Infos Sandsoya/ Voksa 2019

DryLand

Stammnaffe
Mitglied seit
22 August 2020
Beiträge
13
Moin!
Die sind da, man muss sie nur finden.
da unser Haus bei Aaram war, kann ich nur sagen, wo wir die Schwärme im Hallefjord gefunden haben. Ist schon von dir ein ganzes Stück entfernt. Da gibt es bei dir in der Nähe sicherlich auch Stellen. Es gestaltet sich aber jedes Jahr immer aufs Neue etwas zäh mit den Biestern. Aber es sind dann teilweise richtige Klopper dabei.
Lasst mal was hören und sehen.
 

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.860
Alter
64
Ort
Berlin-Müggelheim
So Leute heute konnten wir raus.

Von der Brücke (Durchfahrt) bis zur Mole vor Sandsham haben wir mit Müh und Not ein paar Makrelen, in Zündkerzengröße, erwischt.
Mit denen als Köder sind wir dann rüber zur vorn gezeigten Seehechtstelle und haben dann ab 50m bis über 130m gesucht.
Leider kam nur ein Minileng und ein kleiner Schelli.

Andere Boote sahen auch sehr leer aus jedoch gab es auch eines die hatten richtig dicke Brocken. Die Truppe war aber schon paar mal
hier und wusste wo sie hin sie müssen.

Mal schauen was morgen geht.
Grüße aus Skare
 

steinbit

Stammnaffe
Mitglied seit
27 Februar 2004
Beiträge
931
Alter
54
Ort
Thüringen
servus ,
weiss zwar nicht genau wo ihr zu hause seit ,
probiere es mal da.

https://kart.gulesider.no/?c=62.273074,5.521660&z=14&l=nautical&d={%22l%22:[[62.279862,5.515995,62.279663,5.531015,62.267683,5.532818,62.267044,5.516167,62.279822,5.515909,null,0]]}

falls nicht ,fahrt mal auf den ü-berg gegenüber ,auf der karte zeigt er 33m an aber der geht noch bissel höher.

da solte es rappeln. leider habt ihr viel wind und regen.

wünsche noch viel petri heil.

freundlichst uwe
 

DryLand

Stammnaffe
Mitglied seit
22 August 2020
Beiträge
13
So Leute heute konnten wir raus.

Von der Brücke (Durchfahrt) bis zur Mole vor Sandsham haben wir mit Müh und Not ein paar Makrelen, in Zündkerzengröße, erwischt.
Mit denen als Köder sind wir dann rüber zur vorn gezeigten Seehechtstelle und haben dann ab 50m bis über 130m gesucht.
Leider kam nur ein Minileng und ein kleiner Schelli.

Andere Boote sahen auch sehr leer aus jedoch gab es auch eines die hatten richtig dicke Brocken. Die Truppe war aber schon paar mal
hier und wusste wo sie hin sie müssen.

Mal schauen was morgen geht.
Grüße aus Skare
Wir haben bemerkt, dass es definitiv Beißfenster bei den Seehechten gibt. Da geht es dann plötzlich zwei Stunden Schlag auf Schlag, dann geht fünf Stunden gar nichts. Es war nichtmal mit der Tide so wirklich zu begründen. Auch bei Stillstand haben wir plötzlich gefangen. :a0155::p075:
Ich kann aber sagen, dass bei 50 und ab 100 definitiv nichts mehr ging. Einmal gab es einen Leng von 90 dazu.
Also nicht entmutigen lassen, die Jungs sind da.
 

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.860
Alter
64
Ort
Berlin-Müggelheim
Nun,
morgen soll es mit dem Wind passen aber Regen ohne Ende.

@steinbit, welche Stellen genau. Wenn ich den Link öffne hab ich die Karte ohne markierte Stellen.
 

Deepseahunter

Norgekenner
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
1.336
Wenn ihr Seehecht e fangen wollt fahrt da wo ich das eingezeichnet habe. Jetzt sind weniger vor Ort, dafür die fetten Weibchen. 121cm gilt zu knacken....... Leng auch, nur wird da zuviel Welle sein bei dem Wetter der vergangenen Tage
Tight Lines
 

Deepseahunter

Norgekenner
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
1.336
Auf den von@ steinbit angezeigten Stellen hab ich noch nie Seehecht gefangen, dafür aber fette Schellis, Pollack und sogar Butt..... siehe mein Profil old.
........
 

steinbit

Stammnaffe
Mitglied seit
27 Februar 2004
Beiträge
931
Alter
54
Ort
Thüringen
@Nauke

musst den ganzen link kopieren und öffnen.
hatte ein stck einmarkiert.
dort haben wir schön leng gefangen ,der grösste 107cm auf kreishaken.(ich mag die dinger)

der 33berg steigt bis auf 22m an ,einfach probieren ,ist halt nur bei ruhiger see möglich.

selbst bei ruhiger see kommt schon eine schöne dünung zustande.

gruss uwe
 

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.860
Alter
64
Ort
Berlin-Müggelheim
Hallo,

heute wollten die Seehechte auch nicht. Trotz Wind nur 1m/s gingen unsere 400g Bleie schräg. Nach 2h sind wir dann zu den Felsen( Untiefen)
und haben uns an Pollak erfreut.
Das mit der dennoch starken Dünung haben wir heute erfahren.
Ein Stopp in Fjordmitte brachte auch keine Sei's.

Morgen pustet es wieder.

Grüße von der InselIMG-20200915-WA0003.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DryLand

Stammnaffe
Mitglied seit
22 August 2020
Beiträge
13
Ich kann mir das mit den Seehechten gar nicht vorstellen.
Die Stelle von Mario mit 2-3m über Grund passt eigentlich sehr gut, wenn nicht sogar haargenau. :p075:
 

Nauke

Fjordaufräumer
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
2.860
Alter
64
Ort
Berlin-Müggelheim
Ich kann mir das mit den Seehechten gar nicht vorstellen.
Die Stelle von Mario mit 2-3m über Grund passt eigentlich sehr gut, wenn nicht sogar haargenau. :p075:
Nun, möglich das wir immer dann dort sind wenn sie nicht in Beißlaune sind.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. War doch erst die 2. Ausfahrt.
 

DryLand

Stammnaffe
Mitglied seit
22 August 2020
Beiträge
13
Hauptsache das Wetter macht euch keinen Strich durch die Rechnung. Wir hatten leider die zweite Woche keine Chance auf eine Ausfahrt.
Daumen sind gedrückt.
 

DryLand

Stammnaffe
Mitglied seit
22 August 2020
Beiträge
13
Übrigens haben wir überwiegend mit 500g gefischt, teilweise auch 750, da die Drift recht stark war. Bei Winddrift haben wir es mit einem Driftsack um 1m/s reduzieren können.
 
Oben