Laengster und tiefster Unterseetunnel øffnet am 30.12.19

Jaerenfischer

Hart am Fisch, vorbei
Mitglied seit
1 Januar 2011
Beiträge
879
Alter
49
Ort
Bjerkreim Kommune
Hei

Am 30.12 erøffnet nun ein Tunnel der Superlative im Grossraum Stavanger. Der Tunnel vebindet Stavanger, das auf einer Halbinsel liegt, mit der Region Ryfylke, ueber dem Fjord, østlich von Stavanger.

Er soll mit 291m Tiefe und 14,3km Laenge der nun tiefste und laengste Unterseetunnel sein und ganz nebenbei auch noch einer der sichersten. Dem Titel tiefster Unterseetunnel wird er aber in wenigen Jahren an dem etwas nørdlicher gelegenden unnel abgeben muessen der dann die Weiterfahrt von Stavanger nach Haugesund faehrfrei machen wird und somit den Boknefjord untertunnelt. Dieser soll dann bis zu 350m tief sein und 2025/26 fertiggestellt sein.

Die Faehre Stavanger-Tau wird dann entfallen. Die Faehre Lauvik-Oanes bleibt aber weiter bestehen.

Hier mal ein Artikel dazu: https://www.at.no/artikler/ryfylketunnelen-apnes-for-trafikk-i-2019/474079
 

UkulelenzupferAL

Staffnamme
Mitglied seit
28 Dezember 2015
Beiträge
884
Ort
Vechelde
Danke für die Info - ich war leider schon länger nicht mehr in und um Joerpeland, kenne die kontroversen Diskussionen "von damals" sehr gut, ob nun gebaut werden soll oder nicht. Lange her.

Mit der Entscheidung, vielleicht auch ein bisschen davor, stiegen die Grundpreise in Joerpeland und Umgebung (Tau etc.) damals ziemlich kräftig. Eigentlich auch logisch, da durch den Tunnel die schnelle und flexible (keine Fährzeiten) Anbindung an die "Metropole" Stavanger besteht und man dann zwar außerhalb, aber gleichzeitig sehr nah wohnen kann (zumindest damals sehr oft gehört).

Ziemlich beeindruckend, was die geschaffen haben.
Das "Terminal" auf Solbakk kenne ich noch nackig, dann als Baustelle.

Ich werde die Fähre schon vermissen.
War ein kleines Ritual, vom Parkplatz in Tau dann zum Terminal zu wackeln, an Bord nen Würstchen zu mampfen und ein bissl ausm Fenster zu kucken.

Aber hey, die Zeiten ändern sich. Muss ich halt meine persönlichen touristischen Rituale auch anpassen.

Viele Grüße nach Rogaland,
Axel
 
Oben