•   
  •   
 
 
 

Jigging Master Super Star 3000

Harder

light tackle fishing
Registriert
22 Juni 2014
Beiträge
2.326
Ort
Deutschland, Niederlande, Norwegen
Hey Bachi,
klar kenn ich das Reel Spa Review. Die Luft ist halt dünn. Erst recht dann, wenn man den ersten Versuch startet. Vielleicht reicht's ja für ein Nischenprodukt in der gehobenen Mittelklasse. Abwarten und Tee trinken...
Meine BG's, an der Nordsee brauch' ich meinen Luxuskrempel nicht, sind übrigens brav und haben ein paar Wolfsbarsche ans Ufer, besser an den Strand, gebracht.
 

Bachelmann

Lehrling
Registriert
19 Oktober 2011
Beiträge
1.621
Ort
NRW
Hey Bachi,
klar kenn ich das Reel Spa Review. Die Luft ist halt dünn. Erst recht dann, wenn man den ersten Versuch startet. Vielleicht reicht's ja für ein Nischenprodukt in der gehobenen Mittelklasse. Abwarten und Tee trinken...
Meine BG's, an der Nordsee brauch' ich meinen Luxuskrempel nicht, sind übrigens brav und haben ein paar Wolfsbarsche ans Ufer, besser an den Strand, gebracht.


Also mich erinnerte der Aufbau des Getriebes in YouTube Video irgendwie an das der okuma Azores. 😃
Kann man sich ja in dem Thread von Seewolf 72 (Marcel) gut angucken.
In wie weit da nun was gleich ist oder nicht, kann ja jeder für sich selber entscheiden.

Petri zu den Wölfen..... 👍

PS: Hat die okuma ne Bremsscheibe mehr? 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:

Bachelmann

Lehrling
Registriert
19 Oktober 2011
Beiträge
1.621
Ort
NRW
Also sieht für mich genauso aus, wie die große rote, die der von reel spa zerlegt.


Sorry die Sprache verstehe ich nicht. Mir reicht aber das Video / Bilder.

DANKE YOUTUBE. 😁
 

wollebre

Stammnaffe
Registriert
14 April 2010
Beiträge
2.696
Alter
74
Ort
28844 Weyhe
Vor lauter Geschnacke hat er vergessen die Rolle komplett zu zerlegen.....

Zur Schnurwicklung: nicht in Hektik verfallen wenn die Wicklung nicht optimal ist.....
Jeder Rolle liegen 3 Passscheiben zur Einstellung bester Schnurwicklung bei.

IMG_20210925_0002.png
 

Scholli

Stammnaffe
Registriert
15 Dezember 2003
Beiträge
153
Alter
55
Ort
Hamburg
Hallo Leute,

ich bin seit 2 Tagen aus Norwegen zurück und kann nun meine Eindrücke etwas objektiver wiedergeben.

Wir waren am Afjord (Trondheim) und haben mit leichten sowie schwereren Jigköpfen (30-70 Gramm) gefischt und auch mit Pilker bis 100 Gramm. Viel in flachen Bereichen auf Pollack aber auch bis 80m auf Dorsch/Köhler usw..

Die Rolle funktioniert einwandfrei. Positiv ist mir aufgefallen, dass sie eine tolle Kraftübersetzung hat. Ich meine damit das es relativ
leicht ist einen Kopyto 6 am 70 Gramm Kopf einzuholen, meine 5000 Vanquish läuft einiges schwerer und meine frühere Sustain 5000 ebenso.

Leider haben wir keine wirklich großen Fische gefangen, zur Bremse kann ich also nicht viel sagen. Aber im Juni geht es nach Tromso
zum Heilbuttangeln, dann werde ich berichten…

Zwei kleine Kritikpunkte habe ich allerdings. Der Knauf aus Metall ist mir zu rutschig und er könnte 1-2 mm mehr Durchmesser haben. Hier
wäre eine Alternative aus dem üblichen Kunststoff wie bei der TwinPower SW besser. Der zweite Kritikpunkt ist wie inzwischen
überall üblich die fehlende Ersatzspule, dass weiß man zwar vorher aber ärgerlich ist es trotzdem.

Fazit, die Rolle kann man sich schon mal antun! Ob sie nun besser ist als die Top Modelle der anderen Hersteller kann ich nicht beurteilen, leichter ist sie aber in den meisten Fällen schon.

Viel Spaß… Scholli
 

Eifelshark

Eifelshark
Werbung / Partner
Registriert
24 November 2003
Beiträge
2.718
Website
www.dorschfestival.de
Hallo Leute,

ich bin seit 2 Tagen aus Norwegen zurück und kann nun meine Eindrücke etwas objektiver wiedergeben.

Wir waren am Afjord (Trondheim) und haben mit leichten sowie schwereren Jigköpfen (30-70 Gramm) gefischt und auch mit Pilker bis 100 Gramm. Viel in flachen Bereichen auf Pollack aber auch bis 80m auf Dorsch/Köhler usw..

Die Rolle funktioniert einwandfrei. Positiv ist mir aufgefallen, dass sie eine tolle Kraftübersetzung hat. Ich meine damit das es relativ
leicht ist einen Kopyto 6 am 70 Gramm Kopf einzuholen, meine 5000 Vanquish läuft einiges schwerer und meine frühere Sustain 5000 ebenso.

Leider haben wir keine wirklich großen Fische gefangen, zur Bremse kann ich also nicht viel sagen. Aber im Juni geht es nach Tromso
zum Heilbuttangeln, dann werde ich berichten…

Zwei kleine Kritikpunkte habe ich allerdings. Der Knauf aus Metall ist mir zu rutschig und er könnte 1-2 mm mehr Durchmesser haben. Hier
wäre eine Alternative aus dem üblichen Kunststoff wie bei der TwinPower SW besser. Der zweite Kritikpunkt ist wie inzwischen
überall üblich die fehlende Ersatzspule, dass weiß man zwar vorher aber ärgerlich ist es trotzdem.

Fazit, die Rolle kann man sich schon mal antun! Ob sie nun besser ist als die Top Modelle der anderen Hersteller kann ich nicht beurteilen, leichter ist sie aber in den meisten Fällen schon.

Viel Spaß… Scholli
Kannst Du etwas über eventuelle Lack oder Eloxierfehler berichten, das wurde ja hier bereits reklamiert...
 

Scholli

Stammnaffe
Registriert
15 Dezember 2003
Beiträge
153
Alter
55
Ort
Hamburg
Moin Eifelshark,

keine Beanstandungen, wir haben aber auch nur vom Boot aus geangelt und nicht von Land, dort könnte eher mal Kontakt zu Felsen usw. vorkommen.
 

Dakarangus

Stammnaffe
Registriert
25 Januar 2013
Beiträge
2.715
Ort
Rheinland
Moin Eifelshark,

keine Beanstandungen, wir haben aber auch nur vom Boot aus geangelt und nicht von Land, dort könnte eher mal Kontakt zu Felsen usw. vorkommen.

Was, niemals, wenn man mit Angelgerät fällt, das Gerät nach oben halten und abrollen wie John McClane, denn Fleisch heilt, die Angel nicht...! 😂😉😉
(Spaß beiseite, ich habe es so tatsächlich mal geschafft mir die Hand zu verstauchen, der Angel die ich in der anderen Hand hielt ist beim Sturz nichts passiert 🤦‍♂️ )
 

Scholli

Stammnaffe
Registriert
15 Dezember 2003
Beiträge
153
Alter
55
Ort
Hamburg
Ich auch, bin mit der Brandungsrute in der Hand auf einem nassen Stein ausgerutscht und habe mich schön abgepackt, Rippen geprellt Angel ist heil geblieben. Wir wissen eben Prioritäten zu setzen und beherrschen alle Abrolltechniken...
 

Holgi

Stammnaffe
Registriert
26 August 2016
Beiträge
3.019
Alter
43
Ort
Unterfranken
Rute war heil, Handgelenk gebrochen. An der Rute war aber auch noch ne Saltiga dran.
Hat mich aber nicht gehindert, den Urlaubs-Butt später noch zu drillen.
 

Kane

Stammnaffe
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
86
Hallo Leute,

ich bin seit 2 Tagen aus Norwegen zurück und kann nun meine Eindrücke etwas objektiver wiedergeben.

Wir waren am Afjord (Trondheim) und haben mit leichten sowie schwereren Jigköpfen (30-70 Gramm) gefischt und auch mit Pilker bis 100 Gramm. Viel in flachen Bereichen auf Pollack aber auch bis 80m auf Dorsch/Köhler usw..

Ui, dann wart ihr ja unsre Nachbarn, ihr wart in Haus 3 dem blauen oder? Wir waren in Nr.4
....so klein ist die Welt


Gruss Kane
 

Scholli

Stammnaffe
Registriert
15 Dezember 2003
Beiträge
153
Alter
55
Ort
Hamburg
Moin Kane,

genau, wir waren in dem blauen Haus. Dann seid ihr Gruppe aus Rostock, wiir war eure Tour? Ich war die letzten 3 Male im Oktober in Hasvag bei Lilian, der Afjord hat mir aber besser gefallen, ist etwas vielfältiger und wir haben viel mehr Dorsche gefangen, in Hasvag gab es kaum Dorsche.

Gruß Scholli
 

Kane

Stammnaffe
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
86
Moin, nee die Gruppe aus Thüringen links neben euch, quote mit haupsächlich Pollack und Dorsch erfüllt, sind zufrieden, die letzten beide Tage nochmal auf Leng und Butt probiert ging aber nich viel. Heimreise lief super kaum Verkehr :-)

Gruss Kane
 
Oben