Möbel und co. Einfuhr nach Norge

Dieses Thema im Forum "Reisetipps, Zoll, Maut, und Co." wurde erstellt von ebs, 8. November 2018 um 11:22 Uhr.

  1. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo liebe Naffen!
    Trotz intensiver Suche werde ich nicht wirklich schlauer...darum meine Bitte um Hilfe!

    Zunächst: unser Traum wird wahr! Wir haben uns ein Grundstück in Norge gekauft und werden im Sommer 2019 unser Häuschen bauen.
    Die Zollbestimmungen für jegliche Neuwaren sind mir bekannt.(Höchstwert)
    Wie aber sieht es mit gebrauchten Waren aus? Kann ich z.B. meine schon vorhandenen Möbel oder Elektrogeräte zollfrei einführen oder nicht? Das gleiche: was ist mit meinen drei Jahre alten Boot?
    Vieleicht kann mir ja ein "Auswanderer" helfen....:k050:

    Danke schon vorab!
    Ebs
     
  2. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.425
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    Boot wird schwierig mußt du wohl anmelden und Umsatzsteuer und eventuell Zoll zahlen. Bei gebrauchten Mögeln hatte ich nie Probleme bei der Einfuhr. Alles OK lediglich mit einem Balkenmäher hatte ich mal etwas diskussionen ob der nicht eventuell über der Freigrenze liegen würde. Konnte ich aber mit einem kurzen Plausch dann ausräumen und durfte unbehelligt einreisen.
    Wenn du nicht mit einem Möbelwagen vorgefahren kommst sondern immer nur Teile mit nimmst solte das ohne Probleme ablaufen. Ich hatte meinen Hänger immer rappelvoll und wie gesagt nie Probleme. Beim Boot sieht das anders aus das muß ja in Norge eventuell Versichert werden dann braucht man die Einfuhrbescheinigung.

    Achja viel Spaß mit deinem Häuschen. Wo bist du denn in Norge heimisch geworden schreibe doch mal was dazu.
     
  3. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Bei dem Boot war es nur der Gedanke... wir werden wohl doch ein Boot in Norge kaufen, denken da an ein Aluboot.
    Unser Plätzchen haben wir auf Ombo gefunden.
    ombo.jpg
    Ein total verregneter Septemberurlaub hat doch etwas gutes gebracht...
    Wir freuen uns sehr!
    Die norwegische ID haben wir schon. Konto richten wir im Dezember ein.
    Das sind ja die Grundvoraussetzungen denke ich.
    Ebs
     
    Dornhai und Bernd W. gefällt das.
  4. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.425
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    Sieht schick aus soweit man was erkennen kann. Dann bist du ja im Frühjahr so gut wie fertig mit Hausbau. :a020:
     
  5. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.564
    Ort:
    Norddyrøy
    Wie es aussieht, wenn du "nur" ins Ferienhaus willst und dafür Möbel mitbringst weiss ich nicht. Meldest Du jedoch einen Wohnsitz in Norwegen ist es etwas mehr Aufwand, dafür gelten aber keine Frei Grenzen - sondern alles geht mit unter Umzugsgut.

    Für Umzugsgut machst Du eine Liste was in deinem Auto sich befindet. Angefangen von jeder einzelnen Gabel bis hin zum Sofa. Liste alles auf! Dazu kommen ca. Wert Angaben. Bei der Einfuhr auf rote spur und mit der Liste ins Häuschen. Dann wird dir freundlich gesagt, das Du zum Hauptzollamt deines Wohnortes musst, dein Auto bis dahin aber nicht geöffnet werden darf - auch darfst du nichts raus nehmen. Am Hauptzollamt, (bei mir war es am Flughafen Trondheim Nachts um 2) habe ich die nette Zøllnerin geweckt, die mir einen Stempel auf die Liste gedrueckt hat und ich durfte nach Hause. Interessiert hat sich fuer den Inhalt im Auto keiner - auf die Liste haben die auch nur eben so drauf geschaut. Also alles ganz easy...

