Karmoy

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
Moin moin,

morgen gehts für uns los nach Karmoy ins "Dörfchen" Akrehamn. Da wir etwas sparen mussten war es für uns dieses Jahr eine "Notlösung". Wir sind gespannt wie es sich so weit südlich fischen lässt und ob wir dieses Jahr mal von den Starken Winden verschont werden.

Falls es die Zeit zu lässt und es was zu berichten gibt, werden wir uns mal mit nem Zwischenbericht melden. :32:
 

Peregrin

Fischsuppenveredler
Registriert
4 November 2012
Beiträge
296
Alter
55
Ort
Wiesbaden
Hallo Daniel,
dann wünsche ich einen schönen Urlaub und vorher natürlich eine gute Anreise - bei uns war es diesmal die Hölle (23 Minuten vor Abfahrt der Fähre am Kai in Kiel angekommen). Hamburg ist im Moment eine einzige Katastrophe.
Inwiefern ist denn Karmoy eine "Notlösung" - seid ihr sonst eher im Norden unterwegs?
Wenn Du von den starken Winden schreibst, dann warst Du doch wahrscheinlich schon mal da, oder?

Viele Grüße

Hans-Jürgen
 

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
Danke danke. :dankeschoen:

Wir fahren hoch bis Hirtshals und uns graut es auch schon vor der Anfahrt.

Wir sind sonst so in der Region Hitra unterwegs, wobei wir auch noch nicht dutzende male in Norwegen waren. Aber da es direkt an der offenen Küste liegt und ich schon viel vom Wind dort gelesen hab, hoffen wir das beste.

Der nächste Post kommt dann wohl aus der Heimat. :a020:
 

Jockey

Ostsee-Angler
Registriert
7 Januar 2017
Beiträge
3.978
Dann mal ein FETTES PETRI für Dich und Deine Truppe.
Maximalen Spaß mit möglichst großem Erfolg für Alle. Und kommt vor Allem gesund wieder nach Hause.
 

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
Grüße aus der Heimat.

Sind gestern gut angekommen, leider hatte der Wind so zu gelegt das wir nicht raus fahren konnten.

Für heute und morgen sind Windstärke 3 angesagt und der Rest der Woche wieder Windstärke 5.....

Die anderen 2 Gäste haben uns erzählt, das das fangen momentan sehr schlecht ist. Werden uns heute Abend erstmal Plätze raus suchen, wo wir auch vom Ufer angeln können.
 

Celler

Stammnaffe
Registriert
1 Mai 2004
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Celle
Hallo Daniel,

probiere es mal am Strand von Sandve ist sehr idyllisch.

Ich erinnere mich noch gut an den Tag:

Nach Beziehen der „richtigen“ Angelstelle

Makrelenfetzen ans System und kurze Zeit später der erste Biss, astrein sieht aus als ob es meine erste Meerforelle werden könnte. Bei näherem Einholen stellte sich raus, das es sich um mein erstes Petermännchen handelte, den giftigsten Fisch an Norwegens Küste.

Gott sei Dank hatte ich hier im Forum den Bericht über den Fisch gelesen und konnte ihm mit dem nötigen Respekt entgegentreten. Ein zweiter seiner Art sollte noch folgen, aber dann kamen als Premiere auch noch zwei Steinbutte ans Tageslicht.





Viel Erfolg, beste Grüße Dieter
 

Anhänge

  • Norwegen 05.2005 088.jpg
    Norwegen 05.2005 088.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 111
  • Norwegen 05.2005 101.jpg
    Norwegen 05.2005 101.jpg
    184,1 KB · Aufrufe: 114

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
@Celler danke für den Tip, werden wa bei Wetter wo wir nicht raus fahren können probieren. :a020:

Heute sind wir 2x raus gefahren statt 1x lange. Der Wind hat uns teilweise zu schaffen gemacht. Daher mussten wir im flacheren bis 40m bleiben.

Bei der ersten ausfahrt haben wir 3 Dorsche und 2 Lengs gefangen und bei der zweiten Ausfahrt 4 Dorsche und einen Seelachs. Natürlich alles übern Maß und kleine Fische sind zurück gewandert.

Was uns erstaunt hat ist, das die Fische hier extrem Kampfstark sind wenn ich das mit gleichen Größen woanders Nördlicher vergleiche.

