1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Seit dem 01.01.2018 gilt in Norwegen ein neues Gesetz welches die Fischausfuhr aus Norwegen neu regelt. Hier erfahrt Ihr ob ihr zukünftig 10 oder 20 Kilo mit zurück nehmen könnt.
Hallo, im Moment bist Du nicht bei uns registriert. Um noch mehr Inhalte sehen zu können und Deine Fragen stellen zu können, registriere Dich doch völlig kostenlos im NAF. Registrieren

Kurzbericht Midsund/Otroya April 2016

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte Westnorwegen" wurde erstellt von Chips, 9. Juli 2016.

  1. Chips

    Chips Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    103
    Hallo,

    anbei ein kurzer Bericht vom Angeltrip beim Habet Turistheim in Midsund
    auf der Insel Otroya im April.

    war sehr schön dort, hatten zwar auch noch 2-3mal Schnee
    dabeiBild bitte im NAF hoch laden - wenn das Copyright bei dir liegtsmilies/supergrin.gif, aber um die Jahreszeit konnte man damit rechnen.

    Die Wohnung ist ok, zwar etwas älter, aber alles da und gepflegt.
    Top Boote und Filetierhaus, kurze Wege von und zum Boot.

    Der Vermieter(Dirk) ist fast jeden Tag da und ist sehr hilfsbereit.

    Negativ anzumerken sind die Betten bzw. die Matratzen.
    10 cm Schaumstoff auf am Holzrahmen geschraubten Querlatten.
    Wir waren zum Glück nur zu dritt und haben jeweils 2 Matratzen übereiander gelegt.
    Nichts für Rückengeschädigte. Aber das ist ja des öfteren in Norge zu finden.

    Ein weiterer negativer Punkt war das der Vermieter es quasi verboten hat die Gefriertruhe höher als Stufe 4 zu stellen oder gar den Superfrostknopf zu drücken.
    An der Truhe war neben dem Regler ein Schild "Finger Weg"

    Normalerweise stellen wir in Norge am ersten Tag die Truhe auf max. und drücken den Superfrostknopf wenn mal etwas mehr reinkommt

    Je schneller der Fisch durchfriert, bzw. je kälter der Fisch für die Heimfahrt gefroren ist, ist von sehr großer Bedeutung,
    sicher nicht nur für mich.

    So gab es immer ein Katz und Maus Spiel, wir haben abends nach dem wir den gefangenen Fisch in die Truhe gelegt haben den Superfrost Knopf gedrückt und der Vermieter am nächsten Morgen wieder ausgestelltBild bitte im NAF hoch laden - wenn das Copyright bei dir liegtsmilies/wallbash.gif.
    Unseren Argumenten zum Thema Einfrieren war er leider nicht zugänglichBild bitte im NAF hoch laden - wenn das Copyright bei dir liegtsmilies/supergrin.gif

    Die Truhe würde schneller kaputt gehen....mag ja sein aber dann soll er das in den Mietpreis einrechnen.
    Das der Vermieter im Ferienhaus an der Truhe rumfummelt,
    habe ich in 25 Jahren in Norge noch nicht erlebtBild bitte im NAF hoch laden - wenn das Copyright bei dir liegtsmilies/shake.gif

    Nun zum Angeln, es gab gut Dorsch (bis 12 kg) musste man aber suchen und Strecke machen.
    Etliche Küchenleng auf Naturköder aber kein einzigen LumbBild bitte im NAF hoch laden - wenn das Copyright bei dir liegtsmilies/nixweiss.gif.
    Pollack war auch sehr gut vertreten, immer schön die Kanten abgesucht.
    Vereinzelt auch ordentliche Seelachse oberhalb der Köfi-Größe.
    Der Hauptfisch war allerdings Seehecht, nur 500m vom Ferienhaus am Ausgang der Bucht in Tiefen von 70-100m.
    Hat mich um die Jahreszeit doch verwundertBild bitte im NAF hoch laden - wenn das Copyright bei dir liegtsmilies/kopfkratz.gif.

    Auf Grund von Strömung konnte man dort manchmal trotz wenig Wind nicht angeln, hat keinen Spaß gemacht mit zu viel Blei.

    Insgesamt kann ich die FeWo und das Angelrevier nur
    Weiterempfehlen. das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut.

    Chips
    DSCN0912.JPG DSCN0918.JPG DSCN0927.JPG 2016-04_Norwegen Midsund_2.jpg 2016-04_Norwegen Midsund_5.jpg
     
    lengsucher, Eli, hecht1807 und 13 anderen gefällt das.
  2. Nordmann 64

    Nordmann 64 New Member

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    2
    Moin, Moin,

    ich habe Deinen Bericht über Midsund mit Interesse gelesen, da wir in wenigen Tage auch dorthin
    aufbrechen wollen.
    Hast Du zu der Seehechtstelle auch GPS-Koordinaten? Und würdest diese auch weitergeben?
    In welchen Tiefen habt Ihr denn die Pollacks gefunden? Es war ja noch recht kalt!?

    Gruß Nordmann 64
     
  3. Chips

    Chips Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    103
    Hi, die Seehechte haben wir gleich in Sichtweite der Hütte am Eingang zu Midfjord gefangen.
    5-30m über Grund in 80-130m Wassertiefe.
    Sonst gab es keine direkten HotSpots sondern überall ein bisschen, an den steilen Kanten Pollack
    in Tiefen von 10-50m,
    und an den Eingängen der Fjorde schräg gegenüber haben wir auch den einen oder anderen verhaften können.

    Sehr gut soll auch der Bereich um die Insel Tautra sein, wir waren allerdings nur einmal da und das nur kurz,
    dann schlug das wetter um:gewitter:.

    Chips
     
  4. Nordmann 64

    Nordmann 64 New Member

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    2
    Danke für die Info!
    Wir werden es mal versuchen!
    Am Freitag Mittag startet die Fähre!

    Nordmann 64
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kurzbericht Midsund Otroya
  1. zander67
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.531
  2. klaus_boether
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.537
  3. angelnrolfman
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    8.603
  4. ed22
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    855
  5. fishingf
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.842
  6. ed22
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.227
  7. willibutz6
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.298
  8. kübel
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.444
  9. Hogyhaui
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.461
  10. schelle2000
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.686

Diese Seite empfehlen