Kjollefjord 2020

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
Nachdem aus einer 4er Truppe 2 angelverrückte übrig blieben hatten wir heute, nach 26 Stunden Anreise, unseren ersten Kurztrip, klassisch mit Royber und Rios auf Dorsch, so in 70-90 Meter Tiefe. Schöne Fische, so bis 7Kg.In 3 Stunden Angelzeit war die Kiste voll. Was will man mehr in einem neuen Revier? Morgen wird ernsthaft mit großem Köderfisch und Circle auf Butt angegriffen. In diesem Zusammenhang nochmals Vielen Dank an Roy Spim. Viele Grüße an alle die dieses Jahr daheim bleiben mussten, nächstes Jahr geht in Norge im Sommer die Sonne auch nicht unter.

20200727_193333.jpg20200727_190948.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
So heute den ganzen Törn auf Butt gefischt. Verheißungsvoller Beginn mit drei untermaßigen Butts auf Pilker beim Köderfischen. Dann mit Circle und Deadbait 20200728_190931.jpgund großen Royber weitergefischt. Einen Anfasser gab's auf Köderfisch. Das war's. Vielleicht zu wenig Bewegung im Wasser. Nahezu Ententeich. Unsere Montage seht ihr hier. Kann halt nicht immer klappen.
 

Ely

IslandJunkie
Mitglied seit
30 Juni 2011
Beiträge
540
Ort
Bad Dürkheim
Nicht aufgeben, weiterhin viel Erfolg, das klappt schon noch!
Kjollefjord steht auch noch auf meiner ToDo Liste :wave:
Danke fürs berichten.

Gruß

Ely
 

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
Jetzt hatte ich so um Wind gebeten... . Heute hatten wir ihn. Stramme 6 Bft. Selbst mit 'nem großen Driftsack keine Chance. Die Deadbaits am Circle schossen irgendwo im Mittelwasser daher. 500gr Bergmann schafften es bei 60 Metern kaum zum Grund. Der Rückweg war auch nicht wirklich lustig. Aber wir halten durch. 💪💪
 

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
Heute hat's für den Köderfisch immer noch zu stark geblasen. Aber mit Driftsack und schwerem Bergmann konnten wir ein paar schöne Dorsche bis ca. 7kg "überreden". Die 19 Fuß Boote sind zu zweit Ideal, zu dritt wird's schon kuschelig. Die Motoren sind gut gepflegt, das Tanken ist einfach.

20200730_170123.jpg20200730_170134.jpg20200730_170203.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
15 kg. Küchenbutt. Ich hatte noch einen von ca. 20kg. auf Royber. Leider waren wir zu bequem und haben für den, sowieso schon knapp gehakten Fisch, das Klep genommen. Er hat sich einmal geschüttelt. Das war's. Der Butt vom Foto hat mir dafür nahezu den Drill meines Lebens geboten. Beim Köderfischangeln mit 40er Vorfach im Schwanz gehakt! Endloser aber erfolgreicher Drill. Heute hatten wir endlich gute Bedingungen. Tolle Drift. DAS Gebiet war der Melomgrunnen. Sowohl flach als auch das tiefere Wasser rund herum.
 

Loup de mer

nicht Herr noch Knecht
Mitglied seit
22 Juli 2007
Beiträge
1.372
Ort
Güstrow
Sehr schöne Berichterstattung hier - vielen Dank dafür :a020::a020::a020:. Dein Bericht stimmt mich wunderbar ein - in 2 Wochen beginnt mein Norgeurlaub! Ich könnte jetzt schon los...
Frage zum Deadbait-Vorfach: Der Circle-Hook hält sowohl den Köder und ist gleichzeitig Anbissstelle für den Butt?
 

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
Hallo, zu euren Fragen. Ich fische einen Circle in Größe 14/0. Anköderung durchs Nasenloch. Sonst kein Zusatzhaken nötig. Sucht mal hier im Forum. Da ist schon viel geschrieben worden.
 

Avet user

Avet User
Mitglied seit
7 Juli 2013
Beiträge
114
Alter
57
Ort
Münster
Ein Durchlaufblei bietet Vorteile wenn der Fisch hochschwimmt. Da muss er das Blei nicht mitschleppen. Beim Abriss ist er das Blei auch sofort los. Aber ich bin sicher nicht der Circle-Experte hier. Ich fische so das erste Mal!
 
Oben