    Beim Boot ist es anders. Hier brauchst du eine Rechnung, darrauf zahlst du 25% Moms. Ich würde es in Deutschland verkaufen und in Norwegen ein anderes holen. Bedenke das ALU Boote wegen der Nachfrage von Fischern und Lachszuechtern überdurchschnittlich teuer sind. Ein vergleichbares GFK Boot kostet teils nur ein drittel ....

    Viel Spass und Glueck beim Haus Bau.
     
  6. Christian1980

    Christian1980 Stammnaffe

    Registriert seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Also ich spreche aus erfahrung Boot geht auch als umzugsgut durch muß aber vor Umzug wenigstens 1 Jahr in dein Besitz sein und mußt beim Zoll nen Antrag mit sämtlichen unterlagen vom Boot einreichen , und du darfst es eine gewisse Zeit nicht Verkaufen in Norge
     
    AndyBln und hermi gefällt das.
  7. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    @AndyBln , bei Komplettumzug, welche Unterlagen braucht man da? Bescheinigung der Kommune?
    Oder reicht der Kaufvertrag Grundstück?
    Haus bauen wir ja neu.
    Kannst Du ein GFK-Boot empfehlen?
    Danke für die Antworten!
    Ebs
     
  8. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.564
    Ort:
    Norddyrøy
    Fuer den Komplettumzug brauchst du nur die Norwegische Personennummer. Wenn Ihr nur die Vorläufige habt (erste zahl 4,5,6,7) oder auch D-Nummer genannt, dann habt ihr hier in der Regel nur einen Zweitwohnsitz. Begint die 11 Stellige Nummer mit dem Tag eures Geburtsdatums so habt ihr die norwegische Personnen nummer und bereits bei beantragung im Normallfall schon die Abmeldebescheinigung nachgewiesen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, diese Abmeldebescheinigung braucht ihr viel später evtl noch mal, nähmlich wenn ihr auf der deutschen Botschaft in Oslo einen neuen Pass ausstellen lassen wollt. Die Originale Abmeldebescheinigung ist nach (bei uns waren es 8 jahre) einigen Jahren nicht mehr leslich, da es sich nur um ein durchschlag handelt, deshalb ist es ganz gut gleich eine schriftliche Bestätigung vom Meldeamt zu haben, die wir in unserem fall erst buerokratisch von Norwegen aus in Deutschland beantragen und zahlen mussten. Ist kein grosses Drama, aber wenn man es umgehen kann ist eas auch gut ;)

    Informationen um in Norwegen sich anzumelden ( mehr wie 6 Monate aufenthalt) erhälst du hier https://www.skatteetaten.no/person/...gere-fra-eueosefta-ha-med-seg-pa-id-kontroll/

    Demnach reicht es also nicht aus, wenn du ein kaufvertrag Grundstueck nachweisst, du brauchst bis zur Haus fertigstellung eben auch eine Unterkunft, da reicht dann ein aktueller mietvertrag....

    Beim boot ist es etwas schwieriger. In Norwegen - betrachtet man sich die Preise, sind die GFK Boote teils billiger wie in Deutschland. entscheidend ist jedoch der Zustand vor allem vom Motor. Da du mit dem Gedanken eines Alu Bootes gespielt hast, gehe ich mal von einer Grøssenordnung um die 20ft aus. Es kann sich - je nach Geldbeutel lohnen ein sehr altes Modell sich anzuschauen und dieses mit neuem motor auszustatten. Mit etwas handwerklichen geschickt, bekommt man das GFK, sollte es angegriffen sein durch Blasenpest zum beispiel, kann man das relativ einfach selbst hinbekommen. Wichtiger ist die technik. Das geht mal schnell ins geld wenn du ein echolot oder kartenplotter dazu brauchst, oder eben ein neuen motor.
    Bedenke das Du beim Boot auch ein Bootsplatz brauchst. Ein Steg zu setzen ist nicht immer erlaubt und du musst dazu ein søknad an die Kommune stellen. Einfacher ist es, wenn du in der nähe ein natürlichen Slipp platz und hänger hast, oder aber wenn du das boot auf "svi" legen kannst. dazu brauchst du nur ein gewicht, 500 - 1000 kilo wo du das boot dann strandnah verankerst....
     
