Es ging kein Weg mehr daran vorbei, Norwegen bekommt Besuch...
Kurze Zeit später ( glaube 2013) war es endlich soweit. Die gemeinsame Angeltour wurde gründlich geplant. Viel Ausrüstung wurde gekauft,viel Kartenstudium betrieben und endlos viele Videos geguckt. Nach dieser langen Planung und dem ein oder anderen Kaltgetränk während der Drillphase auf Youtube, waren wir bestens vorbereitet. Der Angelurlaub konnte kommen.Nach dieser Woche auf Froya waren wir zwar um 10 kg Fisch reicher aber ganz so einfach, wie in den Videos, war es nicht.
  • trotz Kartenstudium nicht die Fischreichen Stellen gefunden
  • trotz der ganzen Ausrüstung wurde nur ein Bruchteil genutzt
  • es wurde tatsächlich so windig, dass wir nicht raus fahren konnten
  • Mout, überall Mout
  • Bootfahren bedarf Übung
  • wie bediene ich eigentlich das Echolot
  • Fisch, wo ist der Fisch
Nichtsdestotrotz war es traumhaft schön. Die Landschaft unvergesslich, die Jagd nach den Fischen aufregend und der Köhlerschwarm unglaublich. Einfach einer der schönsten Erfahrungen im Bezug aufs Angeln.
In den nächsten Tagen wird nach viel zu langer Zeit der nächste Urlaub gebucht. Diesmal wird die Reise nach Tysnes gehen. Mit den Erfahrungen vom letzten mal greifen wir neu an.
Werde mich neugierig in die Forenbeiträge begeben und aus den Erfahrungen Aller, dass Beste mit nach Tysnes nehmen.

Petri Heil

Gruß Andy
 

der beste

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
65
Alter
52
Ort
M-V
Herzlich willkommen im Forum.
Ja … Fische fangen ist nicht wie einfach in den Supermarkt gehen.
Hier bist du genau richtig:a020:
 

CalleB

Küstenbewohner
Mitglied seit
18 August 2010
Beiträge
1.904
Alter
57
Ort
Büsum Nordsee
Moin Moin Andy, ein herzliches Willkommen in diesem tollen Forum. Übrigens, klasse Vorstellung und Einleitung von dir.
Gruß Carsten
 

Brassenjäger

Jugendwart a.D.
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
3.195
Alter
60
Ort
Bielefeld
Willkommen hier bei den IRREN.
Sauber deine Vorstellung hier.:applaus:
Angel mit dem Futterkorb ist auch mein Ding.:bindafuer:
 

Ytre Sula

...und morgen geht die Sonne wieder auf...
Teammitglied
NAF-MOD
Mitglied seit
23 Dezember 2015
Beiträge
5.855
Alter
43
Ort
Hameln
Hi,

Herzlich Willkommen im Forum und danke für deine Anmeldung!!!
 
Oben