Morgen soll es ab Mittag recht ruhig werden vom Wind und wir hoffen dann zum Tiefseefischen zu kommen.:32:

Lassen uns gleich den ersten frischen Dorsch schmecken. :19:
 

Deepseahunter

Norgekenner
Registriert
13 Februar 2010
Beiträge
1.365
Viel Glück mit dem Wind,, dort ein nicht zu unterschätzender Faktor. Ich war vor 15 Jahren selbst einmal auf Karmøy. Uns hat nur gerettet das ich einen guten Freund im Bomløfjord hatte und wir dahin täglich ausgewichen sind.
Gruß Mario
 

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
So mit ö,

der zweite Angeltag ist rum. Wind hat im laufe des Tages immer mehr nachgelassen. Aber bis auf 6 Dorsche, wovon 3 zurück gewandert sind, war nur tote Hose. Nicht einmal die Pollacks wollten in den Schären.
Und die vorhersage für die nächsten 2 Tage sieht nach Landgang aus.

@Deepseahunter Hattest du es gut.
 

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
Moin moin,

kleines Update für zwischendurch.

- Vorgestern war durch den Wind Landgang angesagt und unser Vermieter hat uns eine schöne Stelle zum angeln vom Ufer gezeigt. Nach einem kleinen Felsenabstieg standen wir an einer Traumhaften Stelle. Aber leider konnten wir nur einen 65er Pollack verhaften und ein Seelachs ist kurz vorm Ufer ausgestiegen.

- Gestern konnten wir nur 1 1/2h effektiv angeln, bevor der Wind wieder aufdrehte. Ergebnis waren 3 Küchendorsche.

- Heute hatten wir endlich wieder ruhigen Wind, leider mit Dauerregen. Was uns aber nicht abhielt raus zu fahren.
Man glaubt es kaum aber heute haben wir das erste mal Seelachse im schwarm zum Naturköderangeln gefunden nach ettlichen abgesuchten Unterwasserbergen und Flachwasserstellen.
Danach haben wir es im flacheren bis 50m gezielt auf Leng versucht. Ergebnis waren 9 Leng um die 80cm +- und dickes Fleisch haben die hier, wahnsinn!
Da ich mal gelesen hatte, das Reker gut für Leng sei, haben wir es auch damit probiert. Ergebnis, 5 zu 4 für den Fetzen. Aber wir sind trotzdem erstaunt wie gut das mit den Rekers ging.
Das zwischenzeitliche Pilken brachte nur einen Dorsch.

Nebenbei, bei der ersten Drift auf Leng haben wir die Lengs aktiv auf dem Echo rauben sehen, was ein Wahnsinn war wie das aussah. Selten sowas gesehen und wie groß so ein Lengschwarm sein kann.

Die nächsten beiden Tage verheißen angelbares Wetter, wir sind gespannt.
 

steinbit

Stammnaffe
Registriert
27 Februar 2004
Beiträge
935
Alter
54
Ort
Thüringen
hallo daniel ,

ich möchte gerne wissen was ihr für ein echolot habt.

lengfische im schwarm und noch rauben zu sehen auf dem lot ,:a0155:
das hab ich nach 25jahren norge noch nie gehört oder selbst gesehen

trotzdem danke für deinen zwischenbericht.


gruss steinbit
 

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
Moin,

wir haben ein neues RayMarine aber frag mich nicht welches genau.

Wir sind mehrere male über den Schwarm gedriftet, meineTeuerste hats auch mit pilken probiert aber es gab "nur" Leng auf Naturköder.
Dorsch war bisher auch in dieser Ecke die male zuvor nicht vertreten beim Pilken bzw mitm Gummifisch.
 

brosme05

brosme05
Registriert
17 Januar 2006
Beiträge
614
Alter
75
Ort
Rostock
Hi Uwe (Steinbitt), sei nicht immer so kritisch. Wir waren Anfang der 90er mehrfach in Skundenshaven und hatten auch sehr viele Leng. Fast immer an der gleichen Stelle.
Grüße aus HRO, brosme05
 

R2RBuster

Stammnaffe
Registriert
11 Mai 2018
Beiträge
10
Hallo zusammen.

Ab dem 26. Mai werden ein Freund und ich auch in Akrehamn sein.Wird unser erster Norwegen Trip ;-) Wäre super, wenn du weiter deine Erfahrungen von da teilst :-D
Solltet ihr paar gute Fangplätze finden, würd ich mich natürlich auch über die weitergabe dieser Infos freuen!

LG

Buster
 

winter

Stammnaffe
Registriert
13 Januar 2008
Beiträge
353
Ja der Leng ist ein Schwarmfisch, ist ja auch mit dem Dorsch verwand.

@ Daniel, dann drücke ich mal die Daumen für gutes Wetter der Rest findet sich schon.

:a010:
 

steinbit

Stammnaffe
Registriert
27 Februar 2004
Beiträge
935
Alter
54
Ort
Thüringen
hallo danielM82 und Brosme05 ,

ich hab doch kein problem das die jungs gut fangen ,das wünsche ich jeden.

aber fische als leng auf dem E-Lot zu erkennen ,das bezweifel ich.

unsere grössten leng waren gut 120cm da siehst du nichts aufm lot.

selbst steinbeisser(hatte ich schon einige) da diese sehr bodennah sind erkennt man nichts.


aber ok wenn dein oder euer E- lot das anzeigt ,hab ich wohl das falsche gerät.

schade das sich die profis nicht dazu melden.


gruss uwe
 

Nachtschwärmer78

Exilbayer
Registriert
16 Februar 2016
Beiträge
452
Ort
Etne/N
aber fische als leng auf dem E-Lot zu erkennen ,das bezweifel ich.

unsere grössten leng waren gut 120cm da siehst du nichts aufm lot.

selbst steinbeisser(hatte ich schon einige) da diese sehr bodennah sind erkennt man nichts.


aber ok wenn dein oder euer E- lot das anzeigt ,hab ich wohl das falsche gerät.

schade das sich die profis nicht dazu melden.
Bin zwar Lichtjahre davon entfernt, mich Echolot-Profi nennen zu dürfen, aber ich kann zumindest aus eigener Erfahrung bestätigen, daß Grundfische durchaus auf dem EL sichtbar sein können.
Hab selbst ein Garmin Echomap 92SV Chirp.
Hatte es schon häufiger, daß mir, in Tiefen von 30-60m eine deutliche "andersfarbige Schicht" direkt über Grund angezeigt wurde.
Das sind eindeutig Knurrhähne gewesen, wie wiederholtes Testangeln gezeigt hat!

Wenn ein EL die kleinen Hähnchen zeigen kann, sollten größere Fische auch kein Problem sein...
Klare Anzeigen von Einzelfischen bzw. Gruppen habe ich oft bis weit unter 100m.
Leider konnte ich da aber noch keine zweifelsfrei dem EL zuordenbare Fänge verbuchen.
Aber die Fischanzegen sind äußerst realistisch:
Ich hab sie z.B. meist genau dort wo auch eine kleine Bodenwelle o.ä. ist, also exakt da, wo ich, würde ich nur das Bodenprofil sehen, auch Fische vermuten würde...
 

DanielM82

Stammnaffe
Registriert
13 Februar 2017
Beiträge
521
Alter
38
Ort
Lehrte
moin moin,

gestern waren wir zwar kurz draußen aber der Wind hat immer weiter aufgedreht, so dass wir abbrechen mussten und ein Fischen nicht mehr möglich war.

@steinbit Wir haben die Lengs nicht am Grund gesehen sondern in Tiefen zwischen 2-10m über Grund, dazwischen war der Kleinfischschwarm. Und bei so einer geringen Wassertiefe kann man, aus meiner Erfahrung, noch sehr gut erkennen was da unten los ist.

@R2RBuster Wenns was zu erzählen gibt, teile ich es mit. Werde, wenn ich es schaffe und nicht vergesse, noch eine Karte für euch anfertigen mit den Fangplätzen.

@winter Danke und für heute sollte es wieder gut aussehen mit dem Wind.

@Nachtschwärmer78 Danke für deine Erfahrungen, das zeigt mir auf jeden Fall das man bei Signalen auf dem Echo und fischen an diesen stellen dann doch herausfinden kann um was für Fische es sich handelt wenn sie beißen.


Und für alle, ich schreibe in diesen Bericht nicht um mich zu profilieren oder Aufmerksamkeit zu bekommen sondern um meine Erfahrungen die ich hier mache zu teilen. Ich kann diese 10-20min auch in anderen Dinge investieren.

Jetzt noch nen Kaffee trinken, fertig machen und dann gehts auch langsam wieder raus aufs Wasser.
 
Oben