    Laheda gefällt das.
  9. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Bootsplatz mit Steg haben wir gleich mitgekauft, Steg und 3Meter.. Slippmöglichkeit ist vorhanden und im Winter wird das Boot unter einem Carpot stehen. Das alles ist also kein Problem.
    Wir überlegen nur welch ein Boottyp für uns am besten ist. 21f , ca.2,4m breit. Schlupfkabine kann muss aber nicht.
    Hat ja beides Vor- und Nachteile. Das Boot soll neu sein. Bis ca. 35 t.€ darf es ca. kosten ( muss es aber nicht ) es soll robust sein und ein paar Wellen vertragen. Die Frage wird also sein ob hier oder in Norgeskart kaufen..... in Norwegen sicher einfacher denk ich.

    Wir haben die vorläufige ID. Haben auch nicht vor komplett auszuwandern. Ich muss / will schon noch ein paaar Jahre Geld verdienen, bin aber in der Lage immer mal wieder für ein paar Wochen in Norge zu sein. Bin da ziemlich unabhängig.

    Ich denke da werde ich mich noch einmal an die Botschaft wenden, die sind da sehr zuvorkommend.

    Ebs
     
    Bernd W. gefällt das.
  10. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Meine Frau braucht nur noch bis Mai 2019 arbeiten, da könnte sie ihren Hauptwohnsitz in Norge nehmen. Das müsste doch ausreichen um Umzugsgut zollfrei rüber zu bringen? Bei mir reicht ja die 6 Monatsfrist.
    Ebs
     
  11. mephisto

    mephisto Extacklekingkunde

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.910
    Ort:
    PM
    Ein Hallo in die Nachbarschaft.
    Beschäftige dich mal mit dem Sting 535.(Ist quasi ein xxl oien)
    Tolles Boot,wird oft im Paket mit einem modernen Evinrude 2 takter im Paket angeboten.Kann aber nicht sagen wie es mit der Händlerdichte um/auf Ombo ausschaut!
    https://vrengenmaritime.no/butikk/sting/sting-535-pro/
     
  12. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.564
    Ort:
    Norddyrøy
    Jo wenn deine Frau komplett auswandert, reicht das aus wegen dem Umzugsgut ;)

    Na da öffnen sich ja schon mal ein paar Möglichkeiten zum boot Kauf! Wenn wir mal von 280000 NOK ausgehen, da bekommst du schon etwas Vernünftiges neues.
    Fuer ein Aluboot ist es nach wie vor etwas knapp - vor allem wenn man sich nicht unbedingt nur eine offene mittelkonsole wünscht.

    Im GFK Bereich hat man da dann schon bessere Auswahl. Am besten man schaut sich da auf einer Messe um, um das passende für sich zu finden. Die Sjøen for alle ist vom 20 - 24.03.2019 in Lillestrøm, sie ist Norwegens grösste Bootsmesse.
     
  13. Jaerenfischer

    Jaerenfischer Hart am Fisch, vorbei

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Bjerkreim Komune
    Hei

    Dann will ich mal auf eine boese Falle aufmerksam machen. Sobal ihr eine P-Nummer habt, duerft ihr hier in Norwegen nur noch unter einen recht begrenzten Rahmen ein Fahrzeug mit deutschen Nummerschild bewegen. Dazu findet ihr hier alles wissenwertes:https://www.toll.no/no/bilimport/

    Zu alles was mit Moebeln nach Norwegen mitbringen zu tun hat und Umzug findest du hier: https://www.toll.no/no/varer/flyttegods/

    Wie sich das mit einem Boot verhaelt kann ich nicht sagen. Eigentlich faellt es von der Logik her unter Einfuhr von kjøretøy. Somit waere der erste Link von mir der richtige. Sollte es aber als Flytegod gelten, dann der zweite.

