Military Shooting Areas

Dieses Thema im Forum "Auf See, Navigation, Boote und Sicherheit" wurde erstellt von mephisto, 24. Juni 2018.

Schlagworte:
  1. mephisto

    mephisto Nichtswissend

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.837
    Ort:
    PM
    Da ich jetzt schon in 2 Urlauben das Problem hatte beim Offshore-Angeln in ein Schiessgebiet zu gelangen und da dann quasi "rausgebeten" wurde,wäre es für mich interessant zu wissen,wo und wann solche Areas eingerichtet werden.Es ist verdammt ärgerlich wenn man einen Offshoretrip plant und diesen bei etlichen Seemeilen Anfahrt dann abbrechen muss.
    Das Servicepersonal vor Ort konnte uns nie weiterhelfen.Gibt es eine norwegische Seite im Netz wo man die örtlichen und zeitlichen Begebenheiten solch einer Shootingarea abrufen kann?
     
  2. Tuempelteddy

    Tuempelteddy Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    1.821
    Ort:
    23996 Bobitz/Mecklenburg
    mephisto, Maisel und UkulelenzupferAL gefällt das.
  3. UkulelenzupferAL

    UkulelenzupferAL Staffnamme

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Vechelde
    Hei Mephisto,

    hilft nicht direkt - unter https://www.barentswatch.no/fiskinfo sind zumindest gesperrte Gebiete (rot umrandet) ausgewiesen.
    Das nämlich in erster Linie für bestimmte Fischereimethoden, dürfte aber vielleicht auch Hinweise darauf geben, wo garnix gehen darf.
    (die Meldungen kommen vom Fiskeridirektoratet)

    Viele Grüße,
    Axel
     
    Maisel gefällt das.
  4. verne

    verne Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    219
    Hallo Mephisto,
    mir ist es einmal passiert und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Gebiet in der Papierseekarte als rote Zone gekennzeichnet ist. Schau mal kystverket.no, Gebiet Storfosna nördlich raus, Insel Tarva, die Inselgruppe (N: 63° 43.340' Ø: 9° 17.091'). Das Gebiet ist rot umrandet "skytefelt". Das müsste das sein was du suchst ...
     
  5. mephisto

    mephisto Nichtswissend

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.837
    Ort:
    PM
    Das Problem besteht eigentlich darin das diese Schiessgebiete halt nur für einen gewissen Zeitraum aktiv sind und dann logischer Weise nicht befahren werden dürfen.
    Habe das Gebiet auch in Tümpelteddys Link gefunden.
    Es sollte also für die Seefahrt doch irgendeine Benachrichtigungsmöglichkeit geben wo man in Erfahrung bringen kann von wann bis wann da dann quasi Befahrensverbot ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
  6. verne

    verne Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    219
    Achso, ok! Wir waren plötzlich mittendrin,1 U - Boot haben wir gesehen, einige andere Schiffe und eine Awacs im Tiefflug, die war unüberhörbar (die ist anscheinend von Brekstad aufgestiegen). Nachdem wir ein paar "Huper" kassiert haben und auch ein Boot Kurs auf uns nahm sind wir wieder umgedreht in Richtung Storfosna .. Im Nachhinein haben wir nach Nachfrage beim Vermieter erfahren dass dies ein Seemanöver war und sowas öfters vorkommt und das Gebiet generell gesperrt ist, er fährt da auch nicht rein.
     
    Maisel gefällt das.
  7. Christoph Amann

    Christoph Amann Profi-Vergaffer

    Registriert seit:
    24. September 2013
    Beiträge:
    936
    Ort:
    Hard am Bodensee
    :eek1::ergibmich:
     
  8. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    Norddyrøy
    Gibt es ueber Seefunk. Navigations Meldungen auf dem Arbeidskanal in norwegisch und english. Oftmals stehts auch in der presse
     
  9. verne

    verne Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    219
    @AndyBln
    Sind dann die Gebiete generell gesperrt oder nicht? Ich hab das damals so verstanden dass man da auch sonst nicht reinfahren darf?
     
