1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann jemand Erfahrungen mit 3d Fotos und Videos teilen?

Dieses Thema im Forum "Fotos und Videos" wurde erstellt von Kruemel, 10. Januar 2017.

  1. Kruemel

    Kruemel Jetzt auch Opa

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Middlsaggsen
    Hallo Mitbürger,

    ich habe mir mal unsere Urlaubsfilme auf einem Samsung-TV mit so einer 3d-Aktivbrille angesehen und dabei Blut geleckt. Die Qualität war ja nicht so prickelnd, es gibt doch aber sicher Wissende,im Volk, welche mir mal auf die Sprünge helfen können, wie ich zukünftig brauchbare 3d-Videos erstellen kann.

    Muss man zwingend eine Aktivbrille haben, macht es Sinn, 2d-Videos auf 3d zu konvertieren, wenn man eine 3d Kamera nutzt, brauche ich dann trotzdem einen 3d Fernseher oder reicht dann eine Brille?

    Bitte nicht lachen, bin blutiger Anfänger im Thema...

    Krümel freut sich auf Hilfe.
     
  2. Matjes-Hering Frank

    Matjes-Hering Frank Werbung / Werbepartner Werbung / Partner

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    544
    Ort:
    nicht mehr auf Rügen...
    So viele Fragen auf einen Haufen...
    also:
    - von 2 D auf 3 D konvertieren geht. Ist dann aber eher ein Pseudo 3D. Der räumliche Eindruck entsteht ja nur, wenn 2 Linsen aus verschiedener Position das Gleiche filmen.
    Mein TV (LG) konvertiert Live TV Sendungen von 2D in 3D. Das Bild sieht Plastischer aus...ist aber weit entfernt von echtem 3D

    - Aktivbrille...es gibt 2 3D Verfahren. zum einen das Polarisationsverfahren und dann die Shutter Technik.
    Die Pol Brillen sind genau die, die es auch für 1.50 € im Kino gibt. Shutter Brillen benötigen eine Batterie und kosten ab 15 € aufwärts.
    Beide Systeme sind nicht zueinander Kompatibel. Ist wie bei Diesel und Benzin.
    Beide treiben einen Motor an...aber das "wie" ist der große Unterschied.
    Beide Brillensysteme haben Vor-und Nachteile.

    -3D Kamera
    Wenn du eine 3D Kamera hast und 3 D Filme sehen willst, brauchst du auch einen 3D TV mit entsprechender 3D Brille.
    Anders gehts nicht.
    Kleine Ausnahme: du kannst den 3D Film mit entsprechender Software (etwa diese) in die Ausgabedatei rot/grün (Rot-Cyan) wandeln.
    Dann brauchst du zwar immer noch eine rot/grün Brille. Die kosten meist irgendwas zwischen 0 und 1 € ...aber du brauchst keinen 3D TV.
    Selbst ein Röhrenfernseher kann dann 3D darstellen.
    Via HDMI kannst du auch dein Laptop mit dem TV verbinden....
     
    Kruemel gefällt das.
  3. Kruemel

    Kruemel Jetzt auch Opa

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Middlsaggsen
    Hab mich mal paar Tage in die Klinik gelegt und kann mich daher erst jetzt für die Schulung bedanken!
    Das Grundgerüst habe ich verstanden, werde mal bissl was probieren.

    Gruß Krümelchen
     
  4. Matjes-Hering Frank

    Matjes-Hering Frank Werbung / Werbepartner Werbung / Partner

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    544
    Ort:
    nicht mehr auf Rügen...
    ...hoffentlich mit 3D TV?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kann jemand Erfahrungen
  1. DocSchokow
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    515
  2. Dennker85
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.221
  3. king100
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.374
  4. snoopi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    225
  5. snoopi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.766
  6. landvidi
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.671
  7. Schebest
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    6.135
  8. Anglerjunge
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.540
  9. Gast 25
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    730
  10. Eli
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    604

Diese Seite empfehlen