    Nun noch ganz praktisch. Seiner Zeit als wir hierher gezogen sind hatten wir die einzelnen Kisten nummeriert. Liste dabei gehabt auf der dann die Kisten nach Nummern sortiert mit Inhaltbezeichnung Geschier, Werkzeug, Buecher, oder was auch immer, aber nicht jeden einzelnen Posten aufgefuehrt.

    Wuensch euch viel Erfolg hier
     
  14. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Guten Morgen!
    habe da in diese Richtung gedacht...
    http://www.kaasboll-boats.de/boote/kaasboell-boats/kaasboell-605/
    oder
    http://www.blindleiamarine.no/index.php/2017/10/26/kvaerno-615-20-fot/,
    289900 NOK mit 80ps Honda klingt doch gut!
    würde beides passen denk ich.

    Bei Gfk- Booten habe ich das Smartliner Pilothouse 21 im Visier, kennt das jemand?

    Aluboot mit Steuerhaus wird zu teuer, das ist mir klar. Brauch ich aber ja auch nicht unbedingt, hat natürlich Vorteile wenn die Enkel zu Besuch sind...

    Na etwas Zeit hab ich ja noch, nächstes Jahr bauen und einrichten. Im Frühjahr 2020 dann das Boot.
    Danke Euch für eure Beiträge!!
    Ebs
     
  15. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    @Jaerenfischer, das mit dem Fahrzeug mit D-Nummer trifft ja nicht zu. Die Überlegung geht dahin in Perspektive ein Fahrzeug durchaus zu importieren und dauerhaft in Norge zu belassen.
    Danke für die Link's!
    Ebs
     
  16. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.564
    Ort:
    Norddyrøy
    Zum Auto, so lange du nur 6 Monate dich hier aufhälst, ist es kein Problem mit dem deutschen Nummernschild.

    Zum Boot, wenn du Kaasbøll oder Kvernø im Blick hast, solltest du in jedem Fall auch Ge-Mi in Betracht ziehen.
    Zwei Mitarbeiter die von Kaasbøll nach Kvernø gegangen sind, haben vor einiger Zeit Ihre eigene Bootsschmiede aufgemacht, die nun Ge-Mi heisst. Qualitativ absolut gleichwertig, jedoch etwas günstiger. https://gemiboats.com/
    Zu den tohatsu 4 Takt motoren sei erwähnt, dass dies Honda Motoren sind. Sobald sie im netzwerk angeschlossen werden (nmea2000) erscheinen diese als Honda BF XX Motoren. Tohatsu wird vor allem für den Asiatischen Markt produziert, während in europa Honda geläufiger ist.
    Ein weiterer Produzent ist Skarsvåg Boat http://skarsvagboats.no/
    Ebenfalls Norwegen produzierte boote. Absolut Robust wie auch die drei vorgenannten. Im freizeit bereich, also in den Grössenordnungen bis 23ft bin ich persönlich nicht von den See eigenschaften überzeugt.

    Für alle vier Bootstypen gilt, gerne kannst Du mal nach Frøya kommen (Zimmer habe ich hier ;)) wo wir uns dann die Produktions stätten anschauen können. Da hast Du dann auch die Möglichkeit probefahrten zu machen ;)

    Zu GFK Booten. Hier gibt es unzählige Marken auf dem norwegischen Markt. Sich da auf eine Marke fest zu legen ist schwer. Generell ist die dicke des Laminats von Bedeutung. Ein Boot welches top aussieht, kann in rauher See eher problematisch zu fahren sein, da sich auf grund der Geringen Material dicke das gesamte boote schon mal verzieht. Gut ist immer, wenn im Kiel Stahl oder Holz aufbau teile einlaminiert sind, die dann ebenfalls zur stabilität beitragen.
     