  10. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    Norddyrøy
    Es gibt "military area"'s die auch So in den Seekarten eingezeichnet sind. Berufsschiffahrt wirst du da Nicht finden, da es in der Tat gesperrte gebiete sind. Nun gibt es jedoch fuer Freizeitboote in Norwegen keine Fuehrerscheinpflicht ( fuer vor 1980 geborene) also können behørden auch Nicht davon ausgehen das Freizeitkapitæne die Seekarten lesen können. Deshalb wird es Nicht bestraft in den gebieten zu angeln. Ueberwacht werden diese gebiete wæhrend einer uebung von kriegsschiffen an unterschiedlichen Plætzen. Die bekommen es noch vor dir selbst mit, ob du in das gebiet rein fahren willst :)
    Im normallfall wirst du gewarnt...
    Ist im fall mephisto natuerlich ærgerlich wenn man eine lange anfahrt hatte. Offizielle papierseekarten haben diese military areas eingezeichnet
     
  11. mephisto

    mephisto Nichtswissend

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.837
    Ort:
    PM
    Ich kenne diese Sachverhalte nur aus der Fliegerei,da gibts einerseits komplette Flugverbotzonen und anderseits Zonen die halt in einem bestimmten Zeitfenster die Nutzung des Luftraums verbieten.

    Beim zweiten Längsseitkommen des Kontrollbootes teilte man uns auch das Zeitfenster mit(21 bis 5 Uhr,für diese Woche) und ab welcher "Linie"die Area beginnt.
     
  12. Tuempelteddy

    Tuempelteddy Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    1.821
    Ort:
    23996 Bobitz/Mecklenburg
    Guck mal in die Etterretninger for sjøfarende.
    Das ist so etwas ähnliches wie die "Nautischen Veröffentlichungen" des BSH.
    Sollte das nicht das richtige sein, kannst du hier mal stöbern oder einfach dort mal nachfragen. Die wissen bestimmt, wo die Informationen zu bekommen sind.

    Torsten
     
    tuemmler gefällt das.
  13. molo

    molo Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. August 2018
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erlangen
    Gibts vielleicht was vergleichbares wie die Nachrichten für Seefahrer?
     
  14. Tuempelteddy

    Tuempelteddy Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    1.821
    Ort:
    23996 Bobitz/Mecklenburg
    Ja! Dieses hier ist vergleichbar!
    https://www.kartverket.no/Efs/#/
     
  15. Bahni77

    Bahni77 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. August 2018
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schönwalde-Glien
    NEIN!!! Verwechselt bitte nicht Übungsgebiete mit Sperrgebieten! Letztere sind immer mit gelben Tonnen markiert. Siehe "Minengarten" vor Schönhagen/Damp!
    Bei Übungsgebieten kann man sich das eher so vorstellen:
    -oben ein Durchfahrt-verboten-Schild
    -darunter ein Schild "Anlieger frei"
    -darunter ein Schild "ausgenommen von... bis..."
    -darunter ein Schild "ausgenommen Fischereifahrzeuge" (meistens heißt es immer: Fischereifahrzeuge sollten dieses Gebiet meiden!)
    -darunter ein Schild "graue Fahzeuge haben immer Recht! Immmmeeerrr!!!"

    Immer wenn ein oder mehrere Schiffe oder Boote um zu üben scharf schießen, muß das angekündigt werden! Die NfS für Norwegen findet man hier: https://www.kartverket.no/Efs/#/archive ! Hier den letzten Eintrag anklicken. Die NfS sind immer auch in englisch verfasst! Durchsucht den Text nach: SKYTEØVELSER!!! Dort sieht man dann auch, das so ein Gebiet immer mit mindestens 32.000 ft überflogen werden muß! ;-)

    Eine wirklig gute pdf-sammlung ist "The Norwegian Pilot Guide - Sailing Directions" ! Ist aber nur auf norwegisch und sehr umpfangreich, allein der Bereich 3 "Jærens rev - Stad" (Hordaland) umfaßt 508 Seiten! Aber man findet viele nützliche Sachen! https://www.kartverket.no/en/maps--nautical-charts/Nautical-Publications/The-Norwegian-Pilot-Guide/
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2018
    Maisel, Tuempelteddy und mephisto gefällt das.
  16. Wendigo

    Wendigo Es gibt ein Land...

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Beiträge:
    18
    Danke dafür u Petri vom S-Boot 26er a. D.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden