•   
  •   
 
 
 

Maxel Rage oder Transformer?

Seeteufel69

Jeder Tag zählt
Registriert
11 April 2010
Beiträge
3.470
Ort
Neuss
Website
www.meine-bauagentur.de
Moin Gemeinde.
Wollte mir noch ne kleine Maxel zulegen.
Hatte da an die Rage oder Transformer gedacht.
Übersetzung wie Gewicht und preislich ähnlich.
Wo liegen hier gravierende Unterschiede?
 

Bachelmann

Lehrling
Registriert
19 Oktober 2011
Beiträge
1.556
Ort
NRW
Moin,

Löcher im Gehäuse an der Nichtkurbelseite bei der Rage wie bei der Hybrid, wenn ich es richtig im Kopf habe.
Also diese "Zierlöcher" sind bei der Transformer nur angedeutet, also noch zu. Bei Rage und Hybrid gehen die komplett durch, soweit ich weiß. Sowas würde ich mir nie kaufen. 🤷🏻‍♂️
Die Camsteigung ist auch wohl anders, ich meine, die Bremseinstellung soll angeblich bei der Rage feiner einstellbar sein.
Aber trotzdem diese Löcher im Gehäuse..... 🙈🙈🙈
 

Bachelmann

Lehrling
Registriert
19 Oktober 2011
Beiträge
1.556
Ort
NRW
Welche Größe schwebt dir denn vor?


Moin Marcel,

Ist doch korrekt mit den Löchern oder? Warum machen die das? 🙈 "Bessere Bremsenkühlung" oder was soll das?
Da kommt doch nur Wasser rein..... 😭


@Seeteufel69 nimm eine 40iger Transformer muted. Das wäre mein Tipp.
Ein Unterschied wäre auch noch Magnetbremse ja nein..... braucht meiner Meinung nach Niemand, aber die Transformer hat sie halt bei den kleinen Größen.
 

rohrhof

Stammnaffe
Registriert
27 Januar 2008
Beiträge
4.233
Alter
34
Ort
Mannheim
Also ich hatte ja mal die Hybrid weiste ja und auch vor zig Jahren die transformer 30 seit 3 Jahren fische ich nun ne JM Pe2 ich finde das diese die Mehrkosten ggü Tramsformer wert ist meine absolute lieblingsrolle mittlerweile Power ohne Ende dazu leicht klein handlich.....hatte letztens die Rage in der Hand die fand ich gefühlt sehr ähnlich die Transformer war damals ok aber ne klasse unter der JM.....
 

infabi

Stammnaffe
Registriert
6 Juli 2011
Beiträge
1.097
Ort
Berlin
Wo liegen hier gravierende Unterschiede
Moin,
Die Rage, hier die 20 oder 25 Version , ist als klassische Slow Jigging Rolle konzipiert, die vorzugsweise mit leichten Ködern und dünneren Schnüren gefischt wird. Daher auch der angepasste geringere Max Drag Wert bzw. Drag Cam. Es macht ja kaum Sinn die Rage mit einer PE 3 Schnur zu fischen bei einen Max Drag Wert von round about 6 kg! Die Transformer ist eine klassische Jigging Rolle. Das ist für mich zumindest der größte Unterschied.
 

Lars Vegas

Du bist nicht du selbst wenn du nicht angeln gehst
Registriert
22 Januar 2015
Beiträge
35
Ort
Lübeck
Moin,
Die Rage, hier die 20 oder 25 Version , ist als klassische Slow Jigging Rolle konzipiert, die vorzugsweise mit leichten Ködern und dünneren Schnüren gefischt wird. Daher auch der angepasste geringere Max Drag Wert bzw. Drag Cam. Es macht ja kaum Sinn die Rage mit einer PE 3 Schnur zu fischen bei einen Max Drag Wert von round about 6 kg! Die Transformer ist eine klassische Jigging Rolle. Das ist für mich zumindest der größte Unterschied.
Ferner hat die Transformer eine Magnetbremse.
 

tackleking

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Registriert
9 März 2011
Beiträge
2.560
Alter
40
Ort
Österreich
Website
www.tackleking.de
Der Hauptunterschied zwischen der Rage25 und der Transformer30 liegt (neben der Optik) im Bremssystem. Die kleine Rage ist fürs Slow Jigging konzeptioniert mit einem feiner zu dosierenden gleichmäßig ansteigenden Bremsverlauf. So kann sichergestellt werden dass auch bei verwendung von sehr dünnen Schnüren (PE0.6-PE2) keine Probleme auftreten. Die Transformer ist eine im Bremsverlauf aggressivere Jiggingrolle die idr mit PE2.5-PE4 Schnüren benutzt wird. Will man also mit dünneren Schnüren experimentieren (Stichwort Slow Jigging) bietet sich die kleine Rage an, ansonsten ist die Transformer die richtige Wahl.

Ansonsten - die R25 ist leichter und kompakter, die R25 hat die schmälere Spule (20,9mm R25, 25mm T30), die R25 hat die smoothere Bremse/Getriebe.

Die Löcher in der Außenplatte reduziert das Gewicht und wertet die Rolle optisch auf. Wasser kommt sowieso in die Rolle, völlig egal ob mit oder ohne Löcher. Das Konzept von Maxel ist es nicht Wasser in der Rolle zu verhindern, sondern Wasser das rein kommt wieder gut rauszulassen, und die verwendeten Komponenten so zu wählen dass dieses Wasser keinerlei Schaden anrichten kann. Wir hatten schon zahlreiche Rage zur Wartung hier - das Konzept funktioniert wunderbar, und zwar wesentlich besser als das vermeintliche "Abkapseln" von Wasser, da findet man dann deutlich häufiger völlig versiffte und weggerostetet Bremsen/Kugellager usw.
 

Seeteufel69

Jeder Tag zählt
Registriert
11 April 2010
Beiträge
3.470
Ort
Neuss
Website
www.meine-bauagentur.de
Der Hauptunterschied zwischen der Rage25 und der Transformer30 liegt (neben der Optik) im Bremssystem. Die kleine Rage ist fürs Slow Jigging konzeptioniert mit einem feiner zu dosierenden gleichmäßig ansteigenden Bremsverlauf. So kann sichergestellt werden dass auch bei verwendung von sehr dünnen Schnüren (PE0.6-PE2) keine Probleme auftreten. Die Transformer ist eine im Bremsverlauf aggressivere Jiggingrolle die idr mit PE2.5-PE4 Schnüren benutzt wird. Will man also mit dünneren Schnüren experimentieren (Stichwort Slow Jigging) bietet sich die kleine Rage an, ansonsten ist die Transformer die richtige Wahl.

Ansonsten - die R25 ist leichter und kompakter, die R25 hat die schmälere Spule (20,9mm R25, 25mm T30), die R25 hat die smoothere Bremse/Getriebe.

Die Löcher in der Außenplatte reduziert das Gewicht und wertet die Rolle optisch auf. Wasser kommt sowieso in die Rolle, völlig egal ob mit oder ohne Löcher. Das Konzept von Maxel ist es nicht Wasser in der Rolle zu verhindern, sondern Wasser das rein kommt wieder gut rauszulassen, und die verwendeten Komponenten so zu wählen dass dieses Wasser keinerlei Schaden anrichten kann. Wir hatten schon zahlreiche Rage zur Wartung hier - das Konzept funktioniert wunderbar, und zwar wesentlich besser als das vermeintliche "Abkapseln" von Wasser, da findet man dann deutlich häufiger völlig versiffte und weggerostetet Bremsen/Kugellager usw.
Danke für die Info 👍👍
 
Oben