    ebs gefällt das.
  17. mephisto

    mephisto Extacklekingkunde

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.910
    Ort:
    PM
    Wenns ne Aluschüssel wird dann lass Achtern den Geråteträger weg.Das Ding stört nur beim Angeln und kostet zuviel.
     
    ebs gefällt das.
  18. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Die gemiboat und skarsvagboats kannte ich nicht!
    Andy, warum bist Du nicht von den Seeeigenschaften überzeugt?
    Die Boote vor Ort anzusehen währe natürlich toll. Berlin Trondheim geht wohl nicht mehr direkt, aber ist nicht problematisch. Ein Mietauto in Trondheim auch kein Problem....
    Oder Stavanger - Trondheim, die fliegen auch nonstop.
    Das überlege ich mal!
    Ebs
     
  19. AndyBln

    AndyBln Sportangler Admin

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    3.564
    Ort:
    Norddyrøy
    Ist bei Gemi Boats ohnehin optional bestellbar, auch zur mobilen montage...

    @ebs
    Dazu muss man wissen, das Skarsvag relativ neu und enbekannt auf dem Markt ist. Die erste Generation der Boote hat vor allem durch ein völlig neues, jedoch aus meiner sicht nicht gutes Bootsdesign sich herraus gehoben aus der breiten masse. Dabei ist auch die rumpfform geändert worden. Das Augenmerk lag wohl auf mehr Platz für den Nutzer im inneren des Bootes. In der Zwischenzeit gab es da einige Modifizierungen und zu mindest in den grösseren und auch schwereren varianten, die vor allem gewerblich eingesetzt werden überzeugt das boot durchaus. Im Freizeitbereich jedoch empfinde ich die Kiel form nach wie vor für kippelig und wenig Komfortabel vor allem wenn ein bischen welle aufkommt.
    Kaasbøll, Kvernø und Gemi haben nahezu die gleiche rumpfform mit ein paar wenigen jedoch entscheidenen Modifikationen. So varriert bei allen drei modellen zum beispiel die freiboard høhe. Um so tiefer der boden im inneren des bootes, um so tiefer der schwerpunkt. da zeigen wenige zentimeter schon enorme wirkung. Zum Wellenverhalten ist auch zu sagen, das es bei einem bootstypen gleitschienen am rumpf gibt. Diese sind als solche kaum zu erkennen bewirken jedoch eine extrem gute lauftreue in wellen fahrt. Auch die kränkung in kurven wird dadurch vermindert. Der "drift" effekt in schnellen kurven fahrten geht ebenfalls runter, allerdings gibt es dadurch wohl auch etwas geschwindigkeits einbusen vor allem im maximalen motorbereich.

    Wenn Zeit und lust da ist, melde dich einfach, dann finden wir ne løsung um hier hoch zu kommen. Leihwagen ist nicht zwingend notwendig, ich fahre ja auch regelmässig vom flughafen nach frøya, da lässt sich dann sicher was arangieren ;)
     
  20. ebs

    ebs Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Land Brandenburg
    Super, da komme ich drauf zurück!!
    Das Gemi 625 CC wird in Dänemark mit 100 PS Honda komplett montiert für umgerechnet 27.600 € incl. Lowrance Elite GPS / Fishfinder, vollen Tank und bis 300 km Lieferung angeboten.
    Händler bei Kopenhagen.Das dürfte bei direkter Abholung also günstiger gehen.
     
    mephisto gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Möbel und Einfuhr
  1. Jörg Junker
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    229
  2. Dakarangus
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    223
  3. Kaleu
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    535
  4. MarciMarc
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    106
  5. landvidi
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    184
  6. Andree
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    213
  7. Der Mog
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    639
  8. money28
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    469
  9. remeiti
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    726
  10. Jockey
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    367

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden